eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Gefährliches Spiel der Versuchung

Roman. Originaltitel: Seduced by a Spy. 1. Aufl. 2011.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind, z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks

eBook € 5,99* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Gefährliches Spiel der Versuchung
Autor/en: Andrea Pickens

EAN: 9783838707181
Format:  EPUB ohne DRM
Roman.
Originaltitel: Seduced by a Spy.
1. Aufl. 2011.
Übersetzt von Andrea Pickens, Jutta Nickel
Lübbe

17. März 2011 - epub eBook - 384 Seiten

Die junge Shannon ist nicht nur die heißblütigste, sondern auch die wagemutigste dieser Spioninnen. Und sie hat einen gefährlichen Auftrag: Sie soll einen heimtückischen Mörder ausschalten, der eine angesehene Londoner Familie ins Visier
genommen hat. Dabei erhält sie Unterstützung von dem attraktiven Russen Alexandr. Den hält sie zunächst für einen Halunken, doch schon bald legt sie nicht nur ihr Leben in seine starken Hände ...

13. Kapitel (S. 141-142)

Mit der Ankunft der anderen beiden Kutschen setzte ein plötzliches Durcheinander unüblicher Arbeiten im Herrenhaus ein. Während Rawley darauf achtete, dass den Lords und Ladys ein kalter Imbiss serviert wurde, befassten sich die Kammerdiener und Zofen damit, das Gepäck auszuladen und es in die oberen Stockwerke zu transportieren. Nicht, ohne sich in beachtlichem Maße darüber zu beklagen, dass sie Arbeiten unter ihrer Würde verrichteten, wie Shannon feststellte.

Das Geräusch fremder Stimmen hatte sie veranlasst, die Kinder im Klassenzimmer ihren Rechenaufgaben zu überlassen und einen raschen Blick in die Eingangshalle zu werfen. Angesichts der Menge des Gepäcks sah es danach aus, als hätte ein ganzes Regiment Einzug gehalten anstatt nur einem halben Dutzend jener Menschen, die man üblicherweise zu den Schönen und Reichen zählte. Die Gäste befanden sich, vermutete Shannon, bereits im Salon.

Genau wie Orlov, der nirgendwo zu sehen war. Es dauerte bis zum Abendessen, dass sie einen ersten Blick auf die Leute werfen konnte. Dem gepeinigten Butler blieb gerade so viel Zeit, ihnen Lady Octavias Bitte zu übermitteln, die Mahlzeiten weiterhin mit ihr einzunehmen. Wenn es um die Etikette ging, waren die Stellungen des Hauslehrers und der Gouvernante schwer zu beurteilen; weder gehörten sie zur Dienerschaft noch standen sie gesellschaftlich auf einer Ebene mit der Herrschaft. Am Ende blieb es der Familie überlassen, wie sie das Verhältnis sehen wollte. Es ist ein Glück, dass die Witwe nicht auf der Etikette beharrt, dachte Shannon weiter.

Denn so bot sich ihnen die Gelegenheit, den Besuch genauer unter die Lupe zu nehmen, als die Umstände es sonst erlaubt hätten. Sie strich sich das Haar zurück und befestigte den pedantischen Knoten an ihrem Hinterkopf
, bevor sie vom Spiegel zurücktrat und die Wirkung betrachtete. Von einer Gouvernante erwartete man Farblosigkeit. Das formlos geschnittene Kleid in eintönigem Grau passte genau zu ihrer Stellung, und nachdem sie ein paar widerspenstige Locken mit Haarnadeln gezähmt hatte, beschloss sie, dass sie ihrer Rolle gemäß ausgestattet war.

Die schweren Falten der Wolle verdeckten die Ausbuchtung der kleinen Pistole, genau wie die Klinge, die sie sich ans Bein geschnallt hatte. »Ah, da sind Sie ja, Miss Sloane!« Das Klopfen des Spazierstocks zitierte sie herbei. »Treten Sie näher, begrüßen Sie meine Gäste.« Shannon durchquerte den Salon, registrierte die angeregte Plauderei. »Das ist Lady Sylvia St. Clair, Angus Schwägerin.« Falls die Lady sich darüber ärgerte, dass die Vorstellung die Regeln der Etikette verletzte, verstand sie es gut zu verbergen. »Sie wird von Miss Helena Talcott und ihrer Schwester Miss Annabelle begleitet.« Die Witwe nickte den drei Ladys zu.

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Andrea Pickens „Gefährliches Spiel der Versuchung“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: