eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Calendar Girl - Verführt

Januar/Februar/März.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 8,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 12,99
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Calendar Girl - Verführt
Autor/en: Audrey Carlan

EAN: 9783843713696
Format:  EPUB
Januar/Februar/März.
Übersetzt von Friederike Ails, Graziella Stern, Christiane Sipeer
Ullstein eBooks

27. Juni 2016 - epub eBook - 368 Seiten

Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft ...

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...

Entdecken Sie auch TRINITY von Audrey Carlan - super sexy, wahnsinnig spannend!

Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl« und »Trinity« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 8 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Überraschen gut - von Sturmhoehe88 - 25.05.2017 zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Inhaltsangabe zu "Calendar Girl - Verführt" von Audrey Carlan Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft. Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals - leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar. Mein Fazit... Mia eine doch recht selbstbewusste junge Frau, will den Fehler ihres Vaters ausbügeln, und begibt sich daher in die Hände ihrer Tante, die einen Escord Service führt. Um die Millionen für ihren Ex den Kredithai zusammen zubekommen, um so sich und die noch verbliebene Familie zu beschützen, beginnt sie als Escord Lady zu arbeiten,und wird Monat für Monat von Einen anderen Mann gebucht, bei dem sie ihre Zeit verbringt. Jeder der Männer ist ein anders Kaliber, und doch genau das was sich Mia insgeheim wünscht ( so meine vermutung)... Ich kann jedem nur empfehlen diese Buch Reihe zu lesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Schnelles Darlehen Angebot gelten jetzt - von Paul Moritz - 30.11.2016 zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Sehr geehrte Damen und Herren Ich bin Herr Paul Moritz eine seriöse, legitime und eine akkreditierte Geldverleiher. Ich leihe Geld an einzelne und kooperative Einrichtungen, die finanzielle Unterstützung benötigen. Haben Sie eine schlechte Kredit oder benötigen Sie Geld, um Rechnungen zu bezahlen? Brauchen Sie ein Darlehen oder Finanzierung aus irgendeinem Grund möchte ich dieses Medium verwenden, um Sie darüber zu informieren, dass ich zuverlässige Begünstigung zu machen, wie ich bin froh, Ihnen Darlehen zu niedrigen Zinssatz bieten. Zu den Leistungen gehören: Refinanzierung Erfinderkredite Auto Darlehen Schuldenkonsolidierung Business-Darlehen Persönliche Darlehen Bitte schreiben Sie zurück, wenn Sie daran interessiert sind, auf welche Antwort Sie ausgeliehen werden Darlehen Antragsformular zu füllen. (Keine soziale Sicherheit und keine Bonitätsprüfung, 100% garantiert) Ich freue mich für mich von Ihnen zu dienen. Können Sie uns per E-Mail kontaktieren: paulhelpfund@yahoo.com Danke, wie ich mich freue, mich zu erlauben, von Diensten zu Ihnen zu sein ... Herr Paul Moritz E-Mail: paulhelpfund@yahoo.com
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Überraschend gut - von jiskett - 26.09.2016 zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Normalerweise mag ich keine Geschichten, bei denen verschiedene Partner ins Spiel gebracht werden, da ich gerne über die romantische Vorstellung von dem richtigen Partner lese. Dennoch hat Calendar Girl mich neugierig gemacht; das Konzept von einem Klienten pro Monat, für ein Jahr, klang interessant, vor allem, als in der Inhaltsangabe schon klar gemacht wurde, dass sich die Protagonistin in Mister Januar verlieben würde, da dies einige Konflikte versprach. Also habe ich beschlossen, dass erste Buch zu lesen - und es hat mir überraschend gut gefallen. Calendar Girl: Verführt ist ziemlich leichte Kost, bei der man nicht besonders viel Realismus erwarten sollte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Escort-Job so toll ist, wie er hier dargestellt wird und auch, dass Mia nur ungeheuer attraktiven Sexgöttern begegnet, zu denen sie sich natürlich hingezogen fühlt, ist mehr als ein wenig unrealistisch. Deshalb fand ich es angenehm, dass der Monat März aus dem Schema ausgebrochen ist - der Mann war zwar auch sehr attraktiv, aber die Geschichte hat sich in eine überraschende Richtung entwickelt und das hat mir gut gefallen, da es eine schöne Abwechslung war. Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit dem Schreibstil, da die Ich-Erzählerin ziemlich schnell zwischen den Themen hin und her wechselte, aber daran habe ich mich schnell gewöhnt und diese Erzählweise passt zu ihr und lässt sich dann auch problemlos lesen. Der Plot ist ebenfalls schnell zusammengefasst: Mia verbringt jeden Monat mit einem anderen Mann, um Geld zu verdienen. Sex ist dabei kein Muss, kann aber geschehen - und das tut er auch. Gerade im Januar und Februar nehmen die erotischen Szenen einen großen Raum der Geschichte ein. Diese Szenen sind dabei mit recht einfacher Sprache, aber trotzdem gut geschrieben. Dazu schafft die Autorin es auch, die emotionalen Bindungen, die entstehen, gut herauszuarbeiten und auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, dass Mia in der Lage ist, ihre Gefühle einfach beiseitezuschieben und Sex mit weiteren Männern zu genießen, obwohl sie glaubt, den richtigen gefunden zu haben, scheint es für sie gut zu funktionieren und es wurde auch für mich verständlich geschildert, wieso sie diese Entscheidung trifft. Mir hat hier die Erklärung von Mister Februar gefallen, der ihr sagt, sie würden für kurze Zeit eine spezielle Art Liebe miteinander teilen und dann weiterziehen. Ebenso hat mir gefallen, dass Mister Januar auch in den Folgemonaten irgendwie präsent war und man spürt, dass er für Mia etwas besonderes war. Ich bin wirklich gespannt, wie es mit den beiden weitergehen wird, vor allem nach Ende des Jahres. FAZIT Eigentlich entspricht Calendar Girl gar nicht meinem Beuteschema, doch das Buch hat mir trotzdem gefallen - es ist bestimmt keine tiefgründige Literatur, aber ich wurde gut unterhalten und bin auch daran interessiert, wie es weiter gehen wird. Die erste Geschichte war, obwohl Mister Januar bisher mein Favorit ist, noch ein bisschen schwach, aber schon Februar und März waren besser und ich würde keine der Geschichten schlechter als 3,5 Sterne bewerten. Die ersten drei Monate zusammen bekommen von mir 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Diana Pegasus - 11.08.2016 zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Audrey Carlan - Calender Girl, Verführt Mias Vater wurde zusammengeschlagen und ins Koma geprügelt, weil er bei Blaine, Mias Exfreund, eine Million Dollar Spielschulden hat. Ob der Vater überlebt und wie stark die Schäden am Gehirn sind, weiß man noch nicht. Aber das hält Blaine nicht davon ab, die Spielschulden nun bei Mia einzutreiben und sie und ihre Schwester Maddie zu bedrohen. In ihrer Not wendet sie sich an ihre Tante Millie, die einen Escort Service leitet. Es ist schwierig, aber möglich, dass Mia innerhalb eines Jahres die Spielschulden abarbeitet. Allerdings muss sie die langfristigen Aufträge annehmen und 24 Tage bei ihrem Kunden einziehen und das verkörpern, was er gerade braucht, dafür bekommt sie 100 000 Dollar im Monat, und falls sie sich auf eine sexuelle Beziehung einlässt, legt der Kunde noch was drauf. Doch wird Mia die Arbeit schaffen oder findet sie vielleicht sogar Gefallen daran? Ich möchte mich auch an dieser Stelle noch mal ganz herzlich für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken. Dies hat jedoch keinen Einfluss, auf meine ehrliche Meinung. Der erotische Roman ist flüssig, locker, humorvoll, spannend, kreativ und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Die Handlung ist detailreich, überraschend, sinnlich und komplex, hat viele Wendungen und Überraschungen und hat mich absolut begeistert. Ich konnte mich sofort gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten, eine temporeiche Erzählung führte dazu, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt von Mia, der Hauptperson, rein versetzen, die mir überwiegend sympathisch, temperamentvoll, leidenschaftlich und gut ausgearbeitet erschien. Um die Schulden ihres Vaters abzuarbeiten, lässt sich Mia auf den Escort Service ein, ganz sicher will sie sich nicht als Nutte fühlen, doch schon Mr. Januar macht es ihr sehr schwer, nicht mit ihm zu schlafen. Aber ein Jahr will sie durchhalten. Ihre Schwester Maddie und auch Ginelle, ihre beste Freundinnen, sollen ihre eine seelische Stütze sein. Mias Figur ist gut ausgearbeitet, ist glaubhaft und ihre Stimmung ist jeweils gut eingefangen, dadurch bekommt sie noch mehr Tiefe. Aber... ich kann nicht jede ihre Entscheidung gutheißen, manchmal ist sie mir zu fordernd oder zu zickig. Mr. Januar, Weston Charles Channing III, war mir sehr sympathisch. Der erfolgreiche Drehbuchautor braucht Mia um sich die Geld- und Machtjägerinnen vom Hals zu halten. Die erotische Anziehung zwischen beiden ist schon in den ersten Minuten erkennbar. Ich mochte ihn sehr und ich würde mich freuen, wenn ich noch öfter von ihm lesen würde. Mr. Februar, Alec Dubois, ist ein Künstler durch und durch, mit gewissen Vorlieben, Extravaganzen und viel Talent. Er war recht angenehm, aber gewöhnungsbedürftig. In dieser Zeit mochte ich Mia weniger, als Muse des großen Künstler, zeigte sie auch ihre Krallen, dennoch hat mir auch dieser Monat viel Freude gebracht. Mr. März, Boxer und mehrfacher italienischer Restaurantbesitzer, Tony Fasano beauftragt Mia, seine Verlobte zu spielen. Er, Hector und auch Angelina waren meine Lieblingsfiguren, die Story war überraschen, hatte sehr viel Tiefe und hat mir besonders gut gefallen. Ihre Freundin Ginelle konnte ich bis zum Ende nicht wirklich gut leiden, auch die Begrüßungen bzw. Verabschiedungen der beide sind immer mit kleinen Boshaftigkeiten gespickt, das hat mich schon genervt. (Hey Miststück,...) Ich finde das muss einfach nicht sein. Alle Charaktere sind detailreich beschrieben, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Spaß, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Die Handlung war abwechslungsreich, spannend, erotisch, emotional und auch überraschend. Dieses Buch hat mich berührt und bereitete mir Freude beim Lesen, da sich die Autorin viel hat einfallen lassen. Die erotischen Szenen sind unterschiedlich, aber immer stilvoll und sinnlich. "Verführt" ist der erste Teil der Calendar Girl Reihe, auch wenn die restlichen Bücher in relativ kurzen Abständen erscheinen, bin ich viel zu neugierig, wie es weiter gehen könnte. Aufgrund der detailreichen und explizit beschriebenen erotischen Szenen ist das Buch nicht für Kinder/Jugendliche geeignet. Das Cover ist sehr rosa, mit roten Blumen und eher dezent gestaltet, auf jeden Fall ein Blickfang. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Fazit: spannende, faszinierende, erotische Geschichten, die manchmal zum Nachdenken anregen, zum Lachen sind, manchmal traurig sind, aber dennoch immer fantastisch und sinnlich. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Macht lust auf mehr - von Yvonne Rohr - 07.08.2016 zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Mia Saunders hat ein rießen Problem. Ihr Exfreund hat ihren Vater wegen Spielschulden ins Koma geprügelt. Die einzigste möglichkeit schnell an viel Geld zu kommen bietet ihr ihre Tante Millie.Sie hat einen Escort-Service. Mia wird monatlich gebucht und bekommt einen haufen Geld. Jeden Monat einen neuen Kunden. Neue Freundschaften, Gefühle und spass. Meine Meinung: Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Mia ist mir sehr sympatisch. Am anfang dachte ich es hat ziemlich was von Shades of Grey . Aber ich finde den Schreibstil viel besser. Man kann sehr gut mit Mia mitfühlen und hat auch einiges zu lachen. Ich bin schon sehr auf das nächste Buch gespannt und kann es kaum noch abwarten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Es wird heiß... - von Nimmerklug - 27.06.2016 zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Calendar Girl "Verführt" von Autorin Audrey Carlan durfte ich vorab lesen. Vielen Dank hierfür! Die Idee der Autorin, etwas andere als klassische Liebesgeschichte zu Papier zu bringen, ist Audrey Carlan sehr gut gelungen. Mias Geschichte hat mich von Anfang an mitgerissen und ich kann es kaum erwarten zu erfahren, was Mia und Wes mit der Situation machen und wo das Engagement Escort-Girl hinführt. Die Charaktere wurden sehr authentisch dargestellt und waren mir von Anfang an sympathisch. Mia ist eine Frau mit Gefühlen, Sehnsüchten, Hoffnungen und hat viele Facetten - sie ist Tochter, Schwester, Freundin und mittelmäßige Schauspielerin. Sie hat sich auf das Abendteuer Escort-Girl eingelassen, um nicht nur ihrem Vater zu helfen, seine Spielschulden bei dem Kredithai zu begleichen, sondern auch um Spaß zu haben, loszulassen und alles mitzunehmen, was das Leben zu bieten hat. Und genau das - Spaß haben - tut sie. Mias Kunden durften unterschiedlicher nicht sein und tragen dazu bei, dass Mia sich verändert und von Mann zu Mann reift. Mr January ist Wes Channing - ein Drehbuchautor und Surfer mit dunkelblonden Haare, grünen Augen, kantigen Kinn und langen Haaren. Alec Dubois ist Mr February - ein großer, dunkelhaariger, attraktiver Künstler mit Vollbart und langen Haaren. Mr March ist Anthony Fasano - ein Gastronom mit tiefschwarzem Haar und stahlblauen Augen, Boxer und ... schwul. Auch die Nebencharaktere wurden wunderbar menschlich dargestellt. Ginelle ist Mias beste Freundin, die sie bedingungslos unterstützt und mit Liebe überschüttet. Aber auch Tante Millie tut alles, um Mia zu unterstützen. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar locker, leicht und doch detailliert genug. Es bleibt genug Spielraum für die eigene Fantasie und doch hat man alles klar vor Augen. Das Buch enthält jede Menge Knistern und Erotik. Toll fand ich, dass es im Buch nicht ausschließlich um den Job und Mias Kunden ging, sondern auch ihre private, familiäre Seite gezeigt wurde. Interessant war es zu erfahren, warum z.B. Chicago Windy City heißt. Ein kleiner Kritikpunkt sind viel zu schnell verschwundene Zweifel, mit denen Mia ursprünglich an den Job ging. Sie war sich sicher, mit keinem der Kunden ins Bett zu gehen, doch dann ging es ihr nicht schnell genug. Und ihre Enttäuschung bei Mr. March... sie war ihr förmlich anzumerken. Das Cover ist schlicht gehalten und dennoch ein absoluter Hingucker. Auch der Titel passt hervorragend zum Buchthema. Ich hab mich wunderbar unterhalten gefühlt und bin gespannt, wie es mit Mia weiter geht. Wird sie sich am Ende der zwölf Monate für ihren surfenden Filmemacher Wes entscheiden und ihr Liebesglück finden...? Es bleibt spannend.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Es wird heiß... - von Conny S. - 26.06.2016 zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Es wird heiß¿ Das Buch "Calendar Girl - verführt" ist der Auftakt einer neuen erotischen Romanreihe. Die Autorin Audrey Carlan schafft damit ein neues (und besseres?) "Shades of Grey". Im ersten Buch dieser Reihe werden die Monate Januar, Februar und März aus Sicht der Hauptperson Mia Saunders erzählt. Sie braucht dringend Geld, um die Schulden ihres Vaters beim Kredithai Blaine (der auch noch Mias Ex-Freund ist) zu begleichen. Schnell müssen mal eben so 1 Million Dollar her. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Daher entschließt sich Mia bei ihrer Tante Millie als Escort-Mädchen zu arbeiten. Sie lässt sich monatsweise von unterschiedlichen Kunden buchen, daher auch der Titel "Calendar Girl". Mia denkt sich "leicht verdientes gutes Geld". Schließlich muss sie den Männern ja nur eine nette Gesellschaft sein. Jedoch hat sie die Rechnung ohne ihre attraktiven Kunden gemacht. Wie soll Mia es in der Nähe dieser anziehenden Männer nur aushalten ohne nicht ständig an Sex denken zu müssen? Leicht fällt ihr das nicht. Außerdem gibt¿s dafür auch noch etwas Geld extra. Schon bei ihrem ersten Kunden, Wes Channing, wirft sie ihre Bedenken bzgl. Sex mit dem Auftraggeber über Bord. Zwischen den beiden knistert es schon ab der ersten Sekunde. Verlieben ist jedoch tabu. Hatte Mia doch bisher nur Pech mit den Männern, außerdem ist er ja erst Mr. Januar¿ Durch Wes und sein Leben bekommt Mia Spaß an dem Job als Escort-Begleitung und lernt ein Leben kennen, dass sie sich so nie vorgestellt hat. Sie lernt seine Familie kennen, die das totale Gegenteil zu ihrer ist. Ihr Vater ist Trinker und spielsüchtig, ihre Mutter hat ihn und die beiden Mädchen verlassen, als diese noch klein waren. Einzig ihre Schwester Maddy ist "normal". Auch Mias nachfolgende Kunden stehen Wes in nichts nach. Es folgt im Februar der Künstler Alec Dubios. Er möchte, dass Mia seine Muse ist. Und wer weiß, vielleicht kann er sie ja doch noch mit seinem französischen Charme und seinen Fertigkeiten davon überzeugen, nackt für ihn Model zu stehen¿ Im März, als dritter im Bunde, folgt der ebenso attraktive Ex-Boxer und Gastronom Tony Fasano. Hier erwartet Mia ein sympathischer Italiener. Auch mit ihm wird sie ihren Spaß haben und den Monat, den sie bei ihm verbringt, genießen. Allerdings auf eine andere Art, wie mit den beiden vorherigen Männern. :) Mir hat es sehr Spaß gemacht das Buch zu lesen. Die Autorin hat einen leichten und lässigen Schreibstil, der ideal zur Geschichte passt. Es erinnert ein bisschen an "Pretty Woman", nur mit deutlich mehr Erotik. :) Das Cover ist schön gestaltet, ebenso der Wechsel zwischen den Monaten/Männern. Es wird noch drei weitere Bücher geben (Mia arbeitet ein ganzes Jahr lang im Escort-Service), die alle auch noch in diesem Jahr erscheinen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Zu flach - von selda - 25.06.2016 zu Audrey Carlan „Calendar Girl - Verführt“
Hmm¿ist es das Buch oder bin ich das? Calendar Girl konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Ich lese wirklich sehr gern Chicklit, aber hier fehlte mir einfach der Inhalt. Dabei klang die Ausgangsbasis so vielversprechend: Mia braucht dringend Geld- viel Geld. Ihr Vater, mit Spielschulden von einer Million, liegt im Krankenhaus im Koma. Der Typ, der ihn zusammengeschlagen hat, droht Mia, dass sie und ihre Schwester die nächsten sind, wenn das Geld nicht zurückgezahlt wird. Da kommt es wie gerufen, dass Mias Tante einen exklusiven Escortservice betreibt. Da Mia sehr gut aussieht, bietet sich die Gelegenheit, auf diese Weise das benötigte Geld zu verdienen. Und jetzt könnte es spannend werden, wenn die Geschichte ein paar Ecken und Kanten hätte- hat sie aber nicht. Ohne ein Zögern oder Zweifeln wirft sich Mia in den Job. Der erste Kunde sieht einfach atemberaubend gut aus, was dazu führt, dass sie eigentlich ständig und überall Sex haben ( das nutzt sich hier leider schon etwas ab) und dann wird es für mich unglaubwürdig. Beide verlieben sich ineinander, er bietet ihr an, ihre Schulden zurückzuzahlen und sie aus ihrem Escortschicksal zu erlösen, aber sie wechselt ohne zurückzuschauen zum nächsten Kunden- na ja¿ Das Gute an dem Buch ist der flüssige Schreibstil- die 368 Seiten sind sicher ruckzuck gelesen. Ich habe es dennoch nicht bis zum Ende geschafft, Mitte März bin ich ausgestiegen, die Geschichte war mir einfach zu flach. Ich hätte mir eine kritischere Auseinandersetzung mit dem Thema gewünscht, selbst wenn alle Kunden wahnsinnig gut aussehen, muss es doch irgendwelche inneren Konflikte geben, zumal ja anfangs auch Gefühle im Spiel waren. Kein Buch für mich- wer gern Sexszenen am Band mag, wird sich vielleicht gut unterhalten fühlen.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: