eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
Klick ins Buch Und Freud hatte doch recht als Buch
PORTO-
FREI

Und Freud hatte doch recht

Die Entstehung der Kultur durch Transformation der Gewalt. …
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 36,00* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Und Freud hatte doch recht
Autor/en: Eberhard Th. Haas

ISBN: 3898061698
EAN: 9783898061698
Die Entstehung der Kultur durch Transformation der Gewalt. Bausteine einer allgemeinen Kulturtheorie.
'Bibliothek der Psychoanalyse'.
Psychosozial Verlag GbR

Oktober 2002 - kartoniert - 350 Seiten

Die Zeitspanne zwischen der Formulierung einer Theorie und ihrer Akzeptanz ist um so größer, je mehr sie an weltanschaulicher Korrektur abverlangt. Rund 80 Jahre vergingen, bis Darwins Evolutionstheorie 'Recht' bekam. Freuds großer kulturtheoretischer Entwurf wartet 90 Jahre nach 'Totem und Tabu' nach wie vor auf eine Wiederaneignung. Sein kühner Vorstoß in den Bereich dessen, was Gesellschaften im Innersten zusammenhält, ist auch unter Psychoanalytikern zumeist auf Ablehnung gestoßen. Sie entfremdeten sich dem Text und lasen ihn schließlich nur noch als exotischen Tagtraum, den es hinsichtlich der Konflikte und Traumatisierungen seines Autors zu dechiffrieren galt.
Um so bemerkenswerter ist, dass 'Totem und Tabu' von anderen Humanwissenschaften aufgegriffen wurde. Manche Theorielinien - etwa die Verbindung zu Ritual- und Opfertheorien - gewannen dadurch an Prägnanz.
Das Ärgernis besteht dennoch nach wie vor darin, dass kulturelle Entwicklungen sich nach Freuds kultureller Synthese Akten der Gewalt verdanken, wenn auch einer Gewalt, die sich zu transformieren vermag.
Über Transformationsvorgänge ist in der Psychoanalyse der letzten Jahrzehnte viel geschrieben worden.
Die in diesem Buch enthaltenen Arbeiten versuchen 'Totem und Tabu' zu rekonstruieren und Entwicklungen außerhalb der Psychoanalyse mit denen im Binnenraum zu verbinden.
In einer Zeit, in der die biologische Wissenschaft sich anschickt, die Conditio humana zu reformieren, ist eine Rückbesinnung auf die kulturelle Dimension des Menschen mit ihren ganz andersartigen Gesetzmäßigkeiten unverzichtbar.

Inhalt
Einleitung
1. Das Drama von Verstoßung und Kultur: Erste Orientierungen
2. Psychoanalyse und Ritualtheorien
3. Grundsteinlegung - Bauopfer: Der Mensch, der opfert

Ödipuskomplex
4. Opferritual und Behälter
Versuch der Rekonstruktion von Totem und Tabu:
Weitere Übereinstimmungen im Seelenleben der Wilden und der Neurotiker

5. Kinderschändung: Dramatisieren der Krise
Zeitgemäße Betrachtungen zu einem alten Thema

6. Ödipuskomplex und Ödipusfabel: Lebenstatsachen bei Sophokles

Trauer
7. Orpheus und Eurydike
Vom Ursprungsmythos des Trauerprozesses

8. Theodora R. - Kasuistische Mitteilung zum Thema
Brückenobjekt, pathologische Trauer und Katharsis

9. Gedenken und Erinnern

10. Rituale des Abschieds: Anthropologische und psychoanalytische Aspekte der Trauerarbeit

Religion
11. Auferstehung: Das Osterereignis und die Arbeit der Trauer

12. Kultur-Über-Ich und die Gedenkreligion des Holocaust

13. Tabu - Über-Ich - Kultur-Über-Ich
Mit Anmerkungen zu Der Mann Moses und die monotheistische Religion

Kunst
14. Brückenobjekte und Brückenrituale in Joseph Conrads Novelle The End of the Tether

15. Armierte Trauer: Camus' Der Fremde - Fremdenhaß

16. Romeo und Julia von William Shakespeare

17. Ritual und Kunst: Einige Überlegungen zu Joseph Beuys' erweitertem Kunstbegriff

18. Gewalt - Trauer - Kultur: Der Streit des Ackermann mit dem Tod und andere Duelle

Eberhardt Th. Haas, geb. 1942, Dr. med., arbeitet als Psychoanalytiker in eigener Praxis. Lehranalytiker am Psychoanalytischen Institut Heidelberg-Karlsruhe und von 1998-2002 dessen Vorsitzender.§Arbeitsschwerpunkte: Trauerprozesse, Kulturanthropologie, Literatur und Psychoanalyse, Religion und Psychoanalyse.


Kundenbewertungen zu Eberhard Th. Haas „Und Freud hatte doch recht“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: