eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Die Quartalsmusiken von Carl Philipp Emanuel Bach

lhre Quellen, ihre Stilistik und die Bedeutung des Parodiev…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 39,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Die Quartalsmusiken von Carl Philipp Emanuel Bach
Autor/en: Clemens Harasim

ISBN: 3828823254
EAN: 9783828823259
lhre Quellen, ihre Stilistik und die Bedeutung des Parodieverfahrens.
1. , Aufl.
Tectum Verlag

Juni 2010 - gebunden - 424 Seiten

Als im Herbst 1999 das seit dem Zweiten Weltkrieg verschollen geglaubte Notenarchiv der Sing-Akademie Berlin in Kiew (Ukraine) vollständig wieder aufgefunden wurde, war das für die Musikforschung eine Sensation. Seither können Musikwissenschaftler erstmals diesen weltweit einmaligen und inzwischen wieder nach Berlin zurückgeführten Schatz von Originalquellen vor allem zur Musik des 18. Jahrhunderts vollständig sichten und wissenschaftlich auswerten. Hierzu gehören auch die weitgehend vollständigen Aufführungsmaterialien der vokalen Kirchenmusik Carl Philipp Emanuel Bachs, des zweitältesten Sohnes Johann Sebastians. Carl Philipp Emanuel, der bislang vor allem als herausragender Komponist von Instrumentalmusik der Stilepoche des Sturm und Drang wahrgenommen wurde, war seine letzten 20 Lebensjahre als Nachfolger Georg Philipp Telemanns Kirchenmusikdirektor in Hamburg und als solcher zuständig für die Gottesdienstmusiken an den fünf Hauptkirchen. Dort bildeten die sogenannten Quartalsmusiken (zu Weihnachten, Ostern, Pfingsten und Michaelis) die musikalischen Höhepunkte des Kirchenjahres und den wichtigsten Bestandteil der liturgischen Musik. Mit den in der Singakademie überlieferten Quellen konnte sich die Musikwissenschaft nun erstmals ein Urteil über die Quartalsmusiken Bachs bilden. Bei diesen in Kantatenform gehaltenen Musiken handelt es sich oft nicht um Neukompositionen, sondern um Zusammenstellungen eigener oder fremder übernommener, parodierter oder bearbeiteter Sätze. Die Studie untersucht akribisch sämtliche Stimmensätze, Partituren und Particells und schließt daraus auf die genaue Form der Stücke und gewinnt aufführungspraktische Erkenntnisse (Besetzung, Veränderungen bei Wiederaufführungen usw.). Es stellt sich heraus, dass die ehemals als Flickwerk diffamierten Kantaten bis ins Detail durchdacht sind und dass Bach in ihnen sein Ideal der zeitgenössischen Kirchenmusik repräsentiert sehen wollte. Denn nur das Beste aus der eigenen oder einer fremden Feder war für ihn gut genug, es in Hamburger Gottesdiensten erklingen zu lassen.
Vorwort
Einleitung
I. Der Gegenstand. Werkbestand und Quellen
1. Ermittlung und Definition des Werkbestands
2. Die einzelnen Quellen
3. Beispiele
II. Ergänzungen zum Aufführungskalender
III. Fassungen
1. Hamburger Aufführungspraxis
2. Exempel und Sonderfall: Die Ostermusik von 1756
2. 1. Zur Entstehung und Uraufführung
2. 2. Die Fassungen von Wq 244 / H 803
2. 3. Die Sekundärquellen und ihre Bedeutung für die Rezeption und den Werkcharakter
2. 4. Der Werkcharakter und analytische Überlegungen
IV. Parodien und Übernahmen
1. Allgemeine Überlegungen
2. Übernahmen
2. 1. J. S. Bach, Benda, Homilius und andere
2. 2. Unveränderte Übernahmen aus eigenen Werken oder von eigenen Werken
2. 3. Die Choräle
3. Parodien
3. 1. Parodien aus dem Magnificat
3. 2. Parodien aus anderen eigenen Vokalwerken
3. 3. Parodien und Bearbeitungen von Fremdwerken
4. "Anpassungen"
4. 1. Das Instrumentarium
4. 2. Die Tonarten
4. 3. Die Texte
4. 4. Weitere Überlegungen zu den Libretti. Hamburger Freiheit und das Problem der Heterogenität
Anhang I: Die Texte der Quartalsmusiken
Anhang II: Incipits der Satzanfänge
Abkürzungen
Literatur und gedruckte Dokumente
Kundenbewertungen zu Clemens Harasim „Die Quartalsmusiken von Carl Philipp Emanuel Bach“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: