eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Der Ozean am Ende der Straße

Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Phantastik-Preis 201…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Jetzt € 4,99* inkl. MwSt.
Bisher: € 17,99
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Der Ozean am Ende der Straße
Autor/en: Neil Gaiman

ISBN: 3847905791
EAN: 9783847905790
Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Phantastik-Preis 2015, Kategorie Bester internationaler Roman.
Originaltitel: The Ocean at the end of the lane.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
2. Aufl. 2014.
Übersetzt von Hannes Riffel
Eichborn

8. Oktober 2014 - gebunden - 238 Seiten

"Ich habe dieses Jahr nichts mit größerer Begeisterung gelesen!" Daniel Kehlmann

Es war nur ein Ententeich, ein Stück weit unterhalb des Bauernhofs. Und er war nicht besonders groß. Lettie Hempstock behauptete, es sei ein Ozean, aber ich wusste, das war Quatsch. Sie behauptete, man könne durch ihn in eine andere Welt gelangen. Und was dann geschah, hätte sich eigentlich niemals ereignen dürfen ...

Weise, wundersam und hochpoetisch erzählt Gaiman in seinem neuen Roman von der übergroßen Macht von Freundschaft und Vertrauen in einer Welt, in der nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint.
"Dieses Werk hat mir das Glücksgefühl von Kindheitslektüren zurückgebracht. Magisch." Felicitas von Lovenberg, FAZ "Der Ozean am Ende der Straße ist "ein Meisterwerk". [...] Dieses Buch hat die Kraft des Mythos [...] und versöhnt uns mit dem Leben und der Welt - nicht weniger." Hannes Stein, NY-Korrespondent der WELT "Ein grandioser Roman über das Gefühl, deplatziert zu sein - und die Macht des Vertrauens." Bild
Kundenbewertungen zu Neil Gaiman „Der Ozean am Ende der Straße“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gruseliges phantastisches Märchen - von Xirxe - 05.11.2015 zu Neil Gaiman „Der Ozean am Ende der Straße“
Es ist ein trauriger Anlass, der ihn in die Gegend seiner Kindheit führt. Zwischen Gottesdienst und Tee bleibt ihm noch eine Stunde und so fährt er in der Gegend herum. Ziellos wie er meint, doch plötzlich steht er vor einem Haus, wo früher sein Elternhaus stand. Statt nun zurückzufahren, nimmt er die Gegenrichtung und landet auf dem Hof der Hempstocks, die er aus seiner Kindheit kennt. Er sucht den Teich dort auf, an den er sich noch vage erinnert und setzt sich ans Ufer, wo ihm schlagartig alles wieder einfällt, was damals geschah... Dieser Beginn könnte der Anfang einer netten Kindheitsgeschichte sein, aber nicht, wenn sie Neil Gaiman erzählt ;-) Der siebenjährige Ich-Erzähler ohne Namen wird nach dem überraschenden Besuch anderer Welten plötzlich mit Schrecknissen konfrontiert, die sich Erwachsene nicht vorzustellen wagen. Wesen ergreifen Besitz von ihm und seiner Familie, anderes Unheimliches muss helfen, will aber mehr undundund. Wenn der Junge nicht seine Freundin Lettie zur Seite hätte mit ihrem Ozean, er und die Welt wären verloren. Diese Geschichte handelt so ziemlich alle Themen ab, die mit der Kindheit verbunden sind. Unverbrüchliche Freundschaft, Vertrauen und dessen MIssbrauch, Einsamkeit, Angst, Leben, Tod und nichtzuletzt die große Liebe zu Büchern, die stets Hilfe leisten. Ein phantastisches Märchen mit Gruselfaktor, das alle Möglichkeiten offen lässt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Tialda von Bibliofeles - 08.01.2015 zu Neil Gaiman „Der Ozean am Ende der Straße“
Neil Gaimans "Der Ozean am Ende der Straße" lenkte meine Aufmerksamkeit durch sein außergewöhnlich stimmungsvolles Cover auf sich. Ich hatte nicht einmal mit einer ebenso tollen Geschichte gerechnet, wurde aber ziemlich schnell vom Gegenteil überrascht. Der Erzählstil in dieser Story erinnerte mich durchgehend ein bisschen an ein Märchen - wenn auch ein richtig düsteres. Auch wenn man das Buch selbst liest, ist es immer ein bisschen so, als würde man jemandem lauschen, der einem diese Geschichte erzählt. Erwähnen sollte ich allerdings, dass ich am Anfang doch ziemlich verwirrt war. Ich rechnete mit einer Geschichte alá "Erwachsener Mann erinnert sich an den ersten Sommer mit seiner Jugendliebe", landete aber in einer Story, die sich sehr wunderlich entwickelte. Dabei fühlte ich mich ein bisschen so, als würde man fest damit rechnen, das Fahrzeug, in dem man sitzt, biegt gleich nach links ab, bis man völlig durchgeschüttelt feststellt, dass das Fahrzeug prompt nach rechts abgebogen ist. Nachdem ich diesen kleinen "Schüttler" aber überstanden hatte, las ich das Buch in einem Rutsch durch. Es geht um einen Mann im mittleren Alter, der wegen einer Beerdigung in sein Heimatdorf zurückkehrt. Dabei erfährt man nicht, für wessen Beerdigung - und es ist auch völlig egal. Es verschlägt ihn zu seinem Elternhaus und dann zu einer kleinen Farm, auf der seine Kindheitsfreundin Lettie Hempstock wohnte - und als er das Haus betritt, um sie zu besuchen, befindet sich der Leser plötzlich wieder in der Kindheit des Protagonisten, und erfährt die magische Geschichte, die ihn und Lettie verband. Lettie ist ein durch und durch besonderer Charakter. Obwohl sie in Gestalt einer 11-Jährigen auftritt, wirkt sie viel älter und nahezu weise. Sie nimmt ihren wenige Jahre jüngeren Spielkameraden mit in die Natur, wo sich Ungewöhnliches abspielt. Kurze Zeit später taucht ein äußerst sonderbares Kindermädchen in der Familie des kleinen Jungen auf, das ganz offensichtlich etwas im Schilde führt, dass sich negativ auf die Familie auswirken wird. Doch Lettie und ihre Familie, die nur aus Frauen besteht, wissen was zu tun ist. Ich war sehr überrascht darüber, dass die Geschichte im Voranschreiten immer düsterer wurde, und die Kinder am Ende gegen etwas kämpfen müssen, das ich als "das Böse" bezeichnen würde. Auch wenn es so klingt - dieses Buch ist keinesfalls ein Kinderbuch, sondern wirklich für Jugendliche und Erwachsene gedacht. Was ich außerdem richtig toll fand war, dass die Geschichte durch passende Illustrationen abgerundet wird. Fazit: Eine magische Geschichte, die so völlig anders ist, als man erwartet.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: