eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Klick ins Buch Das jüdische Zentralmuseum der SS in Prag als Buch
PORTO-
FREI

Das jüdische Zentralmuseum der SS in Prag

Gegnerforschung und Völkermord im Nationalsozialismus. 2 …
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Buch (kartoniert)
Buch € 49,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Das jüdische Zentralmuseum der SS in Prag
Autor/en: Jan Björn Potthast

ISBN: 3593370603
EAN: 9783593370606
Gegnerforschung und Völkermord im Nationalsozialismus.
2 Abbildungen.
Campus Verlag GmbH

Mai 2002 - kartoniert - 503 Seiten

Kurz nach Beginn der nationalsozialistischen "Endlösung" entstand im besetzten Prag ein jüdisches Museum. Unter Aufsicht einer SS- Dienststelle arbeiteten jüdische Wissenschaftler an Ausstellungen über Brauchtum und Geschichte der Juden. Was bezweckten Heydrich, Eichmann und ihre Untergebenen damit? Jan Björn Potthast analysiert die Zusammenhänge von "Gegnerforschung" und Vernichtung.
Einleitung
Von Mördern und einem Museum
Der Stand der Forschung
Quellen und Ziele
1. Forschung und Vertreibung: Die Gegnerforscher und das Sammeln von Studienmaterialien im NS-Staat bis 1939
1.1 Aspekte der nationalsozialistischen Gegnerforschung, dargestellt am Beispiel der Ausstellung "Der ewige Jude"
1.2 Der Sicherheitsdienst und sein Freimaurermuseum
1.3 Das Wiener Modell der Eichmann-Männer
2. Zwischen Verbtreibung und Vernichtung: Die "Judenpolitik" im Protektorat Böhmen und Mähren bis zum Beginn der Deportationen 1939 bis 1941
2.1 Herrschaftsstrukturen im Protektorat
2.2 Die Zentralstelle für jüdische Auswanderung
2.2.1 Eichmann in Prag
2.2.2 Hans Günther und die Mitarbeiter der Zentralstelle
2.3 Karl Hermann Frank und die SS
2.4 Oberhaupt der Opfer: Die jüdische Kultusgemeinde in Prag
2.4.1 Exkurs: Das jüdische Museum in Prag
2.4.2 Die Freistellung der Kultusgegenstände
2.5 Die Etablierung der Zentralstelle für jüdische Auswanderung
2.6 Die "Endlösung der Judenfrage"
2.6.1 Zur Forschungsdiskussion
2.6.2 Theresienstadt und der Beginn der Deportationen
3. Forschung und Vernichtung: Die Gegnerforschung und der Beginn des Massenmordes
3.1 Rosenberg
3.1.1 Die Eröffnung des Instituts zur Erforschung der Judenfrage
3.1.2 Pläne, Projekte und Probleme der Dienststelle Rosenberg
3.1.3 Rosenberg und das Protektorat
3.2 Die Schutzstaffel
4. Das Jüdische Zentralmuseum in Prag 1941 bis 1943
4.1 Die deutsche Kunst- und Museumspolitik im Protektorat
4.2 Die Treuhandstelle
4.3 Entstehung und Anfangszeit des Zentralmuseums
4.3.1 Überlegungen zur Vorgeschichte des Projektes
4.3.2 Die Vorbereitungen
4.3.3 Die Situation und Ziele der Museumsmitarbeiter
4.4 Arbeitsweise und Methodik
4.5 Veränderungen im Protektorat
4.6 Die erste Ausstellung des Zentralmuseums in der Hochsynagoge
4.7 Die zweite Ausstellung in der Klausensynagoge
4.8 Die Altneusynagoge als Ausstellungsraum und Drehort
4.9 Die Pläne für die Pinkas-Synagoge und das Dreieck Prag - Theresienstadt - Berlin
5. Die Gegnerforschung im totalen Krieg
5.1 Himmler, Heydrich und die SS
5.1.1 Das Reichssicherheitshauptamt
5.1.2 Die Reinhard-Heydrich-Stiftung
5.2 Rosenbergs Schlussoffensive im Weltanschauungskampf
5.2.1 Konkurrenz in chaotischen Zeiten
5.2.2 Finaler geistiger Angriff auf das Judentum: Die Pläne für einen antijüdischen Kongress in Krakau 1944
5.2.3 Ein Museum in Eisenstadt
6. Das Ende des Zentralmuseums 1943 bis 1945
6.1 Die Deportationen im Sommer 1943
6.2 Die vierte Ausstellung des Zentralmuseums: Das Ghetto-Museum
6.3 "Die Arbeiten wurden fortgesetzt"...- Das Ende
6.4 Der Zusammenbruch in Prag - Hans Günthers Tod
7. Nach 1945
7.1 Das Nachkriegsschicksal der Täter
7.2 Schlaglicht: Bestandsaufnahme in Frankfurt
7.3 Das Jüdische Museum in Prag nach 1945
8. Forschung, Vernichtung und Erinnerung: Das Jüdische Zentralmuseum im Kontext der nationalsozialistischen "Judenpolitik"
8.1 Die Entstehung des Zentralmuseums: Eine Initiative der Jüdischen Kultusgemeinde
8.2 Trophäenkammer, Tauschobjekt, Museum einer untergegangenen Rasse? Das Jüdische Zentralmuseum und die "Endlösung der Judenfrage"
8.2.1 Darwinismus und Dämonen
8.2.2 "Heute gehört uns Europa"... Nationalsozialistische "Endlösungen" für die Judenfrage und die Erinnerung
8.2.3 "...und morgen die ganze Welt!" Die Schule der Vernichtung, oder: Der Kampf gegen die Juden geht weiter
Anhang
Jan Björn Potthast, Dr. phil., promovierte am Lehrstuhl für jüdische Geschichte und Kultur der Universität München. Er arbeitet als Historiker und Journalist in München.
Auf Wunsch der SS "Eine Studie, die nicht nur wissenschaftlich solide fundiert, sondern auch bemerkenswert flüssig geschrieben ist." (Süddeutsche Zeitung, 02.05.2003)

Gedruckte Welten


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Jetzt die besten Bücher entdecken!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus
Buch (kartoniert)
von Oliver E. Wil…
Philosophie der Psychologie
Buch (kartoniert)
von Mario Bunge, …
GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte)
Buch (kartoniert)
von Maximilian G.…
Hotel und Gast
Buch (gebunden)
von Hermann Grüne…

Kundenbewertungen zu Jan Björn Potthast „Das jüdische Zentralmuseum der SS in Prag“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

What It Is
Buch (gebunden)
von Lynda Barry
Die letzten Helden 11 - Der Tempel der Unsterblichkeit
Hörbuch
von David Holy
Systematic Theology: An Introduction to Christian Belief
Buch (gebunden)
von John M. Frame
500 Gartenideen
Buch (gebunden)
von Christina Fre…
Gut organisierter Arbeitsschutz
- 13% **
eBook
von Annelore Stei…
Print-Ausgabe € 14,99

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: