eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Maddrax Folge 282. Der Schein trügt

Der Schein trügt. 1. Aufl. 2010.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 1,49* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Maddrax Folge 282. Der Schein trügt
Autor/en: Christian Schwarz

EAN: 9783838705811
Format:  EPUB
Der Schein trügt.
1. Aufl. 2010.
Lübbe

21. Dezember 2010 - epub eBook - 64 Seiten

Als Rulfan erfährt, dass die von den Schatten Versteinerten wieder zum Leben erwacht sind, durchfährt es ihn wie ein Blitz: Somit ist auch sein Vater, den er schon verloren glaubte, wieder erwacht! Doch ein schaler Beigeschmack mischt sich
die Freude: Was ist dran an den Behauptungen, Sir Leonard Gabriel habe sich zum Tyrannen entwickelt? Rulfan will, nein: muss es herausfinden. Mit einem selbst konstruierten Ein-Mann-Zeppelin macht er sich auf den Weg nach Guernsey, zur
Enklave der Technos. Er ahnt noch nicht, welche Schrecken ihn dort erwarten...

"Der Schein trügt (S. 3-4)

Vergangenheit, Anfang August 2526 Jolii zögerte einen Moment. Dann fuhr sie mit ihrer Handfläche fast zärtlich über das steinerne Gesicht, in dem das Grauen für die Ewigkeit eingemeißelt schien: die Stirn, die Nase, die Lippen und schließlich die weit aufgerissenen, toten Augen, die von der furchtbaren Angst erzählten, die die Frau in ihren letzten Momenten empfunden hatte. Warm fühlte sich der Stein an, als würde noch Leben in ihm stecken. Dabei war es doch nur die Sonne.

Oder? Die zwanzigjährige Barbarin verspürte wieder das schaurig-schöne Gefühl, dessentwegen sie immer wieder hierher ins Dorf der Versteinerten kam. Doch dieses Mal war etwas anders. Plötzlich erfüllte ein kaltes türkisfarbiges Flimmern die Luft um sie her. Und dann … Jolii begriff im ersten Moment gar nicht, was um sie herum vorging. Wie ein Film liefen die Ereignisse der letzten Wochen, Monate und Jahre vor ihrem geistigen Auge ab; nicht unüblich bei Menschen, die einen plötzlichen Schock erleiden. 2522: Eine kleine Gruppe Schiffbrüchiger um einen Mann namens Leonard Gabriel strandet an den Gestaden von Guunsay1.

Jolii ist fasziniert von den Neuankömmlingen, aber ihr Vater Joonah, der Häuptling des Stammes, verbietet ihr, Kontakt aufzunehmen. Er und der Schamane Braham verkünden, dass von den Fremden Unglück ausgeht. Jolii, ein hübsches junges Mädchen mit blauen Augen und braunen Haaren, die sie in zahlreichen Zöpfchen bändigt, durchschaut den wahren Hintergrund schnell.

Die Fremden, die sich „Technos“ nennen, sind weitaus größere Heiler als Braham und nehmen ihm langsam aber sicher die Kunden weg. Jolii, die über ihr Gesicht voller Hexenpunkte unglücklich ist, setzt sich über das Verbot ihres V
aters hinweg und sucht die heilkundigen Fremden auf. Eine Frau namens Eve erläutert ihr, dass es keineswegs Hexenpunkte wären, sondern Sommersprossen. Und die seien ein untrügliches Zeichen dafür, dass Jolii einmal Häuptling ihres Stammes wird.

Das Mädchen ist entzückt. 2523: Die Fremden sind in Sainpeert, der Inselhauptstadt, längst schon gern gesehen, sie stehen sogar in Kontakt zum Inselherrscher Gundar dem Großen. Grund genug für Joonah und Braham, nun offene Feindseligkeiten gegen Leonard Gabriel und seine Leute zu zelebrieren, denn Joonah möchte selbst Inselherrscher werden, weswegen er Gundar als Todfeind betrachtet. Jolii ist unglücklich darüber, denn sie mag die Technos und besucht sie fast jeden Tag in deren Dorf."

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Christian Schwarz „Maddrax Folge 282. Der Schein trügt“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: