eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Der Mond im Ei

Geschichten für Menschen in mittelhohen Häusern.
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 22,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Der Mond im Ei
Autor/en: Peter Ertle, Hermann Bausinger

ISBN: 3863510909
EAN: 9783863510909
Geschichten für Menschen in mittelhohen Häusern.
Kloepfer und Meyer

22. September 2014 - gebunden - 256 Seiten

Glossen, Mini-Essays, Anekdoten, deren Kunst in der Verschränkung von ernsthafter Analyse, überraschendem Blickwinkel und unterhaltsamer Methode liegt, ein attraktiv-irritierendes Wechselspiel aus Klarheit und Manierismus. Endlich erfahren wir, warum Fußgänger manchmal zusammenstoßen, warum Bushaltestellen immer verspuckt sind, warum wir einen Linksdrall haben, warum immer etwas fehlt, wie es sein kann, dass alles zum Tabuthema erklärt und dann ständig darüber gesprochen wird. Große Fragen wie die Zeit, die Kunst, die Arbeit oder die Langeweile werden genauso abgehandelt wie das Croissant, der Mann im Mond, der Mensch als Nudel oder die Spitzenreiter der bei Google eingegebenen Fragen. Seine Volten gegen Schnäppchenjäger, Technikblödsinn, inflationäres Krisengerede und leer drehendes Ereignisgedöns sind mitunter im besten Sinne politisch. Aber stets verspielt, um die Ecke gedacht, bisweilen hoch poetisch. Oder, wie 's der Autor Hans Magnus Enzensberger schrieb: "Ein Quodlibet, amüsant zu lesen, bei Klöpfers ganz sicher gut aufgehoben."
Peter Ertle, 1962 in Augsburg geboren. Ein älterer Kollege seines
Vaters in der Stadtverwaltung war der frühe Brecht-Freund »Orge« Pfantzelt, dem das Drama »Baal« gewidmet ist, sein Onkel wohnte als Student zur Untermiete bei Brechts Jugendliebe Paula Banholzer (»Bi«). So waren ihm Brechts Gedichte schon früh so vertraut wie Günter Netzes Pässe. Studium der Neueren Deutschen Literatur, Philosophie und Allgemeinen Rhetorik.
Journalistische Publikationen als freier Mitarbeiter in
verschiedenen Zeitungen, Magazinen und Zeitschriften.
Gewann einmal den Freiburger Literaturpreis. Kulturredakteur
des Schwäbischen Tagblatts, in dessen Rubriken »Übrigens« und »Kulturphänomene« viele der im vorliegenden Band versammelten Texte erschienen. Lebt in Tübingen.
»Es war eine kritische Phase. Ich stand ständig neben mir und man sah es mir an. Wer war der nächste bitte? fragte mich eine Verkäuferin, in deren Laden ich mutterseelenallein stand.
Höflich wie ich bin, ließ ich mir den Vortritt. Der einzige Unterschied zwischen mir und einem Verrückten ist der, dass ich nicht verrückt
bin , erklärte ich der Frau beim Hinausgehen. Was ich nicht sagte: Der Satz stammt von Salvador Dali. Mit dem Verrückten hat er mich
gemeint.«
"Mit Peter Ertles Sprachspielereien und Querdenkereien beginne ich meinen Zeitungstag am liebsten. Ertle ist gescheit, hat Witz, von ihm krieg' ich immer allerbeste Morgenlaune. Schade, dass er manchmal Ferien hat."

Eine Tübinger Leserin

"Nirgendwo wundert man sich so angenehm über die Welt wie bei Peter Ertles 100 Versuchen, die Welt ganz aus der Nähe zu betrachten. Leser in Tübingen wissen das, sie haben Glück, seit Jahren rückt Ertle in der Lokalzeitung ihrer alltäglichen Welt und ihren Wunderlichkeiten auf den Leib, gleich morgens, in einer schönen
leichten Sprache, worin er sich mit dem Leser spielend unterhält. Nachdenklich zu sein ist mit Ertle ein Vergnügen, ohne Vergnügen wird kein Mensch klug."

Rolf Vollmann

"Der in Tübingen lebende Autor ist ein Meister darin, unscheinbaren Dingen, Themen und Sätzen eine Geschichte zu entlocken. Er erkundet seine Umwelt mit scharfer Beobachtungsgabe und gespitztem Ohr, bevor er die Petitessen durch launig-schräge Analyse so lange hin und her wendet, bis sie ihre Skurilität offenbaren."

Esslinger Echo

"Ertle ver-rückt die Dinge gern: Die Texte sind voller wundersamer Assoziationen, kühner Kapriolen und Volten, selbstrefenzieller Späße und geistreicher Sprachspielereien."
Südwest Presse

"Ertles Texte sind weit mehr als Sprachspielereien. Sie hätten nicht diese charismatische Wirkung, wenn darin nicht auch eine tiefe Menschlichkeit und persönliche Anteilnahme läge: eine Begeisterungsfähigkeit noch für das unscheinbarste Phänomen und eine große Empathie. Ertle nimmt Menschen und Dinge beim Wort."
Schwäbisches Tagblatt
Kundenbewertungen zu Peter Ertle, Herman… „Der Mond im Ei“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: