eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Klick ins Buch Karl May auf sächsischen Pfaden als Buch
PORTO-
FREI

Karl May auf sächsischen Pfaden

Mit der Erzählung 'Die Rose von Ernstthal' im Faksimile. …
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Buch (gebunden)
Buch € 25,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Karl May auf sächsischen Pfaden
Autor/en: Karl May, Euchar A Schmid, Hans Zesewitz, Karl Streller, Adolf Stärtz

ISBN: 3780201550
EAN: 9783780201553
Mit der Erzählung 'Die Rose von Ernstthal' im Faksimile.
Empfohlen ab 12 Jahre.
veränd. Aufl.
Für alle, die neben den berühmten Abenteuererzählungen auch an weiteren Texten von und zu Karl May selbst bzw. seinem Lebensweg interessiert sind; hier in erster Linie mit direktem Bezug zu seiner Heimatstadt Hohenstein-Ernstthal und Umgebung.
Herausgegeben von Christian Heermann
Karl-May-Verlag

Januar 2000 - gebunden - 412 Seiten

Die gängige Behauptung, dass Karl May ein Sachse war, stimmt noch nicht einmal zur Hälfte: In den ersten 36 seiner 70 Lebensjahre war er nämlich Untertan einer gräflichen Herrschaft. Dieses Buch berichtet aus seiner schönburgischen und sächsischen Heimat. Der bunte Reigen wird durch eine Erzählung in jener Urgestalt eröffnet, in der vor 125 Jahren die Leser erstmals unserem Karl May begegneten: Der Ernstthaler fabuliert über ein liebliches Wesen aus Ernstthal, und die Sachsen bekommen dabei ein paar saftige Hiebe verpasst. Wie der erste Gedanke an die Gesammelten Werke entstand, die Karl-May-Straße in der Geburtsstadt zu ihrem Namen kam oder der Karl-May-Stein durch Ernstthal wanderte, wie die Karl-May-Spiele in Rathen auftauchten und wieder verschwanden - das sind nur einige der weiteren Themen. Und auch manches alte Aktenbündel wird aufgeschnürt, so die "Untersuchungsacte wider Karl Friedrich May aus Ernstthal", die 1869 in Mittweida angelegt wurde und bisher als vernichtet galt. Das Buch enthält neben Karl Mays Reprint "Die Rose von Ernstthal" Beiträge von Karl-May-Verleger Euchar Albrecht Schmid ("Euchar seinem lieben Ansgar! Karl May und Ansgar Pöllmann"), den drei ältesten Karl-May-Forschern aus Hohenstein-Ernstthal Hans Zesewitz ("Karl Mays Geburtshaus", "Von der Mutter Karl Mays", "Die Karl-May-Höhle"), Karl Streller ("Historische Streiflichter aus Karl Mays Schulzeit") und Adolf Stärz ("Müssen wir uns schämen?") sowie von den Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats Karl-May-Haus Hohenstein-Ernstthal Christian Heermann ("Karl May - ein Sachse?"), Hans-Dieter Steinmetz ("Schatten der Vergangenheit. Die Mittweidaer Untersuchungsakten Karl Mays"), Andreas Barth ("Wie die Karl-May-Straße zu ihrem Namen kam. Die Ehrungen in Hohenstein-Ernstthal anno 1929"), André Neubert ("Vom Fuchsgrund zur alten Gerichtsschänke. Der Karl-May-Stein in Hohenstein-Ernstthal") und Hartmut Schmidt ("Winnetou und Old Shatterhand auf der Felsenbühne Rathen"). Der Abenteuerschriftsteller Werner Legère schließt den Band mit der Karl-May-Erzählung "Der Khan des Friedens", die er schon in den dreißiger Jahren schrieb. Werner Legère wurde einst in Hohenstein-Ernstthal geboren - genau 58 Tage nach dem Tod Karl Mays.
Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul.

Gedruckte Welten


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Jetzt die besten Bücher entdecken!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Winnetous Erben
Buch (gebunden)
von Karl May
Der Schneeflockenbaum
Taschenbuch
von Maarten 't Ha…
ZERO - Sie wissen, was du tust
Buch (gebunden)
von Marc Elsberg
Im Reiche des roten Adlers
Buch (gebunden)
von Anton Haider

Kundenbewertungen zu Karl May, Euchar A … „Karl May auf sächsischen Pfaden“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Satan und Ischariot
Buch (gebunden)
von Karl May
Nur wer fällt, lernt fliegen
Taschenbuch
von Anna Gavalda
Agatha Christie
Taschenbuch
Das große Miss-Marple-Buch
Buch (gebunden)
von Agatha Christ…
Wenn du noch lebst
Buch (gebunden)
von Mary Higgins …

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: