eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Sind wir Bürger Europas?

Politische Integration, soziale Ausgrenzung und die Zukunft…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 25,00* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Sind wir Bürger Europas?
Autor/en: Etienne Balibar

ISBN: 3930908867
EAN: 9783930908868
Politische Integration, soziale Ausgrenzung und die Zukunft des Nationalen.
Originaltitel: Nous, Citoyens D'Europe. Les frontiers, L'État, le peuple.
Übersetzt von Holger Fliessbach, Thomas Laugstien
Hamburger Edition

10. März 2003 - gebunden - 300 Seiten

Seit wir den Euro haben, ist es mit H en zu greifen, dass wir B rger Europas sind. Der europ che Einigungsprozess ist nicht aufzuhalten. Er folgt einem politischen Fahrplan, auf den sich die nationalen Regierungen verst igt haben. Wohin die Reise tats lich gehen soll, ist allerdings umstritten. Das gilt besonders f r die Frage der notwendigen Demokratisierung. ienne Balibar, heute einer der bedeutendsten politischen Philosophen Frankreichs (und mithin Europas), hat seit dem Geschichtsbruch von 1989 ber die Widerspr che des europ chen Einigungsprozesses geschrieben. Auch diese Widerspr che sind inzwischen handgreifliche Realit Hier der Abbau der Zollschranken und die neue Durchl igkeit der Grenzen, dort die versch te Ausgrenzung im Innern und die drohende Abschottung nach au n. W end die Nationalstaaten abgebaut werden, ert sich der Nationalismus zusammen mit seinem Wiederg er, dem Rassismus, nicht nur an der europ chen Peripherie, sondern auch in den Kernl ern der EU. Und wie verh sich unsere Europ ierung zur vielberedeten Globalisierung? Als Philosoph hat Balibar keine politischen L sungen zu bieten er geht den inneren Widerspr chen des Einigungsprozesses nach. Seine an Hegel, Marx und Althusser geschulten Reflexionen drehen sich zentral um die Frage der europ chen Staatsb rgerschaft. Der Begriff ist allerdings neu zu definieren, denn im traditionellen Verst nis bezeichnet Staatsb rgerschaft die Zugeh rigkeit zu einer nationalen Gemeinschaft. Sie grenzt also die Ausl er aus dieselben, die gleichzeitig als unsere Mitb rger angesprochen werden. Die europ che Staatsb rgerschaft bezeichnet auf diese Weise eine begriffliche Paradoxie eine Frage, die unseren Denkhorizont sprengt. Sind die Grenzen der Staatsb rgerschaft zu berwinden? Anhand von politischen Zeitanalysen und historisch-kritischen Analysen unserer Begriffe (Nation, Staat, Volk ...) erkundet Balibar die Bedingungen einer europ chen Einigung, die nicht von oben dekretiert werden kann.
ienne Balibar, geboren 1942, ist als Sch ler und Mitarbeiter des Philosophen Louis Althusser seit den siebziger Jahren in Deutschland bekannt. Er lehrt an der Universit Paris-X (Nanterre) und hat zahlreiche B cher und zahllose Artikel ber Marx und den Marxismus, zur Philosophie der Politik und zur Politik der Philosophie verfasst. Neuere Ver ffentlichungen: (zus. mit Immanuel Wallerstein) Rasse, Klasse, Nation. Ambivalente Identit n, Hamburg 1998.
Kundenbewertungen zu Etienne Balibar „Sind wir Bürger Europas?“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: