eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

To all the boys I've loved before

Originaltitel: To All The Boys I've Loved Before. 'Lara J…
von Jenny Han
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 16,00* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: To all the boys I've loved before
Autor/en: Jenny Han

ISBN: 3446250816
EAN: 9783446250819
Originaltitel: To All The Boys I've Loved Before.
'Lara Jean'. 'Boys Trilogie'.
Empfohlen ab 13 Jahre.
Übersetzt von Birgitt Kollmann
Hanser, Carl GmbH + Co.

25. Juli 2016 - kartoniert - 352 Seiten

Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät ...
Jenny Han, 1980 geboren, lebt in Brooklyn, New York. Der Durchbruch als Schriftstellerin gelang ihr 2009 mit ihrer Sommer-Trilogie; die Bestseller-Reihe wurde in 24 Sprachen übersetzt. Bei Hanser erschien 2011 der erste Band Der Sommer, als ich schön wurde, 2012 folgten Ohne dich kein Sommer und Der Sommer, der nur uns gehörte. Hans Debüt "Zitronensüß" erschien 2011 in der Reihe Hanser bei dtv. Zusammen mit der Autorin Siobhan Vivian veröffentlichte Han außerdem die Trilogie Auge um Auge (2013), Feuer und Flamme (2014) und Asche zu Asche (2015). Auch sie stand sofort nach Erscheinen auf der New York Times-Bestsellerliste. 2016 folgte mit To all the boys I've loved before ein weiteres Jugendbuch der erfolgreichen Schriftstellerin und 2017 mit P.S. I still love you die Fortsetzung dieser Geschichte. 2018 erschien mit Always and forever, Lara Jean der Abschluss der Reihe. Han gehört zu den beliebtesten US-Autorinnen weltweit.
Kundenbewertungen zu Jenny Han „To all the boys I've loved before“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Großartiges, zuckersüßes Lesevergnügen - von booklover2011 - 22.04.2018 zu Jenny Han „To all the boys I've loved before“
Cover: Das Cover zeigt ein Model, dass ich mir sehr gut als Lara Jean in ihrem Zimmer vorstellen kann und es gefällt mir sehr, ebenso wie der eher schlichte Buchrücken. Inhalt: Die 16-jährige Lara Jean Song Corvey ist die Mittlere von drei Schwestern. Gemeinsam mit ihrer älteren Schwester Margot hat sie sich nach dem frühen Tod der Mutter um die jetzt neunjährige Kitty gekümmert, auch um den alleinerziehenden Vater zu unterstützen. Margot, die vor allem die Mutterrolle übernommen hat, wird bald in Schottland aufs College gehen und somit fällt Lara Jean eine größere Verantwortung zu. Lara Jean war bisher fünf Mal in ihrem Leben verliebt, ohne dass die jeweiligen Jungs davon Kenntnis hatten. Sie hat ihnen, als eine Art Abschied von ihnen und ihren Gefühlen, einen Liebesbrief geschrieben, den sie in ihrer Hutschachtel aufbewahrt. Als die Briefe verschickt werden steht Lara Jeans (Liebes-)Leben plötzlich Kopf. Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Perspektive von Lara Jean geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Bereits nach wenigen Seiten hat sich die liebenswerte Lara Jean, ebenso wie ihre Familie (vor allem Kitty), in mein Herz geschlichen. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter und wird auch ein Stück weit erwachsener. Ihre Gefühle und Handlungen werden sehr schön dargestellt und nachvollziehbar beschrieben. Aber auch die anderen Charaktere wurden sehr schön beschrieben und dargestellt. Lara Jean liebt das Lesen, Backen und vor allem ihre Familie heiß und innig. Die drei Schwestern sind sehr unterschiedlich, doch immer für einander da, sie sind die Song-Mädchen. Dieses Buch macht einfach glücklich. Während des Lesens hatte ich die meiste Zeit ein Lächeln im Gesicht und habe mich mit Lara Jean und ihrer Geschichte pudelwohl gefühlt. Fazit: Ein wunderschöner Young-Adult-Roman über die erste Liebe mit sympathischen Charakteren mit Stärken und Schwächen, in dem es auch um Familie und Freundschaft geht, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz. Absolute Leseempfehlung.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll sehr unterhaltsam - von moehawk - 12.10.2016 zu Jenny Han „To all the boys I've loved before“
Jenny Han gehört wohl zu den sehr erfolgreichen Jugendbuchautorinnen und ich war gespannt wie mir ihr Buch "To all the boys Ive loved before" gefallen würde. Der Klappentext macht neugierig aber man sollte sich - wie so oft - nicht ganz darauf verlassen, dass alles so eintrifft wie erwartet. Schließlich ist so eine kurze Inhaltsangabe vor allem dafür gedacht, Käufer anzuziehen und einen kurzen fragmentarischen Eindruck des Buchinhaltes zu geben. Da wird schon mal etwas übertrieben oder seltsam zusammengefasst. Für mich steckte diesmal sogar mehr drinnen als erwartet. Denn die Autorin versteht es hervorragend in einem jugendlich-locker geschriebenen Text eine schöne Familiengeschichte zu erzählen, die durchaus intensive Momente hat und Wert auf gute Charatere und glaubwürdige Gefühle legt. Hier geht es natürlich vor allem um das Coming-of-age einer jungen Frau und ihre ersten Erfahrungen mit der Liebe. Aber dabei kommen auch die Nebendarsteller nicht zu kurz und man schließt die Familie - der leider die früh verstorbene Mutter fehlt - schnell ins Herz. Ich finde den Vater und seine Töchter ein sehr gelungenes Ensemble. Die Jungs, in die Lara mal mehr oder weniger verliebt ist, sind nettes Zuckerl in einer Geschichte, in der sich eben nicht alles um die Liebe und die verschickten Briefe dreht sondern vielmehr darum, wie Lara Jean erkennt, was sie eigentlich will und wie sie dazu auch stehen und den anderen Menschen mitteilen kann. Ein Jugendbuch, welches ich wirklich gerne und sehr schnell ausgelesen hatte. Vor allem für junge Mädchen sehr geeignet.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Tamoa - 25.07.2016 zu Jenny Han „To all the boys I've loved before“
Lara Jeans Leben verläuft in geruhsamen Bahnen. Nach dem frühen Tod ihrer Mutter hält ihre ältere Schwester Margot zusammen mit ihrem Vater die Familie zusammen und kümmert sich um alles. Doch dann zieht sie fürs Studium ins Ausland und fortan muss Lara Jeans alleine klar kommen. Nicht nur das, in ihrem Liebesleben herrscht Aufruhr, nachdem die Briefe, die sie nach jeder Verliebtheit quasi als Therapie geschrieben und aufbewahrt hat, ohne ihr Zutun den jeweiligen Jungen zugespielt werden. An und für sich eine richtig süße Idee, nur kommt die Geschichte schleppend in Gang. Bis es um das geht, was der Klappentext verspricht, vergehen viele Seiten. Mir waren die Ausführungen oft etwas umständlich und ich wurde mit der Hauptfigur nicht richtig warm, warum weiß ich auch nicht. Ansonsten ist das Buch gut geschrieben mit vielen detailliert ausgearbeiteten Charakteren, die einem ans Herz wachsen können. Mir besonders gut gefallen haben Peter und Josh. Auch das Cover ist sehr passend umgesetzt, es vermittelt die teils melancholische, abwartende Stimmung und das abgebildete Mädchen könnte ausnahmsweise mal wirklich die Hauptfigur sein (Halbasiatin). Eine nette Geschichte, für die ich mich leider unerklärlicherweise nicht so erwärmen konnte. Habe aber vielleicht auch was anderes erwartet.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Netter Roman, mehr aber auch nicht - von coala - 25.07.2016 zu Jenny Han „To all the boys I've loved before“
Lara Jean kämpft mit den typischen Teenager-Problemen, ihre große Schwester und Mutter-Ersatz Margot stand ihr jedoch stets mit Rat und Tat zur Seite. Als diese jedoch zum Studieren weiter weg zieht, muss sie auf einmal alleine zurecht kommen und versucht, die über-perfekte Schwester zu ersetzen. Als jedoch geheime Liebesbriefe an all ihre Ex-Freunde und jene, die es niemals waren, geschickt werden, eskaliert die Situation und Lara Jean greift zu unghewönlichen Maßnahmen, um ihr Gesicht zu waren. Die Autorin schafft es, Lara Jeans Geschichte authentisch und amüsant zu erzählen. Das Problem mit den Liebesgeshcichten ist ungewöhnlich und zieht so manche amüsante Verstrickung nach sich. Es geht in dem Roman jedoch nicht nur um Herzensangelegenheiten, sondern auch um die Selbstfindung und das Erwachsen werden. Lara Jean ist als Person fast langweilig und versucht hren Platz im Leben zu finden, wenn die große Schwester als Leitperson nicht mehr da ist. Das ist stellenweise unterhaltsam und teilweise einfach sehr schön beschrieben. Es gibt jedoch auch so manche Stelle im Buch, die sich einfach zieht. Ein lelichter unterhaltsamer young adult Roman, der zu unterhalten weiß, jedoch nicht an die Seiten fesselt. Das Ende kann zudem nur mäßig überzeugen und man muss auf Band zwei für abschließende Antworten hoffen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Schwesternliebe und Jugendliebe - von marcello - 19.07.2016 zu Jenny Han „To all the boys I've loved before“
To all the boys Ive loved before handelt von Lara Jean, die für jeden Jungen in ihrem Leben, in den sie verliebt war einen Liebesbrief geschrieben hat. Auch an den Freund ihrer älteren Schwester Margot. Als Margot für ein halbes Jahr nach Schottland zum studieren geht, muss Lara Jean nun nach dem frühen Tod ihrer Mutter die Frau im Haushalt der Coreys spielen. Hinzu kommt, dass sie plötzlich feststellen muss, dass die Hutschachtel mit den Liebesbriefen weg ist und diese wenig später bei dem jeweilen Adressaten ankommen. Lara Jean könnte vor Scham im Boden versinken, denn sie ahnt noch nicht, dass diese unfreiwillige Aktion ihrem Leben eine Wendung um 180° verpassen wird. Bereits die Leseprobe zu Jenny Hans (von der ich bisher noch nichts gelesen haben) neuem Werk hat mich restlos überzeugt. Lara Jean und ihre ganze Familie war einfach ein Personenrepertoire ganz nach meinem Geschmack, dazu dieses tiefsinnige Denken und das realistische Blicken auf die Welt. Gespannt war ich vor allem auf diese Liesebriefe und welche Rolle sie spielen werden. Letztlich war ich überrascht, dass sie eigentlich nur eine geringe Rolle spielen, aber das hat dennoch nichts daran geändert, dass ich restlos begeistert bin von To all the boys Ive loved before ! Das große Highlight an diesem Jugendbuch ist wirklich Lara Jean und ihre Familie. Sie hat zwar eine Schwester mehr als ich und ich habe dafür noch meine Mutter, aber dennoch habe ich mich direkt wiedererkannt. Diese liebevolle und gleichzeitig neckische Dynamik innerhalb der Familie war so realistisch und berührend dargestellt, dass ich die Corveys schon bald als meine Familie betrachtet habe. Während andere das Leben lieben, liebt Lara Jean ihre Familie und das mit Haut und Haaren. Vor allem habe ich nicht das Gefühl, dass Lara Jean glaubt groß etwas zu verpassen, nur weil ihre Familie bei ihr an erster Stelle steht und auch darin habe ich mich absolut wiedererkannt. Zudem wird eben auch eine Familie dargestellt, die auch Probleme durchstehen muss und die Konflikte beinhaltet. Vor allem die Schwesternbeziehung- sowohl Lara Jean und ihre ältere Schwester Margot- als auch Lara Jean und ihre jüngere Schwester Kitty- waren so perfekt mit der Beziehung von mir selbst und meiner Schwester überein, dass es mich einfach tief berührt hat. Dieses Buch ist definitiv eine Hommage ans Schwesterndasein! Aber auch die Jugendliebe kommt nicht zu kurz. Ich finde es unheimlich clever, wie Jenny Han die Liebesgeschichte hier verpackt. Zunächst denkt man, dass Lara Jean und der Freund ihrer Schwester, Josh, sich ihrer Gefühle nicht mehr erwehren können, stattdessen steht eine andere Figur im Vordergrund, eine Figur, die als selbstverliebt und rücksichtslos eingeführt wird. Nicht unbedingt eine Person, die man sich für Lara Jean wünscht. So kann man aber sich gemeinsam mit ihr verlieben und zwischendurch immer noch Zweifel haben, meint der es ernst, wie sieht er die Dinge? Dieses Gefühlschaos ist ebenso mitreißend. To all the boys Ive loved before handelt von viel Liebe und vor allem von sehr realistischer und sehr berührerender Liebe. Ich habe mich total in der Geschichte wiedergefunden, ich konnte mich 100% auf das Geschehen einlassen und war bitter enttäuscht, als die letzte Seite erreicht war. Während ich den zweiten Teil nun nicht mehr abwarten kann, kann ich allen anderen Fans von guten Jugendbüchern dieses Buch von Jenny Han nur wärmstens empfehlen!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: