eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Weißwurstconnection

Der achte Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi.
von Rita Falk
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 15,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Weißwurstconnection
Autor/en: Rita Falk

ISBN: 3423261277
EAN: 9783423261272
Der achte Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi.
dtv Verlagsgesellschaft

11. November 2016 - kartoniert - 304 Seiten

Niederkaltenkirchen goes future!
Ein Luxus-Spa-Hotel öffnet seine Pforten, und die Hälfte der Dorfbevölkerung tobt. Als kurz darauf auch noch eine Leiche ausgerechnet in einer Marmorbadewanne dort liegt, muss der Eberhofer freilich wieder ran. Ganz egal, wie geschmeidig es mit der Susi grad läuft. Leider ist der Birkenberger Rudi momentan ein wenig verpeilt - was den Franz vor eine schwere Entscheidung stellt. Bleibt zu hoffen, dass zumindest er den Überblick behält. Oder verrennt er sich dieses Mal tatsächlich ein bisschen?
Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen ,Hannes' und ,Funkenflieger' hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben - weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Höchst erfolgreiche Kino-Verfilmung der Eberhofer-Serie mit Sebastian Bezzl und Simon Schwarz in den Hauptrollen.

"'Weisswurstconnection' verspricht vergnügliche Lesestunden."
mia-bruckmann.de 27.10.2016
Kundenbewertungen zu Rita Falk „Weißwurstconnection“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Niederbayrische Niedertracht - von Uli Geißler - 29.03.2017 zu Rita Falk „Weißwurstconnection“
Kaum steht das umstrittene Luxushotel, liegt auch schon eine Leiche in einer Wanne. Um das gerade anlaufende Geschäft nicht zu gefährden, soll der Kommissar Eberhofer diese diskret aus dem Hotel herausbringen. Warum auch immer - er macht das auch unter Hinzuziehung nicht nur des bekannten Richters sondern auch seines Busenfreundes und Ex-Kollegen Birkenberger. Der ermittelt dann als Wellnessgast getarnt am Tatort. Was anfänglich durchaus interessant und spannend werden könnte, entwickelt sich dann eher als harmloser Durchschnitt mit gelegentlich spaßigen Erlebenseinstreuungen. Es ist einfach eine unterhaltsame Geschichte mit dem unnachahmlich lokalgefärbten, eher harmlos wirkenden kriminellen Hintergrund, obwohl ein Mord in Niederbayern ein Kapitalverbrechen darstellt. Durch die so herzlich gemütliche Schreibe der erfahrenen Autorin wirkt alles nur so harmlos. Irgendwie ist man - sofern man zur Stammleserschaft gehört - sofort wieder als Mitglied der Niederkaltenkirchener Gemeinde von allen und vor allem den privaten Nebengeschichten erfasst und fiebert fast mehr mit deren Entwicklung mit, als der Lösung des Kriminalfalles. Das macht die Heimeligkeit der Serie niederbayrischer Lebensart aber auch aus. Wer also gerne die Menschen hinter den Geschehnissen in einem kleinen Dorf ein Stück ihres Lebens begleiten möchte, ist mit Rita Falks witzigen und doch niveauvollen Erzählungen aus der - fast realen - Welt der Kriminalitätsverfolgung gut bedient. Ich freue mich auch schon wieder auf den nächsten Band, sofern es noch einen gibt. Das war am Ende ehrlich gesagt nicht so sicher. Meinem Bedürfnis nach gelegentlicher unterhaltsamer Leseentspannung käme das aber entgegen. © Uli Geißler, Fürth/Bay.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rita Falk findet zu ihrer wahren Größe zurück - von Nelly - 28.12.2016 zu Rita Falk „Weißwurstconnection“
Obwohl ich jeden Monat durchs Internet stromere und die Äuglein nach Neuerscheinungen offen halte, gehen mir momentan wirklich tolle Bücher irgendwie durch die Lappen. Der neuste Fall? Der neue Eberhofer!! Und das, obwohl ich doch Fan der ersten Stunde bin. Wenn der Franz in seinem Kuhdorf Niederkaltenkirchen wieder einmal dem Verbrechen auf der Spur ist, dann sitz ich quasi direkt neben ihm. Wie konnte mir das passieren? Da musste also schnell Abhilfe geschaffen werden. Beim Eberhofer läuft es zwischenzeitlich ja nahezu perfekt. Mit der Susi klappt es nun endlich, der kleine Paul entwickelt sich prächtig, dem Vater seine Beatle-Session muss der Franz ebenfalls nicht ertragen, denn der weilt momentan in Spanien. Das Leben könnte so schön sein. Wenn da nicht plötzlich ein Toter in der Badewanne vom neuen Wellness-Hotel liegen würde. Und nicht nur, dass ja nun herausgefunden werden muss, warum der Gute da plötzlich so leblos liegt. Das Hotel hat erst zwei Tage vorher eröffnet und die Leitung möchte die Sache nun so unauffällig wie möglich lösen. Also bekommt der Eberhofer so richtig Streß. Denn die Leiche muss in einer Nacht- und Nebelaktion aus dem Hintereingang verschwinden. Die letzten ein, zwei Bände sind bei der Leserschaft etwas durchgefallen, wenn man sich Rezensionen dazu anschaut. Es wurde kritisiert, dass Falk immer mehr von ihren Kriminalfällen abweicht und sich mehr mit den Essgewohnheiten ihres Kriminalers beschäftigt. Und auch ich fand die letzten Bände etwas weniger perfekt als die Auftaktbücher. Doch wie es scheint, findet Falk zu ihrer wahren Größe zurück. Denn sie schafft es in Weißwurstconnection wieder, einen spannenden Kriminalfall zu schaffen, der einwandfrei mit dem Privaten vom Eberhofer zusammenpasst. Zwar spielt natürlich Franz` Privatleben, sein Leben auf dem elterlichen Bauerhof und die Beziehung zu den unterschiedlichsten Dorfbewohnern immer noch eine Rolle. Und um ehrlich zu sein, machen gerade diese kleinen Aspekte den Charme der Reihe aus. Nicht nur der Eberhofer selbst steht uneingeschränkt im Mittelpunkt. Denn als Fan fragt man sich natürlich auch immer, was die Nebencharaktere zu treiben. Und die haben es in Weißwurstconnection richtig in sich. Beim Flötzinger und dem Simmerl geht es privat hoch her. Vor allem unseren allseits beliebten Gas-, Wasser-, Sch***-Mann trifft es aktuell doch sehr. Denn nicht nur in seiner Ehe geht es drunter und drüber, auch geschäftlich stolpert er über den einen oder anderen Stein. Denn der Flötzinger sollte ja die sanitären Anlagen im neuen Hotel machen. Doch plötzlich war er dafür wohl nicht mehr gut genug. Der Fall rund um die zunächst unbekannte Leiche in der Badewanne hatte dieses Mal auch wieder Hand und Fuß. In den letzten Geschichten hatte ich manchmal ein wenig das Gefühl, als hätte Falk ihren Protagonisten mehr schlecht als recht über die Lösung des Falls stolpern lassen. Dieses Mal wird endlich mal wieder richtig ermittelt. So richtig mit Spuren sichern und Obduktionen. Da blieben keine Wünsche offen. Und ach, was habe ich Rita Falks Schreibstil vermisst. Selbst wenn ihr Name nicht auf dem Cover gestanden hätte, so hätte man doch sofort erkannt, wer da am Werke war. Ihre einzigartige Schreibe macht einfach unglaublich Spaß und ist zwischenzeitlich unverkennbar. Und auch dieses Mal möchte ich es nicht versäumen, euch die Hörbücher zur Reihe ans Herz zu legen. Christian Tramitz, den ich schon aus dem Fernsehen sehr mochte, gibt Eberhofer, Niederkaltenkirchen und allen Einwohnern einen ganz einen Flair und verkauft einem die Geschichte außerdem mit viel Witz und Humor. Selten wurde ein Buch so passend eingesprochen. Mit Weißwurstconnection zeigt Rita Falk wieder einmal, warum sie eine der Größten im Bereich des Provinzkrimis ist. Alle Puzzleteile, die für dieses Genre nötig sind, greifen hier wunderbar rund ineinander. Kriminalfall und Privatleben vom Eberhofer stehen in einem ausgewogenen Gewicht nebeneinander. Und wenn man den kleinen Andeutungen im aktuellen Band der Reihe glauben darf, dann kommt da in den nächsten Geschichten einiges auf uns zu. Ich freu mich drauf und fiebere direkt dem nächsten Buch entgegen.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: