eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Ich arbeite in einem Irrenhaus

Vom ganz normalen Büroalltag. 2. Auflage.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Ich arbeite in einem Irrenhaus
Autor/en: Martin Wehrle

ISBN: 3548374433
EAN: 9783548374437
Vom ganz normalen Büroalltag.
2. Auflage.
Illustriert von Dirk Meissner
Ullstein Taschenbuchvlg.

1. März 2014 - kartoniert - 283 Seiten

Die deutschen Unternehmen haben sich von Tretmühlen in Klapsmühlen verwandelt. Ungelernte Führungskräfte dilettieren auf den Chefsesseln. Meetings mutieren zu Machtkämpfen. Immer mehr Arbeitsabläufe enden in einem Irrgarten der Sinnlosigkeit. Und die Mitarbeiter gebrauchen ihren Kopf vor allem zu einem Zweck: zum Kopfschütteln über die haarsträubenden Zustände. Martin Wehrle zeichnet ein schonungsloses und witziges Panorama des Irrsinns im deutschen Büroalltag - Wiedererkennungswert garantiert.

Managementbuch.de - Empfehlung:

Der schonungslose Blick in die Abgründe der Unternehmenskulturen

"Mit dem Handeln im Unternehmen ist es wie mit dem Frauenzersägen im Zirkus. Man muss es nicht tatsächlich tun, sondern nur möglichst spektakulär vortäuschen. Das reicht für den Erfolg." In 41 derartigen Paragrafen beschreibt Martin Wehrle die Irrenhausordnung, die unsichtbar in vielen deutschen Unternehmen hängt. Und wer schon ein oder mehrere Unternehmen durch hat, wird sich auf die Schenkel klopfen vor Lachen, so trifft Wehrle Paragraf für Paragraf den Nagel auf den Kopf. Ein Armutszeugnis für das, was andernorts unter dem Label "Unternehmenskultur" verhandelt wird. Wehrle kennt den grassierenden Unsinn aus vielen Gesprächen, die er als Coach mit vielen "Insassen" geführt hat - und weil er selbst Konzernmanager war.

Die Insassen machen das Irrenhaus zum Irrenhaus

Doch Wehrle geht es in seinem Buch "Ich arbeite in einem Irrenhaus" nicht um billige Unterhaltung. Er zeigt, dass der Irrsinn Methode hat und längst nicht auf Einzelfälle bezogen ist. Für "Insassen" der Irrenanstalt kann das schon ein Trost sein. Die Chefs, die Führungskräfte und die Unternehmer sollten das Buch aber noch aufmerksamer lesen. Und kritisch prüfen, wie es um das eigene Unternehmen steht (Wehrle bietet dafür zusätzlich einen "großen Irrenhaustest", den man ruhig einmal gewissenhaft durchführen sollte). Der Coach und Karriereberater geht aber noch einen Schritt weiter. Macht klar, dass ein Irrenhaus nur dann zum Irrenhaus wird, wenn sich viele Irre darin versammeln. Andersherum: Er klopft seinen Lesern auf die Finger und fragt, wie viel sie selbst zum Irrenhauscharakter beitragen, wie jeder Einzelne selbst die Irrenanstalt am Leben erhält und Tag für Tag noch irrer macht.

Dem Wahnsinn ein Ende machen

Denn eines ist sicher: Zwangseinweisungen gibt es nicht. Jeder hat die Wahl, das Irrenhaus morgen zu verlassen. Raus aus der Lästergruppe, rein in ein anderes Leben. Wehrle rät nicht leichtfertig zur Kündigung, aber er lehrt, die Zeichen zu deuten und klug zu handeln. Dazu gehört es auch, nicht einfach ins nächste Irrenhaus zu rennen. Managementbuch.de - Fazit: Wehrle leuchtet die Abgründe deutscher Unternehmen gleißend hell aus. Das ist witzig, unterhaltsam und mit Wiedererkennungsgarantie. Vor allem aber ist es ein Aufruf an alle (vom Chef bis zum "kleinsten" Mitarbeiter) dem Wahnsinn ein Ende und sich selbst an die Arbeit zu machen.

Wolfgang Hanfstein, www.Managementbuch.de

Martin Wehrle war Führungskraft in einem Konzern, ehe seine Erfolgsstory als Karrierecoach begann. Heute leitet er die Karriereberater-Akademie in Hamburg und bildet Karrierecoachs aus. Er hat über ein Dutzend Bücher veröffentlicht, bei Econ zuletzt den aktuellen Bestseller "Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus" (2012).
Jetzt reinlesen: Gratis-Leseprobe (pdf)
»Wer sich an seinem Arbeitsplatz wie in einer 'geschlossenen Abteilung' fühlt, sollte dieses Buch lesen.« Euro Finanzen, 2011/05
Kundenbewertungen zu Martin Wehrle „Ich arbeite in einem Irrenhaus“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: