eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Das Geheimnis des Winterhauses

Roman. Originaltitel: Das Geheimnis des Winterhauses. E…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 19,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Das Geheimnis des Winterhauses
Autor/en: Sarah Lark

ISBN: 3431040799
EAN: 9783431040791
Roman.
Originaltitel: Das Geheimnis des Winterhauses.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
2. Aufl. 2017.
Illustriert von Tina Dreher
Ehrenwirth Verlag

24. November 2017 - gebunden - 527 Seiten

Ein großer Familienroman über Verrat und Vertrauen, Hass und Liebe

Wien, Gegenwart: Für Ellinor bricht eine Welt zusammen, als eines Tages durch Zufall ein lang gehütetes Geheimnis ans Licht kommt: Ellinor und ihre Mutter sind mit dem Rest der Familie nicht blutsverwandt. Auf der Suche nach ihren familiären Wurzeln macht sich Ellinor auf den Weg nach Dalmatien und Neuseeland, wo sie einer tragischen Liebesgeschichte und einem großen Familiendrama auf die Spur kommt ...
Diese Reise bringt ihr Leben durcheinander und ihre Ehe ins Wanken. Wird sie am Ende Geborgenheit und ihr Glück finden?

Ein dunkles Familiengeheimnis, eine unglaublich starke Geschichte, große Frauenunterhaltung
Sarah Lark, geboren 1958, wurde mit ihren fesselnden Neuseeland- und Karibikromanen zur Bestsellerautorin, die auch ein großes internationales Lesepublikum erreicht. Nach ihren fulminanten Auswanderersagas überzeugt sie inzwischen auch mit mitreißenden Romanen über Liebe, Lebensträume und Familiengeheimnisse im Neuseeland der Gegenwart. Sarah Lark ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Schriftstellerin, die in Spanien lebt.


"Ein grosser Familienroman über Verrat und Vertrauen, Hass und Liebe." Toggenburger Tagblatt, 19.02.2018 "Ein gelungener, gut geschriebener Roman über Liebe und Leidenschaft, Trauer und Verrat." Stefan Rammer, Passauer Neue Presse, 26.03.2018 "Ein dunkles Familiengeheimnis, eine unglaublich starke Geschichte, große Frauenunterhaltung." Buch-Magazin Norderstedt, Dezember 2017
Kundenbewertungen zu Sarah Lark „Das Geheimnis des Winterhauses“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 4 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll spannende Familiensaga - von Gartenkobold - 29.11.2017 zu Sarah Lark „Das Geheimnis des Winterhauses“
Ich kenne schon einige Romane von Sarah Lark, die meistens in Neuseeland spielen, dieser Roman beginnt in Europa, in Wien und in Dalmatien um dann nach Neuseeland zu wechseln. Ellinor, die Protagonistin des Romans erfährt durch einen Zufall dass einer ihrer Großväter, der durch Heiratsversprechen an drei verschiedene Frauen einen recht zweifelhaften Ruf hatte, zum Ende des 19. Jahrhunderts/Anfang des 20. Jahrhunderts nach Neuseeland ausgewandert ist¿. Sarah Lark versteht es meisterhaft, die Recherchen von Ellinor erst in Dalmatien und weiter in Neuseeland in den Roman in verschiedenen Schritten authentisch zu beschreiben. Der Schreibstil ist flüssig, leicht lesbar und vor allen Dingen packend und fesselnd erzählt. Derr Leser taucht ein in das Geschehen um Ellinors Familiengeschichte. Gleichzeitig beschreibt sie die Probleme die Ellinor im Privatleben hat und knüpft die Parallelen zu den Schicksalen der Vergangenheit. Glaubhaft und sehr emotional beschrieben empfindet der Leser das Handeln des Urgroßvaters Frano (Frank) als egoistisch und abstoßend, ebenso wie das Handeln und Auftreten von Ellinors Ehemann Gernot in der Gegenwart. Für die Schilderungen der drei Beziehungen von Frano setzt die Autorin unterschiedliche stilistische und in meinen Augen sehr kreative schriftstellerische Möglichkeiten ein, Tagebucheinträge und ein Buch im Buch. Damit wird dieser Roman sehr abwechslungsreich und von Kapitel zu Kapitel immer spannender. Gut gefallen hat mir auch die Verknüpfung der unterschiedlichen Erzählstränge im gesamten Roman, die ineinanderfließen. Ein kurzweiliger spannender und fesselnder Roman, der mir kurzweilige Lesestunden beschert hat und den ich gerne weiterempfehle.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Facettenreich und fesselnd - von vielleser18 - 29.11.2017 zu Sarah Lark „Das Geheimnis des Winterhauses“
Ellinor ist Mitte dreißig und verheiratet mit Gernot. Sie leben in Wien. Ihr größter Wunsch nach einem Kind ist bisher noch nicht in Erfüllung gegangen. Als ihre Freundin und Großcousine Karla ernsthaft erkrankt, bietet sie sich als Spenderin für eine NIere an. Da beichtet ihr ihre Mutter, dass sie mit Karla nicht blutsverwandt ist. Ellinors Großmutter Dana war nur ein adoptiertes Kind der Familie Parlov. Ellinor lässt diese Erkenntnis keine Ruhe und sie begibt sich auf Spurensuche. Eine Suche, die sie erst nach Kroatien und dann nach Neuseeland führt. Gernot ist von ihren Recherchen wenig begeistert, doch er begleitet sie am Ende doch nach Neuseeland. Nach und nach gräbt Ellinor die Geschichte von Dana, deren Mutter und Vater aus. Sie findet Spuren, Hinweise, Tagebücher, andere Menschen, die mit ihr verwandt sind und auf diesem Weg ändert sich für Ellinor alles. Vergangenheit und Zukunft. Dieser Roman besticht vor allem mit seinem Facettenreichtum. Sarah Lark hat viele Stilmittel mit hinein gearbeitet, um die Vergangenheit wieder lebendig zu machen. So wird diese von einer alten Frau erzählt, es gibt ein Tagebuch, aber auch Briefe und ein Buch vermitteln die Ereignisse von damals. Ellinor, die Protagonistin stößt bei ihren Recherchen immer auf wieder auf neue Hinweise. Und der Leser mit ihr. Ellinor ist eine Frau, mit der man mitfühlt und die einem sehr symphatisch ist, auch wenn sie mit einem waren Ekel verheiratet ist. Gernot ist ein Macho, ein Schmarotzer, ein Lebemann, dennoch - Ellinor liebt ihn und in ihren Augen ist alles entschudlbar. Trotz aller Skepsis folgt er ihr nach Neuseeland - wenn er auch wieder mal eigene Interessen damit verbindet. Das Geheimis des Winterhauses ist eine Geschichte, die mich von der ersten Seite in den Bann gezogen hat und sich im Verlaufe der Geschichte immer weiter gesteigert hat. Sarah Lark hat wieder einmal bewiesen, dass sie einen ungemein fesselnden und ausdrucksstarken Erzählstil hat, Und wenn man denkt, eigentlich ist alles erzählt, wird man wieder durch neue Wendungen überrascht, die man als Leser nicht vorhersehen konnte, die aber dennoch alles abrunden. Man fühlt mit ihrer Protagonistin mit und auch die sich erst nach und nach enthüllenden Geheimnisse tun ihr ihriges um das Buch nicht aus der Hand legen zu können. Hinzu kommen immer wieder eingeflochtene Hinweise auf die Schönheiten der Natur, so dass man Ellinor gerne in natura begletet hätte . Das Geheimnis des Winterhauses - von mir absolute Leseempfehlung!!! Fazit: Ein Familiengeheimnis, dass sich erst nach und nach enthüllt, immer wieder neue Wendungen, immer wieder neue Arten, wie und wodurch die Vergangenheit zum Leben erweckt wird und dazu noch Verwicklungen und Gefühle in der Jetztzeit, machen diesen Roman wieder zu einem Meisterwerk von Sarah Lark !
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Von Europa bis Neuseeland - eine spannende Reise - von Veronika Cavestri - 29.11.2017 zu Sarah Lark „Das Geheimnis des Winterhauses“
Es ist ein wundervoller, spannender Roman, den uns die Autorin, Sarah Lark, hier präsentiert. Ellinor, die Hauptperson in dieser Geschichte, ist eine glückliche Frau, finanziell abgesichert und sehr in ihren Ehemann Gernot verliebt. Da erfährt sie, dass sie einen Urgroßvater hat, der einen recht ungewöhnlichen Lebensweg hatte, der ihn von Dalmatien bis Neuseeland führte. Dies entfacht ihre Neugier und sie beschließt, Näheres über ihre Familiengeschichte herauszufinden. Sie begibt sich auf die Suche nach ihren Wurzeln und stößt dabei auf ein dunkles Familiengeheimnis. Gleichzeitig erfährt sie Einiges über sich selbst und verändert sich aufgrund dieser neuen Erfahrungen, und beginnt, ihre derzeitige Lebenssituation mit anderen Augen zu sehen. Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen, einmal geht es um die Vergangenheit und ihren charismatischen Großvater, der die Frauenherzen betört und sie dennoch skrupellos zu seinem eigenen Vorteil bricht, zum anderen um die Gegenwart und Ellinors Leben, ihren vergeblichen Wunsch nach Kindern trotz aller Anstrengungen, die sie und ihr Ehemann in dieser Angelegenheit unternehmen. Sehr gekonnt, und in einer facettenreichen und feinfühligen Sprache entführt uns die Autorin auf eine spannende und erlebnisreiche Reise, an deren Ende sowohl die Geheimnisse der Vergangenheit aufgedeckt werden, wie auch die sich verändernden Lebensumstände in Ellinors Leben. Sie erfährt von Lug und Betrug, unschöne hässliche Wahrheiten treten zutage, und obwohl die Anzeichen hierfür sehr offensichtlich vorhanden sind, will sie dies alles nicht wahrhaben, um einer Entscheidung aus dem Weg zu gehen. Es scheint, als ob sich die Vergangenheit wiederholt und sie in den Abgrund reißen soll. Aber während ihrer Nachforschungen lernt sie phantastische Menschen kennen die ihr hilfreich zur Seite stehen, und letztendlich findet sie die Kraft, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben, abseits aller Geschenisse, die zu guter Letzt zu einem stimmigen Ende führen. Sarah Lark schreibt eine Sprache, die durch ihre Wortwahl den Leser von Anfang an fesselt und in ihren Bann zieht. Wundervolle Beschreibungen der diversen Landschaften sowie die bildhafte und glaubhafte Zeichnung ihrer Akteure lassen den Leser tief in eine vergangene Zeit eintauchen und die Gegenwart lebendig werden.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine spannende Reise durch eine Familiengeschichte - von LadyIceTea - 20.11.2017 zu Sarah Lark „Das Geheimnis des Winterhauses“
Ellinor erfährt, dass sie mit ihrer Cousine Karla nicht verwandt ist, da ihre Oma nur ein Pflegekind war. Mehr neugierig als schockiert macht sie sich auf die Spuren ihrer Familie. Sie gerät nach Kroatien und Neuseeland, wo sie die verwobene Familiengeschichte nach und nach entwirrt. Doch nicht nur ihre Familiengeschichte ändert sich, auch ihre Ehe gerät in Neuseeland ins Wanken. Ich mag Romane in anderen Ländern sehr gerne. Besonders wenn es um Afrika oder Neuseeland geht. Sarah Lark hat einen unglaublich angenehmen und entspannenden Erzählstil. Sie verknüpft die Geschichte des Landes, interessante Fakten und die Geschichte ihrer Figuren gekonnt miteinander. Für mich war es gleichermaßen interessant etwas über Neuseeland oder die Familie zu erfahren. Sie hat immer wieder Wendungen eingebaut, die man nicht direkt erwartet hat und hat ihrer Protagonistin eine kleine Schnitzeljagdfährte gelegt, die sie (manchmal etwas zu zufällig) immer wieder auf eine neue Spur brachten. Die Personen waren fast alle sehr sympathisch. Es gab einige wenige, die man aber auch unsympathisch finden sollte. Dies war ausgewogen und hat sehr gut in die Geschichte gepasst. Ich mochte die Hauptperson Ellinor direkt sehr gerne und habe ihre Suche im wunderbaren Neuseeland gerne begleitet. Dazu hat Sarah Lark die Vergangenheit mit Büchern im Buch erzählt. Das wirkte authentischer als einfache Zeitsprünge und brachte dem Leser die Vergangenheit sehr persönlich näher. Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: