eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Einführung von Qualitätsmanagement in kleinen Kommunalverwaltungen untersucht am Beispiel der Ge…

Sofort lieferbar (Download)
eBook PDF

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF-fähig sind, z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks

eBook € 38,00* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Einführung von Qualitätsmanagement in kleinen Kommunalverwaltungen untersucht am Beispiel der Gemeinde Nümbrecht
Autor/en: Tobias Middelhoff

EAN: 9783842823150
Format:  PDF ohne DRM

Dateigröße in KByte: 1002.
Diplom.de

6. Dezember 2011 - pdf eBook - 85 Seiten

Inhaltsangabe:Einleitung:
Qualitätsmanagement als Modernisierungsinstrument für kleine Kommunalverwaltungen:
Aktualität des Themas:
Qualitätsmanagement in der öffentlichen Verwaltung soll die durchzuführende Dienstleistung im Zusammenhang mit der Qualität des Ergebnisses (u. a. eine fehlerfreie und rechtmäßige Baugenehmigung) und der Qualität des Geschäftsprozesses (z. B. schnelle Bearbeitung von Anträgen) optimieren und damit die Kundenorientierung verbessern. Dabei muss die öffentliche Verwaltung gesetzliche Vorgaben berücksichtigen, wie z. B. Bindung an das Gemeinwohl oder das Sozialstaatsprinzip, die dem Qualitätsmanagement einen gewissen Rahmen vorgeben. Dies kann die Steigerung der Qualität beeinträchtigen, da dadurch Rahmenbedingungen und Verpflichtungen vorgegeben werden, die eine Implementierung von Qualitätsmanagement nicht zwingend fördern. Dennoch gewinnt das Themenfeld Qualitätsmanagement für die öffentliche Verwaltung immer mehr an Bedeutung und stellt insbesondere im Zusammenhang mit gestiegenen Produktivitätsanforderungen und kontinuierlich knappen Budgets, einen wichtigen Bereich für mögliche Kosteneinsparungen dar. Vor allem für kleine Kommunalverwaltungen sind Einsparungen mittlerweile unabdingbar. Hintergrund dafür ist der hohe Verschuldungsgrad. Aufgrund defizitärer Haushalte und damit einhergehenden Haushaltssicherungskonzepten bzw. Nothaushalten, sind die Kommunen gesetzlich verpflichtet, ihre angespannte Finanzlage zu verbessern. Insbesondere im Personalbereich werden oftmals Arbeitskräfte eingespart oder nicht mehr ersetzt, um die die dort anfallenden Kosten zu reduzieren. Qualitätsverluste bei den Dienstleistungen sind daher oft unvermeidlich, da die Fülle der Aufgaben aufgrund von fehlendem Personal kaum zu bewältigen ist.
Um einem derartigen Trend entgegen zu wirken und um die Qualität von öffentlichen Leistungen nachhaltig zu verbessern, streben viele Kommunen im Zuge der Haushaltskonsolidierung an, kostengünstig zu agieren und zudem Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten. Ziel ist es, die Qualität zu steigern und die Effizienz von Geschäftsprozessen zu optimieren. Langfristig sollen dadurch Kosten eingespart werden.
Auch der Haushalt der Gemeinde Nümbrecht ist aufgrund noch abzubauender Verlustvorträge für das Haushaltsjahr 2011 nicht genehmigungsfähig und die Gemeinde befindet sich im ¿Nothaushaltsrecht¿. Das Thema Qualitätsmanagement ist bislang im Zuge einer RAL-Zertifizierung ansatzweise umgesetzt worden, d. h. es wurden in diesem Zusammenhang entsprechende Rahmenbedingungen für Unternehmen geschaffen, um sich im Gemeindegebiet leichter ansiedeln zu können. Darauf aufbauend, wird angestrebt, die Themen ¿Qualität und Qualitätsmanagement¿ auszuweiten um mögliche Einsparungspotentiale zu erkennen und umzusetzen sowie die eigenen Dienstleistungen einer ständigen Kontrolle und Optimierung zu unterziehen.
Zielsetzung der Arbeit:
In dieser Arbeit soll dargestellt werden, ¿ob¿ bzw. ¿wie¿ Qualitätsmanagement ganzheitlich in einer kleinen Kommunalverwaltung eingeführt werden kann. Unter kleinen Kommunalverwaltungen sind gem. § 4 Absatz 1 der Gemeindeordnung (GO) NRW Kommunen bis 25.000 Einwohner zu verstehen. Weitere Merkmale einer kleinen Kommunalverwaltung werden in Kapitel 4.1 näher erläutert. Des Weiteren wird darauf eingegangen, inwiefern ein ganzheitliches Qualitätsmanagement für kleine Kommunalverwaltungen sinnvoll ist. Beispielhaft soll dies für die Gemeinde Nümbrecht erläutert werden.
Aus den o. g. Punkten kann folgende Hauptthese bzw. Frage für diese Arbeit abgleitet werden:
Ist ein ganzheitliches Qualitätsmanagement für kleine Kommunalverwaltungen realisierbar und geeignet?
Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis4
Abbildungsverzeichnis5
Tabellenverzeichnis6
1Qualitätsmanagement als Modernisierungsinstrument für kleine Kommunalverwaltungen7
1.1Aktualität des Themas7
1.2Zielsetzung der Arbeit8
1.3Methoden bzw. Vorgehensweise10
2Begriffsbestimmung, Ziele und Erfolgsfaktoren des Qualitätsmanagements11
2.1Qualität und Qualitätsmanagement11
2.2Ziele des Qualitätsmanagements13
2.3Erfolgsfaktoren des Qualitätsmanagements15
2.4Total Quality Management (TQM)19
3Qualitätsmanagement-Systeme (QMS)22
3.1DIN EN ISO 9001:2000/200825
3.2European Foundation for Quality Management (EFQM)27
3.3Common Assessment Framework (CAF)31
3.4EFQM und CAF im Vergleich34
3.5Projektorientierte Einführung von Qualitätsmanagement35
3.6Alternative Instrumente der Verwaltungsmodernisierung der öffentlichen Verwaltung39
3.6.1Neues Steuerungsmodell, Neues Kommunales Finanzmanagement, Leitbild und Controlling39
3.6.2RAL-Zertifizierung42
4Qualitätsmanagement in kleinen Kommunalverwaltungen44
4.1Kleine Kommunalverwaltungen und deren Besonderheiten44
4.2Ziele von kleinen Kommunalverwaltungen im Bereich Qualitätsmanagement45
4.3Aktueller Stand Qualitätsmanagement in kleinen Kommunalverwaltungen46
5Einführung eines Qualitätsmanagementssystems bei der Gemeinde Nümbrecht48
5.1Gemeinde Nümbrecht48
5.2Ziele der Gemeinde Nümbrecht im Bereich Qualitätsmanagement49
5.3Voraussetzungen für die Umsetzung von Qualitätsmanagement52
5.4Projektorientierte Einführung von Qualitätsmanagement54
5.4.1Projektgruppe54
5.4.2Projektphasen und deren zeitlicher Ablauf56
5.5Auswahl, Umsetzung und Bewertung des geeigneten QMS in der Gemeinde Nümbrecht59
5.5.1Auswahl des geeigneten QMS59
5.5.2Umsetzung des geeigneten QMS62
5.5.3Praktische Umsetzung des QMS-Modells67
5.5.4Bewertung des ausgewählten QMS68
5.6Einsatz von alternativen Instrumenten der Verwaltungsmodernisierung bei der Gemeinde Nümbrecht70
6Fazit72
7Quellenverzeichnis75
7.1Literatur75
7.2Internet77
8Anhang78
Textprobe:Textprobe:
Kapitel 4., Qualitätsmanagement in kleinen Kommunalverwaltungen:
Die in den voran gegangenen Kapiteln dargestellten Themenfelder des Qualitätsmanagements gelten grundsätzlich u. a. für alle Kommunalverwaltungen unabhängig von der Größe. Im diesem Kapitel sollen Besonderheiten für kleine Kommunalverwaltungen im Hinblick auf dieses Thema dargestellt werden.
4.1, Kleine Kommunalverwaltungen und deren Besonderheiten:
§ 4 Absatz 1 Satz 1 GO NRW definiert das Hauptmerkmal zur Unterscheidung der Größe von kreisangehörigen Städten. Da mittlere kreisangehörige Städte mehr als 25.000 Einwohner haben müssen, um als solche zu gelten, kann dazu analog festgestellt werden, dass kleine kreisangehörige Städte (kleine Kommunalverwaltungen) weniger als 25.000 Einwohner haben. Um die Erkenntnisse dieser Arbeit auch für andere kleine Kommunalverwaltungen zu nutzen, werden weitere Kriterien zur Bestimmung von kleinen Kommunalverwaltungen festgelegt. Dies hat den Zweck, dass die festgestellten Ergebnisse aus dieser Arbeit auch von anderen kleinen Kommunalverwaltungen angewendet werden können (¿Schablone¿). Hierfür gibt es einige Kriterien:
Weniger als 25.000 Einwohner,
Weniger als 100 Beschäftigte,
Wahrnehmung von mehreren Aufgaben (Mischaufgaben)von einzelnen Beschäftigten aufgrund der Aufgabenfülle,
Eine niedrige Vergütungsstruktur (Vergleichsweise hat ein Bürgermeister in kleinen Kommunalverwaltungen eine niedrigere Besoldungsstufe als ein Bürgermeister einer größeren Kommune; ausschlaggebend ist dabei u. a. der Grad der Verantwortung, wie z. B. Anzahl der unterstellten Beschäftigten).
Kleine Kommunalverwaltungen gelten aufgrund ihrer Größe im Bezug auf die Beschäftigten als überschaubar. Die Beschäftigten kennen sich in der Regel fast alle fachbereichsübergreifend untereinander bzw. arbeiten schon viele Jahre miteinander. Es gibt gewohnte Geschäftsprozesse, die sich teilweise über die Jahre herausgebildet haben. Eine Dokumentation der Arbeitsabläufe, die z. B. für die Umsetzung von Qualitätsmanagement genutzt werden können, ist deshalb auch oft nur schwer darstellbar.
Viele Arbeitsabläufe werden über den so genannten ¿kurzen Dienstweg¿ abgewickelt und aufgrund von Gewohnheiten nicht als Arbeitsschritt von dem jeweiligen Beschäftigten wahrgenommen.
4.2, Ziele von kleinen Kommunalverwaltungen im Bereich Qualitätsmanagement:
Wie bereits in Kapitel 2.2 dargestellt, ist ein hauptsächliches Ziel von kleinen Kommunalverwaltungen durch Qualitätsmanagement das Erkennen von Einsparungspotential und dessen Umsetzung. Dies gilt im besonderen Maße auch für kleine Kommunalverwaltungen. Fast alle kleinen Kommunalverwaltungen haben einen defizitären Haushalt.
Daher werden in vielen Bereichen Einsparungen bzw. Kürzungen vorgenommen. Einer der größten Ausgabepositionen im öffentlichen Haushalt der Kommunalverwaltungen sind die Personalkosten. Aufgrund des Verwaltungsaufbaus und der damit verbundenen niedrigen Personaldichte, ist ein Stellenabbau, sofern rechtlich möglich, meistens nicht umsetzbar, da viele Bereiche bereits mit einer kleinen ¿Personaldecke¿ auskommen müssen oder Beschäftigte, wie z. B. Beamtinnen und Beamte, unkündbar sind. Demnach versuchen viele Kommunalverwaltungen das vorhandene Beschäftigtenpotential optimaler zu nutzen. Hierzu kann Qualitätsmanagement beitragen. Auch eine Zertifizierung in diesem Bereich, wie z. B. die RAL-Zertifizierung, kann Kommunalverwaltungen neue Einnahmequellen verschaffen. Viele kleine Kommunalverwaltungen haben oft nur ein oder zwei Gewerbegebiete ausgewiesen.
Die Gewerbesteuereinnahmen stellen neben den Steuern und Gebühren einen großen Anteil an den Einnahmen einer Kommune. Die Ausweisung von diesen Gewerbegebieten erfolgt grundsätzlich an verkehrsgünstig gelegenen Gebieten, wie z. B. Autobahn- oder Bahnanschluss. Um den eigenen Standort für die Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe noch attraktiver zu gestalten, kann eine Vereinfachung hinsichtlich der so genannten Verwaltungshürden, z. B. durch die RAL-Kriterien, vorteilhaft sein. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass alle Kommunalverwaltungen unabhängig ihrer Größe das Ziel der Kosteneinsparung bzw. -minderung haben.
4.3, Aktueller Stand Qualitätsmanagement in kleinen Kommunalverwaltungen:
Qualitätsmanagement ist in vielen kleinen Kommunalverwaltungen bislang unberücksichtigt geblieben. Erst in den letzten Jahren wurde dieses Thema intensiver betrachtet. Das Ausbleiben von Gewerbesteuereinnahmen sowie höhere Belastungen aufgrund von gesetzlich vorgeschriebenen Abgaben, haben insbesondere die kleinen Kommunalverwaltungen dazu veranlasst, alle Einsparungs- bzw. Einnahmemöglichkeiten zu erschließen. Um neue Unternehmen auf den vorhandenen Gewerbegebieten anzusiedeln streben viele Kommunen eine Zertifizierung als mittelstandsfreundliche Kommune an.
Generell lässt sich feststellen, dass Qualitätsmanagement als Konzept mit einem ganzheitlichen und strategischen Ansatz bislang keinen breiten Durchbruch in den Kommunalverwaltungen geschafft hat. Oft arbeiten nur einzelne Fachämter nach entsprechenden Qualitätsvorgaben. Diese haben eine bestimmte Sichtweise auf die Organisation und auf die Qualität der Zusammenarbeit. Geschäftsprozesse wurden definiert und Qualitätsanforderungen anhand der Leistung erarbeitet.
Fachämter, die Qualitätsmanagement noch nicht eingeführt haben, allerdings Schnittstellen zu Fachämtern mit Qualitätsmanagement haben, sollten den Austausch von Sichtweisen und Vorgehensweisen anstreben, damit eine gemeinsame Arbeitsbasis gefunden werden kann.
Zudem haben Kommunalverwaltungen eine unterschiedliche Herangehensweise zum Thema Qualitätsmanagement bzw. wenden unterschiedliche Referenzmodelle an. Dies führt dazu, dass jede Kommunalverwaltung, sofern Qualitätsmanagement schon umgesetzt wurde, eigene Wege beschreitet, da die verschiedenen Modelle, wie bereits dargestellt ggf. unterschiedliche Anforderungen haben. Zudem hat jede Kommunalverwaltung individuelle Anforderungen, so dass Erfahrungswerte kaum austauschbar sind.
Generell lässt sich aber aufgrund des KGST-Berichtes 2/2009 zum Thema Qualitätsmanagement feststellen, dass dieses Themengebiet in den Kommunalverwaltungen noch in den ¿Kinderschuhen¿ steckt.

Dieses eBook wird im PDF-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Tobias Middelhoff „Einführung von Qualitätsmanagement in kleinen Kommunalverwa…
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: