eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>

BLUFF!

Die Fälschung der Welt.
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch (gebunden) € 16,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: BLUFF!
Autor/en: Manfred Lütz

ISBN: 342627597X
EAN: 9783426275979
Die Fälschung der Welt.
Originaltitel: BLUFF!.
Droemer HC

17. September 2012 - gebunden - 189 Seiten

Das Gefühl, im falschen Film zu sein, kennt jeder. Manipuliert, getrickst, gefälscht wird, wo wir hinsehen: Die geschönten Bilanzen der Finanzwirtschaft; Dekolletés und Botoxwangen der Schönheitsindustrie; vermeintlich absolute Erkenntnisse der Wissenschaft, die doch bald schon widerlegt werden. Nichts davon ist wirklich, nichts davon ist wahr, allmählich führen wir alle eine Existenz wie in einer gewaltigen »Truman-Show«.

Der große Bluff lenkt uns ab, will uns manipulieren, die Bluffer kochen ihre Süppchen auf unserer Verwirrung.
Manfred Lütz, als Psychiater täglich auf der Suche nach der Grenze zwischen Wahn und Wahrheit, spießt in seinem neuen Buch das allgemeine Unbehagen an der medial inszenierten Pseudowirklichkeit und an der Industrie des schönen Scheins auf. "Bluff!" ist die engagierte Aufforderung, selbst zu denken, selbst zu fühlen und den eigenen, existenziellen Erfahrungen zu vertrauen. Eine Anleitung, die den Leser zu dem führt, was er täglich zu verlieren droht: Das Gefühl für das eigene, das eigentliche Leben.
"Roter Reiter" - Empfehlung:

Über die eigene Rolle im falschen Film

Die Welt, wie wir sie wahrnehmen und begreifen, ist pure Illusion. Wir unterliegen Trugbildern, die uns andere aufzwingen oder die wir selbst konstruieren. Mit der Wirklichkeit hat das nicht viel zu tun. Diese kühne These vertritt Manfred Lütz in seinem Buch "Bluff!". "Und die Behauptung dieses Buches ist, dass wir alle, ob wir wollen oder nicht, weitgehend auch in einer künstlichen Welt leben, mit der wir uns arrangiert haben, die wir mit den Jahren für die einzig wahre halten, und die wir aus Gewohnheit oder aus Angst vor dem Unbekannten nicht aufgeben wollen."

Eine der ältesten philosophischen Fragestellungen in neuem Licht

Aus den Blickwinkeln der Psychologie, Philosophie und häufiger der Theologie geht Lütz systematisch der Frage nach, warum wir in dieser Schein-Wirklichkeit (noch) gefangen sind. Und wie wir den Bluff schlussendlich auch auffliegen lassen können, wenn wir unsere Gefühle und Wahrnehmungen für das Außergewöhnliche im gewöhnlichen Alltag öffnen: Freude, Liebe, Kunst und Glaube. "Existenzielle Erfahrung kann man nicht absichtlich produzieren. So etwas ereignet sich. Das ist mit der Liebe so und auch mit Erfahrung Gottes."

Roter-Reiter.de-Fazit: Lütz geht eine der ältesten philosophischen Fragestellungen mit frischen Ideen an. In schnörkelloser Sprache formuliert er seine Sichtweise, die nicht immer geteilt werden muss, aber garantiert zu einer spannenden Auseinandersetzung mit dem eigenen Weltbild führt.

Oliver Ibelshäuser, www.Roter-Reiter.de

Manfred Lütz, (*1954) studierte in Bonn und Rom Medizin, Philosophie und Theologie. Er ist Psychiater, Psychotherapeut, Diplomtheologe und seit 1997 Chefarzt eines großen psychiatrischen Krankenhauses in Köln. Er schrieb mehrere Bestseller: 1999 erschien "Der Blockierte Riese - Psycho-Analyse der katholischen Kirche", 2002 "Lebenslust - Wider die Diätsadisten, den Gesundheitswahn und den Fitnesskult", 2007 "Gott - eine kleine Geschichte des Größten", für das er den internationalen Corine-Literaturpreis erhielt. Mit "Irre! - Wir behandeln die Falschen. Unser Problem sind die Normalen. Eine heitere Seelenkunde" führte er 2009 wochenlang die deutsche Sachbuch-Bestsellerliste an. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und fanden internationale Beachtung. Er ist ein gefragter Vortragsredner und tritt inzwischen auch im Kabarett auf. 1981 gründete er eine integrative Gruppe von behinderten und nichtbehinderte Jugendlichen, für die er sich immer noch einsetzt.
"Unterhaltsam, voller kluger Einsichten und erstaunlicher Lösungen. Ein echter Lütz!" ersatzkasse report.

"In seinem Buch "Bluff. Die Fälschung der Welt" zeigt er Auswege für jeden, der das echte Leben sucht und wissen will, wer er wirklich ist" Tag des Herren - Katholische Wochenzeitung

"Lütz' erhellende Thesen sorgen für Durchblick in einer immer schwerer zu durchschauenden Zeit." Buchjournal

"Was dieses Buch gut macht, ist Langers Glaube daran, dass wir es noch schaffen können. Jeder einzelne und alle zusammen. Langer willl Angst machen und Hoffnung, sie erklärt ihrem Leser, warum er keine Wahl hat - und dass bewusster Konsum auch Emanzipation bedeutet, Unabhängigkeit von Konzernen und dem inneren Schweinehund." Fuldaer Zeitung

"Manfred Lütz zeigt uns mit fundierter Kenntnis und feinem Humor die vielen Geschichter der Manipulation von Menschen. Er entlarvt Verführer und Verführte und rät vor allem zur Achtsamkeit. Innehalten und immer wieder darüber nachdenken, was für den Einzelnen wirkliche existentiell wichtig ist. Nur so kommen wie vom fremdbestimmten zum selbstbestimmten Leben. Das Buch von Manfred Lütz ist ber der Erforschung der individuellen Bedürfnisse eine große Unterstützung. Wieder gelingt es diesem Autor seinen Lesern wissenschaftliche Erkenntnisse in gut verständlicher Sprache zu verabreichen ohne dabei in einen seichten Populismus abzugleiten." Radio ZuSa

"Leben und Lesen." Bonifatiusbote

"Ein Mann wie Lütz ist wahrlich wichtig in unserer Gesellschaft. Es geht darum, dass Menschen wieder wissen, was sie selber für Fähigkeiten haben." Frank Schirrmacher Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Lütz ist in seinem Buch nicht nur Seelenspezialist und Zeitgeist-Kritiker, sondern auch unterhaltsamer Kabarettist." Matthias Matussek DER SPIEGEL

"Mit Humor und Ernst ruft er dazu auf, sich dem Bombardement der medial inszenierten Pseudowirklichkeit zu entziehen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren - selbst zu denken, selbst zu fühlen und den eigenen, existenziellen Erfahrungen zu vertrauen." Dresdner Neueste Nachrichten

""Wir leben alle in künstlichen Welten: in der Wissenschafts-, Psycho-, Medien-, oder Finanzwelt", sagt Manfred Lütz. "Das sind nützliche Welten, aber wenn man diese Welten mit dem eigentlichen Leben verwechselt, verpasst man sein eigenes Leben. Das finde ich dramatisch." Die Grundtendenz des Buches sei, "Auswege zu finden, damit man sein Leben nicht verplempert", sagt der Autor." www.nachrichten.at

" Der Bestsellerautor Manfred Lütz warnt vor den Verführungen der Plastikwelt und will die Menschen aufmerksam machen, dass sie ihr Leben verplempern." Buchkultur

"Der Psychologe und Theologe Manfred Lütz ist dafür bekannt, dass er auch "heiße Eisen" anpackt und unbequeme Wahrheiten ausspricht. In seinem neuen Buch "Bluff! Die Fälschung der Welt" äußert Manfrend Lütz die Ansicht, dass die heutige Gesellschaft durch verschiedene Scheinwelten geprägt ist. (...) Lütz deckt in "Bluff" auf, wie es geschehen kann, dass ein Mensch über seiner wissenschaftlichen Weltsicht oder dem bedingungslosen Glauben an Diätpläne den Blick auf die Realität verliert. Unbarmherzig und zuweilen polemisch nimmt er die Scheinwelten und Ersatzreligionen auseinander, in denen sich unsere Gesellschaft eingerichtet hat." www.erf.de

" Dem renommierten Wissenschaftler ist ein echtes Augenöffner-Buch gelungen. Es hilft, im modernen Medienalltag hellwach zu bleiben und den Blick fürs Wesentliche zu bewahren." Petra

"Die Welt steckt voller Lebenslügen. Wie wir sie selbst entlarven und uns selbst treu bleiben können, erklärt Manfred Lütz in seinem Buch "Bluff! Die Fälschung der Welt" (...). Denn nur so können wir sicher sein, dass wir das eigentliche Leben nicht verpassen."

Ein überaus belesener, vielseitig kundiger Wissenschaftler, der nicht in das Horn bläst, in das andere Eiferer gegen die moderne Welt tröten. Main-Post

In Bluff untersucht er die großen Inszenierungen, die unseren Alltag heute prägen, auf ihren Wirklichkeitsgehalt. Er tut dies konsequent und schonungslos, aber mit jenem erfrischenden Humor, der Menschen mit begründeter Hoffnung von trostlosen Zynikern und depressiven Untergangspropheten unterscheidet. ( ) Bluff. Die Fälschung der Welt ist ein aufklärerisches und aufrüttelndes Buch. Die Tagespost

"Wer also das echte Leben sucht und wissen will, wer er wirklich ist, dem bietet das Buch kluge Einsichten und erstaunliche Lösungen: ein echter Lütz." Katholische SonntagsZeitung

"Manfred Lütz klärt wieder auf, diesmal geht es ihm sogar ums große Ganze: Die Frage, ob nicht doch alles, was um uns herum existiert, das Ergebnis einer Manipulation unserer Wahrnehmung ist." Börsenblatt

"Lütz will aufklären über die künstlichen Welten, die Medien und Internet, aber auch Wissenschaft aufgebaut haben, um Menschen darin zu fangen und an ihr Geld zu gelangen." FreiePresse

"Der in Bornheim (Rhein-Sieg-Kreis) lebende Lütz, der sein neues Buch "Bluff! Die Fälschung der Welt" genannt hat, unternimmt darin eine Reise in das Reich der Ent- und Selbsttäuschungen, der Illusion und Manipulation, der eingebildeten Sicherheit und trügerischen Harmonie." Bergische Landeszeitung Bergisch Gladbach

Bluff ist die engagierte Aufforderung, selbst zu denken, selbst zu fühlen und den eigenen Erfahrungen zu vertrauen. Eine Anleitung, die den Leser zu dem führen soll, was er in den Wirren des Alltags immer mehr zu verlieren droht: Das Gefühl für das eigene, das eigentliche Leben. ÄrzteZeitung

"Manfred Lütz enttarnt erhebliche Teile unserer Welt als "Bluff" und rät zur Besinnung aufs Wesentliche." Westfälische Nachrichten
Kundenbewertungen zu Manfred Lütz „BLUFF!“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.1 review.image.1 review.image.1 review.image.1 1 Kundenbewertung
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Dieses Buch ist ein Bluff - von Kerstin - 05.10.2012 zu Manfred Lütz „BLUFF!“
Durch positive Rezensionen wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Die These, dass wir in Scheinwelten leben, findet meine Zustimmung. Aber wie der Autor dieses spannende Thema bearbeitet, ist enttäuschend. Allgemeinplätze, Wiederholungen, Oberflächlichkeit. Der Film Die Truman-Show wird ständig als Beispiel angeführt. Lösungen: Plattitüden, Postulate. Die (katholische) Religion wird als Lösung offeriert,dieses Werk hat etwas Missionarisches. In der Presse wird das Sachbuch hoch gelobt. Wurde hier voneinander abgeschrieben?
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: