eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
Klick ins Buch Als Hitler das rosa Kaninchen stahl als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 1974, …
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 7,99* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Autor/en: Judith Kerr

ISBN: 3473580031
EAN: 9783473580033
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 1974, Kategorie Kinderbuch.
Originaltitel: When Hitler Stole Pink Rabbit.
Empfohlen ab 12 Jahre.
Neuauflage.
Jugendliche.
Übersetzt von Annemarie Böll
Ravensburger Buchverlag

1. Mai 2010 - kartoniert - 256 Seiten

Die neunjährige Anna wächst in einer wohlhabenden, wenig religiösen jüdischen Familie in Berlin auf. Ihr Vater ist ein bekannter Schriftsteller und Journalist, der auch Artikel gegen Hitler und seine Partei veröffentlicht. Als sich Anfang 1933 mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten die politische Lage zuspitzt, ändert sich Annas Leben für immer. Ein Leben in Deutschland kommt für die Familie nun nicht mehr in Frage. Und so lassen sie ihr ganzes Hab und Gut, samt Annas rosa Plüschkaninchen, zurück und emigrieren in die Schweiz. Während ihre Eltern dort verzweifelt Arbeit suchen, findet Anna in der Fremde neue Freunde. Aber auch in der Schweiz muss sich Annas Familie ständig mit dem wachsenden Antisemitismus auseinandersetzen. Immer auf der Flucht vor den Nazis beginnt somit eine lange Reise von der Schweiz über Frankreich bis nach London.
Judith Kerr war die Autorin der "Rosa Kaninchen"-Trilogie.
Am 14. Juni 1923 kam Judith Kerr als Tochter des berühmten Theaterkritikers Alfred Kerr in Berlin zur Welt. Sofort nach der Machtergreifung der Nazis musste die jüdische Familie aus Deutschland fliehen. Nach Stationen in der Schweiz und Frankreich emigrierte sie 1935 schließlich nach London.
Nach dem Krieg arbeitete Judith Kerr als freiberufliche Malerin und Textildesignerin. Seit 1953 war sie für die BBC tätig, erst als Redakteurin und Lektorin, später dann als Drehbuchautorin. 1954 heiratete Judith Kerr den Schriftsteller Nigel Kneale. Nach der Geburt ihrer Kinder Tacy und Matthew gab sie ihre Arbeit für einige Jahre auf.
Von ihrem Mann ermutigt, begann Judith Kerr Ende der 60er Jahre die Geschichte des Mädchens Anna zu schreiben. Es ist ihre eigene Geschichte, aber die Bücher sind, wie sie betonte, "Romane und keine Memoiren". Der erste Band der Trilogie "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" umspannt den Zeitraum von 1933 bis 1937 und spielt an den Schauplätzen Berlin, Zürich und Paris. Der zweite Band "Warten bis der Frieden kommt" schildert Anna während der Kriegszeit in London. In "Eine Art Familientreffen" kehrt Anna 1956 nach Berlin zurück und Erinnerungen an ihre eigene Kindheit werden wach.
"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" ist nicht nur ein Standardwerk der Jugendliteratur, sondern ein anerkannter Klassiker in der Emigrantenliteratur. Es wurde 1974 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Judith Kerr starb am 22.5.2019 in London.
- Zwei Millionen verkaufte Exemplare; - Umschlagbilder von Henriette Sauvant
Kundenbewertungen zu Judith Kerr „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Anonym - 28.05.2009 zu Judith Kerr „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“
Ich habe das Buch an zwei Abenden fertiggelesen und finde es sehr gut!!!Es ist sehr mitreißend geschrieben und es lohnt sich auf jeden Fall es zu lesen!!!! Ich bin 12 und finde, dass es für dieses ALter genau richtig ist.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Anonym - 23.10.2008 zu Judith Kerr „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“
Das buch super klasse. Kann man nur weiteremfehlen
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Für Kinder und Erwachsene geeignet - von beawe - 16.09.2008 zu Judith Kerr „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“
Anna (9 Jahre) muss, da ihr Vater jüdischer Schriftsteller ist, 1933 aus einem komfortablen Leben in Berlin in eine ungewisse Zukunft flüchten, was aber zu diesem Zeitpunkt niemand ahnt. Die Möbel und die meisten anderen Habseligkeiten der Familie werden gelagert, nur um später von den Nazis konfisziert zu werden. Erster Anlaufpunkt ist die Schweiz, wo sie lange Zeit in einem Gasthof zubringen, bis sie dann nach Paris gehen, wo sie in ärmlichen Verhältnissen leben müssen bevor sie dann letztendlich nach London gehen, wo sich dem Vater scheinbar bessere Arbeitsbedingungen bieten. Der stetige Wechsel in verschiedene Kulturen mit unterschiedlichen Sprachen wird aus Annas Perspektive geschildert. Es ist ein für Erwachsene trotzdem sehr interessantes Buch. Meine Tochter hat es in der sechsten Klasse in der Schule gelesen und war so beeindruckt von dem Buch, dass sie es mir zum Lesen gegeben hat!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: