eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Die Säulen der Erde

Historischer Roman. Originaltitel: The Pillars of the Ear…
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Taschenbuch
Taschenbuch € 12,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Die Säulen der Erde
Autor/en: Ken Follett

ISBN: 3404118960
EAN: 9783404118960
Historischer Roman.
Originaltitel: The Pillars of the Earth.
'Bastei-Lübbe Taschenbücher'. 'Kingsbridge'.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
80. Aufl. 2014.
Illustriert.
Illustriert von Jürgen Speh
Übersetzt von Till R. Lohmeyer, Gabriele Conrad, Christel Rost
Lübbe

27. Oktober 1992 - kartoniert - 1296 Seiten

England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der »Säulen der Erde« wird ...
Ken Follett war erst 27 Jahre alt, als er den Thriller "Die Nadel" schrieb, der sowohl zu einem internationalen Bestseller als auch zu einem großen Kinofilm wurde. Seine Thriller "Eisfieber" und "Der dritte Zwilling" wurden ebenso auf Anhieb zu Welterfolgen. Der Name 'Ken Follett' entwickelte sich mit der Zeit zum Synonym für hochwertige Kriminalliteratur voller prickelnder Spannung.
Den Sprung in den Olymp der absoluten Top-Autoren schafft Follett mit seinem historischen Roman "Die Säulen der Erde". Dieser wird zur Nr. 1 in den USA, Kanada, Großbritannien und Italien und hält sich sechs Jahre lang auf der deutschen Bestsellerliste.
2008 erschien "Die Tore der Welt", die lang erwartete Fortsetzung zu "Die Säulen der Erde". Zuletzt erschien 2010 "Sturz der Titanen", der Auftakt zu einer Jahrhundert-Saga.
"Folletts Sprache ist klar und treffsicher..."
- Welt am Sonntag

"Das Bild dieser Epoche wird mit ungeheurer Spannung geschildert, brillant in der Sprache und nie langweilig."
- Neue Osnabrücker Zeitung

Preiswert lesen


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Taschenbücher entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Das Fundament der Ewigkeit
Buch (gebunden)
von Ken Follett
Die Gesandten der Sonne
Taschenbuch
von Wolf Serno
Sturz der Titanen
Taschenbuch
von Ken Follett

Kundenbewertungen zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 14 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sterne nur für die Architektur! - von L.D. - 28.09.2011 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Super, was man über Architektur lernt und die Menschen in dieser Zeit bautechnisch geleistet haben! Ansonsten gibt es zu viel Unlogisches in diesem Buch: Wie soll man es sich vorstellen, dass die 15-jährige Ellen alleine im Wald lebt, dort (ebenfalls allein) ein Kind zur Welt bringt und mit ihm weiterhin allein im Wald die Jahre verbringt? Dann schließt sie sich Tom Builder an, und plötzlich hungert sie mit ihm lieber, als sich ihrer Überlebenskünste zu erinnern? Soll man es als emotionale, den Umständen zuzuschreibende Verzweiflung bezeichnen, dass Tom sich von Ellen verführen lässt, während seine (angeblich geliebte) Frau noch dabei ist, im Grab auszukühlen? William überfällt die Burg ihres Vaters, und danach versteckt sich Aliena mit Bruder & Diener noch eine Zeit lang in selbiger Burg - wie soll man das verstehen, abgesehen von der Tatsache, dass sie ohne finanzielle Mittel dastehen? Und worauf wartet sie da denn? Macht überhaupt keinen Sinn! Jack prügelt sich mit Alfred, ihm bricht dabei ein Schneidezahn ab, diese Tatsache wird nie wieder erwähnt, stattdessen wird er als "hübsch" mit einem netten Lächeln beschrieben. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass er sich bei anderer Gelegenheit das Gesicht verbrennt - auch das scheint überhaupt keine Auswirkungen auf nichts und niemanden zu haben. Verheilt einfach irgendwann, von möglichen Narben ist nichts zu lesen. Die fehlende Glaubwürdigkeit findet ihren Höhepunkt, als Aliena verkündet, sich auf die Suche nach ihrer Liebe zu machen. Auf dem Kontinent. In Spanien. Man läuft als Frau also darauf los. Einfach so. Alleine. Mit einem Baby (das man übrigens (unversehrt) zur Welt bringt, während über einem die Kathedrale einstürzt, quasi als Sturzgeburt). Nur mit dem Wissen, dass er nach Santiago wollte. Und nur mit dem Geld aus dem Verkauf eines Pferdes. Sie findet ihn dann zufällig in Paris. Und gemeinsam finden sie ¿wieder zufällig- im großen Frankreich seine Vorfahren. Die Angelegenheit mit der weinenden Madonna ist völlig albern, unglaubwürdig auch der Versuch, Williams Angst vor dem Fegefeuer darzustellen. Für wie anspruchslos & unkritisch hält Follet seine Leser eigentlich?!William ist ein so unsäglich schlechter Charakter, dass ich es nicht mehr ausgehalten und mit dem Buch 100 Seiten vor dem Ende aufgehört habe, der Schluss hat mich dann einfach nicht mehr interessiert! Sprachliche Defizite gibt es ebenfalls: Ausdrücke wie "her mass of curly hair", "the smell of food made his stomac rumble" oder "with his heart in his mouth" wiederholen sich innerhalb weniger Seiten, Synonyme scheint der Autor nicht zu kennen. Und hat man im 12. Jahrhundert wirklich schon "to f* a woman" benutzt?? Es als angeblich drittbestes Buch in Deutschland zu bezeichnen ist vermessen, es geht sprachl. & inhaltl. nichts über Der Name der Rose ...
Bewertungsstern, voll laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaang - von Tilman Schneider, dfbz.de - 18.09.2011 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Ich weiß, dass Buch hat Millionen von Fans auf der ganzen Welt. Aber mir gefällt es überhaupt nicht. Ich mag Ken Follet von Büchern wie der dritte Zwilling, die Nadel oder Kinder von Eden, aber die Säulen der Erde überhaupt nicht. Langatmig, ausschweifend und dann nicht mal spannend. Die Zeit war hart und grausam, aber muss man manches einzelne Leiden über mehrere Seiten beschreiben? Ich finde nicht. Dann lieber die geniale Rebecca Gablé.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll -- - von Libero - 31.05.2010 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Angesichts des zweiten Teils World without end , habe ich mich an die Lektüre dieses Buches erinnert. Meisterhaft zieht uns Ken Follett hier in die Welt es Mittelalters und spinnt eine faszinierende Geschichte um den Bau der Kathedrale von Kingsbridge. Alles, was ein Bestseller braucht, ist hier vorhanden: Liebe, Intrigen, Mord, Drama, viel Lokalkolorit, interessante Persönlichkeiten und ein Haufen Spannung. Absolut lesenswert!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wow! -] ab 14!! - von Marie-Lena - 21.04.2010 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Also ich bin gerade mitten dabei das buch durch zulesen und ... es haut einen echt um. den einblick in das Leben von früher: echt fantastisch. doch auch hart! manche Sachen erschrecken einen echt. zumal... naja. ich bin 15 ! :D sagen wir es mal so: manche stellen sindf echt nicht jungendfrei! finde ich. meine Mutter hat mir zwar das buch enpfohlen, doch ich glaube andere Eltern sollte da vorsichtig sein!! aber zurück zum Buch. eigentlich mag ich es nicht so, wenn ein Buch über Jahre hinweg spiel, aber hier kann ich getrost darüber hinweg sehen!! manchmal ist das Buch ein wenig langwierig und öftern gefallen einem Passagen einer ganz bestimmen Person nicht, doch ich meinen, das für jeden Typ etwas dabei ist!! noch eine Sache: ich denke jeder der das Buch gelasen hat wird sich für die nächsten Wochen so was von für Kirchen interessiern, dass man am liebsten alle mal in Frankreich und England abklappern will. größter Traum: Kingsbridge sehen!! :D naja, ich war gestern das 1. mal im Kölner Dom. durch dieses Buch, war der tag fantastisch. ich hätte mcih dort stunden aufhalten können. das Buch hat mir Sachen am Dom ziemlich deutlich gemacht!! :D echt lohnenswert!! aber erst am 14 Jahren!! :P
Bewertungsstern, voll Absoluter Mist - von N.K. - 22.01.2010 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Ist ja interessant, daß meine Meinung zu diesem Roman überhaup nicht hier nachzulesen ist. Wenn ich meine Meinung zu diesem Buch kundtun darf, warum wird es hier nicht veröffentlicht? Das Buch ist der letzte Mist, bloß nicht kaufen!!!! Mein Rat an alle, die noch ein wenig normal im Kopf sind. Wer hat sich nur so einen Mist ausgedacht? Das ist doch keine Bildung. Meinen Intellekt spricht es jedenfalls nicht an. Ist ja klar, ich habe nunmal mehr Hirnzellen als die, die sich an diesem Mist laben!
Bewertungsstern, voll Quälend Zäh - von N.K. - 21.01.2010 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Ich habe diesen Roman von einigen Leuten empfohlen bekommen, also habe ich ihn mir gekauft. So ein langweiliger, zäher Schinken... Gewalt, Gewalt, Gewalt und Gequatsche, das mich nicht in Geringsten interessiert hat. Diese Geschichte ist meiner Meinung nach nur was für Menschen, die einen auf heilig machen wollen. Liebe deinen Nächsten und so. Qualitativ hochwertige Bildung ist das jedenfalls nicht.
Bewertungsstern, voll so ein schrott! - von Schrottbuch - 08.10.2009 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Das Buch ist viel zu langweilig! Ganze Packen von Seiten nur langweiliges Gelaber. Es lässt sich überhaupt keine Geschichte am Anfang erkennen. Totaler Schwachsinn
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Meisterwerk! - von Tobias Meints - 05.09.2008 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Follet hat mit "Die Säulen der Erde" ein episches Historiendrama verfasst, das in dieser Form einzigartig ist. Kaum ein anderer Autor versteht es Liebe, Intrigen, Stolz, Glück und Verderben besser zu einer wundervollen - niemals langatmigen - Story zu verweben. Wunderbar und sehr empfehlenswert!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Muss für Freunde des Mittelalters - von Susanne Bergmann - 02.04.2008 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Ken Follett ist für mich der einzig wahre Meister, wenn es darum geht über das Mittelalter zu schreiben. Die Säulen der Erde habe ich in zweieinhalb Nächten verschlungen. Alle vorkommenden Personen, alle Zusammenhänge innerhalb des Romans sind sehr schlüssig und harmonieren in ihren Beziehungen zueinander. Selten hat ein Buch so sehr meine Phantasie angeregt. Ich möchte fast sagen, ich war dabei und habe den Geschehnissen zugesehen. Eines der besten Bücher unserer Zeit über längst vergangene Zeiten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannung auf voller Länge (1151 Seiten)! - von Alexander Geisler - 30.06.2007 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
"Säulen der Erde" ist episodenartig geschrieben, und zwar aus der sicht unterschiedlicher Haupt- und Nebenprotagonisten. Dadurch wird dem Roman eine Übersichtlichkeit zuteil, die die Spannungskurve an einigen Stellen noch zu erhöhen vermag! Nicht etwa mit Hilfe von übertriebenem Schreibstil, vielmehr durch die vermeintliche Übersichtlichkeit, die an manchen, spannenden, Stellen im Roman eben doch keine ist.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Typischer Ken Follett, diesmal im Mittelalter - von B. Höhne - 07.03.2007 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Ein sehr gutes Buch. Der Auto versteht es wie immer die Spannung bis zum Ende hoch zu halten. Er garniert die Geschichte mit viel geschichtlichem Hintergrundwissen. Sehr gut recherchiert, Mr. Follett. Viele Gewalt- und Erotikszenen sind im Buch zu finden. Aber das kennt man auch von anderen Follett-Werken! Wer das mag, hat mit "Die Säulen der Erde" ein Buch vor sich, das die über 1000 Seiten schnell vorüberziehen lässt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Faszinierende Geschichte pur!!!! - von LeseZeichen (Buchhandlung LeseZeichen) - 17.11.2006 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Einer der besten historischen Romane, den ich bisher gelesen habe! Follett versteht es meisterhaft, Geschichts-Wissen mit einer spannenden Handlung zu verbinden, die mehrere Generationen umfaßt und so besondere Ereignisse wie die gerade erbaute Kirche "Notre Dame" beschreibt! Wer es bis jetzt noch nicht kennt und sich für Geschichte interessiert, für den ist dieser Roman eine Pflichtlektüre!!!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Großartiger Mittelalterroman - von Michael Kleerbaum - 06.05.2005 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
1151 Seiten Ken Follett, und das ganze spielt auch noch im sogenannten finstern Mittelalter. Ein schwerer Brocken. Doch keine Angst. Dieser Roman ist recht problemlos zu verdauen. Vom Genre her ist nicht viel neues dabei, aber die Verlegung ins Mittelalter macht die Sache dann doch wieder wett. Ich habe es von der ersten bis zu letzten Seite genossen und nur ungern aus der Hand gelegt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Muss für jeden Fan historischer Romane!!! - von NN - 03.03.2004 zu Ken Follett „Die Säulen der Erde“
Sehr empfehlenswertes Buch, das von der ersten bis zur letzten Zeile spannend ist.
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Sturz der Titanen
eBook
von Ken Follett
Die Pfeiler der Macht
Taschenbuch
von Ken Follett
Die Tore der Welt
Taschenbuch
von Ken Follett
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg
Buch (kartoniert)
von Alexandra Rei…

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: