eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Der Palast der Meere - Band 5

Ein Waringham-Roman. Empfohlen von 16 bis 99 Jahren. 2.…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 26,00* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Der Palast der Meere - Band 5
Autor/en: Rebecca Gablé

ISBN: 343103926X
EAN: 9783431039269
Ein Waringham-Roman.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
2. Aufl. 2015.
Illustriert von Jürgen Speh
Ehrenwirth Verlag

10. September 2015 - gebunden - 956 Seiten

London 1560: Als Spionin der Krone fällt Eleanor of Waringham im Konflikt zwischen der protestantischen Königin Elizabeth I. und der katholischen Schottin Mary Stewart eine gefährliche Aufgabe zu. Ihre Nähe zur Königin schafft Neider, und als Eleanor sich in den geheimnisvollen König der Diebe verliebt, macht sie sich angreifbar. Unterdessen schleicht sich ihr fünfzehnjähriger Bruder Isaac in Plymouth als blinder Passagier auf ein Schiff. Nach seiner Entdeckung wird er als Sklave an spanische Pflanzer auf der Insel Teneriffa verkauft. Erst nach zwei Jahren kommt Isaac wieder frei unter der Bedingung, dass er in den Dienst des Freibeuters John Hawkins tritt. Zu spät merkt Isaac, dass Hawkins sich als Sklavenhändler betätigt und dass sein Weg noch lange nicht zurück nach England führt ...
"Tatsächlich entwickeln ihre Geschichten, in denen sie gewandt 'in die weißen Flecken der Historie meine fiktiven Figuren reinmogle', einen unglaublichen Sog." Christian Seidl, Bild am Sonntag, 11.10.2015 "Der Palast der Meere geht als historischer Abenteuerroman in die Waringham-Geschichte ein und macht ganz großen Spaß." Brigitte, 30.09.2015 "Ein echter Pageturner, ein Buch voller Farben und Emotionen. Da knistern die Roben, es schnauben die Pferde. Man ist mittendrin im Mittelalter und dem Leben am Hofe mit seinen Ritualen und Zwängen." Kim Kindermann, Deutschlandradio Kultur, 24.09.2015
Kundenbewertungen zu Rebecca Gablé „Der Palast der Meere - Band 5“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gablè in Bestform - von meggie - 17.11.2015 zu Rebecca Gablé „Der Palast der Meere - Band 5“
Eleanor of Waringham ist als Spionin von Königin Elizabeth I. voll ausgelastet. So bekommt sie alles aus nächster Nähe mit. Sei es der Konflikt mit der schottischen Königin Mary Stewart, die Eifersucht der Königin, wenn es um Robin Dudley geht, die Bemühungen, Elizabeth I. endlich zu verheiraten oder der Krieg gegen die spanische Krone. Und dann ist da noch der gutaussehende König der Diebe, Gabriel Durham, der ihr einfach nicht aus dem Kopf gehen mag. Während Eleanor versucht, alles unter einen Hut zu bringen, beschliesst ihr Bruder Isaac allem aus dem Weg zu gehen und schleicht sich als blinder Passagier auf das Schiff von Kapitän John Hawkins. Dort lernt er unter anderen Francis Drake kennen. Doch Hawkins hat so seine ganz eigenen Pläne mit Isaac und verkauft diesen als Sklave auf der Insel Teneriffa. Isaac merkt, dass er mit seinem Vertrauen nunmehr sparsam umgehen muss, sich jedoch aber auch auf Freunde verlassen kann. Der fünfte Waringham und was für einer. Nach dem nicht so ganz überzeugenden vierten Teil "Der dunkle Thron" läuft Rebecca Gablé hier wieder zur Höchstform auf. Sei es mit ihrer unglaublichen Erzählweise gerade was das englische Königshaus anbetrifft oder diesmal mit dem Ausflug in etwas härtere Gewässer wie Sklavenhandel, Freibeuterleben und Raubzüge im Dienste Ihrer Majestät. Das 957seitige Epos war in kürzester Zeit verschlungen. Ich hätte ewig weiterlesen können, da mich gerade die Passagen mit Isaac und seine Ausflüge in die Neue Welt sehr fasziniert haben. Isaac ist mein absoluter Liebling in der Geschichte. Er ist ein Rebell, lässt sich nichts vorschreiben und lebt sein Leben so, wie er es für richtig hält. Da er aufgrund seines Naturells nicht als Lord of Waringham geschaffen ist und damit auch nicht die Ambitionen hat, den Landsitz weiterzuführen, baut er sich selbst ein Leben als Freibeuter auf und dies dann auch noch alles mit Absegnung der Königin Elizabeth I., die mehr als profitiert hat von den Dingen, die ihre Flotte bei Heimkehr so mitgebracht hat. Anders als Isaac ist seine Schwester Eleonor. Sie ist geradlinig, königstreu und ergeben. Ihre persönliche kleine Rebellion ist ihr Verhältnis zum König der Diebe. Hier bricht sie aus ihrem Gewohnten heraus, lässt sich gehen und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Doch sobald sie aus seinem Umfeld heraus ist, geht sie wieder vollends in ihrer Rolle als Spionin auf. Wieder verflicht die Autorin geschickt die wahren historischen Gegebenheiten mit dem fiktiven Schicksal der Familie Waringham. Und da geht noch mehr. Zwar hat die Autorin verraten, dass sie noch Ideen für weitere Waringham-Romane hat, doch fällt es ihr schwer, weitere zu schreiben, da nun chronologisch das Barock-Zeitalter folge würde und ihr persönlich die Leute mit Perücken etwas zuwider sind. Doch wer weiß, was sie sich einfallen lässt, um dem vielleicht etwas zu entgehen. Ich persönlich bin sehr gespannt, wie es in dieser Hinsicht weitergehen wird. Interessant war das ganze Freibeuter-Thema. Während eines Treffens erzählt Rebecca Gablé, dass man von Sir Francis Drake ein total falsches Bild habe. Er sei nicht so, wie in Filmen immer dargestellt. Er muss ein ziemlicher "Drecksack" gewesen sein. Kein Gehorsam ihm gegenüber hatte zur Folge, dass er Rache übte. Dieses Bild wird auch etwas in ihrem Buch vermittelt. Ich könnte jetzt noch seitenweise Ausführungen schreiben, muss mich ja aber doch kurz fassen. Und so kann ich eigentlich nur noch eins sagen: ein toller Waringham-Roman mit viel Witz und Charme und einem interessanten Inhalt. Viele historische Figuren werden genannt. Angefangen natürlich bei Königin Elizabeth I. bis hin zu Mary Stewart und deren Ehemännern. Aber auch am Rande werden einige erwähnt und so ist es Isaac auch gegönnt z. B. William Shakespeare zu seinen engeren Freunden zu zählen. Diese kleinen Details machen für mich dann auch wieder einen Hauptteil aus. Fazit: Hier ist alles drin, was in einem historischen Roman vorhanden sein muss.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Geschichte der Waringhams geht weiter - von nati - 17.09.2015 zu Rebecca Gablé „Der Palast der Meere - Band 5“
Der fünfte Band der Waringham-Saga spielt in der Zeit von 1560 - 1588. Neben Elizabeth I., Königin von England, nehmen die Waringham-Nachkommen Eleanor of Waringham und Isaac of Waringham die Rolle der Hauptprotagonisten ein. Beide haben einen eigenen Handlungsstrang, der sie immer nur kurz zusammenführt. Eleanor of Waringham ist bereits seit ihrer Kindheit eine Freundin von Elizabeth I. Da sie gemeinsam aufgewachsen sind, haben sie eine enge Verbundenheit zu einander und Elizabeth vertraut ihr sehr. Eleanor gilt als Auge der Königin und hat eine Rolle zwischen Spionin und Ermittlerin, da sie mehr über Hintergründe sowie Intrigen erfährt, als die Königin. Eleanor verliebt sich in Gabriel Durham, den König der Diebe. Durch diese Konstellation wird sie angreifbarer, hat aber auch den Vorteil, dass sie an andere Informationen gelangt. Ihr jüngerer Bruder Isaac of Waringham soll Nachfolger von Francis Waringham werden, da sein Sohn Lappidot durch eine Krankheit erblindet ist. Isaac entzieht sich der Verantwortung und versteckt sich auf einem Schiff des Freibeuters John Hawkins. Er gelangt über Spanien in die neue Welt und erlebt einige Abenteuer. Durch die zwei doch sehr unterschiedlichen Handlungsstränge führt Rebecca Gablé den Leser auf abwechslungsreiche Schauplätze. Durch Eleanor erfährt man etwas über die politischen Konflikte, die Intrigen und das Leben am Hofe. Lernt Königin Elizabeth besser kennen und ihre Beziehung zu Mary Stewart, der Königin von Schottland. Issac kämpft gegen die Spanier und die Sklaverei, segelt zu exotischen Orten, wo er einige Gefahren überstehen muss. Mir hat der Wechsel zwischen den beiden Handlungssträngen sehr gefallen, da sie doch sehr bunt und vielfältig waren. Die Geschichte um Issac hat mich besonders gefesselt, erinnerte mich ein wenig an einen historischen Abenteuerroman. Die Zeitsprünge zwischen den Buchteilen empfand ich teilweise etwas zu groß, was dem Lesevergnügen trotzdem keinen Abbruch tat. Gekonnt hat Rebecca Gablé wieder historische Personen mit der fiktiven Familie Waringham verwoben. Damit der Leser nicht mit den vielen verschiedenen Namen durcheinander kommt, gibt es zu Beginn ein Personenregister, welches ich gerade in historischen Romanen sehr schätze. Am Ende des Buches wartet wieder ein interessantes Nachwort, in dem man mehr über Wahrheit und Fiktion der Geschichte erfährt. Ich bin wieder begeistert von diesem Buch. Alles wirkt authentisch, lebt mit und von den Figuren und Szenen, die sehr detailliert und bildhaft beschrieben sind. Die Autorin hat es wieder verstanden, für mich Geschichte lebendig werden zu lassen.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: