eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Eversea - Ein einziger Moment

Originaltitel: Eversea.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind, z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks

eBook € 8,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 9,99
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Eversea - Ein einziger Moment
Autor/en: Natasha Boyd

EAN: 9783802598555
Format:  EPUB ohne DRM
Originaltitel: Eversea.
Übersetzt von Henriette Zeltner
LYX.digital

Mai 2015 - epub eBook - 352 Seiten

Die zweiundzwanzigjährige Keri Ann traut ihren Augen nicht, als eines Abends der angesagte Schauspieler Jack Eversea in dem Restaurant auftaucht, in dem sie kellnert. Ihr verschlafenes Heimatstädtchen Butler Cove im Süden der USA ist so ziemlich der letzte Ort, an dem sie erwartet hätte, auf einen Hollywoodstar wie ihn zu treff en. Doch Jack hat Gründe, warum er aus L. A. geflohen ist. Und Keri Ann weiß, dass sie die Art und Weise, wie seine Nähe ihr Herz zum Rasen bringt, aus genau diesen Gründen ignorieren sollte. Denn egal wie gut die beiden sich verstehen oder wie sehr die Funken zwischen ihnen sprühen - die Welten, in denen sie leben, könnten unterschiedlicher nicht sein. Und eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich - oder?
Bevor Natasha Boyd mit dem Schreiben begann, hat sie in den Marketing- und Presseabteilungen verschiedener Firmen gearbeitet. Sie besitzt einen Uniabschluss in Psychologie und lebt im Lowcountry an der Küste South Carolinas. Sie hat einen Ehemann, zwei Söhne und eine Katze namens Tuna. Eversea ist ihr erster Roman.

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

eBook Highlights

 
Einfach eBooks kaufen bei eBook.de

 

Die besten neuen eBooks entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Eversea - Und die Welt bleibt stehen
eBook
von Natasha Boyd
Eversea 01- Ein einziger Moment
Taschenbuch
von Natasha Boyd
Love Emergency - Aus Versehen verlobt
eBook
von Samanthe Beck
Seeking Her - Nie wieder ohne dich
eBook
von Cora Carmack

Kundenbewertungen zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 26 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein einziger Moment - von Dora - 23.11.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
In Eversea geht es um die 21 jährige Kellnerin Keri Ann, die in einem Küstenstädtchen namens Butler Cove im Süden der USA lebt. In diese Kleinstadt verirrt sich der sexiest man alive und Hollywoodstar Jack Eversea, nachdem er von seiner Freundin und Schauspielkollegin Audrey betrogen wurde, um Abstand und Ruhe zu gewinnen. Natürlich verlieben sich Jack und Keri Ann ineinander, doch kann eine Beziehung zwischen solch unterschiedlichen Persönlichkeiten und deren derart verschiedenen Lebensstilen wirklich funktionieren? Mir hat das Buch gut gefallen, es war jetzt nicht wirklich was neues, teilweise etwas kitschig und vorhersehbar, aber das sind wir ja aus diesem Genre bereits gewohnt ;) Keri Ann ist nicht auf den Mund gefallen und hat mir des Öfteren ein Lachen beschert. Der Schreibstil von Natasha Boyd ist flüssig und leicht zu lesen, ich war sofort in der Geschichte um die beiden Protagonisten drin und wollte unbedingt wissen wie es zwischen den beiden weitergeht. Wer auf seichte Liebesgeschichten steht, wem diese Flut an New Adult Romanen nie genug wird, der wird sicherlich auch an Eversea seine Freude haben. Ich jedenfalls habe das Buch sehr gern gelesen und freue mich auf den 2. Teil :)
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Achtung, Klischeebombe! - von Saskia | Who is Kafka? - 10.06.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Einige Worte zum Inhalt Die fast zweiundzwanzigjährige Keri Ann lebt in dem malerischen Örtchen Butler Cove, wo sie seit dem Tod ihrer Eltern das Familienanwesen hütet und sich mit Kellnern ihren Lebensunterhalt verdient. Sie staunt nicht schlecht, als sie eines Abends während ihrer Schicht plötzlich dem berühmten und verboten gutaussehenden Schauspieler Jack Eversea gegenübersteht, der nach der Trennung von seiner Filmpartnerin und Freundin aus Los Angeles geflüchtet ist. Und dass Jack Interesse an Keri Ann zeigt, stellt ihre Welt vollkommen auf den Kopf. Meine Meinung Ich habe ja so meine Problemchen mit den typischen Liebesromanen, und Eversea hat mich leider mal wieder darin bestätigt. Ich war zwar in der Stimmung für ein bisschen Romantik und Kitsch und wäre auch mit einem nicht ganz so smoothen Plot gut klargekommen, doch Natasha Boyd hat für ihren Roman jedes noch so ausgelutschte Klischee wiederbelebt. Da kommt man sich als reflektierter Leser schon fast ein wenig veralbert vor. Das Buch liest sich wie einmal eingefroren und wieder aufgewärmt. Versteht mich nicht falsch: Eversea macht zum Teil wirklich Spaß und konnte mich immer mal wieder packen. Doch der Nachgeschmack, der bleibt, ist schal und geht eher in Richtung Muss-ich-nicht-nochmal-haben. Gleich zu Beginn wird der Leser von Klischees in Empfang genommen, die ich zwar erwartet habe, allerdings nicht in dieser Menge. Keri Ann, eine Waise, ist eine Protagonistin, wie man sie aus unzähligen Büchern kennt. Ich empfand sie nicht als besonders tiefgründig, sondern eher als naiv, kindisch und flatterhaft, auch wenn sie zur Selbstreflektion fähig zu sein scheint. Auf jeder Seite lässt sie es krachen, und zwar in Form von Emotionsfeuerwerken, die nach einer Weile recht mühsam zu lesen sind, da sich ihre Gedanken immerzu im Kreis drehen. Was mich außerdem gestört hat, ist dass Keri Ann bis auf einen schlabbrigen Teenagerkuss noch keinerlei Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht hat - da fühle ich mich ganz unangenehm an Shades of Grey erinnert. Es ist das gängige Klischee: Jungfrau wird von reichem, heißem Mann aus ihrer Unbeflecktheit errettet. Als wäre das Ganze weniger spannend, wenn Keri Ann ihre Jungfräulichkeit irgendeinem x-beliebigen Kerl von ihrer Highschool geschenkt hätte. Und natürlich ist die Gute, die sich bestenfalls für durchschnittlich hält, eine wahre Granate. Es ist die typische Wunderhübsches-Mädchen-das-sich-selbst-hässlich-findet-sieht-ein-wie-heiß-sie-ist-Wendung. Jack Eversea ist insgesamt sympathisch, allerdings in gewisser Weise auch der typische Hollywoodschauspieler. Sehr schade ist, dass sich die Geschichte wirklich fast ausschließlich um Keri Ann und Jack dreht. Andere Charaktere wie Keri Anns beste Freundin Jazz oder ihr Bruder Joey scheinen nur Randfiguren zu sein und blieben auch entsprechend blass. Viele Wendungen in der Geschichte waren so unnötig, konstruiert und klischeehaft (um nur mal ein Stichwort zu nennen: peinliche betrunkene Mailboxnachricht), dass mir nach einer Weile ein wenig die Lust vergangen ist. In manchen Situationen, die absolut nicht dafür gedacht waren, musste ich mich sogar schlapplachen, weil sie so absurd waren. Ich möchte natürlich niemanden spoilern, deswegen verrate ich nicht, um welche Szenen es sich handelt - aber wer Eversea liest, wird es wahrscheinlich problemlos herausfinden. Das Buch besteht zu einem großen Teil aus Sex- oder Fast-Sex-Szenen, womit ich nicht so ganz gerechnet hatte. Trotzdem haben mich die Szenen nicht gestört, da sie geschmackvoll geschrieben sind, wenn auch mit der typischen Prise Übertreibung. Der Schreibstil ist Durchschnitt. Leider häufen sich Wiederholungen. Vielleicht sollte mal jemand nachzählen, wie oft Keri Ann errötet, Jack sich durch sein unwiderstehlich tolles Haar streicht und "Oh Gott" sagt. Trotzdem ließ sich die Geschichte angenehm lesen, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Ich weiß, ich weiß - von Büchern aus dem New Adult-Genre sollte man vielleicht nicht zu viel erwarten. Doch meine nicht allzu hohen Erwartungen wurden noch deutlich unterboten. Fazit Wer auf eine Mischung aus Twilight und Fifty Shades of Grey steht, sollte unbedingt zu Eversea - Ein einziger Moment greifen. Wer originelle Plots und tiefgründige Charaktere mag, für den ist dieses Buch wohl eher nichts. Als seichte Lektüre für zwischendurch ist man hiermit gut bedient. Auch wenn das Buch mir an manchen Stellen Spaß gemacht hat, kann es leider keine gute Bewertung absahnen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eversea - eine junge Liebe - von bromer65 - 09.06.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Eversea - Ein einziger Moment: Der junge Hollywood-Schauspieler Jack Eversea ist ein armer Kerl: Seine Freundin, ebenfalls Schauspielerin, betrügt ihn mit ihrem neuen Regisseur. Da er ebenfalls ziemlich bekannt ist, zerreißt sich die Klatschpresse das Maul über ihn. Er flüchtet nach Butler Cover in South Carolina in das Haus von Freunden, in der Hoffnung, dort unerkannt ein paar Tage oder Wochen seine Ruhe zu haben und wieder zu sich selbst zu finden.. Bereits an seinem ersten Abend erkennt ihn die Kellnerin Keri Ann, als er sich im Restaurant etwas zu Essen bestellt. Keri Ann lässt sich nicht beeindrucken von Jack und bietet ihm auch mit Worten Paroli, da sie selbst ganz andere Sorgen hat als Probleme mit Männern. Sie muss sich um das alte Haus kümmern, während ihr Bruder Joey Medizin studiert. Sobald er fertig ist, kann Keri Ann an ihre Zukunft denken. Jack ist erst mal erleichtert, dass Keri Ann ihn nicht verpfeift und sogar für ihn zum Einkaufen geht, damit er weiterhin unerkannt bleiben kann. Er wiederum bietet Keri Ann Hilfe an bei der Haus-Renovierung. Im Lauf der Tage entwickeln Jack und Keri Ann tiefere Gefühle füreinander, auch wenn Jack immer wieder betont, dass er zurück nach Hollywood muss und dort Verträge zu erfüllen hat, die auch ein gemeinsames Auftreten mit seiner (Ex-) Freundin Audrey beinhalten... Ich habe eine Liebesgeschichte erwartet, und meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Ich durfte Höhen und Tiefen, Glück und Trauer mit Keri Ann und Jack durchleiden. An sich erzählt die Geschichte ja nichts Neues, normales Mädchen trifft Superstar gab es ja schon öfter. Der Schreibstil von Natasha Boyd hat mir sehr gut gefallen, er hat mich in die Geschichte mitgenommen und ich mochte es, wie sie ihre Idee erzählt. Das letzte Kapitel endet mit einem richtigen Paukenschlag. Wie es weitergeht erfahren wir erst in Teil 2, auf den wir noch bis September warten müssen. Zu lang, finde ich... Auf jeden Fall habe ich Appetit auf das Nachfolgebuch bekommen !! Ich vergebe für dieses Buch 4 von 5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll -- - von 123Sarah321 - 09.06.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Die Geschichte handelt von Keri Ann, die in Butler Cove lebt, einem kleinen Städtchen am Meer. Keri Ann ist 22 Jahre alt, Kellnerin und ziemlich unerfahren was Jungs/Männer angeht. Eines Tages bedient sie in ihrer Bar Jack, einen Schauspielstar. Sie lernen sich kennen und man kann es sich schon fast denken, sie verlieben sich ineinander. Welcher junge Frau würde nicht gerne einen Schauspieler / Star kennen lernen? Und dann interessiert er sich auch noch für einen. Ich glaub fast jeder kann sich mit einem solchen Wunsch identifizieren. Bei mir mit 16 war es auch einige Schauspieler / Sänger. Hach (; . Die Geschichte ist zwar sehr klischeehaft, doch trotzdem hat sie mich interessiert und die lange Leseprobe hat mir gut gefallen. Doch leider hat sich die Geschichte im Laufe nicht verbessert und hatte fast alle Klischees leider erfüllt. Tragische Vergangenheiten werden von beiden Seiten erzählt. Keri Ann ist zwar wunderhübsch, aber noch immer Jungfrau und hat noch nicht einmal jemanden geküsst. Tja, das erinnert mich an so manche Bücher. Die Protagonistin Keri Ann, war mir am Anfang ziemlich sympatisch, doch am Ende hin jammert, weint und nervt sie einfach nur mehr. Mir war ihr Gefühlsleben zu viel. Zu Jack weiß ich gar nicht was ich sagen soll außer das ziemlich oft erwähnt wurde, wie heiß er doch nicht ist und wie einsam er sich fühlt, aber er war mir auch sympathisch. Außerdem waren mir die erotischen Szenen in diesem Buch zu viel. Ich hab sie teilweise auch ein wenig übersprungen. Die ersten paar waren gut, aber danach wurde es mir zu viel uns er wurde einiges wiederholt. Ich mag lieber gute Dialoge und interessant Charaktere, aber das kommt auf den Geschmack des Lesers an. Zusammengefasst: Ich hab mir mehr von diesem New Adult Buch erwartet. Aber grundsätzlich beinhaltet dieses Buch zwei sympatische Protagonisten und eine gute Liebesgeschichte. Ich kann es jeden weiter empfehlen, der gerne solche Bücher liest. Mir war es einfach nur zu viel von allem, deshalb gibt es gute 3/5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Weniger wäre mehr - von krissysch - 08.06.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Nachdem dem berühmten Schauspieler Jack Eversea sein Leben als Superstar zu viel wird, flüchtet er sich in ein abgelegenes Städtchen auf dem Land. Dort angekommen trifft er auf die Kellnerin Keri Ann, die darauf wartet, dass ihr Bruder mit dem studieren fertig wird und sich so lange um das Haus der Familie kümmert. Zwischen den beiden scheint es gleich zu funken, doch Keri Ann ist nicht nur sehr unerfahren, sondern auch sehr bodenständig und möchte eigentlich keinen eingebildeten Superstar daten. Doch als Jack dann anfängt ihr bei der Hausrenovierung zu helfen, stellt Keri Ann fest, dass dieser alles andere als eingebildet und sogar ziemlich süß ist.. Auch wenn die Geschichte ganz schön kitschig klingt, so wollte ich sie doch unbedingt lesen, denn mir war total nach einem schönen kurzweiligen Roman für zwischendurch. Zeitweise war das dann auch wirklich der Fall, zwischendurch gab es aber immer wieder Tiefen, die diesen netten Lesespaß gestört haben. Die Protagonisten waren für mich eindeutig das Beste an dem Roman. Wenn hier auch viele Klischees bedient wurden, so waren mir trotzdem alle super sympathisch. Besonders Keri Ann, die eine wirklich süße Person ist und irgendwie so ein richtig typisches Landei habe ich gleich in mein Herz geschlossen. Neben ihr und Jack gibt es noch zahlreiche Nebenrollen, wie Keri Anns beste Freundin Jazz, ihren Bruder und ihre supersüße Nachbarin, eine ältere Dame mit einer Vorliebe für Zitronenschnitten. Allesamt haben einfach perfekt in dieses ländliche Leben gepasst oder waren genau gegenteilig, wenn es um Personen aus Jacks Bekanntenkreis ging. Hier wurden zwar auch wieder die typischen Klischees abgehandelt, das hat aber gar nicht weiter gestört. Denn man erwartet ja keinen super Spannungsausbruch, sondern eben den netten Roman für zwischendurch. Dieser war es dann auch wirklich nett, was neben den sympathischen Protagonisten auch durch den leicht dahinfließenden Schreibstil der Autorin zu verdanken ist. Man fliegt nur so durch die Seiten, bis man dann zu den Stellen kommt an denen sich Jack und Keri Ann scheinbar näher kommen. Denn hier wird aus dem locker leichten Schreibstil der Autorin plötzlich ein großes Durcheinander, das sich für mich einfach nicht so zu den restlichen tollen Stellen einfügen wollte. Neben vielen Wiederholungen und sinnlosem Hin- und Hergeplänkel in Form von unnötigen Dialogen gab es viel zu viel plötzliche Erotik, die einfach so gar nicht zur Handlung und den Protagonisten passen wollte. Ein bisschen hatte ich hier das Gefühl, als hätte sich die Autorin gedacht Machen wir doch einfach mal ein paar erotische Szenen noch mit rein, dann verkauft sich das Buch gleich viel besser und das fand ich ziemlich schade, denn hier wurde man aus dem so tollen flüssigen Schreibstil gerissen. Insgesamt gab es daher für mich einige Tiefen, die das sonst wirklich schöne Buch leider heruntergezogen haben. Die Protagonisten fand ich wirklich super und trotz Klischees kam gegen Ende noch viel unerwartetes, doch durch die starken Brüche im Stil war das Buch daher für mich leider nur mittelmäßig gut. Ein netter Roman mit Höhen und Tiefen, bei dem weniger mehr gewesen wäre.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Der Star und das Mädchen vom Lande - von Scheherazade - 06.06.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Keri Ann ist zweiundzwanzig und lebt in einem verschlafenen Städtchens namens Butler Cove im Süden der USA, in dem nie etwas Aufregendes passiert. So verbringt sie ihr Leben mit kellnern und wartet darauf, dass ihr Bruder fertig ist mit studieren, sodass ihr Leben endlich anfangen kann. Aber als ausgerechnet der Hollywood Star Jack Eversea in ihrem Restaurant auftaucht, verändert sich alles. Denn Jack bringt ihr Herz zum Rasen und jede Berührung ist wie ein Stromschlag. Aber Jack ist aus gutem Grund aus Hollywood geflohen und in Butler Cove untergetaucht, deshalb versucht Keri Ann ihre Gefühle zu ignorieren, denn eine Liebe kann unter diesen Umständen nicht bestehen, oder doch? Die Geschichte hat ein bisschen was von Notting Hill, also keine besonders ausgefallene Story. Ein Star und ein einfaches Mädchen die sich verlieben, aber nicht zusammen sein können, weil es wohl sowieso nicht funktionieren würde. Es ist ein bisschen wie ein modernes Märchen, denn manche Wendungen fand ich ein wenig unrealistisch, aber da ich mich darauf eingestellt hatte, hat es mich nicht gestört. Jack und Keri Ann waren mir beide sympathisch, sie sind so beschrieben, wie man sich einen Star und ein einfaches Mädchen vorstellt. Es knistert ziemlich zwischen den beiden und die Szenen haben mir besonders gefallen. Der Erzählstil hat mir sehr gut gefallen. Es liest sich wirklich sehr flüssig und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ein bisschen gestört hat mich, dass ich vorher nicht wusste, dass es ein Fortsetzungsroman ist. Irgendwie kam das beim Klappentext, den ich gelesen habe nicht rüber und auch auf den ersten Seiten stand nichts der Gleichen. So wird man mitten in der Geschichte rausgerissen und das Ende bleibt offen, da der nächste Teil im September erscheint. Eine alt bekannte Story, die schön umgesetzt wurde, mit sympathischen Protagonisten. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung, 4 Sterne gibt es von mir.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll vorhersehbar, aber trotzdem süß - von Anja - 04.06.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Die 21-jährige Keri Ann ist Kellnerin in ihrem verschlafenen Heimatstädtchen Butler Cove. Als plötzlich der berühmte Schauspieler Jack Eversea auftaucht, ist es mit der Ruhe vorbei. Keri Anns Leben steht plötzlich Kopf, denn der Hollywoodstar sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern entpuppt sich auch noch als richtig nett. Die Dinge nehmen ihren Lauf, bis beide sehr schmerzhaft daran erinnert werden, dass sie in verschiedene Welten gehören... Mein erster Eindruck von Keri Ann war sehr positiv. Sie ist eine höfliche, aufgeschlossene, bodenständige junge Frau. Auch ihre ersten Reaktionen auf den Hollywoodplayboy machten sie sympathisch - denn zunächst begegnet sie Jack sehr zickig und sarkastisch, was für einige spaßige Momente sorgt. Doch sie kann die harte Fassade nicht lange aufrechterhalten und so entwickelt sie sich schnell zu einem gefühlsdusseligen Teenager, was sie letztlich nur authentisch macht. Denn wer würde nicht dahinschmelzen, wenn plötzlich sein sexy Film-Idol vor einem steht?! Jack ist ein Charakter, den man oft nur schwer einschätzen kann. Mal ist er sich kühl und arrogant, dann wieder gibt er seltene, berührende Einblicke in seine nicht immer rosige Vergangenheit. Was allerdings seine vorgeplante Zukunft angeht, bleibt er eher verschlossen, was es schwer macht, seine Absichten einzuschätzen. Verstärkt wird dieser Effekt durch die Ich-Perspektive von Keri Ann, welche Jack natürlich nur so zeigt, wie die junge Frau ihn wahrnimmt. Die Erzählperspektive bietet dafür allerdings sehr viele Einblicke in Keri Anns stetig wechselndes Gefühlsleben und lässt den Leser so mitlieben und mitleiden. Sie hat eine angenehme, beschreibende Erzählweise, die es leicht macht, sich das Geschehen bildlich vorzustellen. Die Handlung ist - obwohl weite Teile sehr vorhersehbar sind - interessant zu verfolgen. Zunächst versuchen Keri Ann und Jack, trotz der Zuneigung, die beide empfinden, Abstand zu halten. Lange gelingt ihnen dies aber nicht, sodass es spannend zu beobachten ist, wer wann und warum zuerst nachgibt. Dabei durchleben beide Figuren sehr unterschiedliche Gefühle und besonders im letzten Teil wird es emotional und eine Spur dramatisch. Auch erotische Momente gibt es, wobei diese passend in die Handlung eingebunden sind. Die Wendung zum Schluss ist dann wieder wenig überraschend, wobei das Buch mit einem Cliffhanger endet und noch etliche Fragen unbeantwortet bleiben. Besonders in Bezug auf Keri Anns Freunde wurden einige Handlungsstränge begonnen, im Verlauf aber nur sehr spärlich aufgegriffen. Fazit: Obwohl die Handlung vorhersehbar ist und wenig Neues bietet, ist das Geschehen süß zu verfolgen - eine Prise Kitsch, Erotik und Klischees inklusive.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein schönes Sommerbuch - von Ketty - 04.06.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Keri Ann ist Kellnerin in einem kleinen Städtchen namens Butler Cove und ganz zufrieden mit ihrem Leben. Doch als sie eines abends den gutaussehenden und sehr erfolgreichen Schauspieler Jack Eversea trifft, der in Butler Cove einen Zufluchtsort gefunden hat, ändert sich etwas und auf einmal ist nichts mehr wie es war. Die beiden verbringen eine schöne Zeit zusammen auch wenn sie in den wenigen Tagen schon so einige Höhen und Tiefen durchleben, bis eine plötzlich eine Bombe platzt. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und er passt super zur Geschichte. Einmal angefangen konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Es ist ein wahrer Pageturner. Die Protagonisten waren mir gleich sympathisch und ich konnte Keri Anns Reaktionen und Entscheidungen meistens gut nachvollziehen. Das Buch endet spannende mit einem Cliffhanger und ich kann es kaum erwarten, bis der Nachfolgeband im September erscheint. Die Autorin hat hier die Gefühle die die erste große Liebe mit sich bringt sehr gut rübergebracht und neben der Leichtigkeit auch tiefgreifende und ernsthafte Erlebnisse mit eingebracht. Ein wirklich gelungenes Buch, dass im Grunde zwar nichts Neues oder Überraschendes bringt, aber trotzdem schön zu lesen ist. Ein Buch für jung und alt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Netter Liebesroman zum Träumen - von cachingguys - 02.06.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Die 22-jährige Keri Ann arbeitet im Grill ihrer Kleinstadt in South Carolina zumindest solange bis ihr älterer Bruder das Medizinstudium beendet hat. Das kleine 9000 Seelen Nest bietet nicht viele Abwechslungen. Doch eines Abends kommt ein Fremder in den Grill. Es ist kein geringerer als der berühmte und heiß umschwärmte 26-jährige Schauspieler Jack Eversea, der gerade von seiner Freundin betrogen wurde und Ruhe sucht. Die Geschichte ist zwar recht vorhersehbar, trotzdem sehr lebensnah und authentisch geschrieben. Was im Klappentext wie ein schnulziger Groschenroman klang, Aschenputtel trifft Prinzen, zeigte sich als eine herzerwärmende Geschichte, die einfach und flüssig zu lesen ist, in idyllischer Landschaft handelt und mit sympathischen Carakteren aufwartet. Das Buch ist keine anspruchsvolle Literatur, aber eine romantische Liebesgeschichte mit den dazugehörigen Verwicklungen um den Traum der großen Liebe. Schon ganz schön klischeehaft gelingt es der Autorin knapp an der triefenden Schnulze vorbei zu schreiben. Ein netter Liebesroman zum Träumen für zwischendurch. Im September darf man sich auf eine Fortsetzung freuen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll -- - von Padinryo - 31.05.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Klappentext: Als Jack Everseas Freundin und Filmpartnerin ihn mit ihrem neuen Regisseur betrügt, flüchtet sich der angesagte Jungschauspieler in das Örtchen Butler Cove in South Carolina. Er braucht Zeit zum Nachdenken, Ruhe vor der Presse und vor all den Menschen, die denken, sie wüssten, was das Beste für ihn und seine Karriere ist. Doch gleich am ersten Abend stolpert er über die junge Kellnerin Keri Ann: Zwar lässt diese sich von einem skandalumwitterten Promi nicht beeindrucken, aber trotzdem sprühen von der ersten Sekunde an zwischen den beiden die Funken - auch wenn sie wissen, dass ihre Liebe eigentlich unmöglich ist... Das Cover ist schön gestaltet und passt sehr schön zur verträumten Atmosphäre des Romans, auch der Untertitel ist gut gewählt für die Handlung des Romans. "Ein Buch wie ein Sommerflirt" - so ganz kann man dem nicht widersprechen: Boyds "Eversea" überzeugt vor allem mit seiner Leichtigkeit. Junge sympathische Frau trifft auf berühmten Schauspieler - Die literarische Umsetzung der Fantasie tausender junger Frauen und Mädchen ist gelungen, dennoch werden leider für meinen Geschmack auch ein paar Klischees zu viel bedient, auch wenn die Charaktere durchaus interessant gestaltet sind. Trotz der teilweisen Vorhersehbarkeit der Handlung sei das Buch all jenen empfohlen, die nach harten Arbeitstagen und viel Stress mal wieder so richtig entspannen wollen mit einer leichten, verträumten Lektüre. Im Großen und Ganzen ein Roman, der nicht viele Neuheiten mit sich bringt, den Liebhabern altbewährter Young-Adult-Literatur aber trotzdem nahezulegen ist. Leider kämpft die Übersetzung an einigen Stellen mit Wiederholungen etc., ich würde daher empfehlen, die Originalversion zu lesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll süß, teilweise klischeehaft, aber gut! - von normal-ist-langweilig - 30.05.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Meine Meinung: Ich wollte eine Liebesgeschichte á la "Pretty Woman" - ich bekam eine solche Liebesgeschichte ABER ich bekam auch noch mehr! -einen modernen, leicht zu lesenden Schreibstil, der sich flüssig und schnell lesen lässt -zwei sehr sympathische Protagonisten, die mir von der ersten Seite an gefallen haben (die zwar anfangs leicht stereotypisch wirken, sich dann aber noch entwickeln) -viele Situationen und Momente, die mich zum Schmunzeln und Lachen gebracht haben (witzige und schlagfertige Schlagabtausche) -viele knisternde und erotische Momente, die ich teilweise etwas zu ausführlich fand (und teilweise etwas klischeehaft) -eine Geschichte, die durch Nebencharaktere und deren Geschichten spannend blieb und sich dadurch von den 0815 Liebesgeschichten absetzt -ein Ende, das so gestaltet ist, dass man das Buch zur Seite legen kann, aber schon den zweiten Band herbeisehnt, da doch einige Fragen unbeanwortet blieben *********************************************************** Fazit: Das Buch konnte mich sehr gut unterhalten, wenn es auch stellenweise etwas zu erotisch war. Darauf war ich auch ehrlich gesagt gar nicht eingestellt. Die Geschichte selbst war so, wie ich es erwartet habe, wurde aber durch die Nebencharaktere und deren Geschichten und Geheimnisse wirklich gut erweitert. Eine süße Geschichte für alle Romantiker und alle, die schon immer davon geträumt haben, einen Star zu verführen! Band 2 erscheint im September!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Herzerwärmende Sommerlektüre - von Niob - 30.05.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Inhalt: Keri Ann lebt ein ruhiges Leben im beschaulichen Butlers Cove in den Südstaaten. Nach dem Tod ihrer Eltern und ihrer Großmutter lebt sie allein und jobbt als Kellnerin bis eines Abends der gefeierte Jack Eversea das Lokal betritt. Dieser ist auf der Flucht vor seinem öffentlichen Leben und schnell kommen die beiden zu einem Deal: Keri Ann erledigt einige Besorgungen für Jack, welcher ihr im Gegenzug bei den Renovierungsarbeiten ihres Hauses hilft. Doch schnell stellen beide fest, dass sie mehr als nur freundschaftliche Gefühle verbinden. Meinung: Zuerst sei gesagt, dass es sich hierbei um den ersten Teil um Keri Ann und Jack handelt! Auf das Buch wurde ich durch eine Lesechallenge aufmerksam und Cover und Klappentext versprechen eine leichte, sommerliche Lektüre, was der Inhalt auch einhalten kann. Keri Ann ist eine eher zurückhaltende junge Frau, die noch nicht so richtig weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Sie verfolgt verschiedene Projekte, beendet jedoch keines davon. Mit ihrem Bruder hat sie die Vereinbarung getroffen, sich um das Elternhaus zu kümmern solange er studiert. Danach sollen beide die Plätze tauschen. Für mich war sie ein rundum gelungener Charakter. Auch wenn mir manche Dinge auf den ersten Blick etwas seltsam erschienen, kam doch alles glaubhaft an. Keri Anns Lebensumstände sind schwierig und das hat sie geprägt. Sie ist ziemlich ernst und manchmal fast ein wenig zu erwachsen, aber durchweg sympathisch. Als er von seiner Freundin betrogen wird flüchtet der berühmte Jack Eversea Hals über Kopf mit dem Motorrad in die tiefste Provinz in der Hoffnung, dort etwas Abstand zu seinem Leben gewinnen zu können. Wie Keri Ann muss auch der Leser erst Vertrauen zu ihm aufbauen. Ich habe mir öfters gewünscht, dass auch mal aus seiner Sicht erzählt werden würde, da ich einfach gerne mehr über ihn gewusst hätte, als er Keri Ann gegenüber preisgibt. Er ist kein Ritter in schimmernder Rüstung, sondern hat mit einigen Problemen zu kämpfen. Dennoch sorgt er für einige herzerwärmende Momente, die jeden Romantiker in Verzückung geraten lassen. Die Story selbst erfindet das Rad nicht neu und es werden einige Klischees bedient, doch trotzdem fand ich sie durchweg interessant. Das Südstaatenflair wurde von der Autorin mit viel Liebe zum Detail erschaffen und kommt zu 100% beim Leser an. An manchen Stellen hätte ich mir ein paar mehr, an anderen dafür ein paar weniger Details gewünscht, jedoch kamen für mich keine Längen auf. Der süffige Stil sorgt dafür, dass man das Buch auch problemlos am Stück konsumieren kann. Fazit: Herzerwärmender sommerlicher YA-Roman, der von seinen sympathischen Charakteren und einem bestechenden Südstaatencharme lebt. Allerdings hätte ich mir ein paar überraschende Wendungen und ein abgeschlosseneres Ende gewünscht.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Mädchentraum - von buchina - 29.05.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Was würdest du machen wenn der Star aus deinen verfilmten Lieblingsbüchern vor dir stände und deine Hilfe braucht? Genau mit dieser Frage muss sich die 22jährige Keri Ann auseinandersetzen. Sie jobbt in einem Cafe, wo Jack Eversea, der bekannte Filmstar einen Burger bestellt. Alles inkognito, er will natürlich nicht erkannt werden. Nur Keri Ann gibt er sich zu erkennen, weil er ihre Hilfe braucht. Sie soll für ihn einkaufen gehen, weil er Angst hat auf der Straße erkannt zu werden. Das ganze erinnert mich an frühere Mädchenträume, weshalb ich die Geschichte auch unbedingt lesen wollte. Leider triftet sie dann sehr ins klischeehafte ab. Das beginnt bei Keri Ann, eine Vollwaise, wunderschön, belesen, aber noch Jungfrau. Am Anfang wirkt sie sehr selbstbewusst, meistert ihr Leben eigenständig und weiß auch gut zu kontern. Im Laufe des Romanes wird sie aber immer unsicherer, launenhafter und mir etwas zu anstrengend. Was mich aber am meisten gestört hat, waren die Beschreibungen der Liebeszenen. Das war einfach zuviel des guten, ich habe nur noch gewartet bis kleine Engel hört die Harfe spielen. Gut dargestellt hat die Autorin die Nebencharakter, vor allem die beste Freundin von Keri Ann, Jazz. So eine Freundin wünscht man sich, die trösten kann, aber auch mal sagt was Sache ist. Insgesamt haben mir die Nebencharakter und die Hintergrundgeschichten bals besser gefallen als die Liebesgeschichte zwischen Keri Ann und Jack. Da ist zum einen, die gewählte Location: Butlers Cove in South Carolina. Eine Gegend die ich wunderschön finde, aber auch abwechslungsreich. Dann das Haus von Keri Ann und ihre künstlerisches Hobby. Das konnte ich mir auch der der schön beschreibenden Spracher der Autorin sehr gut vorstellen. Insgesamt ein Roman mit einer Liebesgeschichte, die nicht neu ist, aber einen spannenden Hintergrund hat. Auch abwechslungreich geschrieben, es wird nicht langweilig. Aber für mich zu vorhersehbar und kitschig.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein großer Mädchentraum... - von SweetSmile - 27.05.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
persönliche Wertung: Das Thema des Buches hat mich von Anfang an sehr begeistert! Welches Mädchen träumt denn nicht davon, einem wunderschönen Filmstar zu begegnen und mit ihm Zeit zu verbringen. Und da ich genau dieses Genre liebe, hatte ich sehr hohe Erwartungen an diesen Roman und gleich schon mal vorweg, er hat mich nicht enttäuscht! :) Die Geschichte war einfach der Hammer und ich kann es gar nicht abwarten, bis endlich September ist und der nächste Band erscheint!!! Keri Ann ist eine sehr sympathische junge Frau, sie unterstützt ihren Bruder bei seinem Studium und versucht das Familienerbe, ein wunderschönes alten Haus, wieder in Schuss zu bringen. Sie stellt ihre eigenen Wünsche zurück um dies alles zu stemmen. Jack gefällt mir auch sehr gut, auch wenn man seine Absichten vielleicht nicht sofort durchschaut, aber er ist ein toller Kerl. Auch die anderen Protagonisten sind wirklich toll beschrieben und eine Bereicherung für die Geschichte. Allen voran Jazz, die Keri Ann eine wirklich wundervolle Freundin ist. Auch Joey, Keri Anns Bruder ist ein toller Charakter. Besonders gut hat mir der Schreibstil und der Humor der Autorin gefallen. Ich bin nur so über die Seiten geflogen und konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen! Es raubte mir wirklich den Schlaf, aber ich musste eben einfach wissen wie es weiter geht... Im Buch gibt es sehr viele Stellen die wirklich toll sind und bei denen ich herzhaft schmunzeln musste! Kari Ann ist einfach so authentisch, in vielen Situationen hätte ich wahrscheinlich ganz ähnlich reagiert... Die Liebe zwischen Jack und Keri Ann ist wirklich etwas besonderes. Ich finde es fantastisch, wie es die Autorin schafft, das Knistern zwischen den Beiden dem Leser greifbar zu machen. Ab und an glaubte ich echt es fühlen zu können... Fazit: Wie ihr seht komm ich aus dem schwärmen gar nicht wieder raus... Ein wunderschönes Buch für jeden, der auf jugendliche Liebesromane steht!!! :)
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Der Star und das Mädchen vom Land - von thora - 26.05.2015 zu Natasha Boyd „Eversea - Ein einziger Moment“
Inhalt/Klappentext: Als Jack Everseas Freundin und Filmpartnerin ihn mit ihrem neuen Regisseur betrügt, flüchtet sich der angesagte Jungschauspieler in das Örtchen Butler Cover in South Carolina. Er braucht Zeit zum Nachdenken, Ruhe vor der Presse und vor all den Menschen, die denken, sie wüssten, was das Beste für ihn und seine Karriere ist. Doch gleich am ersten Abend stolpert er über die junge Kellnerin Keri Ann: Zwar lässt diese sich von einem skandalumwitterten Promi nicht beeindrucken, aber trotzdem sprühen von der ersten Sekunde an zwischen den beiden die Funken - auch wenn sie wissen, dass ihre Liebe eigentlich unmöglich ist ... Das Buch ist toll. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die Charaktere sind sehr fein ausgearbeitet. Das Zwischenmenschliche hat in dieser Geschichte sehr viel Raum. Mir gefällt es sehr gut wie sich Jack und Keri Ann kennenlernen und dabei die Liebe entdecken. Sehr gut sind die Gefühle von Keri Anne beschrieben, wie sie zwischen überschwänglich positiv und total deprimiert schwanken. In Jacks Gefühlsleben konnte ich mich auch sehr gut einfühlen. Die Autorin schafft es perfekt mit den Emotionen der Leser zu spielen. Der Schluss ist relativ undramatisch gestaltet. Für mich bleiben sehr viele Fragen offen. Um diese zu klären freue ich mich schon auf die Fortsetzung dieser Serie.
Alle Rezensionen anzeigen Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Forever, Jack: Eversea 2 (A Butler Cove Novel)
eBook
von Natasha Boyd
Eversea - Weihnachtszauber
eBook
von Natasha Boyd
Kjell. Versuchung der Ewigkeit (Die Seerosen-Saga, Band 2)
eBook
von Evelyn Boyd
Du und ich und dieser Sommer
eBook
von Yvonne Westph…
Eversea - Mit dir kam der Sommer
eBook
von Natasha Boyd

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: