eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
Klick ins Buch Vergewaltigungslektüren als Buch
PORTO-
FREI

Vergewaltigungslektüren

Zur Codierung sexueller Gewalt in Literatur und Recht.
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 34,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Vergewaltigungslektüren
Autor/en: Christine Künzel

ISBN: 3593371413
EAN: 9783593371412
Zur Codierung sexueller Gewalt in Literatur und Recht.
Campus Verlag GmbH

Februar 2003 - gebunden - 302 Seiten

Ausgehend von einer Lektüre der Marquise von O ... (Kleist) verfolgt die Studie das Motiv der "Vergewaltigung in Ohnmacht und Schlaf" bis heute. Ergänzt durch die historische Darstellung des Diskurses über die Frau als Zeugin und die Frage, ob Vergewaltigung als Gewalt- oder Sexualdelikt aufzufassen ist, deckt die Studie Kontinuitäten in der Codierung sexueller Gewalt auf.
Juristische wie literarische Diskurse haben zu unterschiedlichen Zeiten verschiedene Definitionen und Deutungen von Notzucht bzw. Vergewaltigung produziert und damit jeweils bestimmte Aspekte des Phänomens sexuelle Gewalt lesbar und andere unlesbar, sprich unsichtbar gemacht. In der vorliegenden Studie wird der Versuch unternommen, juristische Texte - seien es strafrechtliche Grundlagen, prozessrechtliche Voraussetzungen, Kommentarliteratur, Urteile, Sachverständigengutachten und anderes Aktenmaterial - aus einer literatur- und kulturwissenschaftlichen Perspektive zu lesen, um Aspekte kultureller Deutungen zu entdecken, die einer "traditionellen" juristischen bzw. rechtshistorischen Lektüre möglicherweise entgehen. Dabei handelt es sich um ein "überkreuzendes" Lektüre-Verfahren, das es ermöglichen soll, Schnittstellen im Bereich der Codierung sexueller Gewalt in Literatur und Recht ausfindig zu machen. So führt die Arbeit literarische und juristische Texte aus drei Jahrhunderten (vom 18. bis zum späten 20. Jahrhundert) zusammen, wobei sich die Analyse auf zwei Ebenen vollzieht: Einerseits werden Motive vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart hinein verfolgt - so z.B. das Thema der Vergewaltigung in Ohnmacht und Schlaf, das ausgehend von Kleists Erzählung "Die Marquise von O..." bis zu einem Strafprozess im späten 20. Jahrhundert diskutiert wird. Auf der anderen Seite wird die Spur bestimmter Deutungsmuster, die noch in Vergewaltigungsprozessen im späten 20. Jahrhundert eine Rolle spielen, in kulturhistorischen Detailstudien (zum Teil bis in die Antike) zurückverfolgt - so z.B. in einer Analyse des so genannten "Gynäkologen-Prozesses" und auch in der Auseinandersetzung mit dem Problem weiblicher Glaubwürdigkeit und der Stellung der Frau als Zeugin bzw. Klägerin vor Gericht..
Kundenbewertungen zu Christine Künzel „Vergewaltigungslektüren“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: