eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Hilfe, die Googles kommen!

Mein Leben als Digital Dummy. 'Ullstein Taschenbuch'. 'Ul…
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 8,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Hilfe, die Googles kommen!
Autor/en: Tobias Mann

ISBN: 3548374530
EAN: 9783548374536
Mein Leben als Digital Dummy.
'Ullstein Taschenbuch'. 'Ullstein Sachbuch'.
6. Auflage.
Ullstein Taschenbuchvlg.

12. April 2013 - kartoniert - 268 Seiten

'Welche Werke hätte Hemingway im digitalen Zeitalter verfasst? Eine Sammlung von Surftipps für Senioren mit dem Titel Der alte Mann und das Netz ? Fragen wie diese schießen Tobias Mann durch den Kopf, wenn er in seinem ersten Buch die unendlichen Weiten des World Wide Web ergründet und die realsatirischen Auswirkungen auf seine Umwelt. Mit Witz und Tempo berichtet er von der iPhone-Sucht seines dreijährigen Sohnes, den Computer-Nöten der Mutter ( Du, Toby, mein WORD ist weg!? ) und schildert, wie uns Apple, Google und Co. zur Evolution zwingen. Denn in der digitalen Welt muss man stets ein paar Pointen voraus sein und dafür ist Tobias Mann genau der richtige, ähm, Mann.
Tobias Mann ist seit 2005 auf den Bühnen Deutschlands unterwegs und bekannt für seine humoristisch-musikalischen Auftritte mit Klavier und Gitarre. Dabei rappt er den "Faust", betrauert einen Frosch oder begräbt die FDP. 2008 wurde er u.a. mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet, außerdem moderierte er im WDR die TV-Sendungen "Fun(k)haus" und "Mann an Bord". Er lebt mit seiner Familie in Mainz.
Jetzt reinlesen: Gratis-Leseprobe (pdf)
Kundenbewertungen zu Tobias Mann „Hilfe, die Googles kommen!“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Hilfe, die Googles kommen - von Michelangelo - 08.06.2013 zu Tobias Mann „Hilfe, die Googles kommen!“
Tobias Mann beschreibt ,wie die Computertechnik in sein Leben Einzug hielt und er mit ihr zusammen aufwuchs. Aber er beschreibt auch sehr gut ,wie diese Technik mit ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten uns mittlerweile überholt hat und stellenweise komplett beherrscht, wenn wir es zulassen. An dem Buch ist mir gleich das schöne Cover ins Auge gefallen, auf dem der Kopf des Autors von den zahlreichen Symbolen der Internetwelt umkreist wird, die ihm auch aus den Ohren rauskommen und auf den Schultern sitzen- sein Gesichtsausdruck spricht Bände. Man kann förmlich sehen, wie einen die Fülle dieser Sachen verwirren und schwindlig machen kann. Anhand des Buches konnte ich selber nochmal Revue passieren lassen, wie ich den Beginn des Computerzeitalters miterlebt hat. Habe mich in sehr vielen Beschreibungen des Autors wiedergefunden. Tobias Mann hat an vielen Beispielen herausgearbeitet, wie diese Medien funktionieren, wie sie uns helfen können, uns aber auch komplett abhängig machen können und es für viele User auch ohne diese nicht mehr geht. Das Buch schenkt uns aber auch Momente des Nachdenkens über diesen ganzen Fortschritt und der angeblichen Unverzichtbarkeit vieler Anwendungen. Tobias Mann erklärt uns das in einem absolut witzigen und eingängigem Stil, gewürzt mit vielen Fußnoten, die für mich absolut unverzichtbar waren. Das Buch ließ sich schnell und leicht lesen, es hat mir sehr viel Spaß gebracht , und ich konnte mich über so einige Artikel und Äußerungen amüsieren und auch herzlich lachen. Absolut empfehlenswert, nicht nur für Technik- Dinos wie mich.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein großer Spaß - von melange - 21.04.2013 zu Tobias Mann „Hilfe, die Googles kommen!“
Zum Inhalt: Tobias Mann beschreibt seine Erfahrungen mit den Tücken des Computers und vor allem des Internets in allen sich bietenden Facetten. Zum Cover: Hübsch durchgeknallt, bunt und comicartig wird der Leser auf den Inhalt vorbereitet, der sich problemlos dieser Art des Aussehens anpasst: What you see is what you get! Mein Eindruck: Selten so viel gelacht. Nicht nur trifft Tobias Manns Humor passgenau mein Zwerchfell und ich erkannte einige der geschilderten Situationen fast deckungsgleich in meiner Familie wieder (sorry, liebe Schwiegermama, ich weiß, dass Du gar nichts gemacht hast und es ist ganz natürlich, wenn ein Rechner nach fünf Jahren weggeworfen werden muss, weil er hoffnungslos vermüllt und infiziert ist). Das macht wahrscheinlich den größten Reiz des Buches aus: Lesende zwischen 30 und 50 Jahren fühlen sich dem Autor verbunden, wenn er das Leben mit den Bits und Bytes von den Anfängen des Computers bis zu Smartphones und der diffusen Welt des World Wide Web beschreibt. Dafür bedient sich Tobias Mann einer herrlich pointierten Schreibe, so dass ich öfter glucksend auf dem Sofa saß und lauthals bedauerte, dass mein Mann ein 100%iger Lesemuffel ist. Wortwitz, leichte Bosheiten, auf die Spitze getriebene Sezierung von Pseudokenner in Politikerkreisen und vor allem die Eingruppierung seiner selbst als Sandwich zwischen von Geburt an mit dem Netz beseelt und absoluter Ignoranz beherrscht Mann schriftlich ebenso gut wie auf der Bühne. Schade ist nur, dass Hilfe, die Googles kommen noch nicht als Hörbuch veröffentlicht ist. Fazit: Ich grinse immer noch. Alle 5 Sterne
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wahr und witzig - witzig und wahr - von kvel - 15.04.2013 zu Tobias Mann „Hilfe, die Googles kommen!“
Ich hatte ehrlich gesagt vor dem Lesen nicht die Erwartung, dass das Buch besonders lustig sein würde oder sein müsste, auch wenn die Beschreibung auf dem Buchrücken, meiner Meinung nach, doch sehr in diese Richtung hindeutet. Nach dem Lesen muss ich sagen, dass ich einige Stellen witzig fand (ohne dabei in Dauerlachen zu verfallen), an einigen Stellen musste ich schmunzeln und an vielen Stellen habe ich zustimmend genickt. Auf jeden Fall ist es ein sehr kurzweiliges Buch und lässt sich sehr flott lesen. Es hat mich beeindruckt, mit welch philosophischer Herangehensweise der Autor sich bestimmten Themen genähert hat. Als er nämlich den Wandel in unsere Gesellschaft beschreibt: Früher wurde immer versucht möglichst viele Aufgaben und Verantwortung abzugeben. Und nun nimmt man freiwillig über die vielen Selbermach-Portale alle möglichen und unmöglichen Aufgaben an und sucht geradezu deren Herausforderung ¿ auch wenn man vielleicht gar keinen Hammer halten kann. Natürlich kommen auch die lustigen Aspekte nicht zu kurz: Wenn man sich z.B. das Thema ¿Abwarten und Teetrinken¿ bildlich vorstellt: ¿wenn einem beim Warten der Tee aus der Hand fällt, weil man auf dem Tablet rumwischt¿ (S. 198). Auch politik-kritische Aspekte kamen erfreulicher Weise nicht zu kurz: Beispielsweise dass die Meldeämter unsere Daten an Firmen verkaufen dürften. Und die damit verbundenen weitreichte Konsequenzen letztendlich durch die Internet-Gemeinde aufgedeckt wurde. Selbst der Umgang der Medien mit dem Thema Internet fand seine nähere Untersuchung, als er beispielsweise auf heitere Weise das Resultat eines Zeitungsberichtes zu dem Thema ¿Schutz der Daten bei Facebook¿ beschreibt: Der Artikel kommt zu dem Ergebnis, dass ¿egal, wie sicher Sie ihr Profil machen ¿ Facebook liest immer mit!¿: ¿Ja, leck mich fett, wer hätte das gedacht? ¿ Demnächst kommt noch raus, dass die Bank weiß, wie viel Geld man auf dem Konto hat, oder die Klofrau sieht, ob man sich die Hände gewaschen hat.¿ (S. 71). Ich finde, einfach nur zu sagen, dies wäre ein comedy-antisches Buch, würde dem Inhalt nicht gerecht, weil der Autor sowohl philosophische Aspekte, als auch politik-kritische Punkte, als auch den Umgang der Medien mit dem Thema Internet genau untersucht. Insgesamt hat der Autor sehr scharfsinnig beobachtet, so dass fast schon eine Gesellschaftsstudie dabei herausgekommen ist.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: