eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Nekrophil

Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook epub € 19,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Nekrophil
Autor/en: M. von Walden

EAN: 9783864558894
Format:  EPUB
edition fischer

10. Juli 2014 - epub eBook - 424 Seiten

Zwischen 2002 und 2004 verschwinden vier Frauen. Ihre letzten Spuren verlieren sich
an ganz unterschiedlichen Orten; die eingesetzten Sonderkommissionen wissen nichts voneinander, kein Zusammenhang ist er­kenn­­bar. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen und letztlich doch ins Leere. Die Fälle bleiben ungelöst. Eltern, Partner, Freun­de haben keinen Ort der Trauer; sie müssen mit der dauernden Ungewissheit weiterleben und zerbrechen fast daran.
Jahre später laufen die Fäden zusammen. Die schlimmsten Befürchtungen werden Realität. Es beginnt mit einer Liebe und endet mit einer grauenhaften Entdeckung.

PROLOG


An einem kühlen und verregneten Sonntag im August 2005 stand ein silberfarbenes Mercedes Cabrio auf der Straße vor einem Haus am Hofstätter See bei Rosenheim. Am Zaun, der das Grundstück umgab, war ein Schild mit folgendem Text befestigt:

ZU VERKAUFEN!

Exklusives Haus Baujahr 1985 (1999 aufwendig renoviert)

Wohnfläche: 150 m2

Zimmer: 5 (auf zwei Ebenen, Wohnraum mit Kamin)

Heizung: FBH

Bäder: 2

Gästetoilette: 1

Grundstück: 1600 m2

Alter Baumbestand, Rasen, Terrasse, Swimmingpool

Weitere Details sowie Informationen zum Preis erfahren Sie von:

Immobilienmakler

Bremer & Partner, München

Kontakt: 017155-19562502

Die Regentropfen, die auf die Windschutzscheibe des Cabrios fielen, wurden im gleichmäßigen Rhythmus von den Scheibenwischern zur Seite gewischt. Das Geräusch des Wischermotors mischte sich mit dem Rauschen des Sommerregens. Das Innere des Wagens war von feuchter Luft und Rauchschwaden erfüllt.

Der Wagen stand schon länger mit abgeschaltetem Motor vor dem Haus, denn die Ränder der Scheiben waren bereits von innen beschlagen.

Die linke Seitenscheibe wurde einen Spalt geöffnet. Die Fahrerin warf ihre Zigarettenkippe hinaus. Sie fiel neben die vier, die bereits auf der Straße lagen und langsam aufweichten.

Die Uhr im Armaturenbrett zeigte 11.20 Uhr.

Petra Pareigis nahm ihr Handy, drückte zwei Tasten und las noch einmal die SMS des Maklers: Hallo Frau
Pareigis, ich bestätige den Besichtigungstermin am Sonntag, 11.00 Uhr. Ich erwarte Sie und Ihren Mann vor dem Objekt. Gruß W. Schellhorn
W. Schellhorn stand für Wolfgang Schellhorn, einen der drei Partner von Bremer & Partner. Mit ihm hatte sie sofort Kontakt aufgenommen, nachdem sie die Anzeige im Immobilienteil der Süddeutschen Zeitung gelesen hatte. Sie suchte mit ihrem Mann seit einiger Zeit ein Ferienhaus und sie hatten bestimmte Vorstellungen von Lage, Ausstattung und Preis. Die Details dieser Anzeige deckten sich damit zu 80 Prozent – das war viel.

Glück muss man haben, hatte Petra Pareigis gedacht und ihren Mann erst angerufen, als sie mit dem Makler gesprochen und einen Termin vereinbart hatte.

Sie sah wieder auf die Uhr, jetzt war es 11.26 Uhr.

Wo blieb der Makler nur und wo blieb ihr Mann?

War der Flieger pünktlich gelandet?

Thomas Pareigis war Manager in der deutschen Niederlassung eines japanischen Elektronikkonzerns. Er war am Morgen mit dem Flugzeug von einer Tagung aus Osaka gekommen und hatte seiner Frau versprochen, gegen 11.00 Uhr am verabredeten Treffpunkt zu sein. Petra Pareigis nahm ihr Handy und wählte die Nummer des Maklers. Noch ehe der Ruf abging, sah sie, wie sich zwei Autos dem Haus näherten.

Ein 5er-BMW; das könnte der Makler sein? Dahinter ein silberner 320-S-Klasse-Mercedes; ihr Mann Thomas! Die Wagen hielten auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Petra Pareigis steckte das Handy in ihre Louis-Vuitton-Handtasche und überquerte die Straße. Herr Schellhorn begrüßte die Eheleute. Frau Pareigis küsste und umarmte ihren Mann.

»Schön, dass du es geschafft hast. Na, schlimm mit dem Jetlag?«, fragte sie und zog ihn liebevoll am Ärmel.

»Nach drei Tassen Kaffee
am Flughafen geht es so einigermaßen. Du weißt ja, bei Flügen nach Osten sind die Auswirkungen des Jetlags größer als bei Flügen nach Westen. Aber ich habe ja meine Tricks. Ich habe schon beim Abflug meine Uhr auf die Zeit in Deutschland eingestellt und ich habe einen Flug gebucht, bei dem die Ankunft um die Mittagszeit liegt«, antwortete ihr Mann.

»So, wie du es immer machst«, sie lächelte und streichelte seinen Arm. Sie war jedes Mal froh, wenn er wieder bei ihr war. Der Makler trat an die Eheleute heran.

»Entschuldigung, mein 9.00-Uhr-Termin hat etwas länger gedauert. Ich hoffe, ich kann die Verspätung wieder gutmachen. Was halten Sie davon, wenn ich Sie nach der Besichtigung zum Essen einlade?«

Er machte eine Pause.

»Auch wenn wir uns nicht einig werden. Ich kenne hier in der Nähe ein ausgezeichnetes Restaurant!«

»Keine schlechte Idee«, sagte Frau Pareigis.

»Aber lassen Sie uns erst einmal das Haus ansehen, ich bin schon sehr gespannt. Und meine Pumps weichen langsam durch.«

Sie hob den rechten Fuß und schüttelte das Wasser vom Wildleder ab. »Hast du die Schuhe nicht imprägniert?«, fragte ihr Mann.

»Nein, das habe ich wohl vergessen.«

»Noch eine Frage zum Jetlag«, sagte der Makler und holte den Schlüssel für das Tor aus der Tasche.

»Wieso sind die Auswirkungen bei Flügen nach Osten größer?«

»Na, ganz einfach. Bei einem Flug nach Osten verliert man mehrere Stunden. Der menschliche Körper, der ja auf einen 24-Stunden-Rhythmus eingestellt ist, kann solche Phasenverschiebungen nicht so leicht kompensieren. Nicht nur der Wach- und Schl
afrhythmus wird verschoben, sondern auch eine Vielzahl anderer Körperfunktionen«, antwortete Herr Pareigis.

»Das werde ich mir merken, das ist ja sehr interessant«, sagte Herr Schellhorn und fuchtelte mit dem Schlüssel in der Luft herum. Dann schloss er das Tor auf.

»Eine herrliche Lage, nicht wahr! Hier rechts der Pool und die Terrasse! Dort, der Blick zum See! Hier die Garage.«

Beim öffnen der Haustür kam ihnen ein Schwall abgestandener Luft entgegen. Der Makler öffnete die Fenster und zog die Jalousien hoch. Ein warmer Wind wehte durch die Räume der unteren Etage.

Sie sahen sich alle Räume in Ruhe an und der Makler erklärte die wichtigsten Details.

Kurz nach zwölf standen sie in der Küche. Frau Pareigis zündete sich eine Zigarette an. Herr Schellhorn öffnete einen Hängeschrank, nahm einen Teller heraus und schob ihn zu ihr.

»Einen Aschenbecher gibt es leider nicht.«

Frau Pareigis sah sich in der Küche um.

»Alles Schleiflack und Markengeräte«, sagte der Makler. Er wies auf das Miele-Logo am Herd und auf dem Ceranfeld. Frau Pareigis nickte zustimmend.

»Ja, sehr schön.«

Dann fragte er: »Und? Was sagen Sie?« Dabei sah er abwechselnd zu beiden.

»Soll ich die wichtigsten Daten noch einmal …?«

»Nein, nein. Ich denke, es ist genau das, was wir suchen«, sagte Herr Pareigis. Er rieb sich mit den Zeigefingern die Schläfen.

»Und der Preis stimmt auch«, ergänzte seine Frau.

»Es waren doch 350.000 Euro – all inclusive?«

Der Makler bestätigte den Kaufpre
is für Haus und Grundstück und dachte erfreut an seine Provision von 6 Prozent.

»Dann lassen Sie uns die Besichtigung mit einem guten Essen abschließen.

Den Kaufvertrag bereite ich in der nächsten Woche vor, dann rufe ich Sie kurzfristig wegen des Notartermins an.«

»Noch eine Frage. Wer ist denn der jetzige Eigentümer und warum verkauft er?«

Der Makler antwortete: »Der Eigentümer ist ein Anwalt aus München. Soviel ich weiß, sollte das Haus das Urlaubsdomizil für ihn und seine Frau, die Augenärztin in München war, sein. Nach einem Urlaub hier am See, vor drei Jahren, genauer gesagt auf der Rückreise nach München, ist seine Frau plötzlich verschwunden.«

»Wie verschwunden?«, fragte Frau Pareigis.

Herr Schellhorn hob die Schultern.

»Soviel ich weiß, haben sie auf einer Raststätte gehalten, dort ist die Frau plötzlich verschwunden. Es ging damals auch durch die Presse. Bis heute ist sie nicht wieder aufgetaucht. Keiner weiß, ob sie entführt wurde oder ob es einen anderen Grund für ihr Verschwinden gegeben hat. Es wurde auch nie herausgefunden, was der Ehemann für eine Rolle gespielt hat.

Man hat da ja schon so einiges gehört. Er lebt übrigens jetzt mit der besten Freundin seiner Frau zusammen. Aber …, ich will nichts gesagt haben.«

Er hob abwehrend die Hände.

»Aber zurück zum Haus. Der Mann lebt jetzt sehr zurückgezogen.

Und mit dem Haus, da verbinden sich für ihn zu viele Erinnerungen, deshalb will er es verkaufen.«

»Das ist ja eine schreckliche Geschichte. Der arme Mann. Wie soll der denn jemals zur Ruhe kommen?&l
aquo;, sagte Frau Pareigis.

»So ist das Leben. Des...


Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu M. von Walden „Nekrophil“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Gutscheinbedingungen
Ihr Gutschein 14SPAREN gilt bis einschließlich 24.02.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: