eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

PORTO-
FREI

Warten auf die Barbaren

Roman. Originaltitel: Waiting for the Barbarians. 'Fisc…
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Warten auf die Barbaren
Autor/en: J. M. Coetzee

ISBN: 3596155851
EAN: 9783596155859
Roman.
Originaltitel: Waiting for the Barbarians.
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
Übersetzt von Reinhild Böhnke
FISCHER Taschenbuch

Dezember 2002 - kartoniert - 288 Seiten

Jahrzehntelang ist der Magistrat ein loyaler Diener des Staates gewesen und hat die Amtsgeschäfte der winzigen Garnisonsstadt in einem Grenzdistrikt des Reiches geführt, ohne sich von der vermeintlichen Bedrohung durch die "Barbaren ", einem benachbarten Nomadenstamm, beirren zu lassen. Als jedoch eine Spezialeinheit der Staatspolizei eintrifft, um den Nachweis für kriegerische Absichten der "Barbaren "zu erbringen, wird er Zeuge der grausamen und ungesetzlichen Behandlung von Gefangenen. Vom Mitleid mit den Opfern aufgerüttelt, will der alte Mann ein Zeichen setzen. Gleichsam in einem Akt privater Wiedergutmachung nimmt er ein schwer misshandeltes "Barbaren "-Mädchen bei sich auf, um es schließlich zu seinem Volk zurückzubringen. Diese Expedition brandmarkt ihn als Verräter, er wird nun seinerseits Opfer von öffentlicher Demütigung und Folter.
J. M. Coetzees früher Roman "Warten auf die Barbaren" (1980) gilt als eines der zentralen Werke des Autors. Das mehrfach ausgezeichnete Werk stellt die Frage nach Würde und Mitverantwortung des Einzelnen unter einem Regime, das sich über Recht und Anstand hinwegsetzt.

J. M. Coetzee, der 1940 in Kapstadt geboren ist und von 1972 bis 2002 als Literaturprofessor in seiner Heimatstadt lehrte, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart. Er wurde für seine Romane und sein umfangreiches essayistisches Werk mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet, u. a. zweimal mit dem Booker Prize, 1983 für >Leben und Zeit des Michael K.< und 1999 für >Schande<. 2003 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Coetzee lebt seit 2002 in Adelaide, Australien.Leben und Zeit des Michael K.<), Booker Prize 1999 (für >Schande<), Commonwealth Writers Prize 1999 (für >Schande<), >Königreich von Redonda-Preis< 2001, Literaturnobelpreis 2003

Preiswert lesen


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Taschenbücher entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Moxyland
Taschenbuch
von Lauren Beukes
Summertime
Taschenbuch
von J. M. Coetzee
Afrikanische Tragödie
Taschenbuch
von Doris Lessing
Niemand, der mit mir geht
Taschenbuch
von Nadine Gordim…

Kundenbewertungen zu J. M. Coetzee „Warten auf die Barbaren“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Richten wir sie erst mal, danach befragen wir sie dann - von Polar - 26.09.2007 zu J. M. Coetzee „Warten auf die Barbaren“
Wer sind die Barbaren, wenn nicht wir selber? Eine harte Antwort, die Coetzee da an uns weiterreicht. In seinem ergreifenden Roman Warten auf Barbaren führt uns der Autor zwischen die Mauern einer Gesellschaft, die sich vor dem fürchtet, was da draußen ist. Je unsichtbarer die Gefahr erscheint, desto mythischer sind die Geschichten, die sich um sie ranken, desto ins Unermeßliche wächst die Bedrohung an. Coetzee zeichnet die Wege nach, die eine Gesellschaft in die Totalität ihres Machtanspruchs führt, zeigt auf, wie sie Angst schürt, um sie aufrechtzuerhalten, wie sie Repressalien erläßt, um Andersdenkende mundtot zu machen. Wie würden wir uns verhalten, fragt Coetzee. Jeder wird seine Antwort anders formulieren wollen. Daß wir antworten müssen, nachdem uns diese Geschichte nicht unberührt zurückläßt, ist die große Kunst des Nobelpreisträgers. Politik ist bei ihm immer in der Auswirkung auf die Menschen zu fassen, nie an Visionen festzumachen. Zumeist scheitern sie alle an der eigenen Unzulänglichkeit.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll eine Allegorie um den Konflikt zwischen Herrschenden und dem Individuum - von Elvira Hanemann (Buchhandlung Thaer) - 13.11.2006 zu J. M. Coetzee „Warten auf die Barbaren“
Man kann dieses Buch, dessen Handlung in einem fiktiven Staat angesiedelt ist, als eine Allegorie um Macht und Ohnmacht betrachten, es geht um den Konflikt zwischen den Herrschenden -hier repräsentiert durch Militär und Staatspolizei - und dem Individuum in einem diktatorischen politischen System. Außerdem wirft Coetzee die Frage auf, wer die Zivilisierten, also die "Guten" sind, und wer die Barbaren. Ein alternder Magistrat, der sein Leben lang immer treu dem Staat gedient hat, kommt durch einen äußerst brutalen Polizeieingriff gegen die "Barbaren" einen verfeindeten Nomadenstamm, schwer ins Grübeln. Bislang hatte er sich nie um das Thema gekümmert, als er jedoch sieht, mit welch unmenschlichen Verhör- und Foltermethoden die Barbaren, denen Überfälle, Vergewaltigungen und dergleichen mehr vorgeworfen wurden, schikaniert wurden, setzt bei ihm ein Gefühl der Scham und des Entsetzens ein. Als eine Art privater Wiedergutmachung hilft er einer jungen misshandelten Barbarenfrau und versteckt sie. Als er sie wieder zurück zu ihrem Stamm bringt, wird er daraufhin als Verräter beschimpft und muss ebenfalls politische Verfolgung und Demütigung auf sich nehmen. Der Magistrat erkennt, wie leicht man selbst zum "Barbaren"werden kann und dass es eigentlich der Staat ist, der bestimmt, wer Barbar ist und wer nicht. Selbstverständlich ist die Geschichte nicht ganz so geradlinig, der Magistrat ist nicht nur der anständige Mensch, der einer Verfolgten hilft, sondern er hat auch ein persönliches Interesse an der jungen Frau, was ihm weitere Schuldgefühle verschafft. "Warten auf die Barbaren" wird manchmal als kafkaesk bezeichnet, ja man kann sogar Anlehnungen an Kafka darin finden, viele Fragen bleiben unbeantwortet, vieles bleibt im Vagen. Die Düsterkeit und das Verwirrende, aber auch die Eindringlichkeit, mit der Coetzee Einblicke in die dunklen Seiten der menschlichen Seele zeigt, das mag an Kafka erinnern, aber vielleicht ist es auch nur Coetzee selber? Fazit: ein starker Roman, ein Buch das-auch wenn es örtlich und zeitlich irgendwo und irgendwann spielt - sicher nicht zufällig im Südafrika der Apartheid geschrieben wurde.
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Get a Life
Taschenbuch
von Nadine Gordim…
Die Sterne dort unten
Taschenbuch
von Ken Saro-Wiwa
Im Herzen des Landes
Taschenbuch
von J. M. Coetzee
Dog Soldiers
Hörbuch
von Robert Stone
Americanah
Taschenbuch
von Chimamanda Ng…

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: