eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Der Flächentarifvertrag unter Druck

Die Folgen von Verbetrieblichung und Vermarktlichung.
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 17,80* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Der Flächentarifvertrag unter Druck

ISBN: 3899650077
EAN: 9783899650075
Die Folgen von Verbetrieblichung und Vermarktlichung.
Herausgegeben von Hilde Wagner, Armin Schild
Vsa Verlag

November 2003 - kartoniert - 238 Seiten

Das in über vier Jahrzehnten entwickelte deutsche Tarifsystem stand noch nie so in Frage wie heute. Wirtschaftsvertreter, die die Tarifautonomie schon immer aufheben wollten, finden heute einflussreiche Bündnispartner in Politik, Medien und Wissenschaft. Sie sehen eine Chance, durch die Auflösung des "Tarifkartells" endlich die "Macht" der Gewerkschaften in Deutschland zu demontieren.

Gleichzeitig vollziehen sich weitreichende Veränderungen in den Grundlagen der gewerkschaftlichen Tarifpolitik. Der "Markt" bestimmt nicht mehr nur die Konkurrenz zwischen den Unternehmen, sondern auch die industriellen Beziehungen in den Betrieben. Vermarktlichung und Verbetrieblichung sind die Leitlinien der Restrukturierungsprozesse.

Rationalisierung in Eigenregie, kontinuierliche Verbesserung, Hauptsache profitabel, lauten die Botschaften für die Belegschaften. Die Entgrenzung der Arbeit nimmt zu. Ist es möglich, neue Grenzen zu ziehen?

Durch Konzentration aufs Kerngeschäft werden die Unternehmen zunehmend 'verschlankt'. Altbewährte Arbeits- und Entlohnungsbedingungen stehen massiv unter Druck.

Im Shareholder-Kapitalismus scheint sich die wirtschaftliche Entwicklung auszudifferenzieren. Erfordert dies künftig eine zweistufig angelegte Tarifpolitik, die sich auch an ertragsabhängigen Kennziffern orientiert?

Der Strukturwandel in Richtung Dienstleistungen ist ungebrochen. Die weißen Flecken auf der Organisationslandkarte der Gewerkschaften nehmen zu, die Reichweite und Verbindlichkeit der Flächentarifverträge hingegen ab.
Vorwort
Hilde Wagner
Der Flächentarifvertrag unter Druck -
die Folgen von Verbetrieblichung und Vermarktlichung (Leseprobe)

Ökonomische Entwicklungstendenzen

Karl Georg Zinn
Finanzmarktgetriebene Globalisierung - Einkommenspolitik im Shareholder-Kapitalismus

Michael Wendl
Tarifpolitik zwischen mikro-ökonomischer Anpassung und makroökonomischer Stabilisierung

Nikolaus Schmidt
Entwicklung der ökonomischen Differenzierung in der Metallindustrie

Ein neuer Kontrollmodus:

Vermarktlichung - Verbetrieblichung

Dieter Sauer
Die neue Unmittelbarkeit des Marktes
Arbeitspolitik im Dilemma

Joachim Bergmann
Die nolens volens tolerierte Erosion von Tarifvertragsnormen

Reinhard Bispinck / Thorsten Schulten
Verbetrieblichung der Tarifpolitik?
Tendenzen und Einschätzungen aus Sicht von Betriebs- und Personalräten

Bestandsaufnahmen

Jürgen Peters
Zivilisierung der Marktkräfte - Der Flächentarifvertrag als Gestaltungsprinzip

Richard Detje
Verbetrieblichung und Vermarktlichung
Wandel der Leistungsentlohnung

Wolfgang Schroeder / Rainer Weinert
Der deutsche Flächentarifvertrag unter den Bedingungen liberalisierter Märkte in Europa

Thorsten Schulten
Der Flächentarifvertrag - ein europäisches Auslaufmodell?
Tarifvertragsysteme in Europa im Überblick

Ulrike Wendeling-Schröder / Jens M. Schubert
Rechtsprobleme zweistufiger Tarifvertragssysteme

Positionsbestimmungen in der IG Metall

Berthold Huber / Jörg Hofmann
Ist die solidarische Lohnpolitik am Ende?
Perspektiven gewerkschaftlicher Lohnpolitik

Helga Schwitzer
Plädoyer für eine solidarische differenzierte Tarifpolitik

Hartmut Schulz / Uwe Zabel
Die Gewerkschaft im Betrieb stärken

Antonius Engberding
Erfolgsabhängige Sonderzahlung

Armin Schild
Die Dezentralisierung der Tarifverträge als Chance begreifen?
Autorenreferenz

Joachim Bergmann ist em. Professor für Industriesoziologie an der Technischen Universität in Darmstadt. Reinhard Bispinck ist Leiter des Tarifarchivs des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans Böckler Stiftung.

Richard Detje ist Redakteur der Zeitschrift "Sozialismus" und Mitarbeiter der "Wissenschaftlichen Vereinigung für Kapitalismusanalyse und Gesellschaftspolitik", WISSENTransfer.

Antonius Engberding ist Gewerkschaftssekretär im Funktionsbereich Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall.

Jörg Hofmann ist Bezirksleiter der IG Metall im Bezirk Baden-Württemberg.

Berthold Huber ist Zweiter Vorsitzender der IG Metall.

Jürgen Peters ist Erster Vorsitzender der IG Metall.

Dieter Sauer ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF) in München und Professor für Soziologie an der Universität Jena.

Armin Schild ist Leiter des Funktionsbereichs Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall.

Nikolaus Schmidt ist Gewerkschaftssekretär im Funktionsbereich Wirtschaft, Technologie, Umwelt beim Vorstand der IG Metall.

Wolfgang Schroeder ist Gewerkschaftssekretär im Funktionsbereich Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall.

Jens Schubert ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Hannover.

Thorsten Schulten ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut in der Hans Böckler Stiftung.

Hartmut Schulz ist Tarifsekretär in der IG Metall Bezirksleitung Küste.

Helga Schwitzer ist Tarifsekretärin in der IG Metall Bezirksleitung Hannover.

Hilde Wagner ist Gewerkschaftssekretärin im Funktionsbereich Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall.

Rainer Weinert ist Professor für Soziologie am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin.

Ulrike Wendeling-Schröder ist Professorin am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Hannover.

Michael Wendl ist stellvertretender Vorsitzender des Landesbezirks Bayern der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di.

Uwe Zabel ist Erster Bevollmächtigter der IGM Verwaltungsstelle Unterelbe.

Karl Georg Zinn ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Rheinisch Westfälisch Technischen Hochschule in Aachen.
Kundenbewertungen zu „Der Flächentarifvertrag unter Druck“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: