eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Im freien Fall

Vom Versagen der Märkte zur Neuordnung der Weltwirtschaft. …
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 11,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 14,99
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Im freien Fall
Autor/en: Joseph Stiglitz

EAN: 9783641040703
Format:  EPUB
Vom Versagen der Märkte zur Neuordnung der Weltwirtschaft.
Originaltitel: Freefall. America, Free Markets, and the Sinking of the World Economy.
Übersetzt von Thorsten Schmidt
Random House ebook

18. Juli 2010 - epub eBook - 512 Seiten

Das Plädoyer des Nobelpreisträgers für eine neue globale Wirtschaftspolitik

Der freie Fall der Weltwirtschaft begann im Herbst 2008 mit dem Zusammenbruch der Investment-Bank Lehman Brothers. Die Finanz- und Wirtschaftskrise, die wir seither erleben, ist die schlimmste seit den 1930er Jahren. In seinem neuen Buch fragt Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz, wie es dazu kommen konnte - und erklärt, wie wir solche Katastrophen in Zukunft verhindern können.

Mit der Wirtschaftskrise hat sich die jahrzehntelang herrschende Wirtschaftsdoktrin selbst entzaubert: Falsche Anreize, entfesselte Märkte und eine ungerechte Verteilung des Reichtums haben die Welt an den Rand des Abgrunds geführt. Für Joseph Stiglitz ist klar: Ein »Weiter so« kann es nicht geben. Statt mit hektischen Rettungsmaßnahmen die eigene, nationale Wirtschaft zu retten und danach wieder zur Tagesordnung überzugehen, müssen wir diesen kritischen Moment nutzen, um eine neue globale Wirtschafts- und Finanzpolitik zu schaffen.

Joseph Stiglitz beschreibt in seinem neuen Buch, wie solch eine krisenfeste und gerechtere Wirtschaftsordnung aussehen könnte. Neben einer besseren Regulierung der Finanzmärkte und einer aktiveren Rolle des Staates in der Wirtschaft, müssen wir vor allem dafür Sorge tragen, weltweit Arbeitsplätze zu sichern und den Wohlstand gerechter zu verteilen.
Joseph Stiglitz, 1943 in den USA geboren, war Professor für Volkswirtschaft in Yale, Princeton, Oxford und Stanford, bevor er 1993 zu einem Wirtschaftsberater der Clinton-Regierung wurde. Anschließend ging er als Chefvolkswirt zur Weltbank. 2001 wurde er mit dem Nobelpreis für Wirtschaft ausgezeichnet. Stiglitz lehrt heute an der Columbia University in New York. Bei Siedler erschien der Bestseller "Die Schatten der Globalisierung" (2002) und das viel diskutierte Buch "Die Roaring Nineties" (2004). Zuletzt erschien "Die Chancen der Globalisierung" (2006).
"KAPITEL 7 Eine neue Marktwirtschaft (S. 210-211)

Im Herbst 2008 standen die Weltwirtschaft oder zumindest ihre hochentwickelten Finanzmärkte am Rande des totalen Zusammenbruchs. Sie befanden sich im freien Fall. Nachdem ich so viele andere Krisen erlebt hatte, war ich fest davon überzeugt, dass der freie Fall bald enden würde. Das geschieht bei jeder Krise. Aber was dann?

Wir können nicht zum Status quo ante - dem Zustand vor der Krise - zurückkehren, und wir sollten es auch gar nicht. Viele der Arbeitsplätze, die verloren gingen, würden nicht zurückkehren. Die amerikanische Mittelschicht hatte schon vor der Krise schwere Zeiten durchgemacht. Wie würde es ihr nach der Krise ergehen?

Die Krise hat die Vereinigten Staaten und viele andere Länder davon abgelenkt, längerfristige Probleme anzugehen. Die Liste ist bekannt: Gesundheitswesen, Energieversorgung und Umwelt - insbesondere der Klimawandel -, das Bildungssystem, die alternde Bevölkerung, der Arbeitsplatzverlust in der Industrie, ein dysfunktionaler Finanzsektor, weltwirtschaftliche Ungleichgewichte, das Handelsbilanz- und Haushaltsdefizit der USA. Während die Nation die aktuelle Krise zu bewältigen suchte, haben sich diese Probleme nicht erledigt. Einige haben sich sogar verschärft.

Aber aufgrund des Missmanagements der Krise durch die Regierung - insbesondere der Verschwendung von Geldern zur Rettung des Finanzsystems - stehen womöglich zur Bewältigung dieser Probleme deutlich weniger Ressourcen zur Verfügung. Die US-Schuldenquote - Höhe der Schulden im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt - stieg von 35 Prozent im Jahr 2000 auf fast 60 Prozent im Jahr 2009, und selbst nach den optimistischsten Projektionen der Regierung Obama, die im Verlauf der kommenden zehn Jahre mit weiteren neun Billionen Dollar an Schulden rechnet, wird
die Schuldenquote bis 2019 auf 70 Prozent ansteigen.

Der wirtschaftliche Strukturwandel wird nicht von selbst über die Bühne gehen. Die Regierung wird eine zentrale Rolle spielen müssen. Und hier liegt das zweite große Feld von Reformen: Die Finanzkrise hat gezeigt, dass die Finanzmärkte nicht von sich aus effizient und wohlfahrtssteigernd funktionieren und dass die vermeintlichen Selbstheilungskräfte der Märkte nicht ausreichen. Der Staat hat eine wichtige Funktion. In der »Revolution« unter Reagan und Thatcher war die Bedeutung des Staates (für die Wirtschaft) kleingeredet worden.

Der fehlgeleitete Versuch, den Einfluss des Staates zurückzudrängen, führte dazu, dass die Regierung stärker ins Wirtschaftsleben eingreifen musste, als es selbst zu Zeiten des New Deal als sinnvoll angesehen worden wäre. Wir müssen jetzt eine Gesellschaft mit einer besseren Balance zwischen Staat und Markt aufbauen. Eine bessere Balance kann die Effizienz und die Stabilität unserer Volkswirtschaft erhöhen. In diesem Kapitel lege ich diese beiden, miteinander zusammenhängenden Projekte dar: die notwendigen Maßnahmen zur Erneuerung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Staat und Markt und zur Restrukturierung der Wirtschaft - einschließlich der Rolle des Staates in diesem Strukturwandel. Wenn es uns gelingen soll, Amerika zu erneuern, dann brauchen wir eine klare Vorstellung davon, welche Veränderungen wir anstreben, und wir sollten ganz genau wissen, welche Aufgaben der Staat erfüllen sollte."
»Diese Passagen gehören zum Muss in der Krisendebatte. Man glaubt Stiglitz, wenn er wiederholt schreibt, wir bräuchten ein neues Wirtschaftsmodell.«

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Joseph Stiglitz „Im freien Fall“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: