eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Fall für Targa Hendricks (1). 'Targa Hendricks'.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 10,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Targa - Der Moment, bevor du stirbst
Autor/en: B. C. Schiller

ISBN: 3328101519
EAN: 9783328101512
Ein Fall für Targa Hendricks (1).
'Targa Hendricks'.
Penguin Verlag

10. Juli 2017 - kartoniert - 400 Seiten

Niemand kommt dem Bösen so nahe wie sie.

Targa Hendricks hat keine Freunde, keine Liebe, nichts zu verlieren. Doch vor allem hat sie keine Angst - und genau das macht sie so verdammt gut in ihrem Job. Denn als Undercover-Ermittlerin einer Sondereinheit des BKA ist es ihre Aufgabe, Serienkiller auf frischer Tat zu überführen, und dazu gibt es nur zwei Wege: Targa muss sich einem Mörder ausliefern - oder ihn glauben lassen, sie sei wie er.

Falk Sandman ist Hochschuldozent, charismatisch, clever und besessen von den letzten Worten Sterbender - seiner Opfer. Eines Tages trifft er eine junge Frau, die sich für seine dunkle Seite interessiert. Sie will von ihm lernen, und Sandman fasziniert ihr gefühlloses Verhalten. Zunächst ist er skeptisch, doch allmählich vertraut er ihr.

Ein tödliches Spiel beginnt. Wer wird gewinnen?




Barbara und Christian Schiller gehören zu den erfolgreichsten Autoren im deutschsprachigen Raum. Ihre Thriller - darunter mehrere Nr.1-E-Book-Bestseller - haben sich bereits mehr als eine Million Mal verkauft und viele Hunderttausend Leser begeistert. Bevor sie sich ganz dem Schreiben widmeten, betrieben sie gemeinsam eine Werbeagentur. Sie leben auf Mallorca und in Wien.
Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)
"Spannender Krimi inklusive überraschendem Ende."

BILD AM SONNTAG "Kulturtipps der Woche"

"Das Buch ist so fesselnd, dass man es in einem Rutsch lesen möchte." Ingeborg Salomon, Rhein-Neckar-Zeitung

"Spannender Krimi" LEA

Kundenbewertungen zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 review.image.1 10 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Hoffentlich gibt es davon noch mehr - von küchenqueen - 15.09.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
Die Undercoer-Ermittlerin Targa Hendricks arbeitet beim BKA, sie soll Serienkiller überführen. Eines Tages wird Falk Sandmann verdächtigt, Frauen zu entführen und zu ermorden. Targa erschleicht sich sein Vertrauen und bringt sich selbst in große Gefahr. Wird sie heil aus dieser Sache wieder heraus kommen? Dieses Buch läßt einen nicht mehr los! Es hat wirklich Suchtpotential. Die Spannung, die hier durch Psychologie aufgebaut wird, grenzt schon ans Unerträgliche. Sie wird auf Dauer extrem hoch gehalten. Erstaunlich ist dieses Ergebnis vor allem dadurch, daß man schon von Beginn an weiß, wer der Täter ist. Trotzdem schafft es der Autor, den Leser nicht zu verlieren. Erstaunlich. Normalerweise mag ich so etwas nämlich gar nicht.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein extrem spannender Thriller mit einem faszinierenden Spiel der Charaktere - von smartie11 - 15.08.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
Meine Meinung: "Targa" ist der Start zu einer neuen Thriller-Reihe des Bestseller-Autorenduos Barbara und Christian Schiller. Wie bereits von ihren früheren Werken (u.a. "Rattenkinder" und "Stiller Beobachter" der Tony-Braun-Thriller-Reihe) gewohnt, geht es auch diesmal alles andere als zimperlich zu. Ein Serienkiller treibt in Berlin sein Unwesen und hat schon mehrere junge Frauen auf dem Gewissen. Die Polizei ist sich sicher, dass der Hochschuldozent Falk Sandmann der Killer ist - doch es gelingt ihnen nicht, auch nur den kleinsten Beweis für diesen Verdacht zu erbringen. So soll die Undercover-Ermittlerin Targa Hendricks sich ohne Berührungsängste in die Höhle des Löwen begeben: Als Komplizin oder als potenzielles Opfer. Genau hierbei treffen zwei Charaktere aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch mehr gemeinsam haben, als auf den ersten Blick zu erkennen ist. Targa ist innerlich tief zerrissen, trauert noch immer um ihre tote Zwillingsschwester Yella und wird von starken Rachegelüsten angetrieben. Angst kennt sie keine - höchstens vor zu viel menschlicher Nähe. Auf der anderen Seite steht der Antagonist Sandmann, ein hochintelligenter, psychopathischer und extrem charismatischer Mann, der ein unglaubliches Talent dafür hat, Frauen willenlos und sich hörig zu machen. Genau dieses "Duell" der Charaktere ist der Kern, der diesen Thriller so besonders, ja außergewöhnlich macht. Ständig liegt eine Spannung zwischen Targa und Sandmann in der Luft. Sie umkreisen sich, ziehen sich an, stoßen sich ab und stets balanciert Targa dabei an einem tiefschwarzen Abgrund. Neben diesen beiden Charakteren verblassen nahezu alle anderen Figuren zu Nebendarstellern - was ich allerdings nicht als störend empfunden habe. Lediglich die Figur des Carlos Schmidt habe ich als sehr interessant empfunden, da man sich als Leser lange Zeit fragt, wie dieser Handlungsstrang wohl zur Haupthandlung passt.. Die Story an sich ist ebenso fesselnd, obgleich man den Antagonisten von Anfang an kennt. Dies gleichen die beiden Autoren neben dem intensiven Charakterspiel durch viel Tempo, Action und auch die ein oder andere Überraschung aus. So entwickelt die Geschichte schon früh einen Sog, den man sich beim Lesen nur ganz schwer wieder entziehen kann. Obgleich man sich während der Lektüre schnell bewusst wird, dass diese Story danach verlangt, dass es am Ende einen großen, dramatischen Showdown zwischen Targa und Sandmann geben muss, ist dieses Finale doch so spannend und dramatisch, dass es einen würdigen und sehr passenden Abschluss bildet. Da es wie gesagt der erste Band einer neuen Reihe ist, halten die beiden Autoren am Ende selbstverständlich noch einen kleinen Cliff-Hanger parat, der mich extrem neugierig auf den nächsten Band zurückgelassen hat. FAZIT: Ein fesselnder Thriller mit temporeicher Story und zwei extremen Charakteren mit faszinierendem Zusammenspiel. Ein "high class Thriller"!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Außergewöhnliche Ermittlerin - von Glücksklee - 25.07.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
In "Targa - Der Moment bevor du stirbst" von B. C. Schiller geht es um die Jagd der Undercover-Ermittlerin Targa Henricks auf den Serienmörder Falk Sandman. Als Mitglieder einer BKA-Sondereinheit beschreitet Targa dabei nicht immer gewöhnliche Wege, um an ihr Ziel, in diesem Fall die Überführung von Falk Sandman, zu gelangen. Bei ihrer Arbeit spielt Targa buchstäblich mit dem Feuer, denn der Mann, auf den sie es abgesehen hat, ist extrem gefährlich. Hinter dem Pseudonym B. C. Schiller steht das Autorenduo Barbara und Christian Schiller, die ihre Schreibkarriere eigentlich im Self-Publishing Bereich begonnen haben. Meine Meinung Bei diesem Thriller geht es meiner Meinung nach nicht so sehr darum, herauszufinden, wer der Täter ist - das ist relativ schnell klar. Es geht vielmehr darum, wie es Targa gelingt, an Falk Sandman heranzukommen. Dabei ist meine Meinung zu Targa irgendwie zwiespältig. Auf der einen Seite ist sie faszinierend, weil sie eben nicht so ist wie andere Menschen, auf der anderen Seite machte es das für mich unglaublich schwer, mich beim Lesen mit ihr zu identifizieren. Aber sie ist furchtlos - und das ist in ihrem Job auch notwendig. Sie ist diejenige, die man holt, wenn alle Stricke reißen. Fazit? "Targa - Der Moment bevor du stirbst" ist definitiv kein gewöhnlicher Thriller. Wer allerdings die klassische Konstruktion mit der Suche nach dem Täter erwartet, der wird enttäuscht oder überrascht, je nachdem, wie man das beurteilen möchte. Obwohl das "Duell" zwischen dem Serienkiller und Targa spannend zu beobachten war, bevorzuge ich bei Thrillern eben doch klassische Ermittlungsarbeit und das Rätseln um den Täter. Von daher vergebe ich 3 von 5 Sternen für diesen außergewöhnlich konstruierten Thriller.
Bewertungsstern, voll Schrecklich enttäuschend - von Mr. Max - 23.07.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
Von der Leseprobe war ich noch sehr angetan. B. C. Schiller schaffen einen spannenden Auftakt. Die vielen Handlungsstränge, die direkt von Anfang an in einzelnen Kapiteln aufgezeigt werden, lassen auf einen spannenden Krimi schließen. Dazu noch eine nicht alltägliche Ermittlerin und einen Hochschuldozenten, dessen Hobby es ist, seinen Studentinnen buchstäblich die Luft zu nehmen. Das war es allerdings auch schon an Positivem zu diesem Buch. Der Täter steht von Anfang an fest - das muß nicht negativ sein, das sich daraus entwickelnde Katz-und-Maus-Spiel hätte interessant sein können. Leider verschleudern die Autoren hier ihr Potenzial. Die Charaktere sind stereotyp angelegt. Sie sollen wohl intelligent und interessant erscheinen, wirken aber wie ein Abklatsch einer schlechten Komödie. So handelt nur ein Psychopath heißt es über den Täter, der seine Opfer auf Booten auf der Spree durch Berlin treiben läßt. Aha, das kennzeichnet also schon einen Psychopathen? Und dann der Mann, der auf einer Gefängnisinsel eingestellt wird, um die Gefangenen zu bewachen. Welche Kritierien wurden bitte schön bei seiner Einstellung zugrunde gelegt? Im Laufe der Geschichte kommt man zu dem Ergebnis, wahrscheinlich gar keine. Er macht von Anfang an einen Fehler nach dem anderen. Die ganze Geschichte mit seinen Nebenschauplätzen wirkt zunehmend konstruiert, die Handlungen werden konfus und wirr. Gegen Ende hin handeln alle ohne Sinn und Verstand. Ich mußte mich zwingen, das Buch zu Ende zu lesen. Es hat definitiv kein Vergnügen gemacht, das Buch zu lesen. Es hat mit jedem Kapitel mehr genervt. Und dann kam das Ende. Wo andere Autoren es durch ihre Geschichten und Figuren schaffen, den Leser gespannt auf das nächste Abenteuer warten zu lassen, meinen B. C. Schiller mit einem offenen Ende Fortsetzung folgt den Leser animieren zu wollen, weiter zu lesen. Tut mir leid, aber ich bin da raus. Es interessiert mich schlicht und einfach nicht.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll cleverer Thriller - von Diana Pegasus - 19.07.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
B.C. Schiller - Targa, Der Moment bevor du stirbst Mit ihren Eigenheiten, Tics und vor allem ihrer Intelligenz ist Targa Hendricks bestens für Spezialaufträge Undercover geeignet, und so will ihr Chef Volker Lundt vom K2, dass sie sich ganz nah an die Zielperson, einem Psychologiedozenten heran macht. Doch zum ersten Mal seit Jahrzehnten verspürt Targa Emotionen als sie auf ihn trifft, und das könnte sie ihr eigenes Leben kosten, denn Falk Sandman ist nicht nur charmant und berechnend, er ist auch skrupellos und hat eine gefährliche Leidenschaft. Unterdessen am anderen Ende der Welt... Erik Holm tritt seinen neuen Job auf der Gefängnisinsel an, und muss den Schwerstverbrecher Carlos Schmidt beaufsichtigen, der sich als noch gefährlicher herausstellt, als bisher gedacht. Die Leseprobe hatte mir schon gut gefallen, doch das Buch hat dann meine Vorstellungen noch einmal getoppt. Seit langer Zeit wieder mal ein Thriller, der von der ersten bis zur letzten Seite spannend und mitreißend war. Trotz des sehr einfachen Schreibstils, der kurzen, leichtverständlichen Sätze, konnte der Autor hier eine Spannung aufbauen, die sich bis zum Schluss hielt, leider endet das Buch mit einem bösen Cliffhanger, obwohl dieser Fall in sich abgeschlossen ist. Es werden einige Handlungsstränge eröffnet, die am Ende wieder zusammengeführt werden, was mir gut gefällt. Außerdem gefällt mir die bildhafte Beschreibung der Handlungsorte sehr und ich könnte mir sogar eine Verfilmung zu diesem Buch vorstellen. Die Charaktere sind allesamt gut und Sandman und Targa im besonderen ausgearbeitet. Facettenreich, emotional und authentisch werden sie dargestellt, sodass sie eine besonders erschreckende Tiefe bekommen. Targa, ein Findelkind, kennt keine Emotionen, sie hat keine Angst, sie weiß nicht was Liebe ist und hat Zwangsstörungen, die sie mal mehr mal weniger beherrschen kann. Sie ist sympathisch, wirkt aber distanziert, aber sie ist auf jeden Fall eine interessante Figur. Falk Sandman ist charmant, sexy und lebensgefährlich. Ein Serienmörder, den man einfach nicht dingfest machen kann, denn auch er ist hochintelligent. Da kann man nur hoffen, das man so einem Menschen nie im wahren Leben begegnet. Volker Lundt war ebenfalls eine interessante Figur, ich konnte ihn noch nicht ganz durchschauen und hinter seine Motive blicken, ich bin gespannt, ob er im zweiten Band mehr im Vordergrund stehen wird. Alles in allem war es einer der spannendsten Thriller, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Mitreißend, erschrecken und brutal. Nur der fiese Cliffhanger hat mich am Ende gestört, sodass ich auf das neue Buch gespannt bin. Fazit: cleverer Thriller: mitreißend, spannend, faszinierend. 4,5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ermittlung hautnah - Ein etwas anderer Thriller - von Lotta - 14.07.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
Targa ist eine Undercover-Ermittlerin, die keinerlei Gefühle kennt. Falk Sandman ist Hochschuldozent und hat ein Faible dafür, anderen die Luft zum Atmen zu nehmen... Der Auftakt in eine neue Thrillerserie vom Autorenduo B. C. Schiller wird erzählt aus Targas, aus Sandmans Sicht und aus der eines Häftlings. Dabei ist Targas Leben für den Leser meist eher verstörend und wenig nachvollziehbar. Sandmans Leben als Serienkiller ist es natürlich noch viel weniger. Doch genau daraus ergibt sich eine absolut spannende Kombination. Wie genau, kann jemand gefühlloses sich einer Person so nähern, dass er es nicht merkt und dennoch überführt werden kann? Da es sich um den Auftakt handelt erfährt der Leser einiges über Targas Vergangenheit, was sicherlich für weitere Bände sehr interessant werden kann. Ermittlungen fanden hier hautnah statt und so ergibt sich insgesamt ein etwas anderer Thriller mit vielen Elementen, die man sonst vor lauter Ermittlungsarbeit gar nicht mitbekommt. Ein interessanter Einblick, dem ich 4 von 5 Sternen gebe. Ich freue mich auf weitere Bücher mit Targa in der Hauptrolle!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein cleverer Psychopath - von leseratte1310 - 10.07.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
Targa Hendricks ist verdammt gut in ihrem Job als Undercover-Ermittlerin des BKA. Nun soll sie den Hochschuldozenten Falk Sandmann überführen, der im Verdacht steht, mehrere junge Frauen ermordet zu haben. Da man ihm aber nichts nachweisen kann, kommt Targa ins Spiel - in ein tödliches Spiel. Der Schreibstil des Buches ist einfach und flüssig zu lesen. Targa hat eine traumatische Kindheit hinter sich, daher ist sie eine Einzelgängerin . Sie kennt keine Angst, was dafür sorgt, dass sie so erfolgreich in ihrem Job ist. Ihr Gegenspieler ist eine charismatische und intelligente Persönlichkeit mit einer dunklen Seite. Er ist besessen von den letzten Worten Sterbender und er sorgt dafür, dass es ist immer wieder erleben kann. Als er Targa begegnet, ist er fasziniert von ihr und ihrer Gefühllosigkeit. Sie soll ihm beweisen, dass er Vertrauen zu ihr haben kann. Wir sie tun, was er verlangt? Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, so dass ich mir ein Bild von ihnen machen konnte. Auch wenn mir Targa und Sandmann als Persönlichkeiten zu extrem sind und ich mich daher mit beiden nicht identifizieren kann, sind sie gleichwertige Gegner in einem grausamen Spiel. Dagegen war es mir manchmal unverständlich, wie sich die Opfer von einer starken Persönlichkeit blenden ließen und somit in die Falle tappten. Es geht sehr, sehr spannend zu, allerdings auch ziemlich grausam. Man darf also nicht allzu zartbesaitet sein, wenn man dieses Buch liest. Wer lieber mitermittelt, ist bei diesem Buch falsch, denn der Täter steht von Anfang an fest. Trotzdem konnte sich die Spannung bis zum schlüssigen Ende halten. Ein spannender Thriller.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sehr fesselnder Thriller - von rainbowly - 10.07.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
Fakten Autor: B.C.Schiller Verlag: Penguin Erscheinungsdatum: 10.07.2017 Genre: Thriller Seiten: 400   Inhalt Schon vier Frauenleichen wurden in Booten auf der Spree gefunden. Verdächtigt wird Falk Sandman, doch nachweisen kann man ihm rein gar nichts. Um dem Spuk ein Ende zu bereiten wird die Undercover Ermittlerin Targa Hendricks auf Sandman angesetzt. Sie soll ihm ganz nahe kommen, ihm seine tiefsten Geheimnisse entlocken und ihn des Mordes überführen. Doch kann sie dieser Belastung standhalten?   Gestaltung Ich finde das Cover sehr ansprechend. Das rot sticht einem sofort ins Auge und die Frau passt perfekt zu Targa, wie sie im Buch beschrieben wird.   Sprache Es werden verschiedene Perspektiven gewählt. Aus Targas Sicht, aus Falks Sicht und dann gibt es noch einen separaten Erzählstrang aus Erik Holms bzw. Carlos Schmidt Sicht, der erst zum Ende hin mit dem Hauptstrang zusammengeführt wird. Hier habe ich mich wirklich lange gefragt, was dieser Erzählstrang soll, aber die Auflösung fand ich dann wirklich gelungen.   Charaktere Targa Hendricks ist eine sehr erfolgreiche Undercover Ermittlerin. Sie ist die Spezialistin, wenn es darum geht Serienkiller zu überführen. Sie handelt rational und völlig emotionslos und genau das macht sie so gut. Falk Sandman ist intelligent und völlig unberechenbar und wirklich extrem krank. Ich finde die Charaktere, auch einige der Nebenrollen, sehr gut ausgearbeitet. Jeder hat seine Vergangenheit, die auch in die Geschichte mit eingebunden, aber nicht zu ausführlich erzählt wird. Jeder hat ganz eigene und oftmals sehr spezielle Charakterzüge, die jeden Charakter anders wirken lassen.   Fazit Normalerweise mag ich es ja nicht, wenn man von Anfang an weiß wer der Verbrecher ist, da ich einfach gerne mit rätsle wer zu den Bösen und wer zu den Guten gehört. Hier war der Reiz aber ein ganz anderer! Man konnte in die Tiefen der kranken Gedankenwelt des Serienkillers eintauchen (nicht dass ich das in Wirklichkeit wollen würde :D) und mitfiebern ob Targa dem Charme des Killers erliegen wird oder ihren Auftrag erfüllen kann. Und das mit zu verfolgen war einfach sehr spannend! Deshalb konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen! Und auch eine Fortsetzung würde ich gerne lesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wie viel Luft bleibt dir noch zum Atmen? - von KerstinT - 05.07.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
Targa ist dreißig und lebt zusammen mit ihrem Hund in einem VW-Bus. Sie hat weder Familie noch Freunde. Ihre einzige Bezugsperson ist Volker Lundt. Ihr Chef beim BKA. Denn Targa arbeitet als Undercover-Ermittlerin beim K2 in Berlin. Ihr neuer Auftrag führt sie zu Falk Sandman. Dieser ist Hochschuldozent für Psychologie. In seiner Freizeit mordet er gern - am liebsten seine Studentinnen. Noch haben die Ermittler keine Beweise gegen Sandman in der Hand. Kann Targa die wichtigen Beweise heranschaffen oder wird sie Sandmans nächstes Opfer? Dieser Thriller beginnt mit vier unterschiedlichen Handlungssträngen. Drei dieser verbinden sich ziemlich schnell und der Leser begreift den Zusammenhang. Der vierte Strang verläuft sehr lang einfach parallel und wirft viele Fragen auf. Und lässt so Spielraum für Vermutungen. "Targa" soll wohl eine Reihe werden oder zumindest wird dieser Band fortgesetzt. Dennoch war dies ein in sich geschlossener Thriller. Der Schreibstil des Ehepaars Schiller ist sehr angenehm zu lesen. Er ist locker, rasant und sehr spannend. Gerade die Tatsache, dass man recht lang rätselt, wie der vierte Erzählstrang sich in die restliche Handlung einfügt macht das Ganze noch spannender. Targa leiht diesem Thriller nicht nur ihren Namen, sondern bildet auch den Hauptcharakter. Ich kann nicht wirklich sagen, dass sie mir sympathisch war. Sie war mir eher unnahbar. Man kann sie charakterlich nicht fassen. Vielleicht, weil sie selbst sich auch nicht richtig kennt. Sie ist sehr emotionslos. Bis sie auf Sandman trifft. Plötzlich entwickelt sie etwas, wie Gefühle. Über ihre Gedanken erfährt der Leser am meisten, wenn sie (gedanklich) mit ihrer verstorbenen Zwillingsschwester redet. Sie wirkte auf mich sehr abgebrüht, mutig und auch intelligent. Falk Sandman ist besessen davon, Menschen - vorzugsweise jungen, hübschen Frauen - dabei zu zusehen, wie sie ersticken. Er nimmt ihre letzten Worte auf und stellt diese auf seinen Blog. So wirklich einen Charakter erhält er in diesem Buch leider nicht. Es geht hauptsächlich um seine Morde und weniger um ihn als Person. Das fand ich etwas schade. Somit gab es in diesem Buch keinen Charakter in den man sich als Leser richtig hineinversetzten konnte. Ich habe mich von diesem Thriller unterhalten gefühlt und es war bis zum Schluss sehr spannend. Dennoch bin ich nicht begeistert. Deshalb erhält "Targa" von mir drei von fünf Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Starker Auftritt einer neuen Heldin - von brauneye29 - 02.07.2017 zu B. C. Schiller „Targa - Der Moment, bevor du stirbst“
Zum Inhalt: Die Undercover-Ermittlerin einer Sondereinheit des BKA - Targa Hendricks - hat die Aufgabe, Serienkiller auf frischer Tat zu überführen, und dazu gibt es nur zwei Wege: Targa muss sich einem Mörder ausliefern - oder ihn glauben lassen, sie sei wie er. Meine Meinung: Targa, die Hauptprotagonistin, finde ich sehr gut gelungen. Ihr Hintergrund, wie sie aufgewachsen ist, machen sie noch sympathischer. Sie ist unkonventionell und anders als man erwartet. Die Story ist sehr spannend und gut geschrieben. Das Buch las sich wie im Flug. Einziger Kritikpunkt ist das arg offene Ende, dass einen förmlich zwingt, auch das nächste Buch zu lesen. Aber es gibt schlimmeres als ein weiteres Buch lesen zu müssen. Fazit: Hoffentlich gibt es noch viele Targa Bücher.
Zur Rangliste der Rezensenten

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: