eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
Klick ins Buch Elli gibt den Löffel ab als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Elli gibt den Löffel ab

Roman. 'List bei Ullstein'. 12. Auflage.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 8,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Elli gibt den Löffel ab
Autor/en: Tessa Hennig

ISBN: 3548610498
EAN: 9783548610498
Roman.
'List bei Ullstein'.
12. Auflage.
Ullstein Taschenbuchvlg.

1. April 2011 - kartoniert - 377 Seiten

Meine Schwester, das Erbe und andere Katastrophen

Ein unerwarteter Brief aus Italien stellt Ellis Leben völlig auf den Kopf: Die liebenswerte 60-Jährige hat eine kleine Pension auf der Ferieninsel Capri geerbt. Als ihr museumsreifer VW-Käfer auf dem Weg in den Süden schlappmacht, bekommt sie ausgerechnet Hilfe von Aussteiger Heinz, der Elli in seinem klapprigen Wohnmobil nach Capri bringt. Aber dort wartet eine unangenehme Überraschung auf sie: Ellis ältere Schwester Dorothea hat es ebenfalls auf das Erbe abgesehen. Ein Schwesternstreit entbrennt, bei dem es nicht nur um die Pension, sondern natürlich auch um Männer geht!
Tessa Hennig schreibt seit vielen Jahren große TV-Unterhaltung und Bestseller-Romane mit Herz und Humor, die auch erfolgreich verfilmt wurden. Wenn sie vom Schreiben eine Auszeit benötigt, reist sie auf der Suche nach neuen Stoffen gern in den Süden.

»Humorvoller Roman« Lisa, 09.03.11 »Ein Riesenspaß mit durchaus ernsten Untertönen, geschrieben mit viel Liebe.« Speyerer Morgenpost »Augenzwinkernd und mitten aus dem Leben gegriffen.« Blickpunkt, 04.05.11
Kundenbewertungen zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 9 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll wunderbar - von Tilman Schneider, dfbz.de - 28.04.2013 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Elli arbeitet in ihrer eigenen Videothek und trauert alten Tagen nach, als ihr Mann noch lebte und sie gemeinsam ein Lichtspielhaus betrieben. Vergangen sind die glanzvollen Zeiten des großen Kinos und der Liebe ihres Lebens. Das Geld ist knapp, die Zeit lang und nur selten kann sie mal mit einem Kunden über Filmperlen sprechen. Da bekommt sie einen Anruf aus Capri. Sie war als Kind dort mit ihrer Schwester und ihren Eltern, aber eines Tages nicht mehr und die Zeit scheint schon ewig vergangen zu sein. Elli soll schnell kommen, denn eine Erbschaft wartet. Soll sie hin fahren? Alles auf eine karte setzen? Ja! Zur gleichen Zeit macht sich ihrer Schwester, die Journalistin Dorothea, ebenfalls auf die Reise und Beide wissen nichts davon. Ellis Auto bleibt liegen und sie wird von Heinz und seinem kleinen Hund im Wohnmobil mitgenommen. Sie lernen sich auf der langen Fahrt kennen und dies ist nicht das einzige neue in ihrem Leben. Die ungleichen Schwestern sind wenig begeistert voneinander in Capri und auch die Erbschaft entpuppt sich als seltsam, aber dann ist bei Beiden schon die Neugier geweckt und sie wissen, um in der Gegenwart neu starten zu können müssen sie einen Teil ihrer Vergangenheit aufarbeiten und das wühlt viel auf. Liebe, Eifersucht, kulinarische Gelüste, Feindschaften und ein Familiengeheimnis, dass es wirklich in sich hat. Ein großartiges Buch über zwei Schwestern, die mit Anfang 60 nochmals neu anfangen wollen und das alles vor der wunderschönen und malerischen Kulisse Capris.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wenn bei Capri die ... - von Angela.Bücherwurm - 15.05.2012 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Die 60jährige Witwe Elli betreibt eine kleine Videothek. Doch leider ohne rechten Erfolg, die Pleite steht vor der Tür. Da erreicht sie ein Brief von der Insel Capri. Ein Bekannter aus ihrer Jugendzeit teilt ihr mit, dass ihr aller Wahrscheinlichkeit nach ein größeres Erbe zusteht und bittet sie, nach Capri zu kommen. Elli findet das alles zwar etwas seltsam - denn wer sollte ihr dort etwas vererbt haben ? - aber da sie sowieso nichts mehr zu verlieren hat und ihr solch ein Erbe gerade recht käme, macht sie sich mit ihrem altersschwachen VW Käfer auf den Weg. Der hält jedoch nicht lange durch . Doch der Aussteiger Heinz und sein Hund Oscar nehmen sich ihrer an und nehmen sie in ihrem Campingwagen bis Neapel mit. Dort sollten sich eigentlich ihre Wege wieder trennen , doch das Schicksal hat anderes vor. Aber nicht nur Elli hat Post bekommen, sondern auch ihre ältere Schwester Doro, mit der sie sich zerstritten hat, ist auf dem Weg nach Capri. Sie erfahren , was es mit dem Erbe auf sich hat und welche Schwierigkeiten es gibt. Und so beginnen die beiden gemeinsam, miteinander oder auch gegeneinander , um ihr Erbe zu streiten. Verwicklungen entstehen, in denen auch Männer eine Rolle spielen. Alte Wunden brechen wieder auf .... doch für alles gibt es eine Lösung. Das Buch war amüsant zu lesen. Zwar waren einige Entwicklungen durchaus vorhersehbar, aber der heitere Schreibstil und die gelungene Darstellung der einzelnen Charaktere hat keine Langeweile aufkommen lassen. Nur das Ende war mir zu rosarot , fast schon ein wenig kitschig. Das Flair von Capri ist, denke ich, auch ganz gut eingefangen worden. Ich kenne die Insel zwar nicht, aber die Beschreibungen entsprechen meinen Vorstellungen. Insgesamt also eine nette Urlaubslektüre zum Abschalten und Entspannen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Elli - von anyways - 16.05.2011 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Elli, die flotte 60 jährige große Filmliebhaberin- und Kennerin hängt ein bisschen fest in ihrem Leben. Seit dem Tod ihres Mannes und dem Verkauf ihres gemeinsamen Lichtspielhauses, schlägt sie sich als Inhaberin einer kleinen Videothek in Rosenheim mehr schlecht als recht durch. Ihre sozialen Kontakte schwinden Jahr für Jahr, weil diese in ein gewisses Alter kommen wo der Abschied schneller naht als einem lieb ist. Wie eine Erlösung erhält sie eines Tages Post von Capri. Capri die Insel ihrer Kindheit. Hier hat sie jeden Urlaub mit ihren Eltern und ihrer Schwester verbracht. Dieser Brief suggeriert ihr eine Erbschaft, und Hals über Kopf bricht Elli mit einem großen Koffer und ihrem Talisman in ihrem klapprigen Käfer auf ins große Abenteuer. Nicht ahnend das ihre Schwester und deren Tochter über kurz oder lang dasselbe Ziel haben. Ein wirklich erfrischender Roman über Familie, festgefahrene Gewohnheiten und natürlich (schließlich spielt der Roman ja in Italien) die Liebe. Die vor nichts Halt macht, nicht mal vorm Älterwerden. Liebevolle Charaktere bestimmen diesen Roman, allen voran Elli, die Träumerin, ständig schwelgt sie in Erinnerungen an ihr altes Leben oder großen Kinofilme. Viele Situationen assoziiert sie auch mit Hollywoodstreifen, demgegenüber steht ihre recht rational und pragmatisch denkende Schwester Doro eine über die Berufsjahre recht zynisch gewordenen Journalistin. Die Geschwisterbeziehung insbesondere die Rivalität zwischen beiden leitet wie ein roter Faden durchs gesamte Buch. Eingebettet in die wohl malerische Landschaft Capris ist dies ein wunderbarer Roman zum Schmökern und träumen. Das ideale Buch für den nächsten Strandurlaub. Lediglich zum Ende des Romans schmälert das allzu dick aufgetragene Gefühlschaos aller Beteiligten ein klitzelkleines bisschen den Lesegenuss.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mit Elli ist Lesen wie Urlaub - von Tinkers - 13.05.2011 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Mit Elli nach Capri zu fahren, war für mich ein toller imaginärer Urlaub, bei dem ich mich wohlgefühlt habe und der die Italiensehnsucht in mir wieder erweckt hat. Ihre Probleme als Witwe mit einer Videothek, die mehr schlecht als recht läuft, als eine der letzten in ihrem Freundeskreis, das Kennenlernen eines scheinbaren Vagabunden, die Streitigkeiten mit Ihrer Schwester, die Geheimnisse ihrer Vergangenheit und ihrer Familie und dass am Ende alles gut wird, hat mir viel Saß gemacht. Der Schreibstil von Tessa Hennig ist sehr angenehm zu lesen und die Story ist wunderbar chronologisch aufgebaut. Die Charaktere sind sehr gut und man kann sich jeden einzelnen gut vorstellen. Die Geschichte ist mit modernen Elementen gespickt und ist keinen Moment altbacken. Für Leute, die beim Lesen gerne entspannen und auch gerne die Welt durch die Augen anderer Menschen sehen, ist dieses Buch eine nette Urlaubslektüre.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wenn auf Capri ... - von PrinzessinJasmin - 03.05.2011 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Die Autorin und ihre Bücher: Tessa Hennig ist seit vielen Jahren erfolgreiche Drehbuchautorin und lebt in München. Um sich für ihre (Dreh-)Bücher inspirieren zu lassen, reist sie gerne in den Süden. Sie schrieb bereits den Roman "Mutti steigt aus". Inhalt des Buches: Eleonore, sechzig Jahre alt, genannt Elli, hat die Nase voll. Seit Jahren ist sie Witwe, die früher so erfolgreiche Videothek steht kurz vor der Pleite und Ellis Kegelrunde schrumpft durch Sterben und Umzug der Mitglieder nach und nach zu einem kläglichen Häuflein zusammen. Doch ein mysteriöser Brief aus Italien weckt bei Elli Hoffnungen. Auf dem Weg nach Capri verlässt sie jedoch auch ihr Käfer und Elli reist mit dem Aussteiger Heinz in seinem Wohnmobil weiter gen Süden. Endlich auf Capri angekommen trifft sie auch noch auf ihre nicht gerade geliebte Schwester Dorothea... Meine Meinung: Eine herrliche Geschichte mit viel Humor und einem schönen Happy End. Auch wenn man kurz denken könnte, es entwickelt sich zu einem Mafia-Krimi, ist es doch eine heitere Urlaubslektüre, die sich wunderbar lesen lässt und viel Spaß bringt. Der zweideutige Titel und das toll gestaltete Cover passen erstklassig zu dem Buch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bella Capri - von Nijura - 23.04.2011 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Die Witwe Elli, 60 Jahre alt, steht mit ihrer Videothek kurz vor der Pleite. Da erhält sie einen Brief von Fabrizio, sie hätte auf Capri eine Erbschaft gemacht. Nach etlichen Pannen und mit Hilfe von Heinz, den sie unterwegs kennenlernt, erreicht sie Capri und stellt fest, dass ihre Schwester Doro, zu der sie kein gutes Verhältnis hat, auch dort ist. Bald gibt es einige Reibereien wegen der Erbschaft... Am Anfang des Buches wird Ellis Sicht beschrieben, als weitere Personen dazukommen, wird auch deren Sicht geschildert, dadurch kann man sich gut in die Personen hineinversetzen und man versteht ihre Beweggründe viel besser. Der Roman ist schön locker geschrieben, mal witzig, mal spannend, mal nachdenklich, man fühlt sich wohl beim Lesen und fiebert mit den Personen mit. Nach vielen Irrungen und Wirrungen ist das Happy End, das man ersehnt, dann da :) Die Landschaft von Capri wird gut eingefangen, ich sehe mich oft vor dem Zitronenfeld oder der Casa Bella stehen *schwelg* Am Liebsten wäre ich jetzt auch dort!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gute Unterhaltung - von isat - 06.04.2011 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Das Buch ist sehr unterhaltsam und kurzweilig geschrieben. Man erlebt die ganze verworrene Erbangelegenheit inklusive vieler Auf s und Ab s zusammen mit Elli - und nicht nur mit ihr, sondern auch den anderen Hauptpersonen aus ihrem meist familiären Umfeld. Die Handlung nimmt einen von Anfang an mit und man fühlt richtig mit Elli. Der Anfang der Geschichte erscheint einem zum Schluß genauso fern wie es Elli ergehen muß und man freut sich mit ihr über das insgesamt gesehen gute Ende. So aussichtslos die Handlung beginnt, so zuversichtlich hört sie auf und man wäre gerne weiter mit dabei. Zumindest mir geht s so, daß ich gerne sehen würde, wie Elli nach ihren Veränderungen weiter aufblüht, denn das ist im Laufe des Buchs mehr und mehr zu erkennen. Das Buch ist flüssig zu lesen und hat wie ich finde ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Details, Spannung und rotem Faden. Mir hat s Spaß gemacht zu lesen, zumal auch ein bißchen Urlaubs-Feeling aufkommt ;)
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Perfekt gekocht - von Dschinni - 28.03.2011 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
"Elli gibt den Löffel ab" ist ein sehr schöner eindeutig zweideutiger Titel, der zum Lesen einlädt. Elli ist 60, Witwe, mit ihrer einzigen Schwester Doro zerstritten, ihre Freunde verlassen sie nach und nach und ihr Berufsleben geht auch den Bach herunter. Früher als stolze Kinobesitzerin mit ihrem Mann auf großen Empfängen unterwegs, hat sie nun eine Videothek, die mehr schlecht als recht läuft. Als ihr auch die letzten Einnahmequellen wegbrechen und die Privatinsolvenz droht, flattert eine vermeintliche Erbschaft auf Capri ins Haus... Da Elli sich aufgrund ihrer finanziellen Situation einen Flug nicht leisten kann, macht sie sich mit einem altersschwachen Käfer auf die Reise. Als dieser den Geist aufgibt, ist Heinz mit seinem Hund Oskar als Retter zur Stelle. Das Buch ist sehr schön geschrieben. Es macht Spaß es zu lesen, auch wenn teilweise klassische Klischees verfolgt werden. Auch ohne Morde sehr spannend und die Liebe kommt auch nicht zu kurz eine tolle Urlaubslektüre.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Elli und die Sonne von Capri - von Monika - 25.03.2011 zu Tessa Hennig „Elli gibt den Löffel ab“
Elli und die Sonne von Capri Elli, eine Frau von 60, Witwe und mit Schulden erhält einen Brief aus Italien. Hat sie etwa geerbt? Sie macht sich umgehend mit ihrem klapprigen Auto auf den Weg nach Capri. Ihr Auto versagt. Heinz mit seinem Wohnmobil rettet sie. Da er sowieso durch die Weltgeschichte tingelt, bringt er sie kurzerhand nach Italien. Bevor sie nach Capri fahren, machen sie noch einen Abstecher nach Florenz. Bahnt sich das etwa etwas an zwischen den beiden? Dann muss Elli feststellen, dass man auch ihre ältere Schwester Doro informiert hat. Die beiden hatten lange keinen Kontakt mehr. Sofort beginnen die früheren Streitigkeiten. Und diesmal streiten die beiden sich auch noch um ein Erbe. Dann müssen die beiden erfahren, dass ihre Mutter nicht die Frau war, für die sie sie gehalten haben. Bevor Elli ihren Gefühlen freien Lauf lassen kann, flüchtet sie sich immer wieder in Erinnerungen an früher, an ihre Ehe, ihr altes Leben. Auch Doro macht schließlich Veränderungen durch. Meine Meinung: Ein sehr gelungener Roman über 2 Frauen, die sich im besten Alter endlich wieder näher kommen. Ein Roman über die Familie, die Liebe, das Leben. Und letztendlich ein Roman, der Lust macht auf Bella Italia. Locker und leicht geschrieben.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: