eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Kirchendämmerung

Wie die Kirchen unser Vertrauen verspielen. 1. Auflage.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 9,49* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 10,95
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Kirchendämmerung
Autor/en: Friedrich Wilhelm Graf

EAN: 9783406613807
Format:  EPUB
Wie die Kirchen unser Vertrauen verspielen.
1. Auflage.
C.H.Beck

5. April 2011 - epub eBook - 192 Seiten

Die Kirchen in Deutschland erleben eine beispiellose Austrittswelle. Was läuft schief? Nur auf die Missbrauchsskandale zu verweisen greift zu kurz. Die Gründe liegen tiefer. Friedrich Wilhelm Graf analysiert in diesem Buch sieben Kardinal-Untugenden der Kirchen: die verquaste Sprache der Theologen, den selbstgerechten Moralismus der Funktionäre, die Bildungsferne der Gottesdienste, die Demokratievergessenheit politischer Interventionen, die weltfremde Selbstherrlichkeit der Würdenträger, den Abschied von einem pluralistischen Christentum sowie den Sozialpaternalismus kirchlicher Sozialmanager. Diese Analyse der kirchlichen Missstände ist längst überfällig. Sie will wachrütteln, damit die Kirchen ihrer gesellschaftlichen Aufgabe in Zukunft besser gerecht werden.
1;Cover;1 2;Zum Buch;2 3;Über den Autor;2 4;Titel;3 5;Impressum;4 6;Inhalt;5 7;Die sieben Untugenden der Kirchen heute;7 8;Erste Untugend: Sprachlosigkeit;31 8.1;Protestantische Wortkultur: Ein Niedergang;31 8.2;Tumult im Theotop: Die Krise akademischer Theologie;39 8.3;Unkulturprotestantismus: Die bayerische Landessekte und ihre Hochschule;43 9;Zweite Untugend: Bildungsferne;49 9.1;Pfarrer in der Moderne: Funktionselite oder Subkultur?;50 9.2;Neumodische Verkündigung: Von der Predigt zur Symbolhandlung;56 10;Dritte Untugend: Moralismus;65 10.1;Paternalismus: Die Kirchen und das Sterben;65 10.2;Moral ist keine Religion: Der Fall der Margot Käßmann;69 10.3;Alle Jahre wieder: Nur billige Trivialmoral;73 11;Vierte Untugend: Demokratievergessenheit;77 11.1;Moralagenturen im modernen Verfassungsstaat;77 11.2;Alte Demokratiefeindschaft;79 11.3;Religiöse Akteure im öffentlichen Diskurs;83 11.4;Kirchliche Besserwisserei;90 11.5;Gleiche Freiheit aller;93 12;Fünfte Untugend: Selbstherrlichkeit;99 12.1;Von den Neigungen der Kleriker;99 12.2;Mein Tun ist nicht von dieser Welt: Benedikt XVI. und Joseph Ratzinger;110 12.3;Immerwährender Stachel: Ökumene aus päpstlicher Sicht;114 13;Sechste Untugend: Zukunftsverweigerung;119 13.1;Abschied von der Volkskirche: Die neue Sehnsucht nach Gemeinschaft;119 13.2;Philisterglaube: Wie bürgerlich darf das Christentum sein?;146 14;Siebente Untugend: Sozialpaternalismus;155 14.1;Diakonie und Caritas: Besitzstandsagenturen in der Ideenkonkurrenz;155 14.2;Sozialfürsorge: Wie man die Opfer seines guten Willens abhängig hält;159 14.3;Rheinischer Korporatismus: Staatsnahe soziale Dienstleistungen;163 14.4;Ökonomische Eigenlogik der Religion: Die Grundeinsichten der Religious Economics;167 14.5;In God we trust: Die Wirtschaftswissenschaft entdeckt den Sinn der Religion;171 14.6;Community Care: Die protestantische Hochschätzung der Freiheit;174 14.7;Professionalisierung: Autonomie anerkennen und steigern;178 15;Epilog;184 16;Literaturhinweise;191


Friedrich Wilhelm Graf, geb. 1948, ist Professor für Systematische Theologie und Ethik an der Universität München und nimmt daneben zahlreiche weitere Aufgaben wahr, u.a. als Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Als erster Theologe wurde er 1999 mit dem Leibniz-Preis der DFG ausgezeichnet. Seine kirchenkritischen Einsprüche in großen Zeitungen haben ein lebhaftes Echo gefunden.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Friedrich Wilhelm G… „Kirchendämmerung“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: