eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

PORTO-
FREI

Body Trouble

Entkörperlichung, Whiteness und das amerikanische Gegenwart…
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Buch (kartoniert)
Buch € 24,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Body Trouble
Autor/en: Bärbel Tischleder

ISBN: 3861091585
EAN: 9783861091585
Entkörperlichung, Whiteness und das amerikanische Gegenwartskino.
'Nexus'.
Nexus /Stroemfeld

Juli 2001 - kartoniert - 283 Seiten

Körper haben Konjunktur. Dies gilt gleichermaßen für die akademische Diskussion wie für die gesteigerte Aufmerksamkeit, die dem Körper in Alltag, Werbung und Medien zukommt. Im Hollywoodfilm spielt das Somatische seit jeher eine herausragende Rolle: Von Buster Keaton bis zu American Beauty (1999) geht die Faszination des Kinos ganz wesentlich von den dargestellten Körpern aus. Tischleder nimmt den Körperboom kritisch in den Blick und verweist auf seine Schattenseite: die prekäre Rolle des Körpers angesichts zunehmend abstrakter, von Körperlichkeit distanzierter Lebensbedingungen und Denkweisen. Die gegenwärtige Konjunktur des Körpers selbst scheint von einer Art body trouble motiviert.
Im ersten Teil der Arbeit werden eine Vielzahl interdisziplinärer Ansätze aus den Bereichen Gender Studies, Philosophie, Semiotik, Medientheorie, Anthropologie, Psychoanalyse, Entwicklungspychologie und Kulturtheorie diskutiert und aufeinander bezogen. Im Zentrum des Interesses stehen unterschiedliche Phänomene von Entkörperlichung. Die Autorin setzt sich dabei sowohl mit der feministischen Körperdebatte, vor allem mit Judith Butler, auseinander, als auch mit Theorien zur leiblichen Ich-Genese und Sozialisation sowie mit dem Zusammenhang von zivilisatorischem Wandel und Körperempfinden. In einem weiteren Schritt wird Entkörperlichung als Aspekt moderner Gesellschaftsentwicklung diskutiert: Selbstverhältnisse sind einerseits von der Sorge um den Körper - seine Attraktivität, Leistungsfähigkeit und Gesundheit - bestimmt, andererseits werden Körper im (Arbeits-)Alltag zunehmend ruhiggestellt und marginalisiert.
Der zweite Teil des Buches ist dem amerikanischen Kino gewidmet. Es sind vor allem die rassisch-ethnischen und geschlechtlichen Differenzierungsmuster, die im Hinblick auf die Körperproblematik aufschlußreich sind. Die Aufmerksamkeit richtet sich insbesondere auf die Darstellung weißer Körper. Whiteness - als ästhetische Kategorie filmischer Körperinszenierung - und Entkörperlichung bilden in der Geschichte Hollywoods einen engen Zusammenhang. Steht der weiße Körper im frühen Hollywoodkino - etwa in Gestalt der idealisierten Frau - oftmals für die Errungenschaften weißer Zivilisation, so ist die Phänomenologie und Bedeutung des Weißen im Gegenwartskino durchaus ambivalent und vielschichtig.
In ausführlichen Analysen dreier Filme - Philadelphia, Fargo und Titanic - führt Tischleder vor, auf welch unterschiedliche Weise eine >rassische< Ökonomie der Körper und ein Diskurs über Amerika miteinander verquickt sind. Zentrale Mythen der amerikanischen Kultur bilden auf je unterschiedliche Weise den ideologischen Bezugsrahmen dieser Filme, innerhalb dessen weiße Körper gelesen werden. Jedoch erst die detaillierte Analyse ästhetischer Inszenierungstechniken jenseits der filmischen Narration, erlaubt es, zu zeigen, auf welche Weise die Filme an die gegenwärtige Körperproblematik anknüpfen.

Die Frankfurter Amerikanistin Bärbel Tischleder wurde für ihre Dissertation zum Thema "Body Trouble - Entkörperlichung, Whiteness und das amerikanische Gegenwartskino" mit dem Cornelia Goethe-Preis ausgezeichnet. In ihrer Arbeit setzt sich die 34-Jährige sowohl mit der Körperdebatte in den Kunstwissenschaften als auch mit dem aktuellen amerikanischen Film auseinander. Es geht um den Körperboom und die Rolle des Körpers in der modernen und körperfernen Welt. Dargestellt wird dies anhand des zeitgenössischen Hollywoodkinos, dessen Faszination wesentlich von dargestellten Körpern ausgeht.
Für ihre Arbeit, die im Stroemfeld Verlag Frankfurt am Main erschienen ist, wurde die Autorin bereits im Juli mit dem Förderpreis 2002 der Deutschen Gesellschaft für Semiotik in Kassel geehrt. Die Auszeichnung des Cornelia Goethe Centrums, eine Einrichtung der Universität die sich mit Frauenstudien und der Erforschung der Geschlechterverhältnisse beschäftigt, ist mit 2000 Euro dotiert und wurde erstmals verliehen.
Bärbel Tischleder ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für England- und Amerikastudien der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Forschungsschwerpunkte sind die amerikanische Kultur und Literatur, Cultural Studies und Material Culture. Veröffentlichungen und Vorträge zu Medien, Populärkultur, Black Studies, Film und Körpertheorie. Derzeit arbeitet sie an einem Projekt über die Dingwelt in der amerikanischen Literatur und Kultur.

Gedruckte Welten


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Jetzt die besten Bücher entdecken!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Die Formel der Macht
Buch (gebunden)
von Harald Katzma…
Street Art
Buch (gebunden)
Nordkorea - Ein Vergleich zwischen Selbstdarstellung und Außenwirkung
Buch (kartoniert)
von Thorsten Scha…
Das wirtschaftspolitische Instrumentarium der EU-Integrationspolitik und seine WTO-Konformität
- 33% **
eBook
von Robert Breitk…
Print-Ausgabe € 11,99

Kundenbewertungen zu Bärbel Tischleder „Body Trouble“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das wirtschaftspolitische Instrumentarium der EU-Integrationspolitik und seine WTO-Konformität
Buch (kartoniert)
von Robert Breitk…
Die Zeitdetektive 06: Die Brandstifter von Rom
Hörbuch
von Fabian Lenk
Ein Ganzes im lokalen Rahmen
Buch (kartoniert)
von Anne Weibert
Politik & Co. Hamburg
Buch (gebunden)
von Stephan Benzm…
Die kürzeste Geschichte allen Lebens
Taschenbuch
von Harald Lesch,…

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: