eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Studien zur Systematischen Musiktheorie

Paperback.
Lieferbar innerhalb von 2 bis 3 Werktagen
Buch (kartoniert)
Buch € 16,00* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Studien zur Systematischen Musiktheorie
Autor/en: Roland Ploeger

ISBN: 3831138745
EAN: 9783831138746
Paperback.
Books on Demand

12. Juli 2002 - kartoniert - 184 Seiten

Der Verfasser formuliert in seinen musiktheoretischen Studien die endgültige Abweisung des sog. ,musikalischen Physikalismus', d.h. die kausale Anbindung harmonischer und formaler musikalischer Gestaltbildungen an akustische Phänomene. Für die Struktur von Intervallen und Klängen sind nicht mathematische Proportionen oder physikalische Saitenteilungsprinzipien verantwortlich, sie wurzeln vielmehr im harmonisch praestrukturierten Bewußtsein des Menschen. Mathematische Proportionenlehre und physikalische Akustik können nur messende Hilfswissenschaften sein, die eine Ton- und Klangphänomenologie begleiten, nicht "begründen". Intervalle und Klänge werden durch intentionale Akte des harmonischen Bewußtseins erschlossen, sind folglich innerstrukturelle Phänomene, die tief im Menschen selbst begründet liegen und die auch nicht durch bloße gehörpsychologische Akte hervortreten. Martin Heidegger definierte den Begriff des Phänomens als "das worin etwas offenbar, an ihm selbst sichtbar werden kann: das Sich-an-ihm-selbst-zeigende". In diesem Sinne zeigen sich auch die Strukturen von Intervallen und Klängen primär an diesen selbst, nicht an Teilungsverhältnissen einer Saite. - Auf der Basis dieser Einsichten versucht der Verfasser eine Genese der enharmonischen Phänomene vorzulegen und bietet auch für die Musiktheorie als Hochschulfach eine didaktischen Zwecken angemessene Differenzierung an. - Weitere Studien befassen sich mit dem Problem ,Monismus - Dualismus', dem Phänomen der ,Diatonischen Spaltung' und dem Erscheinungsbild der ,Tritonischen Hauptseptharmonie", dem sog. Dominantseptakkord.Der Band erscheint als zweiter Band der Reihe "Eutiner Beiträge zur Musikforschung", herausgegeben von Birger Petersen-Mikkelsen und Martin West.
Roland Ploeger (geb. 1928) studierte Komposition, Musiktheorie und Kirchenmusik an der Musikhochschule Detmold (Prof. Johannes.Drießler, Prof.Wilhelm Maler, Prof.Dr.Michael Schneider) und Philosophie an der Universität Frankfurt/M. (Prof.Dr. Theodor W.Adorno). Er war Mitglied des von Jens Rohwer gegründeten, Barsbütteler Arbeitskreises für Neue Musik' und Teilnehmer der, Darmstädter internationalen Ferienkurse für Neue Musik'. Ab 1963 wirkte er als Dozent für Komposition, Tonsatzlehre und Akustik an der damaligen, Schleswig-Holsteinischen Musikakademie und Norddeutschen Orgelschule, wo er 1964 die, Musica-viva-Konzerte' ins Leben rief. 1974 wurde er zum Leiter des Instituts für Musikerziehung an der Musikhochschule Lübeck berufen, 1980 zu Professor ernannt und war von 1981 bis 1987 Vizepräsident. Nach seinem Eintritt in den Ruhestand 1993 wirkte er noch bis 1996 als Lehrbeauftragter für Musiktheorie und Komposition.
Kundenbewertungen zu Roland Ploeger „Studien zur Systematischen Musiktheorie“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: