eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Die Frau mit dem roten Schal

Originaltitel: N'oublier jamais. 2. Auflage. Hardcover.
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 14,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Die Frau mit dem roten Schal
Autor/en: Michel Bussi

ISBN: 3352006768
EAN: 9783352006760
Originaltitel: N'oublier jamais.
2. Auflage.
Hardcover.
Übersetzt von Olaf Matthias Roth
Ruetten und Loening GmbH

21. August 2015 - gebunden - 363 Seiten

»Michel Bussi, der neue Star!« Nouvelle Observateur

Jamal sieht zuerst nur den roten Schal. Dann die verzweifelte junge Frau, die am Rand der Klippen steht. Er will sie retten, wirft ihr den Schal zu. Doch die Frau springt. Und niemand glaubt ihm seine Geschichte, denn es sind bereits zwei Frauen zu Tode gekommen, nach exakt dem gleichen Muster. Verzweifelt versucht Jamal zu beweisen, dass er nichts mit dem Tod der Frau zu tun hat, aber alles spricht gegen ihn. Und schon bald weiß er selbst nicht mehr, was wahr ist und wem er noch vertrauen kann ...

Ein hochspannendes und emotionales Spiel zwischen Schein und Wirklichkeit.
Michel Bussi, geboren 1965, Politologe und Geograph, lehrt an der Universität in Rouen. Er ist einer der drei erfolgreichsten Autoren Frankreichs. Seine Romane wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und sind internationale Bestseller. Bei Rütten & Loening und Aufbau Taschenbuch liegen seine Romane „Das Mädchen mit den blauen Augen", „Die Frau mit dem roten Schal", „Beim Leben meiner Tochter" und „Das verlorene Kind" vor. Mehr zum Autor unter www.michel-bussi.fr

" Genial konstruierter Thriller [...] " Sörre Wieck Maxi 20151115
Kundenbewertungen zu Michel Bussi „Die Frau mit dem roten Schal“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Verwirrungen - von leseratte1310 - 18.09.2015 zu Michel Bussi „Die Frau mit dem roten Schal“
Bei seinem täglichen Training sieht Jamal eine Frau auf den Klippen stehen. Ihr Kleid ist zerrissen und sie wirkt sehr verstört. Jamal redet ihr zu und wirft ihr das Ende eines roten Schals, den er zuvor im Zaun gefunden hat, hinüber, um sie zurückzuziehen von der gefährlichen Kante. Doch sie springt. Am Strand unterhalb der Klippen wird die Frau von Spaziergängern gefunden. Der Schal ist um ihren Hals geknotet. Zunächst wird Jamal als Zeuge vernommen, doch dann gibt es Hinweise, die ihn verdächtig machen. Er will seine Unschuld beweisen, aber immer mehr verstrickt er sich in die Geschichte. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Handlung wird aus Jamals Sichtweise beschrieben, ergänzt wird das durch Zeugenaussagen, Akten, Zeitungsartikel und Briefe. Beim Erzählen dieser Geschichte wird sehr viel zwischen den Zeiten gesprungen. Das ist am Anfang recht verwirrend, diese Verwirrung legt sich aber bald. Man weiß aber nicht, welchem der Zeuge man Glauben schenken kann. Selbst Jamal verliert immer mehr das Vertrauen in sich selbst. Er trifft eine Frau, die ihm helfen will. Doch kann er ihr vertrauen? Geschickt hält der Autor einen bei der Stange. Er produziert Vorstellungen, suggeriert und führt einen immer wieder in die Irre. Ein wenig kommt man sich vor wie Jamal, mit dem auch gespielt wird. Das Schicksal und die Menschen scheinen sich gegen ihn verschworen zu haben, doch wie soll er die Wahrheit herausfinden, wenn er an sich selbst zweifelt. Wer lässt ihm die Informationen aus der Vergangenheit, als es ähnliche Fälle gab, zukommen? Warum erhält er diese Informationen erst nach und nach? Warum wird nirgendwo über "seine" Tote berichtet? Weshalb sind Zeuge plötzlich verschwunden? Kein Wunder, dass Jamal an seinem Verstand zweifelt Jamal ist ein sympathischer junger Mann, aber auch ein wenig introvertiert. Obwohl er eine Beinprothese trägt, will er ein großes Rennen bestreiten. Dafür trainiert er emsig, denn er will sein Ziel auf jeden Fall erreichen. Ich habe mit ihm gefiebert und gelitten. Auch die anderen Personen in dieser Geschichte hatten alle etwas Besonderes. Das Cover hat mich gleich angesprochen, auch wenn das Bild nicht unbedingt zum Titel passt. Auch wenn manches ein wenig unwahrscheinlich erschien, hat mich die Geschichte gefesselt, denn ich hatte einiges erwartet, aber nicht dieses Ende. Eine geheimnisvolle und spannende Geschichte.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll War mir zu Trocken - von Pelikanchen - 11.09.2015 zu Michel Bussi „Die Frau mit dem roten Schal“
Jamal ist in der Normandie und genießt dort seinen Urlaub. Eines Morgens als er dort an den Klippen entlang joggt, trifft er auf eine wunderschöne junge Frau, die seltsam am Abgrund steht. Als er begreift das sie wirklich springen will, wirft er ihr einen roten Schal zu und möchte das sie sich daran festhält. Die junge hübsche Frau fällt dennoch in die Tiefe, mit dem roten Schal. Er wird von der Polizei verhört und wie auch immer wurden an der Toten Spuren von Jamal gefunden und Jamal steht unter Mordverdacht, da die junge Frau vergewaltigt und erwürgt worden ist. Jamal erzählt uns das meiste der Geschichte aus seiner Sicht, dann gibt es noch Zeitungsausschnitte und Polizeiberichte und es geht auch noch 10 Jahre zurück in die Vergangenheit, wo bereits damals zwei andere Frauen den Tod fanden. Eine von den beiden sah der heutigen Frau zum Verwechseln ähnlich und irgendwie hat sich genau diese Geschichte von damals wiederholt. Ist Jamal ein Serientäter ? Michel Bussi schafft es alle Fäden am Ende logisch zusammenzuführen und die Lösung an sich konnte mich wirklich noch Überraschen. Aber der Weg dort hin war mir zu ruhig und auch zu wenig Gefühle vorhanden. Die Handlungen konnte ich nicht alle nachvollziehen und einiges war schlecht ausgedrückt und ich als Leser hatte Probleme mir die Handlung vorzustellen. Mir persönlich hatte das Buch zu viele spürbare längen und ich war froh, endlich am Ende der Geschichte anzukommen, weil sich auch keine richtige Spannung bei mir aufbauen konnte. Der Schreibstil ist meist flüssig und angenehm zu lesen, wenn man eine länge überstanden hat. Ich mag zwar auch ruhigere Krimis und Romane, aber hier hat mir einfach etwas gefehlt und Jamal hat die Geschichte einfach zu TROCKEN erzählt.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: