eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Klick ins Buch Der eigene Körper als Symbol? als Buch
PORTO-
FREI

Der eigene Körper als Symbol?

Der Körper in der Psychoanalyse von heute. 1 Abbildungen.
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Buch (kartoniert)
Buch € 36,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Der eigene Körper als Symbol?

ISBN: 3898061388
EAN: 9783898061384
Der Körper in der Psychoanalyse von heute.
1 Abbildungen.
Herausgegeben von Mathias Hirsch
Psychosozial Verlag

Juni 2002 - kartoniert - 281 Seiten

Aus psychoanalytischer Sicht wird die Bedeutung des K¿rpers als Symbol innerhalb verschiedener Bereiche der Psychopathologie untersucht, in denen er unbew¿igte psychische Konflikte und Defizite, aber auch Traumafolgen und deren Abwehr mehr oder weniger symbolisch ausdr¿ckt. Unter diesem Aspekt werden die "modernen" Krankheiten Selbstverletzung und Ess-St¿rungen bearbeitet, die Besonderheiten des therapeutischen Vorgehens bei wenig symbolisierten K¿rpersyndromen in Theorie und Praxis werden beschrieben und es wird die Kommunikationsfunktion des K¿rpers in der analytischen Psychotherapie untersucht. Ein Beitrag befasst sich mit nichtsymbolisierten K¿rpersymptomen in fr¿hester Kindheit, ein anderer stellt die Verbindung zu zeitgen¿ssischen Formen der K¿rperkultur wie Tattoo und Piercing her. In der Abhandlung ¿ber die Geschichte der Psychoanalyse werden die Urspr¿nge der Symbolbedeutung des K¿rpers aufgesp¿rt und ihre Weiterentwicklung nachvollzogen. In weiteren Beitr¿n sind literarische Werke Gegenstand der Untersuchung zum Thema Symbolfunktion des eigenen K¿rpers. Der Herausgeber: Mathias Hirsch, geb. 1942, ist Facharzt f¿r Psychiatrie und Facharzt f¿r psychotherapeutische Medizin - Psychoanalyse (DGPT) und affiliiertes Mitglied der DPV. Er ist als niedergelassener Psychoanalytiker t¿g und leitet das Institut f¿r Analytische Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik D¿sseldorf (IAGD). Seine Forschungsschwerpunkte sind psychoanalytische Traumatologie, Psychoanalyse des K¿rpers, Objektbeziehungstheorie und Psychotraumatologie. Mathias Hirsch im Psychosozial-Verlag: "Realer Inzest" (1999); "Der eigene K¿rper als Objekt - Psychodynamik selbstdestruktiven K¿rperagierens" (1998)

Kundenbewertungen zu „Der eigene Körper als Symbol?“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: