eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

"Auch hier?"

Völlig unnütze Fragen, die Sie niemals stellen sollten, sam…
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 2,99* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: "Auch hier?"
Autor/en: Sören Sieg

EAN: 9783451801853
Format:  EPUB
Völlig unnütze Fragen, die Sie niemals stellen sollten, samt Antworten, die Sie niemals hören werden.
1. Auflage.
Verlag Herder

25. September 2014 - epub eBook - 208 Seiten

Sören Sieg hat einen ganz und gar humanistischen Anspruch: Er möchte die Menschheit vor den immergleichen blöden Fragen bewahren. Zum Glück tut er dies auf überaus unterhaltsame Art: Er hat sich in die unterschiedlichsten Situationen hineinversetzt und von Körpergröße und -gewicht über (Nicht-)Schwangerschaften, brotlose Berufswünsche bis hin zum Vegetariertum die allerschlimmsten Fragen extrem ehrlich beantwortet. Damit bewahrt er seine Leser nicht nur davor, sich vor Fremden immer wieder zum Deppen zu machen, sondern schützt sie auch vor sich selbst. Denn sein wir mal ehrlich: Wollen Sie die Wahrheit wirklich wissen, wenn Sie Ihre/n Liebste/n mal wieder fragen: "Schatz, liebst du mich eigentlich noch?"
Sören Sieg, geb. 1966, war viele Jahre mit seinem a-capella-Quartett LaLeLu unterwegs, bevor er hauptberuflich Autor wurde. Für LaLeLu komponiert und schreibt er weiterhin, ebenso für das Kabarett »Die Distel«. Neben erfolgreichen Unterhaltungstiteln hat Sören Sieg auch einen Roman veröffentlicht, ein weiterer ist in Planung. Der Vater dreier Kinder lebt in Hamburg.

Das mit dem Europameister haut seit Berti Vogts einfach nicht mehr hin. Entweder verlieren wir gegen Italien oder gegen Spanien. Dafür sind wir in einer anderen Disziplin Europameister: im Flirten. Von außen mag es wie Gebrummel wirken, wie Schweigen, unhörbares In-sich-Hineinmurmeln oder besoffenes Von-der-Seite-Anrempeln. Tierforscher und Ethnologen haben aber in langjährigen Feldstudien im Pupasch, auf der Schinkenstraße und auf der AIDA, den drei beliebtesten deutschen Flirtbühnen, herausgefunden, dass deutsche Männer knallharte, jahrelang eingeübte Strategien verfolgen. Dumm nur, dass die Frauen das nicht wahrnehmen können. Vielleicht liegt es daran, dass sie währenddessen auf ihr iPhone starren. In der Liebe gibt es übrigens ein ehernes Gesetz: Wählen Sie niemals einen Partner, der einen anderen Smartphone-Typ benutzt als Sie. Das haut nicht hin. Fragen Sie als Erstes nach der genauen Gerätebezeichnung. Das ist besser als jeder Matching-Algorithmus von Parship oder Academic Partner. (Dort treffen Sie übrigens auf Susanne, 52, Dessousfachverkäuferin.)

Es ist harte Arbeit, zusammenzukommen. Danach wird es noch mehr Arbeit: Beziehungsarbeit, Gefühlsarbeit, Konfliktarbeit. Zum Glück. Lernen wir doch schon im Kleinkindalter durch Fischertechnik und Lego, dass Marx recht hatte und nur Arbeit glücklich macht. Werden bestimmte Kennziffern in der Liebesproduktion nicht erreicht, tritt der innere Controller auf den Plan und fragt unerbittlich nach: Wie lange haben wir eigentlich nicht mehr miteinander geschlafen? Ein unschlagbarer Verführungstrick. Denn auf die Frage folgt wilder, nicht enden wollender, schweißtreibender Sex. Fast immer. Manchmal geht auch der Langeweile-Airbag auf. Oder es folgt die beleidigte Gegenfrage: Und wie lange hast du mir keine Blumen mehr mitgebracht? Oder, noch gefährlicher: Wo warst du eigentlich gestern Abend noch so spät?

Fragen Sie niemals die Frau, die Sie anbaggern wollen:

AUCH
HIER?

Frau mit Cocktail allein in einer Bar. Mann steht vom Tisch seines Kumpels auf und gesellt sich zu ihr.

ER (lässig): Auch hier?

SIE: Nee.

ER (erstaunt): Nein?

SIE: Nö. Ich hatte echt keinen Bock, von irgendeinem Lauchtypen von der Seite angequatscht zu werden.

ER: Ach.

SIE: Da bin ich lieber zu Hause geblieben.

ER (irritiert): Verstehe.

Sie lächelt, schweigt und schlürft an ihrem Cocktail.

ER: Na dann  bis denne!

Er geht wieder zurück zu seinem Kumpel.

ER: Irgendwie ist der Funke nicht übergesprungen.

KUMPEL: Du hättest sie fragen müssen, ob sie öfter herkommt.

ER: Meinst du?

KUMPEL: Auf hundert.

Es ist nicht einfach. Es ist wirklich nicht einfach. Zumindest, wenn man nicht aussieht wie Ryan Gosling. Umso wichtiger, dass Sie nicht mit einem Satz wie Auch hier?, Allein hier? oder Kennen wir uns? aufschlagen. Man könnte von einer tautologischen Frage sprechen. Ein Kreis ist rund, das ist eine Tautologie. Eine tautologische Frage ist irgendwie noch sinnloser. Nur aus bloßem Mitleid oder purer Verzweiflung wird die Frau überhaupt antworten. Nicht gerade schmeichelhaft für Sie.

Und hier ein paar Tipps und Tricks von Profis. Erstens: Es ist viel einfacher, Frauen in unverfänglichen Situationen anzusprechen, etwa im Öko-Supermarkt (Ist Tofuwurst eigentlich laktosefrei?), im Designer-Möbelladen (Wie finden Sie dieses Kunstbüffelledersofa in mintgrün?), in einer Galerie (Erinnert Sie dies Bild auch an Malewitschs Weißes Quadrat auf weißem Grund? Oder eher an van Goghs Kartoffelesser?) oder im Buchladen (Haben Sie auch das merkwürdige Gefühl, dass Günter Grass gar nicht wirklich existiert?). Nach meiner Erfahrung perfekt ist das Zugrestaurant: Immer überfüllt, immer schlechter Service. Ich habe hier seit Uelzen keinen Kellner gesehen, und wir sind schon fast
in Freiburg. Kann ich vielleicht einfach bei Ihnen bestellen? Leichter kommen Sie nirgendwo ins Gespräch.

Gut, Sie wollen die Kneipe oder die Bar. Wenn Sie sehr schüchtern sind, können Sie Folgendes probieren: Hi! Ich mache gerade eine Übung gegen meine Schüchternheit: In jeder Bar die attraktivste Frau des Abends anzusprechen. Vielen Dank, dass du mitgemacht hast. Dann wenden Sie sich zum Gehen. Jede Zweite wird nachfragen, ob das stimmt.

Wenn Sie ziemlich selbstbewusst sind, probieren Sie es doch mit dem Trick aus A beautiful mind: Also, wir beide wissen ja, wie es läuft: Ich spreche dich an, gebe dir ein paar Cocktails aus, wir gehen ins Kino, und dann bring ich dich nach Hause, damit wir irgendwann losknutschen. Können wir nicht beide so tun, als hätten wir das alles schon hinter uns und gleich mit dem Knutschen anfangen?

Wenn Sie noch selbstbewusster sind, sagen Sie einfach: Tolle Beine. Wann machen die auf?

Okay. Ich sehs ein. Sie sehen nicht aus wie ein Surfer, auf den Klassenfesten hat kein Mädchen mit Ihnen getanzt und selbst bei bezahltem Telefonsex legen die Frauen am anderen Ende immer gleich auf. Dann kaufen Sie sich einfach das 3-DVD-Set Flirten mit Rainer Brüderle. Belegen Sie zwei Jahre einen Single-Tanzkurs Standard-Latein, also diese merkwürdigen Tänze, die nirgendwo getanzt werden  außer in diesen Tanzkursen. Und auf dem Abtanzball in den charismatischen Sälen der Handwerkskammer bringen Sie dann Brüderles bewährten Oberhammer: Darf ich Ihnen meine Tanzkarte geben?

Wenn das nicht hilft, weiß ich auch nicht.

Fragen Sie niemals eine Frau mit wunderschönen, langen Haaren:

WAREN DIE IMMER SCHON SO LANG? UND MACHT DAS VIEL ARBEIT?

Ein kurzhaariger Mann und eine Frau mit sehr langen Haaren sitzen sich im Zugrestaurant gegenüber.

KURZHAARIGER MANN: Oh, was für schöne Haare.

RAPUNZEL (lächelt etwas verlegen): Danke.

KURZHAARIGER MANN: Waren die sc
hon immer so lang?

RAPUNZEL: Klar.

KURZHAARIGER MANN: Echt?

RAPUNZEL: Schon in der Fruchtblase. Das hat meine Mutter ganz schön von innen gekitzelt.

KURZHAARIGER MANN: Äh, wie?

RAPUNZEL: Dafür war die Geburt total einfach. Die Hebamme hat mich einfach an den Haaren herausgezogen.

KURZHAARIGER MANN (irritiert): Oje. Machen die eigentlich viel Arbeit?

RAPUNZEL: Arbeit? Was meinen Sie?

KURZHAARIGER MANN: Na ja, Waschen, Kämmen  ich weiß nicht 

RAPUNZEL: Ach was. Waschen tut nicht not. Und auf Kämmen steh ich gar nicht. Ich mag diesen verfilzten Reggae-Karibik-Look.

KURZHAARIGER MANN: Karibik-Look? Aber  die sehen doch gar nicht verfilzt aus! Keine Spur!

RAPUNZEL: Ach nein?

Vielleicht erinnern Sie sich an eine Sternstunde des deutschen Fernsehens: Katja Riemann zu Gast auf dem Roten Sofa bei Hinnerk Baumgarten in der NDR-Sendung DAS!. Riemann wollte ihren Kinofilm Das Wochenende vorstellen, aber Baumgarten stellte sie mit den Worten vor: Sie erkennen sie sofort an ihren tollen blonden Locken. Heute werden Sie sie auch mit völlig anderen Haaren sehen: Katja Riemann! Drei Minuten später sagte er: Und da sitzen Sie auf dem Roten Sofa, und ich bin sehr, sehr froh, muss ich Ihnen gestehen, dass Sie Ihre blonden Locken haben 

Der Rest ist bekannt: Riemann konsterniert, Gespräch entgleitet, Shitstorm gegen Riemann, Facebook-Account geschlossen. Aber bevor jetzt alle über Katja Riemann lästern, stelle man sich die umgekehrte Situation vor: Richard David Precht sitzt auf dem Roten Sofa, um seinen neuen philosophischen Bestseller Was soll das alles? Und warum? vorzustellen, und Moderatorin Bettina Tietjen sagt: Sie erkennen ihn sofort an seiner umwerfend erotischen Frisur: Richard David Precht! Dabei geht mindestens die Hälfte seines Erfolgs auf seine tollen braunen Haare zurück.

Lange Haare sind ein Primärreiz. Man möchte darüber reden
. Nur, die Frage Waren die immer schon so lang? ist etwa so intelligent wie: Waren Sie immer schon so alt? Es sagt nichts Gutes über ihren Durchschnitts-IQ, dass Männer so oft diese Frage stellen. Sie ist komplett sinnfrei. Die unvermeidliche Anschlussfrage Machen die viel Arbeit? ist kaum besser. Richtig lange Haare brauchen richtig, richtig lange, um gekämmt zu werden. Rechnen Sie mit dreimal mehr Zeit, als Sie vermuten. Es macht Spaß, es ist meditativ und erotisch, aber es dauert. 150.000 Haare hat eine Blondine durchschnittlich. Versuchen Sie mal auszurechnen, wie viele Kletten die miteinander bilden können. Und durch das bisher kaum erforschte Kämm-Paradox nimmt die Zahl der Kletten beim Kämmen nicht ab, sondern stetig zu. Deswegen ist es auch irgendwann nicht mehr meditativ und erst recht nicht erotisch: Was machst du da? Du reißt mir alle Haare aus!

Mögen die Haare noch so schön sein  machen Sie sich bitte klar: Es gibt nicht viel darüber zu reden. Wenn Sie damit anfangen, wird das Gespräch sehr schnell stocken und im Nichts enden. Ein Moment der Peinlichkeit, den nur wenige beim Flirten gewinnbringend nutzen können. Zweitens: Die Haare haben mit dem Rest der Frau nicht wirklich viel zu tun. Wenn nach 56 Filmen, 22 Preisen und drei CDs das Bemerkenswerteste an Katja Riemann ihre blonden Locken sein sollten, wäre es mit ihrer Schauspielkunst nicht weit her. Ich möchte das nicht ausschließen. Aber dann sollte man einfach eine bessere Schauspielerin einladen. Zum Beispiel Kate Winslet. Fragt sich nur, ob Kate Winslet sich mit Hinnerk Baumgarten...


Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Sören Sieg „"Auch hier?"“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: