eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Der Tag, an dem ich aufhörte, "Beeil Dich" zu sagen

Lektionen einer entspannten Mutter. Originaltitel: Hands-…
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 11,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Der Tag, an dem ich aufhörte, "Beeil Dich" zu sagen
Autor/en: Rachel Macy Stafford

ISBN: 3548375731
EAN: 9783548375731
Lektionen einer entspannten Mutter.
Originaltitel: Hands-Free Mama.
4. Auflage.
Übersetzt von Sigrun Zühlke
Ullstein Taschenbuchvlg.

8. Mai 2015 - kartoniert - 304 Seiten

"Dafür haben wir jetzt keine Zeit", war lange der Satz, den die Töchter von Rachel Macy Stafford am häufigsten von ihrer Mutter hörten. Die junge Frau verlor sich geradezu in ihrem hektischen Alltag, während sie versuchte, allen Ansprüchen gerecht zu werden. Bis es schließlich nicht mehr weiterging.Nicht für sie, nicht für ihren Partner und vor allem nicht für ihre Kinder. Rachel Macy Stafford zog daraufhin die Reißleine und beschloss, ihr Leben zu ändern. Sie entwickelte ein Programm für mehr Achtsamkeit und Gelassenheit und lernte so auch selbst, endlich wieder bewusst Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.
Rachel Macy Stafford ist Sonderpädagogin, Bloggerin, Buch-Autorin - und Mutter zweier Kinder. Ihre Lektionen für einen entschleunigten Alltag haben weltweit hundertausende Frauen inspiriert.
Kundenbewertungen zu Rachel Macy Staffor… „Der Tag, an dem ich aufhörte, "Beeil Dich" zu sagen“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Unterhaltsam - von tamoa - 04.06.2016 zu Rachel Macy Stafford „Der Tag, an dem ich aufhörte, "Beeil Dich" zu sagen“
»Dafür haben wir jetzt keine Zeit«, das war es, was die Töchter von Rachel Macy Stafford häufig zu hören bekamen.Mit ihrem Anspruch, allen immer zu genügen, riss sich die junge Mutter förmlich auf, bis sie eines Tages erkannte, dass es so nicht weitergehen konnte. Daraufhin entwickelte sie für sich und andere ein Programm für mehr Achtsamkeit und Gelassenheit und einen entspannten Umgang mit den Herausforderungen und Ansprüchen des Lebens. Danke an dieser Stelle (von einer armen, alleinerziehenden Mutter ;-) )! Dieses kleine Sachbuch ist sehr leserfreundlich gegliedert in zwölf einzelne Abschnitte, die jeweils eine Programmpunkt beinhalten. Anschaulich werden die Strategien durch kurze eigene Erfahrungen der Autorin untermalt. Diese Passagen sind sehr amüsant und unterhaltsam zu lesen. Die Sprache ist liebevoll und verständlich. Einige der Tipps und Strategien lassen sich sofort in den Alltag integrieren. Ich habe die Lektüre des Buches sehr genossen, besonders angenehm war für mich, dass ich es immer zur Hand nehmen konnte, auch wenn ich nur wenige Minuten Zeit hatte. Die kurzen Kapitel lassen sich super zwischendurch lesen. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich schon bessere Sachbücher gelesen habe, allerdings steht für mich bei Der Tag, an dem ich aufhörte, Beeil Dich zu sagen der Unterhaltungswert im Vordergrund. Insofern ein tolles Buch für zwischendurch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nett gemeint - von simi159 - 29.06.2015 zu Rachel Macy Stafford „Der Tag, an dem ich aufhörte, "Beeil Dich" zu sagen“
Rachel Macy Stafford war eine Geisel der modernen Technik, immer mit dem Handy in der Hand oder Email checkend am Computer. Dabei verpasste sie ihr normales Leben sprich das Leben ihrer Familie und das ihrer Kinder. Eines Tages beschließt sie ihr Leben grundlegend zu ändern, d.h. alle To-Do-Listen zu ignorieren und sich mehr dem Leben ihrer Kinder zu widmen.Denn diese hörten von der Autorin meist den Satz: Dafür haben wir jetzt keine Zeit . Rachel Macy Stafford will achtsamer mit ihrer Zeit umgehen und die kleinen wunderbaren Momente genießen. In ihrem Buch Der Tag, an dem ich aufhörte, Beeil Dich zu sagen beschreibt sie ihren Weg und gibt einen Jahresplan vor mit Tipps und Strategien, wie andere Eltern das auch tun können. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, bin ich doch auch eine von diesen arbeitenden Mums, mit vielen To-Do-Listenund irgendwie immer zu wenig Zeit. Und so fand ich vor allem den Jahresplan toll. In ihm stehen Punkte wie: * Achtsamkeit *Verbundenheit *Vorsätze *Gelassenheit *Klarheit *Sei du selbst *Verzeihen *Mitgefühl *Dankbarkeit Jedes Kapitel rückt eines dieser Themen in den Mittelpunkt, die Autorin erzählt von ihren Erfahrungen, die nicht immer positiv waren und gibt Tipps/Ideen/Tricks, wie man das in seinen Alltag integrieren kann. Nach der kompletten Lektüre des Buches habe ich mir für die nächste Zeit erst mal nur zwei Punkte rausgenommen, für den Rest ist ja noch Zeit ;). Schön fand ich, dass die Autorin viele Beispiel aus ihrem Leben in das Buch gepackt hat. viele sind witzig und kommen einem zum Teil auch bekannt vor. Auch wenn vieles sehr amerikanisch ist, gibt Rachel Macy Stafford doch einige tolle Impulse. Von mir gibt es dafür 3,5 aufgerundet 4 STERNE.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Augenöffner für gestresste Mütter - von Inge Weis - 07.06.2015 zu Rachel Macy Stafford „Der Tag, an dem ich aufhörte, "Beeil Dich" zu sagen“
Dieses Buch soll ein Produkt der Ermutigung sein für gestresste Mütter. Klar ist Elternsein das Schönste auf der Welt. Trotzdem macht es manchmal keinen Spaß. Mit Grenzen setzen allein ist es nicht getan. Die Erleichterung, die Eltern aus dem Mut zum Grenzensetzen erwächst, wird nur vorübergehend sein, wenn nicht zwei Dinge in den Erziehungsprozess einbezogen werden: die Bereitstellung einer geeigneten Umgebung für das Heranwachsen der Kinder und der Respekt vor den Lebensprozessen des Kindes. In diesem Buch steht das Thema Freiheit und Grenzen besonders im Mittelpunkt - ein Thema, das immer wieder Anlass zu Fragen, Unsicherheit und Diskussionen gibt. Die Ausführungen und Überlegungen, die sich um Themen wie Unsicherheiten beim Grenzensetzen , Leben heißt begrenzt sein , Liebe Respekt Entwicklungsprozesse und Grenzen in den Prozessen von Erwachsenen gruppieren, werfen ein völlig neues Licht auf diese Problematik und sind eine wertvolle Unterstützung für alle, die mit Kindern leben und arbeiten. Es zeigt die enorme Hilflosigkeit der Erwachsenen, die im Widerstand gegen traditionelle Erziehungsmuster neue Wege suchen, aber, vom ewigen Herumexperimentieren müde geworden, oft am liebsten wieder zu den alten sicheren Normen zurückkehren würden, die meiner Meinung nach nicht alle verbesserungswürdig sind. Die witzigen (und frustrierenden) Alltagsgeschichten die einem als Mutter oder Vater so zustoßen zeigen vor allem, dass der tägliche Wahnsinn mit Kindern ganz stinknormal ist und wirklich kein Hands-Free-Mama-Logo brauchen. Leider spricht mich diese Art von Buch nicht an, die Leseprobe hab ich auch nicht vollständig gelesen....ist leider nicht mein Genre. Auch das Cover wirkt auf mich eher unscheinbar, beinahe langweilig, sodass es mich nicht zum Kauf animieren würde. Schade.....von mir leider nur 3 aber gut ausgewogene Sterne.......für die Idee und die Mühe der Autorin.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: