eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Hiobs Brüder

Historischer Roman. Originaltitel: Roman 6. 'Bastei-Lüb…
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 10,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Hiobs Brüder
Autor/en: Rebecca Gablé

ISBN: 340416069X
EAN: 9783404160693
Historischer Roman.
Originaltitel: Roman 6.
'Bastei-Lübbe Taschenbücher'.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
8. Aufl. 2011.
Lübbe

20. Mai 2011 - kartoniert - 912 Seiten

"Was dachte Gott sich nur dabei, das geschehen zu lassen? War es eine Prüfung? Hatte Gott sich überlegt: Ich schlage dich mit einem Gebrechen, das dich zum Außenseiter macht, und dann schaue ich tatenlos zu, wie die Menschen Schindluder mit dir treiben, um zu sehen, wie fest dein Glaube ist? Waren sie alle, die von der Insel entkommen waren, Hiobs Brüder?"

England 1147: Eingesperrt in einer verfallenen Inselfestung, fristen sie ein menschenunwürdiges Dasein, weil sie nicht zu den Kindern Gottes zählen: Simon hat die Fallsucht, Edmund hält sich für einen Märtyrerkönig, Regy ist ein Mörder, und Losian hat sein Gedächtnis verloren. Ausgerechnet Letzterem fällt die Führung dieser sonderbaren Gemeinschaft zu, als eine Laune der Natur ihnen den Weg in die Freiheit öffnet.

Ein Abenteuer beginnt und eine Suche, die Losian zu erschreckenden Erkenntnissen über den Mann führt, der er einmal war. Gerade als er einer Frau begegnet, mit der ein Neuanfang möglich scheint, keimt in Losian ein schrecklicher Verdacht: Hat er den grauenvollen Krieg verschuldet hat, unter dem ganz England leidet?
Rebecca Gablé, Jahrgang 1964, in einer Kleinstadt am Niederrhein geboren, studierte nach mehrjähriger Berufstätigkeit Anglistik und Germanistik mit Schwerpunkt Mediävistik in Düsseldorf. Sie wirkte an einem Projekt zur Erforschung anglonormannischer Manuskripte mit. Diese Forschungsergebnisse flossen in ihre weitere literarische Arbeit mit ein. Heute arbeitet sie als freie Autorin und Literaturübersetzerin.

Ihr erster Roman "Jagdfieber" wurde 1996 für den Glauser-Krimipreis nominiert. Wenn sie nicht gerade an einem Roman schreibt, reist sie gern und viel, vor allem in die USA und nach England, oft auch zu Recherchezwecken. Außerdem gehört sie dem Autorenkreis historischer Romane "Quo Vadis" an. Neben der Literatur gilt ihr Interesse der (mittelalterlichen) Geschichte, dem Theater und vor allem der Musik, in fast jeder Erscheinungsform. Rebecca Gablé spielt Klavier, Gitarre, Cello und singt seit vielen Jahren in einer Rockband. Mit ihrem Mann lebt sie unweit von Mönchengladbach auf dem Land.
»Ein großartiger Mittelalter-Roman, in dem Rebecca Gablé Fakten und Fiktion zu einer mitreißenden Geschichte fügt. «
Brigitte
Kundenbewertungen zu Rebecca Gablé „Hiobs Brüder“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von britta ihme - 21.05.2012 zu Rebecca Gablé „Hiobs Brüder“
Rebecca Gable hat sich mit diesem Roman wieder einmal selbst übertroffen. Die Romanfiguren sind einem nach kurzer Zeit so vertraut, dass man sich in sie hineinversetzen kann. Keine Seite ist langwierig oder eintönig geschrieben. Das Thema Anders zu sein ist heute leider noch genauso aktuell , hat aber hoffendlich einige Leser(innen) nachdenklich gestimmt im umgang mit Menschen die ein Gebrechen haben. Freundschaft , Liebe , Glaube und Hoffnung finden hier zusammen. Urteil: Sehr gut!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Historische Unterhaltung - von Everett - 05.09.2011 zu Rebecca Gablé „Hiobs Brüder“
1147, eine Insel vor Englands Küste, auf die seelisch und körperlich Behinderte von Mönchen verbannt werden, nur mit dem Allernötigsten versorgt. Hier beginnt die Geschichte von dem, der Losian genannt wird, weil er sein Gedächtnis verloren hat, Simon deClare und einigen anderen, die mit auf der Inselfestung mehr oder weniger leben. Doch sie schaffen es, zurück aufs Festland zu kommen, wo erneute Gefahren, Überraschungen und Prüfungen auf sie warten. Losian findet seine Heimat wieder, irgendwann auch seine Erinnerungen, und neue Herausforderungen. Da ist die Freundschaft mit den anderen von der Insel ein fester Punkt in seinem Leben. Denn England herrscht seit Jahren Krieg um die Krone und das ganze Land ist zerrissen. Rebecca Gable erwähnt in ihrem Nachwort, dass es ihr einfach nicht gegeben ist, sich kurzzufassen. Da hat sie wohl Recht, und zwischendurch fragte ich mich auch mal, warum dieser Roman so umfangreich sein muss. Doch am Ende des Buches möchte ich keine einzige Zeile missen, denn die Autorin hat einfach einen tollen Schreibstil, wo ich keinen einzigen Dialog, keinen Erzählstrang nicht gelesen haben wollte. Man kann sich die Figuren sehr gut vorstellen, ihre Beweggründe. Und auch die Hauptprotagonisten haben so ihre Schwächen, was sie umso sympathischer macht. Auch Nebenfiguren sind sehr gut dargestellt. Wie schön, dass Rebecca Gable sich nicht kurzfassen kann, und man als Leser nicht nur zu einem Roman von ihr greifen kann!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nicht atemberaubend - von Chryssia - 27.06.2011 zu Rebecca Gablé „Hiobs Brüder“
Hier haben wir nicht nur den edlen jungen Mann, der nach vielen Rückschlägen sein Glück findet, sondern außerdem eine Gruppe benachteiligter Menschen, die im 12. Jahrhundert aus einer Inselfestung entkommen und sich in der Freiheit behaupten müssen. Da die Hauptfigur ihr Gedächtnis verloren hat, kann die Autorin einige Geschichtslektionen einstreuen. Und wieder einmal HING jemand, aber nicht am Baum, sondern er HING sich ein Tuch um den Hals (!) Und wenn es heißt (Zitat) Darum hingen viele Priester bei der Beichte ... (Zitat Ende),dann fragt man sich schon, wo sie hingen und wie sie in dem Zustand die Beichte abnehmen konnten. Gemeint ist, dass sie ein Tuch zwischen sich und den Beichtenden HÄNGTEN. Arme deutsche Sprache!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rebecca Gable in Bestform! - von Anja Winkler-Trott - 17.06.2011 zu Rebecca Gablé „Hiobs Brüder“
In diesem Roman nimmt sich die Autorin mal ein ganz anderes Thema vor. Weitab von Aristokratie und Königshäusern behandelt das Buch die Geschichte einer ausgegrenzten Gruppe von Andersartigen . Unbedingt empfehlenswert.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll wie immer großartig - von Tilman Schneider, dfbz.de - 22.05.2011 zu Rebecca Gablé „Hiobs Brüder“
1147 in England. Eingesperrt und fern von jeglichem Leben fristen Simon, Edmung, Regy und Losian ihr da sein. Es ist ein Inselgefängnis wo alle eingesperrt werden die ein geistiges oder körperliches Leiden haben. Loisan hat sein Gedächtnis verloren und schmiedet während eines Sturms einen gewagten Plan. Mit sieben seiner Kumpanen flieht er von der Insel und sie wollen ein neues, ein wirkliches Leben beginnen. Das Leben ist hart und für die Jungs nicht immer einfach, aber sie haben auch einen Plan und den wollen sie leben. Losian ist eine großartige Figur mit Ecken, Kanten, Problemen und doch voller Hoffnung. Rebecca Gablé schafft es aufs neue einen zu fesseln und ein Teil der englischen Geschichte lebendig werden zu lassen.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: