eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Jean Gebser (1905 - 1973)

Ein Sucher und Forscher in den Grenz- und Übergangsgebieten…
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Buch (kartoniert)
Buch € 24,80* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Jean Gebser (1905 - 1973)
Autor/en: Elmar Schübl

ISBN: 3034005903
EAN: 9783034005906
Ein Sucher und Forscher in den Grenz- und Übergangsgebieten des menschlichen Wissens und Philosophierens.
27 schwarz-weiße Abbildungen.
Chronos Verlag

20. April 2003 - kartoniert - 281 Seiten

Der im Jahre 1951 in der Schweiz eingebürgerte Dichter und Schriftsteller Jean Gebser wurde 1905 in Posen geboren; er starb 1973 in Bern. Bereits 1925 gründete Gebser gemeinsam mit Victor Otto Stomps in Berlin eine Buch- und Kunstdruckerei, der ein kleiner Verlag (Die Rabenpresse) angegliedert war, wo auch seine ersten Gedichte veröffentlicht wurden. Nach Aufenthalten in Florenz und in Frankreich führte Gebsers Weg Ende 1931 nach Spanien; in Madrid zählten zahlreiche berühmte Lyriker (u.a. Vicente Aleixandre, Jorge Guillén, Federico García Lorca, Pedro Salinas) zu seinem Bekannten- und Freundeskreis. In diesen Jahren nahm Gebser auch seine Tätigkeit als Übersetzer auf. Nach Ausbruch des spanischen Bürgerkrieges ging Gebser dann nach Paris, wo er mit jenem Kreis von Intellektuellen und Künstlern (u.a. Paul Eluard, Louis Aragon, André Malraux und Pablo Picasso) in Kontakt, die sich alle für die spanische Republik eingesetzt haben. Ende August 1939 reiste Gebser schließlich in die Schweiz ein, die ihm zur Wahlheimat wurde. In der Schweiz entstanden jene Schriften mit (kultur)philosophischem Gehalt 'Rilke und Spanien' (1940), 'Abendländische Wandlung' (1943), 'Ursprung und Gegenwart' (1949 und 1953), 'Asien lächelt anders' (1968), die ihn (vor allem) im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht haben. In dem vielschichtigen philosophischen Werk spiegelt sich ein von zahlreichen Ortswechseln sowie ausgedehnten Reisen geprägtes und an Bekannt- und Freundschaften mit bedeutenden Persönlichkeiten (Theodor W. Adorno, Max Brod, Hans Erni, C. G. Jung, Emil Oprecht, Adolf Portmann, Jean Rodolphe von Salis, Werner Heisenberg) reiches Leben wider. Nicht unerwähnt dürfen jene Gelehrten (u.a. Hans Kayser, Lama Anagarika Govinda) bleiben, die wie Gebser selbst in der akademischen Welt nach wie vor als Außenseiter gelten. J. R. von Salis nannte Gebser einen 'Sucher und Forscher in den Grenz- und Übergangsgebieten des menschlichen Wissens und Philosophierens'. Aufgrund der Berücksichtigung zahlreicher Dokumente (vor allem Briefe) aus Gebsers Nachlass, der im Schweizerischen Literaturarchiv aufbewahrt wird, stellt das Buch einen interessanten Beitrag zur schweizerischen Zeitgeschichte, aber auch zur Kultur- und Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts dar.
Kundenbewertungen zu Elmar Schübl „Jean Gebser (1905 - 1973)“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: