eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Die Grenzen der Neutralität

Schweizerisches KSZE-Engagement und gescheiterte UNO-Beitri…
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 44,80* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Die Grenzen der Neutralität
Autor/en: Thomas Fischer

ISBN: 3034006918
EAN: 9783034006910
Schweizerisches KSZE-Engagement und gescheiterte UNO-Beitrittspolitik im Kalten Krieg, 1969–1986.
'Schweizer Beiträge zur internationalen Geschichte /Contributions suisses à l'histoire internationale'.
Chronos Verlag

23. September 2004 - kartoniert - 480 Seiten

Das Buch beschreibt das Scheitern der aussenpolitischen Öffnung der Schweiz gegen Ende des Kalten Krieges. Seit dem Beginn der siebziger Jahre hatte das Aussendepartement offiziell eine Aktivierung und Dynamisierung der Aussenpolitik angestrebt, die namentlich eine aktive Teilnahme an der KSZE sowie den UNO-Beitritt zum Ziel hatte. Nach dem Beinahe-Scheitern der zweiten KSZE-Folgekonferenz 1983 und der deutlichen Ablehnung des UNO-Beitritts durch das Schweizer Stimmvolk 1986 war von dieser Dynamik allerdings nichts mehr zu verspüren. Die Frage blieb, was aus dem multilateralen Enthusiasmus der vorangegangenen Dekade geworden war. Die Abstimmungsniederlage von 1986 war ein eigentlicher Tiefpunkt der bundesrätlichen Aussenpolitik während des Kalten Krieges. Die offizielle schweizerische Aussenpolitik sollte in der Folge für nahezu ein Jahrzehnt blockiert bleiben und erst im Zuge der Epochenwende von 1989/91 eine nachhaltige Veränderung erfahren. Die Arbeit erklärt das Ausbleiben der aussenpolitischen Öffnung im Kalten Krieg anhand der Zusammenhänge von internationalen Veränderungen, nationaler Identität und aussenpolitischem Rollenverständnis der Schweiz. Dabei hatte der Autor erstmals vollständigen Einblick in die Dossiers des Departements für auswärtige Angelegenheiten zur UNO-Beitrittspolitik und zur schweizerischen Beteiligung am KSZE-Prozess in den Jahren 1969 bis 1986. Die quellenkritische Untersuchung wird gestützt durch Interviews, die der Autor mit Zeitzeugen geführt hat. Der Autor zeigt, dass der Wandel von der internationalen Entspannung zur erneuten Akzentuierung der Supermächtekonfrontation in den 1980er Jahren in der Schweiz zu einer Bestätigung des traditionellen aussenpolitischen Selbstverständnisses führte.
Thomas Fischer, Dr. phil., geboren 1971, studierte Geschichte, Politikwissenschaften, Staats- und Völkerrecht in Zürich und Brüssel. Von 1998 bis 2003 war er Forschungsassistent am Zentrum für Internationale Studien (CIS) der ETH Zürich. Diverse Fachpublikationen zur Schweizer Aussenpolitik im Kalten Krieg.
Kundenbewertungen zu Thomas Fischer „Die Grenzen der Neutralität“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: