eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Imaginationen des Endes

'Warschauer Studien zur Kultur- und Literaturwissenschaft'.
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 84,95* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Imaginationen des Endes

ISBN: 3631656580
EAN: 9783631656587
'Warschauer Studien zur Kultur- und Literaturwissenschaft'.
Herausgegeben von Aneta Jachimowicz, Alina Kuzborska, Dirk H. Steinhoff
Lang, Peter GmbH

Mai 2015 - gebunden - 484 Seiten

Das Ende als eine anthropologische Kategorie und Anschauungsform prägte schon immer die kulturellen Diskurse. Der Band versammelt Beiträge über die verschiedensten Imaginationen des Endes, begonnen mit den Untergangsvisionen der altorientalischen Welt und der Offenbarung des Johannes über die mittelalterlichen Apokalypsen und messianischen Konzepte bis hin zu den Untergangsvorstellungen der Moderne (etwa vom Ende der Geschichte) und den postapokalyptischen Narrationen. Das Ende wird nur selten als ein absolutes aufgefasst. Zumeist soll es zu einem Neuanfang führen, auch wenn sich dieser als Leere erweisen sollte.
Inhalt: Karol Sauerland: Die existenziellen Grundlagen apokalyptischer Visionen - Jörg Füllgrabe: Endzeiterwartungen vom Mittelalter zum Ende des 20. Jahrhunderts - Aneta Jachimowicz: Endzeiterwartungen. Eine kritische Bestandsaufnahme - Wladimir Gilmanov: Der Abgrund der Welt in den Königsberger Texten Heinrichs von Kleist - Barbara Surowska: Der Untergang vor dem Weltuntergang. Über einige Frühwerke Ricarda Huchs - Halszka Lelen: Apocalyptic Visions of the End of the World in the Fiction of H. G. Wells - Philipp Vanscheidt: Typographie eines Untergangs - Alina Kuzborska: Literarischer Neubeginn: Prussen als Topos - Katharina Fürholzer: Die Unsäglichkeit des Seins. Vom Nutzen literarisierter Endlichkeitserfahrungen für die Arzt-Patient-Kommunikation - Martin L. Davies: Der Endzeitkomplex: Zur Psychopathologie des historisierten Lebens - Frank M. Schuster: Geschichte(n) und ihr Ende? - Barbara Breysach: Messianistisch gedacht - Endzeitliche Vorstellungen in der deutsch-jüdischen Religionsphilosophie und in Franz Kafkas Gesetzes-Parabel - Anna Wolkowicz: Theoretische Physik als Anregung für Apokalypsekonzepte an der Schwelle des Ersten Weltkriegs - am Beispiel von Erich Gutkind - Karsten Dahlmanns: Zwischen Sehnsucht und Verneinung : Intellektuelle und der Untergang - Gerhard Katschnig: Phänomen der Endlichkeit: Vampirismus - Sylvia Paulischin-Hovdar: JENSEITS VOM ENDE: Zu Elfriede Jelineks Die Kinder der Toten - Yulia Marfutova: «Ich spüre einen Sog vom Ende her.» Biographische Bilanz als endlose Reflexionsschleife in Christa Wolfs Stadt der Engel - Torsten Erdbrügger: Das Ende hat nicht stattgefunden. Unendliche Geschichte(n) in Simon Urbans alternate history Plan D - Jürgen Joachimsthaler: Textende - Weltenende? - Tomasz Waszak: Kein Ende. Zur Dialektik des Ende-Begriffs am Beispiel literarischer antiapokalyptischer Szenarios - Natalie Moser: Die Letzten oder die Ersten? Katja Lange-Müllers prospektives Erzählen vom Ende(n) - Aleksandra Nadkierniczna-Stasik: Die Frauen in den Zukunftsvisionen Ilse Langners. Fallbeispiel: Cornelia Kungström. Tragödie in drei Akten - Anna Rutka: Literarische Imaginationen des Endes im Umfeld der globalen Finanzkrise 2008 - Solange Landau: Nach dem Ende - Postapokalyptische Narrationen zwischen Untergang und Neubeginn.
Aneta Jachimowicz ist Germanistin und Literaturwissenschaftlerin an der Universität Olsztyn. Alina Kuzborska ist Germanistin und Literaturwissenschaftlerin an der Universität Olsztyn. Dirk H. Steinhoff ist Germanist, Kunstpädagoge und DAAD-Lektor an der Universität Olsztyn.
Kundenbewertungen zu „Imaginationen des Endes“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: