eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Empört Euch!

Originaltitel: Indignez-vous!. 'Ullstein Streitschrift'. …
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 5,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Empört Euch!
Autor/en: Stéphane Hessel

ISBN: 3550088833
EAN: 9783550088834
Originaltitel: Indignez-vous!.
'Ullstein Streitschrift'.
31. Auflage.
Übersetzt von Michael Kogon
Ullstein Verlag GmbH

1. Februar 2011 - kartoniert - 32 Seiten

"Neues schaffen heißt Widerstand leisten. Widerstand leisten heißt Neues schaffen."

Stéphane Hessels Streitschrift bewegt die ganze Welt. Mit eindringlichen Worten ruft er zum friedlichen Widerstand gegen die Ungerechtigkeit in unserer Gesellschaft auf. Gegen die Diktatur des Finanzkapitalismus, gegen die Unterdrückung von Minderheiten, gegen die ökologische Zerstörung unseres Planeten.

»93 Jahre. Das ist schon wie die allerletzte Etappe. Wie lange noch bis zum Ende? Die letzte Gelegenheit, die Nachkommenden teilhaben zu lassen an der Erfahrung, aus der mein politisches Engagement erwachsen ist.«

Stéphane Hessels Streitschrift bewegt die Welt. Der gebürtige Berliner war Mitglied der Résistance, hat das KZ Buchenwald überlebt und ist einer der Mitautoren der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen. Mit emphatischen Worten ruft der ehemalige französische Diplomat zum friedlichen Widerstand gegen die Unzulänglichkeiten unserer Gesellschaft auf. Er beklagt, dass der Finanzkapitalismus die Werte der Zivilisation bedroht und den Lauf der Welt diktiert. Er prangert die Lage der Menschenrechte an, kritisiert die ökologische Zerstörung unseres Planeten und verurteilt die Politik Israels im Gaza-Streifen als Demütigung der Palästinenser. Stéphane Hessel ist das Gewissen der westlichen Welt und »Frankreichs Rebell der Stunde« (FAZ).

"Die schlimmste Haltung ist die Gleichgültigkeit".
Jean-Paul Sartre
Stéphane Hessel, Sohn des Schriftstellers Franz Hessel, wurde 1917 in Berlin geboren. 1924 zog er mit seinen Eltern nach Paris; seit 1939 ist er französischer Staatsbürger. Ab Oktober 1945 war er Vertreter Frankreichs bei den Vereinten Nationen in New York, 1948 Mitunterzeichner der Charta der Menschenrechte. Anschließend bereiste er im Auftrag der UNO und des französischen Außenministeriums als Diplomat die Welt; der französische Staat verlieh ihm den Titel »Ambassadeur de France«. Stéphane Hessel lebt in Paris.

Michael Kogon, der "Empört euch!" auf Wunsch des Autors ins Deutsche übersetzt hat, ist Nationalökonom, Übersetzer und Buchautor. Sein Vater, der bekannte Publizist Eugen Kogon, lernte Stéphane Hessel im KZ Buchenwald kennen. Kogon rettete Hessel das Leben, indem er ihm zu einer neuen Identität verhalf.
»Warum 3,99 Euro für diese dreißig Seiten hinlegen? Weil man dafür ein Lebenselexier erhält, eine Erinnerung an das Beste in uns.«
FAZ, Christian Geyer
Kundenbewertungen zu Stéphane Hessel „Empört Euch!“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 review.image.1 4 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Empört Euch! Und dann? - von Xirxe - 10.06.2013 zu Stéphane Hessel „Empört Euch!“
Empört Euch! ist ein 15seitiger Aufruf gegen die Gleichgültigkeit, die in weiten Teilen unserer Gesellschaft grassiert. Der Autor, der sich zeit seines 93jährigen Lebens empört hat und auch Widerstand leistete, vermisst dies heute und fordert mit seiner kurzen Streitschrift seine MitbürgerInnen auf, sich auch heute zu entrüsten und einzusetzen ( Wenn man sich über etwas empört,..., wird man aktiv, stark und engagiert. ). Er räumt ein, dass es in den jetzigen Zeiten schwieriger ist klar Stellung zu beziehen als im III. Reich, wo der Gegner offensichtlich war. Die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse sind komplexer, nicht jede scheinbar eindeutige Situation stellt sich als derart unstrittig heraus wie man es sich wünsche würde. Dennoch gibt es noch immer genügend Gelegenheiten die die Möglichkeit der Empörung bieten, wie Stéphane Hessel aufführt. Ich habe mir wohl etwas zuviel von der Lektüre versprochen, denn Empörung allein bringt einen nicht automatisch weiter. Vielmehr erhoffte ich mir Impulse, wie ich und andere diese Empörung konstruktiv einsetzen könnten, sodass nicht nach der ersten Welle der Entrüstung gleich alles wieder verebbt. Wie könnte man die Aufregung nachhaltig kanalisieren? In Bahnen leiten um tatsächliche Veränderungen zu erreichen, ohne dass man gleich seinen Beruf und sein ganzes restliches Leben aufgeben muss? Fragen, die unmittelbar nach der Empörung kommen und noch immer nicht geklärt sind.
Bewertungsstern, voll Empört euch! Aber wogegen eigentlich? - von Sumi Miller - 25.11.2011 zu Stéphane Hessel „Empört Euch!“
»Den jungen Menschen sage ich: Seht euch um, dann werdet ihr die Themen finden, für die Empörung sich lohnt ... Suchet, und ihr werdet finden!« Stepháne Hessel, der an der Formulierung der »Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte« mitwirkte, ist empört. »Noch nie war der Tanz um das goldene Kalb - Geld, Konkurrenz - so entfesselt ... Das im Westen herrschende Maximierungsdenken hat die Welt in eine Krise gestürzt, aus der wir uns befreien müssen.« Worin die »Macht des Geldes« besteht, dessen Auswirkungen ihn empören, interessiert Stepháne Hessel dagegen weniger. Das ist fatal. So fordert er die Verteidigung der in der UNO Menschrechtserklärung festgelegten Prinzipien der Weltordnung, um die Begleiterscheinungen dieser Weltordnung zu bekämpfen. Die Prinzipien der westlichen Weltordnung - die Freiheit weniger, Fabriken und ganze Ländereien zu besitzen, die zugleich die Mittellosigkeit der Mehrheit bedeutet und die gleiche Behandlung der mit ungleichen Mitteln ausgestatteten Bürger sowie ihre »Freiheit«, auf dem Markt gegeneinander zu konkurrieren - sollen weltweit verteidigt werden, aber bitte ohne die notwendigen Folgen. Wen Welthunger, kein Zugang zu sauberem Trinkwasser, bittere Armut,und elende Arbeitsbedingungen für ein Sechstel der Menschheit sowie Altersarmut, Kinderarmut, Arbeitslosigkeit, Einschnitte im Bildungswesen wie bei der medizinischen Versorgung auch innerhalb der erfolgreichen Industrienationen stören, der muss über fromme Wünsche hinaus sich um die Gründe kümmern. Dafür gibt es bessere Bücher: Michael Heinrich, Kritik der politischen Ökonomie: Eine Einführung sowie Hermann Lueer, Warum verhungern täglich 100.000 Menschen?
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Empört Euch! Wenn das so einfach wäre... - von Frank S. - 29.03.2011 zu Stéphane Hessel „Empört Euch!“
Wir müssen den Weg der Gewaltlosigkeit gehen lernen! Das Schlimmste ist die Gleichgültigkeit! Alleine diese Überschriften der Kapitel sagen viel über den Inhalt der Schrift aus. Klingt alles gut, aber für mich leider nicht konkret genug.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Empört Euch - von H. Schneider - 24.02.2011 zu Stéphane Hessel „Empört Euch!“
Im Fernsehen sah und hörte ich ein Interview mit Stéphane Hessel, ich war begeistert von diesem Mann. In einem Alter, wo viele Menschen schon gebrechlich und senil sind, hat er noch viel mitzuteilen. Ich war sehr neugierig auf seine Schrift und habe das Buch, nachdem es geliefert wurde, sofort gelesen. Verständlich beschreibt Hessel den Widerstand gegen Diktatur und Besatzung, den gemeinsamen Kampf für ein Programm, auf dessen Grundsätzen und Werten die Demokratie des befreiten Frankreich ruhen sollten. Nach Kriegsende wurde das System der sozialen Sicherheit geschaffen. Das Gemeinwohl solle über dem Interesse des Einzelnen stehen. Eine unabhängige Presse, bestmögliche Erziehung und Ausbildung ohne Diskriminierung, ein Ruhestand, der den Arbeitnehmern ein Alter in Würde gestattet. Dieses gesamte Fundament der sozialen Errungenschaften ist heute in Frage gestellt. Seine Empörung in der Palästinafrage spricht für ihn - und mir aus der Seele. Ich wünsche von Herzen, dass die Überzeugung von Stéphane Hessel "die Zukunft gehört der Gewaltlosigkeit und der Versöhnung der Kulturen" sich bewahrheitet. Mut zum aktiven Widerstand OHNE Auge um Auge - Zahn um Zahn!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: