eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Multiple Sklerose und Familie

Psychosoziale Situation und Krankheitsverarbeitung. 31 Ab…
von B. Steck
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 49,22* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Multiple Sklerose und Familie
Autor/en: B. Steck

ISBN: 3805574533
EAN: 9783805574532
Psychosoziale Situation und Krankheitsverarbeitung.
31 Abbildungen, 20 Tabellen davon 13 in Farbe.
Herausgegeben von B. Steck
Karger Verlag

25. Juni 2002 - kartoniert - 182 Seiten

Jede schwere körperliche Krankheit ist für den betroffenen Elternteil und die übrigen Familienmitglieder, besonders für Kinder und Jugendliche, mit einer erheblichen Belastung verbunden. Der psychosozialen Situation von Familien und Kindern mit einem somatisch erkrankten Elternteil wurde bisher wenig Beachtung geschenkt. Das komplexe wechselnde Krankheitsbild der Multiplen Sklerose und die Ungewissheit ihres Verlaufs sowie die möglichen erblichen Risiken und die unsichere Prognose einer bis heute noch nicht heilbaren Krankheit stellen für Eltern und Kinder eine ganz spezielle Herausforderung dar. Die schwere Erkrankung eines Elternteils beeinflusst in vielfacher Art und Weise die Beziehung zwischen Eltern und Kind und kann die psychische Entwicklung eines Kindes gefährden. Solche Kinder werden vorzeitig und in viel intensiverem Ausmaß als gewöhnlich zur Auseinandersetzung mit Krankheit, Trennung und Verlust genötigt. Auf der Basis einer Studie, die 52 Familien mit 87 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einschloss, werden die innere Erlebniswelt und die Bedeutung der Krankheit bei Kindern und Eltern beschrieben und in einem psychodynamischen Rahmen diskutiert. Die hohen Anforderungen der kontinuierlichen Auseinandersetzung, Bewältigung und Anpassung, die die Krankheit an Betroffene, Familien und Kinder stellt, werden aufgezeigt. Mit Hilfe eines neuen Evaluierungsverfahrens stellt die Autorin die geschlechtsspezifischen Unterschiede in der Krankheitsverarbeitung sowie den Einfluss der Krankheitsverarbeitung von kranken und gesunden Eltern auf den Umgang ihrer Kinder mit dieser Erkrankung dar. Eine angemessene Betreuung von betroffenen Familien wie auch die Erfassung ihrer spezifischen Bedürfnisse und der Gefährdung der Familie sowie der Kinder in den verschiedenen Altersstufen sind von zentraler Bedeutung. Das Buch ist eine Hilfe für Betroffene und Angehörige, ebenso für ihre Ärzte, für Neurologen, Psychiater, Kinder- und Jugendpsychiater, Psychologen, Psychotherapeuten, Pflegepersonal, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen und Lehrer.
1;Inhalt ;6
2;Vorwort ;10
3;Dank;12
4;Einführung ;13
5;Grundlagen zum Verständnis der Krankheit ;15
5.1;Allgemeine Beschreibung ;15
5.2;Epidemiologie und Gentik ;17
5.3;Schwangerschaft ;18
5.4;Kognitive Störungen ;18
5.5;Psychische Störungen ;20
5.6;Stress ;23
5.7;Fatigue ;24
5.8;Komplikationen und Begleitkrankheiten ;24
6;MS und Familie ;25
6.1;Chronische somatische Krankheit eines Elternteils als belastende Lebenssituationen für Familie und Kinder ;25
6.2;Entwicklungspsychologische Aspekte ;26
6.3;Psychologische Auswirkungen der MS auf Familie und Kinder ;28
6.4;Herausforderungen für die Familie ;29
6.5;Auswirkungen der elterlichen MS auf Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ;35
7;Krankheitsverarbeitungsprozess ;40
7.1;Anpassung und Bewältigung ;40
7.2;Zeitlicher Verlauf ;42
7.3;Positive und negative Krankheitsverarbeitung ;43
7.4;Entwicklung- und altersspezifische Krankheitsvorstellungen bei Kindern ;44
7.5;Zusammenhänge zwischen elterlicher und kindlicher Krankheitsverarbeitung ;45
8;Psychosoziale Situation und Krankheitsverarbeitung ;47
8.1;Zielsetzung ;47
8.2;Methodik ;48
8.3;Probleme bei der Gewinnung von Familien zur Studienteilnahme ;49
8.4;Beschreibung der Familien ;50
8.5;Fragebogen ;53
9;Elterninterviews ;57
9.1;Interviewthemen ;58
9.2;Aussagen von kranken und gesunden Eltern ;58
9.3;Krankheitsverarbeitung von Eltern ;75
10;Kinderinterviews ;80
10.1;Probleme der Informationsgewinnung;80
10.2;Semistruktriertes, psychoanalytisch orientiertes Interview;81
10.3;Interviewthemen ;81
10.4;Aussagen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ;82
10.5;Krankheitsverarbeitung bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ;123
10.6;Fragebogen ;124
10.7;Pschoomatische Symptome und hypochondrische Klagen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ;126
10.8;Ergebnisse der Auswertung


Barbara Steck, Priv. Doz. Dr. med., war viele Jahre Oberärztin an der kinder- und jugendpsychiatrischen Universitätsklinik und Poliklinik Basel. Sie verfügt über eine breite psychoanalytische und familientherapeutische Ausbildung und arbeitet in freier Praxis.


Kundenbewertungen zu B. Steck „Multiple Sklerose und Familie“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: