eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Dem Schmerz den Rücken kehren

Die kluge Lösung für Rückenschmerzen. Die Feldenkrais-Metho…
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 24,00* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Dem Schmerz den Rücken kehren
Autor/en: Roger Russell

ISBN: 3873875373
EAN: 9783873875371
Die kluge Lösung für Rückenschmerzen. Die Feldenkrais-Methode in der Praxis.
Zahlreiche Abbildungen.
Illustriert von Susanne Mertner
Junfermann Verlag

24. Januar 2003 - kartoniert - 199 Seiten

Ist Ihnen Ihr Rücken zur Schmerzquelle geworden? Hat man Ihnen schon einmal gesagt, dass Sie "Haltungsschäden" haben? Mußten Sie deswegen bestimmte Freizeitaktivitäten aufgeben oder gar auf berufliche Möglichkeiten verzichten? Dann ist dieses Buch für Sie geschrieben. Es zeigt Ihnen, wie Sie mit einem gesunden Rücken durchs Leben gehen können. Auf originelle und unterhaltsame Art führt Sie der international anerkannte Feldenkrais-Ausbilder, Bewegungswissenschaftler und Physiotherapeut Roger Russell durch die Naturgeschichte des Rückens. Er beschreibt das "Kreuz" unserer Zeit und bietet praktische Lösungen für Ihre Gesundheit und Lebensqualität an. Die dargestellten Lektionen laden zum Ausprobieren ein.
Linderung von Rückenschmerzen: Vier Methoden Den Regeln folgen Die Entspannungsmethode Die Fitness- oder Anstrengungsmethode Grundlagen der Bewegung Die Anstrengungsziele: Kraft und Kondition Die Klugheitsziele: Gelenkbeweglichkeit und Bewegungskoordination Bewegungskoordination: wichtig für einen gesunden Rücken Eine wichtige Unterscheidung Die Entwicklungsmethode Die Naturgeschichte unseres Rückens Die Bewegungsentwicklung des Menschen In der Vielfalt liegt die Quelle des Neuen Zum Verständnis unserer Bewegungsentwicklung: Zwei Hilfsmittel Die Entwicklungslandschaft Wie sieht Ihre Entwicklungslandschaft aus? Die Koordinationslupe Forschungsreise zur Quelle unseres Bewegungslebens Die Entstehung eines Bewegungsmusters Wie Kinder lernen, die komplexe Anatomie der Wirbelsäule zu steuern Wie wir Steifheit wählen Ist die Entwicklung der Bewegungskoordination steuerbar? Der Entscheidungsbaum: von der Möglichkeit zur Entscheidung Die Feldenkrais-Methode: ein Instrumentarium mit verblüffender Wirkung Auf den vier Ebenen der Koordinationskaskade Schritt für Schritt zum Ziel Die richtigen Ziele setzen Die Aufnahmefähigkeit des Gehirns verbessern Im "Planungsbüro" naturgemäße Bewegungsmuster planen Bewegung und Rückmeldung Eine Lernhierarchie beschleunigt die Bewegungsentwicklung Am eigenen Leib erleben Die natürliche Art, die Rückenmuskulatur zu verlängern Die Flexibilität des Brustkorbs verbessern Freiheit für den Rücken Das Ideal von Kraft und Beweglichkeit Die Kraft, die Bewegungsfreiheit schafft - Das Zifferblatt Ein ursprüngliches Bewegungsmuster wird verbessert - der Rücken wird frei Das Zusammenspiel zwischen Aufrichtung und Atmung Überraschende Übungsformen - wohltuende Wirkungen Das Gleichgewicht verbessern hilft, den Rücken zu entspannen Die Augen sind wichtig für den Rücken Lassen Sie sich ermutigen! Moshé Feldenkrais und seine Methode Verschiedene Anwendungsgebiete der Feldenkrais-Methode Die Feldenkrais-Lektionen zum Ausprobieren Lektion 1: Die natürliche Art, die Rückenmuskulatur zu verlängern Lektion 2: Die Flexibilität des Brustkorbs verbessern Lektion 3: Die Beckenuhr
Roger Russell, geb. 1951 in Denver (USA), leitet das Feldenkrais-Zentrum Heidelberg. 1975-1982 arbeitete er mit Moshe Feldenkrais in den USA und in Israel. 1989-1993 leitete er ein Forschungsprojekt der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zur Wirkung der Feldenkrais-Methode bei MS-Betroffenen. Als gebürtiger Amerikaner lebt er seit 20 Jahren in Deutschland. Er ist international anerkannt als Ausbilder in der Feldenkrais-Methode und unterrichtet in Europa und den USA.


Wie wir Steifheit wählen Nun kennen wir die Ursprungsentwicklung in unserem Bewegungsleben: die Steuerung unserer Wirbelsäule. Wir verstehen auch, wie sich unser Entwicklungsprozess vollzieht, wie er zur Vielfalt und wiederum zur Eingrenzung der Vielfalt zu Gunsten von Effizienz führt. Wir haben auch die komplexen Zusammenhänge der Bewegungen der Wirbelsäule erkannt. Wohin führen uns diese Erkenntnisse? Zunächst können wir unser Wissen nutzen, um das Entstehen vieler unserer Rückenprobleme zu begreifen. Anhand der Erkenntnisse, die wir mit unseren Hilfsmitteln gewonnen haben, können wir nachvollziehen, wie sich Schwierigkeiten mit der Bewegungsachse entwickeln. Denn auf die gleiche Weise, wie wir uns für fließende Bewegungen entscheiden, können wir auch die Anstrengung wählen. Dann wird Anstrengung zur Gewohnheit. Sie erinnern sich: Entwicklung ist ein Auswahlprozess. Wir erproben vielfältige Variationen unserer Bewegungen und fragen uns dabei: Geht das besser? Ist diese Bewegung fließender? Wenn ja, wird sie hinfort bevorzugt. Nur kann dieser Auswahlprozess auch zu Problemen führen. In Situationen von Schmerz, Stress oder Angst suchen wir nach Erleichterung. Wir probieren alle Möglichkeiten aus, die wir kennen, und wählen die Bewegungen aus, die uns Erleichterung bringen. Dabei wählen viele Menschen paradoxerweise verspannte oder steife Bewegungen - gewiss nicht bewusst, sondern in Unkenntnis anderer Alternativen. Sie entscheiden, die Hüften nicht mehr zu schwingen, wählen zwar weniger schmerzhafte, aber einengende Bewegungen aus, sie ziehen den Brustkorb ein, ziehen den Bauch zusammen, halten Kopf und Nacken steif. Sie führen die schmerzhaften Bewegungen nicht mehr aus und es stellt sich ein Gefühl größerer Sicherheit ein. Damit wird ihre Entwicklungslandschaft jedoch immer "ärmer", weist immer tiefere Täler auf. Und wie wir gesehen haben, kommen wir nur schwer aus einem tiefen "Gewohnheitstal" heraus, wenn wir erst einmal "hineingerollt" sind. Mit einer solchen E
ntscheidung jedoch haben sich viele Menschen faktisch dafür entschieden, Schwierigkeiten in ihr Leben einzubauen. Die folgenden Geschichten sind Beispiele dafür, wie ein solcher Entwicklungsprozess dazu führen kann, die Beweglichkeit einzuschränken. Diese Menschen machen sich steifer, um Schmerzen zu vermeiden - vermindern aber dadurch wiederum ihre Flexibilität. Das führt unter Umständen sogar dazu, dass sie sich verletzen.

Kundenbewertungen zu Roger Russell „Dem Schmerz den Rücken kehren“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: