eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Jerry Cotton - Folge 2218

Ich fuhr mit beim Todesrennen. 1. Aufl. 2010.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind, z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks

eBook € 1,49* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Jerry Cotton - Folge 2218
Autor/en: Jerry Cotton

EAN: 9783838701523
Format:  EPUB ohne DRM
Ich fuhr mit beim Todesrennen.
1. Aufl. 2010.
Bastei Entertainment

24. März 2010 - epub eBook - 64 Seiten

In New York veranstaltet ein Unbekannter Rennen mit gestohlenen Sportwagen. Am Steuer saßen zugedröhnte Drogenkids, die weder auf sich selbst noch auf andere Rücksicht nahmen. Ich schlich mich undercover in die Szene ein und stand
schließlich mit meinem neuen Jaguar XKR am Start eines Rennens, bei dem es galt zu überleben...

(S. 10-11)

June Clark und Annie Geraldo waren das schlagkräftigste G-women-Duo, das der New Yorker FBI je gesehen hatte. Diesmal jedoch hatte Mr. High die beiden dazu verdonnert, Recherchearbeit am Computer zu erledigen – ein Auftrag, der der resoluten Puertoricanerin Annie Geraldo nicht recht schmecken wollte. »Mann«, stöhnte sie, während sie auf den Bildschirm des Computerterminals starrte und sich die Schläfen massierte. »Davon kriegt man ja Kopfschmerzen.« »Reg dich ab, Schätzchen«, erwiderte June, die sich ihrerseits in den Fahndungscomputer eingeloggt hatte und auf den Datenbahnen des OCIS nach Informationen über eine Firma namens ›Trust Incorporated‹ suchte. »Ich soll mich abregen?« rief Annie und verzog schmollend ihr hübsches Gesicht. »Jerry und Phil sind da draußen und dürfen böse Buben jagen, während wir hier mit Computerspielen beschäftigt sind.«

»Die beiden sind nicht zu beneiden«, meinte June und sandte ihrer Partnerin einen belehrenden Blick. »Die South Bronx ist alles andere als ein Spielplatz. Und außerdem …« »Ich hab’ was!« meldete Annie plötzlich – und ihre Langeweile war von einem Augenblick zum anderen wie weggeblasen. »Laß sehen«, sagte June und gesellte sich zu ihrer Kollegin, die wie gebannt auf den Monitor ihres Terminals starrte. »Hier«, trug Annie vor, »Trust Incorporated. Das muß der Bericht des DEA sein, von dem Mr. High gesprochen hat. Die Firma existiert seit 1975 und ist in der Anlageberatung tätig. Die Kollegen von der Drug Enforcement vermuten allerdings, daß die Konten der Trust Inc. benutzt werden, um Drogengelder zu waschen.«

»Anlageberatung«, meinte June und schnaubte. »Mr. High hat recht. Die Parallelen zum &rsaquo
;Upgrade‹-Fall sind unverkennbar. Auch Tafurian trat als Anlageberater auf.« »Trust steht seit vierzehn Monaten auf der roten Liste, allerdings konnte der Firma bislang nie etwas nachgewiesen werden. Keine Verbindungen zu ›Upgrade‹ oder Tafurian. Auch sonst scheinen alle Angestellten, die Trust beschäftigt, eine blütenweiße Weste zu haben. Keine schweren Jungs, keine Verdächtigen.« »Ob Tafurian trotzdem dahintersteckt?« überlegte June laut. Amos Tafurian war Jerry und Phil durch die Lappen gegangen. Nach ihm wurde noch gefahndet. Seine Organisation war zwar zerschlagen, aber der FBI suchte den Kopf der Bande in den gesamten Vereinigten Staaten.

Tafurian hatte vorgesorgt und sich absetzen können. Doch nicht nur die Polizei war hinter Tafurian her. Drei Wochen sollte die Fahndung nach ihm auf Hochtouren laufen, dann fand man seine Leiche. Die Mafia war schneller gewesen. Fünfhundert Millionen hatte das organisierte Verbrechen verloren, als Tafurians finstere Geschäfte aufgeflogen waren, und diesen Verlust hatten die Mafia-Häupter dem Geldwäscher nicht verziehen.[3] Doch davon konnten Annie und June zu diesem Zeitpunkt noch nichts wissen. »Hier gibt es einige Verbindungen zu Firmen, die der Überwachung durch die Bundesbehörden und durch das DEA unterliegen«, berichtete Annie Geraldo. »Deswegen wohl auch der Verdacht der Geldwäsche gegen Trust Incorporated. Außerdem …«

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Jerry Cotton „Jerry Cotton - Folge 2218“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: