eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Nie wieder Blondinen

Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 4,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 12,99
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Nie wieder Blondinen
Autor/en: Michaela Grünig

EAN: 9783426437902
Format:  EPUB
Droemer Knaur

16. März 2016 - epub eBook - 300 Seiten

Michaela Grünigs neuer Liebesgeschichten-Krimi spielt in der malerischen Schweiz und besticht durch Herz, Spannung und turbulenten Humor.
Vreni Tschannen ist ziemlich rüde aus ihrem kuscheligen Leben inmitten der Zürcher Schickeria gestoßen worden. Nun muss sie, statt bei Pilates, Yoga und Co. ihren Körper zu perfektionieren, wieder in ihrem Job als Kunstlehrerin arbeiten. Und schuld daran ist eine Blondine. Genauer gesagt die russische Swetlana, die sich Vrenis Ehemann Olaf unter die blutrot lackierten Nägel gerissen hat. Zu allem Überfluss ergattert Vreni noch nicht einmal einen Job im mondänen Zürich, sondern in einem Internat im provinziellen Berner Oberland. Ausgerechnet in der Nähe des Dorfs, in dem der schöne Urs ihr das Herz vor einigen Jahren so gründlich gebrochen hat, dass sie daraufhin in die Großstadt auswandert ist. Dorthin will sie auch schnellstmöglich zurückkehren, weshalb die einzigen beiden Single-Männer in ihrem neuen Kollegium, der attraktive Assistenz-Lehrer Kai und der charismatische Schauspielcoach Frank selbstverständlich nicht in die engere Auswahl als Liebesersatz kommen! Oder doch? Leider entwickelt sich dann alles etwas anders als geplant: Vreni stolpert beim Figur-optimierenden Joggen im Wald, ausgerechnet über eine tote Blondine und steht plötzlich im Mittelpunkt einer Morduntersuchung. Ob Hauptmann Perreten den Fall lösen kann, ist dabei mehr als fraglich. Nein, da muss Vreni schon selbst ermitteln.
feelings-Skala (1=wenig, 3=viel):
Erotik: 1, Humor: 3 Gefühl: 2
»Nie wieder Blondinen« ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/feelings.ebooks. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!
Was wäre wenn ... frau, anstatt das sichere Studium durchzuziehen, doch lieber als Partygirl auf Ibiza angeheuert hätte? Mit dem heißen argentinischen Polospieler durchgebrannt wäre, anstatt den ehetauglicheren Steuerberater zu wählen? Oder "einfach mal so" ein One-Way-Ticket nach LA gelöst hätte? Würde besagte Frau dann jetzt als George Clooneys Freundin zur Oscar-Verleihung marschieren? Oder als neurotische Schnapsdrossel auf dem Highway to Hell? Solche Gedankenspiele beschäftigen mich in meinen Tagträumen. Und da ich leider - wie übrigens die meisten Menschen - nur ein Leben zur Verfügung habe, lasse ich meine Romanfiguren all diese verrückten Dinge für mich ausprobieren! Um die Sache zu vereinfachen, teilen die meisten von ihnen meine Charaktereigenschaften, und zwar die guten wie die miesen! Die besten Ideen dafür kommen mir immer, wenn ich mit meinen drei Hunden durch den Wald ziehe.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Michaela Grünig „Nie wieder Blondinen“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mord im Internat - von Rebecca Kiwitz - 02.04.2016 zu Michaela Grünig „Nie wieder Blondinen“
Vreni Tschannen wurde von jetzt auf gleich aus ihrem beschaulichen Leben in Zürich gerissen, denn ihr Mann hat eine neue Frau an seiner Seite. So bleibt ihr nichts anders übrig als einen Job als Lehrerin in einem Internat im Berner Oberland anzunehmen. Ihr Plan ist es, so schnell wie möglich eine gute Partie zumachen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Beim Joggen im Wald stolpert Vreni im wahrsten Sinne des Wortes über eine tote Blondine und steckt so mitten in einem Mordfall fest. Vreni traut Hauptmann Perreten nicht so ganz zu den Fall zu lösen und beginnt auf eigenen Faust zu ermitteln. Für mich persönlich ist dies schon das dritte Buch das ich von Michaela Grünig gelesen habe und eine liegt noch auf dem Reader Sub. Da mir die Mischung von Liebesroman und Krimi bisher immer sehr gut gefallen hat, hatte ich mich auf das Buch hier sehr gefreut. Der Einstieg ins Buch ist mir dieses Mal etwas schwer gefallen wieso auch immer, aber nach einigen Seiten war ich dann auch in der Geschichte drin und habe sehr gerne weitergelesen. Dieses Mal spielt das Buch in der Schweiz und auf einem Internat im Berner Oberland. Hier passiert der Mord etwas früher im Buch und so ist es mehr ein Krimi als eine Liebesgeschichte, was ich aber überhaupt nicht störend fand, es war eben anders als bei den anderen beiden Bänden. Mit was ich etwas Probleme hatte, war der Dialekt denn nicht immer konnte ich es mir zu 100% übersetzen, aber insgesamt hat es mich beim Lesen nicht behindert. Das gesamte Buch wird aus der Sicht von Vreni erzählt, so dass man nicht zwischen verschiedenen Erzählsträngen wechseln musste und man sich als Leser komplett auf die gut aufgebaute Handlung konzentrieren konnte. Der Spannungsbogen war wirklich bis zum Schluss erhalten und man hat erst am Ende des Buches erfahren wer der Täter war und welches Motiv er dafür hatte. Ganz ehrlich auf diese Person bin ich irgendwie gar nicht gekommen. Die Handlungsorte waren alle sehr gut beschrieben und man konnte sich alles sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen, gerade bei den Szenen im Internat hatte man alles ganz klar vor Augen. Auch die verschiedenen Figuren des Romans fand ich alle sehr detailliert beschrieben, so dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte. Mit Vreni hatte ich zu Beginn des Romans etwas Probleme, aber wir haben uns dann noch angefreundet. Alles in allem habe ich das Buch wirklich sehr gerne gelesen und ich habe schöne Lesestunden mit dem Buch verbracht. Zwar war es anders als die Beiden anderen Bücher aber genauso gut, deswegen vergebe ich sehr gerne die volle Punktzahl.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Vreni sorgt für kurzweilige Lesestunden - von marielu - 24.03.2016 zu Michaela Grünig „Nie wieder Blondinen“
Zum Inhalt: Vreni Tschannen hat es geschafft, dem Berner Oberland und damit ihrer unglücklichen Liebe zu entfliehen und durch ihren Mann Olaf in der Züricher Schickeria zu glänzen. Doch plötzlich ist es damit vorbei, als Olaf sie wegen einer Blonden Russin schnöde verlässt und die Scheidung will. Gezwungen wieder als Kunstlehrerin zu arbeiten findet sich Vreni recht schnell wieder in der Nähe ihres Heimatortes, in dem Internat Schloss Waldenfels und auf dem "Heiratsmarkt". Prompt stolpert sie über die Leiche einer Kollegin, natürlich blond. Da Hauptmann Peretten von der Berner Kantonspolizei nicht ganz so kompetent erscheint, beschließt Vreni selbst in ihrem Kollegenkreis zu ermitteln, hierbei kommt sie auch einem attraktiven Kollegen näher. Schnell wird ihr klar, dass jeder ihrer Kollegen seine Geheimnisse hat und die tote Lehrerin nicht allzu sehr beliebt war. So muss sich Vreni oft die Frage stellen: "Ist das der/die Mörder/in?". Meine Meinung: Gleich ab der ersten Seite fühlt man sich schon mitten im Geschehen. Hatte ich auf Grund des Klapptextes angenommen, dass Vreni ein sehr berechnendes Biest sei, so wurde ich eines besseren belehrt, denn sie wirkt sehr sympathisch. Die Irrungen und Wirrungen von Vrenis Ermittlungen, gewürzt mit etwas Liebe, wurden von Michaela Grünig flüssig und spannend umgesetzt, dabei ermöglichte Sie dem Leser einen kleinen Einblick in die schöne Schweizer Gegend und würzte ab und an das Ganze noch mit dem Schweizer Dialekt: "Ging adr beschte Laag. Hie ganz ir Nechi". Trotz leichtem und flüssigem Schreibstil in dem die ganze Geschichte geschrieben ist, verbergen sich dennoch Nuancen, ob gewollt oder ungewollt von der Autorin, die zumindest mich zum Nachdenken angeregt haben. Für mich steht fest: "Michaela Grünig ich behalte dich im Auge". Fazit: Ein gelungener Roman, den man nicht gerne aus der Hand legt und für kurzweilige Lesestunden sorgt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Drei Stunden Ruhe - mein Mann sagt Daanke - von 7Fsae1Hb - 22.03.2016 zu Michaela Grünig „Nie wieder Blondinen“
Ich muss gestehen, ich bin eine nervende Beifahrerin und mein Mann ist immer froh, wenn ich mich während der Fahrt in ein Buch vertiefe. So habe ich auf der letzten längeren Fahrt das Buch Nie wieder Blondinen von Michaele Grüning gelesen. Gute 200 Seiten und damit ausreichend für rund 3 Stunden Lesezeit und die hat mein Mann genossen, da mich das Buch so fesselte, dass ich nicht rumnörgelte. Worum geht es in diesem Buch, nun es ist eine Liebes-Krimigeschichte mit Witz und Esprit. Vreni Tschannen wird abrupt aus ihrem kuscheligen Schickeria Leben geworfen, als sich ihr Mann mit einer blonden Russin einlässt. Es verschlägt sie ausgerechnet in die Nähe ihres Heimatdorfes als Lehrerin in ein Internat und in die Nähe ihrer Jugendliebe Urs, der sich ziemlich mies benommen hat und Vreni das Herz gebrochen hat. Beim joggen stößt Vreni auf die Leiche einer Frau, wieder mal eine Blondine und wird nun in einen Mordfall hineingezogen. Außerdem hat sie einige neue Kandidaten für ein neues Liebesleben ins Auge gefasst. Dies alles verquickt sich zu einer gut lesbaren Geschichte in der es auch immer wieder Unerwartetes gibt. Die Autorin Michaela Grüning hat eine lockere Erzählweise die Spaß macht das Buch zu lesen. Die Handlung ist stimmig und die Akteure so wie sie sein sollen. Fies wo es angebracht ist, nett und sympathisch wo man es als Leser erwartet. Die Stimmung auf dem Land wird gut eingefangen und man sieht die Umgebung förmlich vor sich. Der einzige Kritikpunkt von meiner Seite, bei Schreiben hätte man sich auf das Schriftdeutsch beschränken sollen, da ich mit der auf dem Lande gebräuchlichen Sprache, in der es einige Dialoge gab, nichts anfangen kann. Ich musste an einigen Stellen raten was die Autorin dort geschrieben hat. Das ist aber der einzige Kritikpunkt, ansonsten hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich wurde gut unterhalten.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: