eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Save Me

Roman. Originaltitel: Maxton Hall 1. 18. Aufl. 2018.
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 12,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Save Me
Autor/en: Mona Kasten

ISBN: 3736305567
EAN: 9783736305564
Roman.
Originaltitel: Maxton Hall 1.
18. Aufl. 2018.
LYX

23. Februar 2018 - kartoniert - 416 Seiten

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Sexy, mitreißend und glamourös - die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!
Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de


Kundenbewertungen zu Mona Kasten „Save Me“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 7 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll An einem Tag verschlungen, konnte es nicht weglegen! - von Sandra8811 - 17.06.2018 zu Mona Kasten „Save Me“
Wie kam ich zu dem Buch? Aufgrund des Hypes hab ich mich hinreißen lassen, das Buch auch haben zu müssen, ohne dass ich vorher den Klappentext oder ähnliches gelesen habe. Cover: Das Cover fand ich gleich beeindruckend. Die goldenen Sprenkler sind ein echter Hingucker! Es ist sehr auffällig und wirkt besonders. Inhalt: Ruby befindet sich in ihrem letzten Schuljahr und setzt alles darauf nicht aufzufallen und das Jahr so schnell wie möglich rumzukriegen um nach Oxford zu gehen. Durch einen ungünstigen Zufall erwischt sie Lydia Beaufort beim Knutschen mit Mr. Suttan. Da die Beauforts reich und berühmt sind, hat die Familie einen Ruf zu verlieren. Daher verspricht James seiner Schwester Lydia, ein Auge auf Ruby zu haben. Zwei Welten prallen aufeinander¿ Handlung und Thematik: Der Unterschied zwischen der Welt von Ruby und der von James könnte nicht unterschiedlicher sein. Ruby lebt eher in ärmlichen Verhältnissen, sie freut sich schon über Kleinigkeiten. James hingegen hat das Gefühl, alles mit seinem Geld (bzw. dem seiner Eltern) kaufen zu können. Die Unterschiede dieser Welten hätten nicht besser beschrieben werden können. Auch das Streben von Ruby, in Oxford genommen zu werden, damit sie was aus ihrem Leben machen kann, ist sehr gut dargestellt. Es ist erkennbar, dass Teenager beider Schichten mit unterschiedlichen Problemen und Erwartungen zu kämpfen haben. Ich finde es gut, dass die Autorin nicht nur verschiedene Schichten, sondern auch verschiedene Charaktere im Buch eingebunden hat, z.B. Homosexuelle. Die Handlung ist von Beginn an interessant. Dies zog sich bis zum Schluss durch und endete mit einem Cliffhanger. Charaktere: Die aus ärmlichen Verhältnissen stammende Ruby ist sehr stark und weiß was sie will. Sie kämpft für ihre Träume und strukturiert ihr Leben klar durch. Die Tatsache, dass sie gerne liest und ein Bullet Journal verfasst, hat dafür gesorgt, dass ich mich gleich mit ihr verbunden fühlte. Ihre Familie und ihre Freundin Lin sind ebenso super sympathisch. Der aus der reichen Familie stammende James wirkt sehr arrogant und kaltherzig. Erst mit der Zeit wurde ich mit ihm war. Zum Schluss hat er mein Herz erobert! Seine Schwester Lydia löste bei mir identisch die gleichen Gefühle aus. Schreibstil: Mona Kasten hat das Buch locker luftig geschrieben. Es liest sich super leicht und ich habe es geradezu verschlungen. Sie hat mich ab der ersten Seite direkt hineingezogen und löste bei mir ein Wechselbad der Gefühle aus. Über Wut, Verliebtheit über Trauer war alles dabei! Persönliche Gesamtbewertung: Was für ein Wahnsinns-Buch!!! Ich kann den Hype jetzt direkt nachvollziehen und finde ihn für angebracht! Ich kann das Buch jedem empfehlen, der genug Zeit hat, das Buch in einem Rutsch durchzulesen (alles andere ist glaube ich unbefriedigend). Nun bin ich super neugierig wie es weiter geht und ich bin froh, dass ich den zweiten Teil schon zuhause habe ;-)
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein großartiger Auftakt! - von Zeilenfluegel - 12.03.2018 zu Mona Kasten „Save Me“
Wer die Again-Reihe von Mona Kasten liebt, der wird auch in Save Me ein neues Herzensbuch finden. Ruby ist eine total interessante Protagonistin. Sie ist sehr organisiert und ehrgeizig, liebevoll und zurückhaltend, dann aber auch wieder entschlossen und selbstbewusst. Ich konnte im Laufe der Geschichte viel von ihr mitnehmen und finde ihren Blick auf die Welt sehr inspirierend. In einer liebenden Familie aufwachsend und aus mittelständischen Verhältnissen stammend, machen Ruby zu einer Außenseiterin auf der prunkvollen Maxton Hall mit seinem Protz und Luxus. Nur die wenigsten ihrer Mitschüler scheinen sie überhaupt wahrzunehmen, für den Rest ist sie unsichtbar. Und genau das ist Rubys Ziel, um sich ihren großen Traum zu erfüllen und sich für ein Studium ist Oxford qualifizieren zu können. Ein makelloser Lebenslauf ist das A und O in ihrem Plan. Als sie dann jedoch etwas sieht, was sie niemals hätte sehen sollen, zieht sie damit ausgerechnet die Aufmerksamkeit von James Beaufort auf sich, dem wohl berüchtigtstem Schüler der Maxton Hall. Von jetzt auf gleich scheint sie plötzlich jeder zu kennen. Und ab da gehen auch die erste Probleme los, die nicht nur ihre Träume, sondern auch ihr Herz bedrohen... Ich habe mich sofort mit Ruby als Hauptperson wohl gefühlt. Sie vermittelt Stärke und Mut, was sie in den unterschiedlichsten Situationen zum Ausdruck bringt und mir unglaublich gefallen hat. Ich habe sie sofort lieb gewonnen und hätte ihr am liebsten an so vielen Stellen beigestanden. Und auch James mochte ich sehr, auch wenn ich seine Lebensweise manchmal nicht ganz verstehen konnte. Er ist sehr loyal zu seiner Familie und seinen Freunden, auch wenn es ihm selbst großen Schaden bringt. Er hat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen als Ruby. Trotz ihrer Verschiedenheit passen die beiden perfekt zusammen, weil sie sich ausgleichen, ermutigen und aus der Reserve locken. Auch in die Nebencharaktere hat Mona Kasten viel Liebe gesteckt. Leider kamen sie in diesem ersten Band noch gar nicht so ganz zum Vorschein und ich hätte gerne noch mehr über den ein oder anderen erfahren. Gerade James Freunde sind für mich größtenteils noch sehr unscheinbar und blass erschienen und ich hoffe sehr, dass der Leser im nächsten Band mehr über sie, aber auch über Ember, Rubys Schwester, und Lydia, James Bruder, erfahren. Die Autorin hat einen die Welt um Ruby und das Maxton Hall so unglaublich authentisch beschrieben, dass ich tatsächlich das Gefühl hatte, dort zu sein. Es wirkte absolut lebensecht, ebenso die ganze Bewerbungsphase für Oxford und die damit verbundenen Themen. Man merkt wirklich, wie viel Herz und Arbeit Mona Kasten in Detail und Recherche gesteckt hat. Mit ihrem großartigen Schreibstil erweckt sie die Figuren in dem Buch zum Leben und gibt ihnen Charakter und Raum für ihre Persönlichkeit. Ich habe das Lesen wirklich genossen und bin geradezu durch die Seiten geflogen, weshalb ich auch sehr schnell durch war. Wie sooft bei einer Trilogie hält das Ende einen sehr fiesen Cliffhanger bereit, der mich schon jetzt auf Mai fiebern lässt, wenn Band 2 der Reihe erscheint und Rubys und James Geschichte weitergeht. Fazit: Dieser gelungene erste Band der Maxton-Hall-Reihe verspricht mehr als einen tollen Schreibstil. Mit viel Herz, Authentizität und Liebe konnte mich Mona Kasten für ihren neuen Roman begeistern. Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Teil in den Händen zu halten. Ich gebe Save Me 5 von 5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Verlangen und Misstrauen - von Mrs Lesemaus - 27.02.2018 zu Mona Kasten „Save Me“
Der New-Adult Roman Save Me von Mona Kasten ist am 23.02.2018 im Lyx Verlag erschienen und kostet als Broschur 12,90€ Das Cover lässt Mädchenträume wahr werden! Glitzer und Glanz wohin das Auge reicht. Ich freue mich schon, das Buch in echt zu sehen und es in meinem Regal begrüßen zu dürfen. Durch nur 2 benutzte Farben wirkt das Cover schlicht, aber durch die 2 auffälligen Strukturen nicht langweilig. Für mich der perfekte Mittelweg und auch ziemlich passen zu der Geschichte, denn die Geschichte ist unterschwellig immer glamourös und zauberhaft. Der Inhalt: Ruby Bells größter Traum ist es, später einmal in Oxford zu studieren, doch dafür muss sie einige Opfer aufnehmen. Sie geht auf die Maxton Hall, eine der berühmtesten Privatschulen Englands, obwohl ihr das Umfeld missfällt, denn sie legt keinen großen Wert auf Berühmtheit und Partys wie ihre Mitschüler. Darum ist ihr Motto: Nicht auffallen! Sie möchte ihren Ruf und den Ruf ihrer Familie nicht durch die Öffentlichkeit zerstören. Doch dann zieht sie die Aufmerksamkeit von James Beaufort, beliebtester Junge der ganzen Schule, auf sich, und er ist das komplette Gegenteil von dem, was Ruby gut für sich hält. Sein Lebensstil, sein Charakter und sein ganzes Umfeld scheint für sie falsch, doch wie ist er hinter seiner Fassade? Meine Meinung: Besonders gefallen hat mir der Schreibstil von Mona Kasten. Save Me war ihr erstes Buch von ihr, doch dies wird es nicht bleiben. Man ist durch den flüssigen und angenehmen Stil nur so durch die Seiten geflogen. Hätte ich nicht in einer Leserunde gelesen, wäre das Buch auch in wenigen Tagen weggelesen. Denn in dem Buch war auch der gewisse Suchtfaktor vorhanden. Es wurde nie langweilig, obwohl die Geschichte nicht unbedingt viel Neues an sich hat. Teilweise wusste man auch, was als nächstes passiert, da es in anderen New Adult Büchern oft vom Prinzip ähnlich ist. Trotzdem hat mich die Geschichte unterhalten und vor allem die Charaktere konnten mich von sich überzeugen. Ruby ist einfach eine tolle und einzigartige Protagonistin, die einfach nur liebenswert ist, aber auch weiß was sie will und sich nicht den Mund verbieten lässt. James kann zwar manchmal unsympathisch sein, im Laufe der Geschichte habe ich ihn aber besser kennen und auch lieben gelernt. Besonders Szenen zwischen den beiden sind schön, denn oftmals bringen sie einem zum Schmunzeln. Und nicht nur in den Protagonisten merkt man die Tiefe, sondern auch in den Nebencharakteren. Jeder erzählt seine eigene Geschichte, was ich an dem Buch am besten fand! Fazit: Angenehme New Adult Geschichte, die insgesamt eher typisch für das Genre ist, wobei aber die besonderen Charaktere und der unfassbare Schreibstil herausstechen. Dadurch kann ich über das Typische gut hinwegsehen, da die Geschichte trotzdem sehr unterhaltend und liebenswert war! 4,5 von 5 Sternen *Das Buch wurde mir von der Lesejury kostenlos, im Rahmen einer Leserunde, zum Rezensieren zur Verfügung gestellt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Save me - von saika84 - 27.02.2018 zu Mona Kasten „Save Me“
Rubys größer Traum ist es, einen der begehrten Studienplätze in Oxford zu bekommen. Aufgrund eines Stipendiums hat sie das Glück, auf das renommierte Maxton Hall College gehen zu können, welches ihr für Oxford sehr hilfreich sein könnte. Im Vergleich zu Ruby selbst, kommen ihre Mitschüler allesamt aus reichen Familien. Ruby versucht in Maxton Hall für alle unsichtbar zu bleiben, was ihr bislang auch ganz gut gelungen ist. Bis sie eines Tages etwas sieht, was den Ruf der sehr angesehenen Familie Beaufort gefährden könnte. Plötzlich ist sie für James Beaufort nicht mehr unsichtbar. James ist reich, gut aussehend und in der Schule sehr beliebt. Er ist eigentlich das genaue Gegenteil von Ruby und sie sollte sich besser von ihm verhalten, bevor er ihr das Herz bricht. Dies ist der erste Band der Maxton Hall Reihe von Mona Kasten. Ich liebe ihren Schreibstil einfach. Locker leicht, mit viel Gefühl aber auch Humor. Die Seiten fliegen nur so dahin und es fällt leicht, sich in die Charaktere hineinzuversetzen und mit ihnen zu fühlen. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Ruby und James. Beide könnten kaum verschiedener sein. Ruby kommt aus einer liebevollen Familie, in der es zwar Finanziell eher knapp ist, aber dafür ist der Zusammenhalt umso größer und sie sind glücklich, trotz der Schicksalsschläge die sie verkraften mussten. James stammt aus einer reichen Familie und man könnte sagen, er wurde mit goldenen Löffel im Mund geboren. In der Familie Beaufort stehen Geld und Erfolg an erster Stelle und danach kommt erst alles andere. Vielleicht sind es gerade die Unterschiede, die Ruby und James aneinander so anziehend finden, denn beide geben sich gegenseitig einen Einblick in das Leben, welches sie selbst nicht haben. Ruby ist mir besonders ans Herz gewachsen. Auch wenn sie auf den ersten Blick eher wie ein schwaches Mädchen wirkt, so merkt man bei genauerem Hinsehen, dass sie eine wirklich starke Person ist, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Ich habe in diesem Buch sehr mit Ruby gelitten und sie dafür bewundert, wie sie mit einigen schwierigen Situationen umgegangen ist. Das Buch war leider viel zu schnell vorbei und lässt mich aufgrund des Endes sehnsuchtsvoll auf den zweiten Band warten, der im Mai erscheint. Für mich ist dieses Buch ein gelungener Auftakt einer tollen neuen Reihe. 5 Sterne von mir.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sehr guter Auftakt für Mona Kastens neue Reihe! - von diebuchrezension - 26.02.2018 zu Mona Kasten „Save Me“
Mit Save Me hat Mona Kasten, die Autorin der Again-Reihe, den Auftakt für eine neue Trilogie gelegt. Dieser erste Band katapultiert die Leser nach Maxton Hall, einer Eliteschule in England. Dort geht Ruby, eine Stipendiatin, zur Schule. Als sie allerdings Lydia Beaufort in einer sehr prekären Situation erwischt, gerät sich ins Visier von James Beaufort, Lydias Zwillingsbruder. Und dabei wollte sie nur unsichtbar bleiben, damit sie ihren Abschluss machen und an die renommierte Universität Oxford wechseln kann. Mir hat das Cover sehr gut gefallen. Der goldene Farbton passt hervorragend zum Inhalt. Das Gold spiegelt die reiche Gesellschaft von Maxton Hall gut wieder und wirkt elegant. Es zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich und steigert die Vorfreude aufs Lesen. Mona Kastens Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und wirklich fesselnd. Von der ersten Seite an konnte ich nicht aufhören zu lesen. Durch die sprachliche Gestaltung hat Mona Kasten einen Roman erschaffen, der viele romantische Züge, aber auch Intrigen und heimtückische und Intrigante Personen beinhaltet. In diesem Buch wird aus den Perspektiven von James und Ruby erzählt. Das hat mir sehr gut gefallen, weil man so einen Einblick in die verschiedenen Charaktere bekommen konnte. Ich habe, weil mich alles gefesselt hat, kaum aufgehört zu lesen. Die Charaktere sind sehr sympathisch und auch wahnsinnig vielschichtig. Wenn man denkt, dass man eine Person kennt, dann passiert etwas, dass einem zeigt, dass eine Person auch anders sein kann. Ruby ist sehr integer, intelligent und rundherum sympathisch. Sie ist meistens ruhig und freundlich. James ist hingegen zu Beginn ein wenig unsympathisch und engstirnig. Er glaubt, dass er mit dem Geld seiner Familie alles kaufen kann und muss sich eines Besseren belehren lassen. James ist hier das Paradebeispiel, dass Geld eben auch nicht glücklich macht. Ruby und James sind zu Beginn sehr unterschiedlich, finden aber irgendwie immer wieder zueinander und ergänzen sich. Neben Ruby und James gibt es viele Nebencharaktere aus beiden Kreisen, die auch sehr gut in die Geschichte eingebunden wurden und zum Fortgang der Geschichte beigetragen haben. Dennoch sind die Gestaltungen der zwischenmenschlichen Beziehungen sehr verschieden. Einige Gespräche, vor allem zwischen Ruby und James bzw. Ruby und ihrer Schwester, haben sehr viel Gefühl und Tiefgang. Andere wiederum, vor allem zwischen James und seiner Clique, sind oberflächlich gehalten. Über den Verlauf des Buches vernetzen sich aber die Personen und was anfangs noch getrennt war, wächst enger zusammen. Dieses Buch besticht durch seine Vielfalt. Die Mischung aus Liebe, Intrigen, Freundschaft und Verrat weißt eine große Bandbreite an Gefühle auf, die dieses Buch faszinierend machen und es zu einem absoluten Hit für gemacht haben. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände. Schaut auch gerne auf meiner Website vorbei: diebuchrezension.de
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Vielversprechender Reihenauftakt mit minimalen Abstrichen - von marcello - 23.02.2018 zu Mona Kasten „Save Me“
Mona Kasten hat mit ihrer "Begin Again"-Reihe richtig einen rausgehauen auf dem deutschen Buchmarkt und auch ich hatte richtig Spaß an der Reihe, die meiner Meinung nach sogar mit jedem Band noch besser geworden ist. Mit "Save Me" steht nun der Auftaktband für ihre Maxton Hall-Reihe in den Startlöchern und konfrontiert die Leser mit einer etwas jüngeren Protagonistengruppe, die noch vor dem Schulabschluss steht. Das Figurenrepertoire ist groß und versammelt die unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Die Jungs dieser Reihe kommen alle aus reichem Haus und dementsprechend wirkt auch ihr Verhalten über weite Strecken. Zu diesen Jungs gehört auch unser Protagonist James, der gerade zu Beginn des Romans nicht gut wegkommt, da er als eingebildet, arrogant und rechthaberisch präsentiert wird. Dem gegenüber steht Ruby, die ein Familienmensch ist, gut organisiert und unheimlich zielstrebig. Gerade dieses Eingebettetsein in eine intakte Familie lässt auch ihr Empathievermögen immer wieder erstrahlen, so dass man Ruby wirklich nur schnell ins Herz schließen kann. Die Liebesgeschichte zwischen James und Ruby entwickelt sich unheimlich gemächlich, was ich aber sehr zu schätzen wusste, da ich es nicht verstanden hätte, wenn sie dem eben beschriebenen James direkt verfallen wäre. Ganz im Gegenteil stellt sie sich ihm erstmal entgegen und bestraft sein Verhalten rigoros. Gerade dieses selbstbewusste Entgegentreten hat mir sehr imponiert. Die Annäherung der beiden hat mich dann in einen unwiderstehlichen Sog versetzt, da ich mich ihren gemeinsamen Momenten nicht entziehen konnte. Das liegt sicherlich auch daran, dass James ebenfalls eine Perspektive bekam und seine Erlebnisse und seine Denkwelt so aufschlussreich dargestellt wurden. Die negativen Charakteristika, die ich ihm zugesprochen habe, lösen sich auf, beziehungsweise werden erklärt. Ihre gemeinsamen Momente sind durch viele süße, lustige, aber auch ehrliche Erlebnisse geprägt. Natürlich wird auch Drama geboten und das gleich in zweifacher Dosis. Die erste Portion Drama ist sinnvoll gesetzt und wird letztlich auch wieder glaubwürdig aufgelöst. Die zweite Portion Drama ist ganz am Ende gesetzt und entlässt uns Leser mit einem fiesen Cliffhanger. Dass einer gebracht wurde, finde ich sinnvoll, da so die Lust auf den zweiten Band ins Unermessliche gesteigert wird. Aber die Härte dieser Szene mag ich noch nicht so recht zu beurteilen, da warte ich lieber den zweiten Band ab. Positiv ist sicherlich auch, dass es viele Nebenschauplätze gibt, die unheimlich viel Potenzial erhalten. Seien es eben die Freunde von James, wo jeder sein eigenes Drama parat zu haben scheint, oder Lin, die beste Freundin von Ruby, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht, oder Ember, Rubys Schwester, die mit ihrem Übergewicht offensiv umgeht. Dazu kommt auch noch Lydia, James` Schwester, die sicherlich die Überraschung des Bandes ist, weil ihre Entwicklung vollkommen unerwartet verläuft, aber ebenfalls viel Potenzial für den zweiten Band bietet. Minimale Abstriche sehe ich dennoch. Zum einen möchte ich festhalten, dass der Altersunterschied von der "Begin Again"-Reihe zu dieser Reihe gar nicht auffällt. Dass Mona Kasten sich für eine jüngere Altersgruppe entschieden hat, fällt also nur durch die äußeren Umstände aus. Das finde ich etwas schade, da sie auch selbst angegeben hat, einen anderen Ton finden zu wollen. Den zweiten Aspekt, den ich zu kritisieren habe, ist der Umgang mit James` Perspektive. Diese fand ich großartig, fand sie aber häufig an den falschen Stellen gesetzt. Manche Szenen haben regelrecht nach seiner Sichtweise geschrien, dann worden sie aber geboten, wurde sie dann mal geboten, hätte ich eigentlich Ruby für passender erachtet. Aber es ist Monas erster Versuch mit mehreren Perspektiven, daher ist das zu entschuldigen. Fazit: Das Warten auf die neue Reihe von Mona Kasten hat sich allemal gelohnt, da mit "Save Me" ein wunderbarer Auftakt gelingt. Vor allem die Protagonistin Ruby weiß sehr zu überzeugen und kann in ihrem Zusammenspiel mit ihrem Gegenpart James ihm viel Profil verleihen, so dass sie als Paar direkt eine Zugkraft entwickeln, der ich mich nicht entziehen konnte. Zudem wirkt das Geschehen sehr komplex, da es viele Nebenfiguren gibt, die alle ihre Geschichten erzählt haben wollen, so dass sich zwei Bände sicherlich allemal auszahlen werden. Schwächen sehe ich noch in den technischen Erzählelementen wie Erzählstimme und Erzählperspektive, aber an denen kann Mona ja noch fleißig feilen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Liebesachterbahn der Gefühle, ein gelungener Serienauftakt. - von Silke L. - 20.02.2018 zu Mona Kasten „Save Me“
Meine Meinung: Dies ist der erste Band der Maxton Hall Reihe. Es ist das Letzte Jahr in der Layton Hall. Ruby ist Stipendiatin und versucht unsichtbar zu bleiben. Sie möchte nur lernen und dann nach Oxford. James ist aus der Oberschicht - reich, verwöhnt und umschwärmt. Ruby und James - zwei Welten treffen aufeinander, die nicht unterschiedlicher sein könnten, doch durch ein Ereignis, muß James mit Ruby zusammen arbeiten und dort kommen sie sich näher. Das Cover ist schlicht und einfach, aber doch besonders, ich finde es wunderschön. Der Schreibstil ist super, leicht und flüssig zu lesen und man fliegt nur so über die Seiten, ich habe sie regelrecht inhaliert. Man ist auch gleich mitten im Geschehen und fühlt und spürt die Stimmungen der einzelnen Charaktere mit. Ruby lernen wir als eine sehr starke Persönlichkeit kennen. Sie weiß was sie will und darauf arbeitet sie hin. Geld und Ansehen ist ihr nicht wichtig, sie möchte keine Ablenkung, deswegen versucht sie ja auch unsichtbar zu bleiben, was aber dann nicht so ganz klappt.  James ist ein Junge aus reichem Hause, ihm wird geschmeichelt und er mußte schnell lernen das es immer nur ums Geld geht. Den waren James kennt so gut wie keiner, denn man wird sonst nur ausgenutzt. Einzig und allein beim Lacrosse kann er sich austoben. Als beide sich kennen lernen, schleichen sie erst mal nur vorsichtig umeinander herum, aber das legt sich bald und es wird explosiver. Die Dialoge sind spritzig, mit ein wenig Humor, aber auch ernster und tiefergehend. Man lernt beide gut kennen, kann ihre Gedankengänge und Handlungen verstehen. Man spürt den inneren Zweispalt der Beiden und den Druck von außen. Auch die Nebencharaktere sind gut beschrieben. Ruby Familie zB. dort spürt man Liebe und Zusammenhalt, in James Familie spürt man nur Druck und Arroganz. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, Ruby und James kennen zu lernen. Es ist ein gelungener erste Teil und ich möchte wissen wie es weiter geht. Von mir bekommt es eine Leseempfehlung.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: