eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Heißer Sommer - Coole Beats

Zur populären Musik und ihren medialen Repräsentationen in …
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 39,95* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Heißer Sommer - Coole Beats

ISBN: 3631586094
EAN: 9783631586099
Zur populären Musik und ihren medialen Repräsentationen in der DDR.
zahlreiche Abbildungen und Tabellen.
Herausgegeben von Sascha Trültzsch, Thomas Wilke
Lang, Peter GmbH

29. Dezember 2009 - gebunden - 215 Seiten

Populäre Musik und Kultur standen in der DDR unter ganz besonderen Rahmenbedingungen. Staatliche Kontrolle auf der einen und Kreativität diese zu unterwandern auf der anderen Seite. So konnte sich eine ganz eigene Ausformung von Populärkultur entwickeln, die immer zwischen den Versuchen der Indienstnahme durch Staat und Partei auf der einen und der Widerständigkeit von Popkultur auf der anderen Seite stand. Der Band lotet diese Zusammenhänge aus kultur- bzw. medienwissenschaftlicher Perspektive aus und fokussiert stärker den Alltag als politische Entscheidungen. Populäre Musik, Jugendkultur und vor allem deren mediale Ausprägung in Zeitschriften, Hörfunk und Fernsehen der DDR werden in zehn Aufsätzen behandelt.
Aus dem Inhalt: Sascha Trültzsch/Thomas Wilke: Populärkultur und DDR. Phänomenologische Präliminarien aus medienwissenschaftlicher Perspektive - Bernd Lindner: Poster, Poster an der Wand ... Zum (Ab)Bild von Rockmusik und -musikern in DDR-Zeitschriften - Edward Larkey: Von Basar zu RUND: Die Inszenierung von Jugendkultur im DDR-Fernsehen - Sascha Trültzsch: Zu Popmusik und Jugendkultur in Familienserien des DDR-Fernsehens - Rainer Bratfisch: Schrille Tone in der Zwischenwelt. Jazz im Rundfunk der DDR bis zum Bau der Mauer - Uwe Breitenborn: Bombenhagel und Eiserner Vorhang. Heavy-Metal-Subkultur im Staatsradio - Thomas Wilke: Die Disko im Äther. Zur Legitimation und Distribution populärer Westmusik in der Podiumdiskothek bei DT64 - Christian Könne: Schlagerrevue und Schlager-ABC: Hörfunksendereihen zwischen Partei und Publikum - Heiner Stahl: Sozialistischer Pop. Über die Einarbeitungen von Popmusik im DDR-Rundfunk (1962-1973) - Georg Maas: Vom Umgang der DEFA mit populärer Musik oder: Wie Die Wilde Mathilde doch noch die Leinwand erobern konnte - Thomas Wilke: Diskotheken im Vergleich. Abendunterhaltung im Rampenlicht des sozialistischen Wettbewerbs.
Die Herausgeber: Sascha Trültzsch war von 2004 bis 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Halle-Wittenberg u. a. im DFG-Projekt «Programmgeschichte des DDR-Fernsehens» (Teilprojekt Familienserien). 2008 erfolgte die Promotion zum Dr. phil. Seit Ende 2009 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Salzburg.
Thomas Wilke ist seit 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Halle-Wittenberg u. a. im DFG-Projekt «Programmgeschichte des DDR-Fernsehens» (Teilprojekt fiktionale Geschichtssendungen). Die Promotion zum Dr. phil. erfolgte 2008.
Kundenbewertungen zu „Heißer Sommer - Coole Beats“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: