eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

PORTO-
FREI

Litauen - 1941 und 2001

Auf den Spuren des SS-Massenmörders Karl Jäger. Erlebnisber…
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 12,50* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Litauen - 1941 und 2001

ISBN: 3934836402
EAN: 9783934836402
Auf den Spuren des SS-Massenmörders Karl Jäger. Erlebnisberichte von Freiburger Schülern und Studenten.
63 Abbildungen.
Herausgegeben von Wolfram Wette, Detlef Hoffmann
Donat Verlag, Bremen

Januar 2002 - kartoniert - 178 Seiten

Bereits Ende 1941 meldete Karl Jäger, Kommandeur der Sicherheitspolizei und des Sicherheitsdienstes in Kaunas und zugleich Führer des Einsatzkommandos 3, seinen Vorgesetzten triumphierend, Litauen sei weitgehend "judenfrei". Von den etwa 200 000 Juden, die damals in Litauen lebten, waren bis zu diesem Zeitpunkt über 133 000 Männer, Frauen und Kinder vernichtet worden. Jäger, SS-Offizier, wahrscheinlich einer der effizientesten Massenmörder der neueren Geschichte, stammte aus Südbaden, was StudentInnen des Historischen Seminars der Universität Freiburg sowie SchülerInnen des Freiburger Rotteck-Gymnasiums veranlasste, sich ein ganzes Jahr lang mit seiner Biographie und seinem Vernichtungswerk zu beschäftigen und Fragen nachzugenen: War er ein radikaler Antisemit, ein Killertyp, ein psychopathischer Exzesstäter? Oder muss man sich den gelernten Orchestrionbauer und Musiker als einen ganz normalen Menschen vorstellen, der gleichsam unser Nachbar sein könnte? Den Abschluss und zugleich den Höhepunkt der universitären und schulischen Auseinandersetzung mit der aufwühlenden Thematik bildete eine neuntägige historisch-politische Exkursion nach Litauen, die im Juli 2001 stattfand. Wie sie das Erlebte wahrnahmen und verarbeiteten, legten die Studierenden und Gymnasiasten in eindrucksvollen und kurz gefassten Berichten dar. Enstanden ist eine sensible und facettenreiche Annäherung an die viel diskutierte Frage, wie die "dritte Generation" mit den Grausamkeiten des NS-Regimes umgehen kann und wie historisch-politische Bildungsreisen in ehemals von Deutschen okkupierte Länder organisiert sein sollten.

Kundenbewertungen zu „Litauen - 1941 und 2001“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: