eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Die Gabe der Auserwählten

Die Chroniken der Verbliebenen. Band 3. Originaltitel: Di…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 18,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Die Gabe der Auserwählten
Autor/en: Mary E. Pearson

ISBN: 3846600520
EAN: 9783846600528
Die Chroniken der Verbliebenen. Band 3.
Originaltitel: Die Gabe der Auserwählten (Band 3).
Empfohlen ab 14 Jahre.
2. Aufl. 2017.
Übersetzt von Barbara Imgrund
ONE

26. Oktober 2017 - gebunden - 347 Seiten

Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, wie die innere Stimme zu ihr spricht Und sie spürt, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrer Heimat. Rafe verspricht ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite. Doch Lia ist innerlich zerrissen zwischen widerstreitenden Gefühlen. Wie wird sie sich entscheiden?
Mary E. Pearson hat bereits verschiedene Jugendbücher geschrieben. Der Kuss der Lüge sowie Das Herz des Verräters, die ersten beiden Bände der Chroniken der Verbliebenen, erscheinen im Frühjahr 2017. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Kalifornien.


"Eine spannende und liebenswerte Geschichte voller überraschender Wendungen." Zuckerkick, 13.11.2017 "Ein fulminantes Ende der Trilogie erwartet euch!" Irmgard Rosenbichler, Buchmedia Magazin, Dezember 2017 "Spannung pur bis zum Schluss! Ein aufregender 3.Teil, der nicht nur das Herz erweicht, sondern auch den Kampfgeist in jedem Mädchen weckt." Die österreichische Lesecommunity, 16/07/2018
Kundenbewertungen zu Mary E. Pearson „Die Gabe der Auserwählten“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 4 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Archer - 26.10.2017 zu Mary E. Pearson „Die Gabe der Auserwählten“
Lia wurde bei der Flucht schwer verletzt, doch zusammen schaffen sie, Rafe und dessen Männer es nach vielen Gefahren in das sichere Militärlager Dalbrecks an der Grenze zu Venda. Hier erfährt Rafe, dass sein Vater gestorben ist, mit einem Schlag wird aus Rafe, dem Soldaten, König Jaxon, der Herrscher. Und wie es Herrscher so an sich haben, lassen sie nur ungern andere Meinungen neben sich stehen, auch lügen und betrügen sie gern einmal. Rafe ist in dieser Hinsicht nicht anders, wie Lia schmerzhaft erfahren muss. Als sie bemerkt, dass er sie weder ernst nimmt noch wirkliches Vertrauen in sie hat, entschließt sie sich zu einem Schritt, der ihnen beiden wehtun muss. Auch dieser Band schließt sich nahtlos dem zweiten an, und mir gefällt wirklich gut, dass es eine durchgehende, stringente Handlung gibt. Immer mehr Konflikte und Intrigen stürzen auf Lia ein, aber anstatt sich geschlagen zu geben, wächst sie daran. Obwohl sie bald alles verliert: Freunde, Vertraute, Sicherheit, wird sie nicht zu einer Heulsuse, aus jeder Konfrontation geht sie stärker hervor. Endlich mal eine Heldin, die nicht den Prinzen auf dem weißen Pferd braucht, um sie zu retten, eine, die nicht völlig den Kopf wegen eines hübschen Gesichts und muskulösen Körpers verliert. Was mich absolut aufregt, ist die Unsitte, ein im Englischen bestehendes Buch zweizuteilen und damit an einer Stelle aufzuhören, die so sinnlos und ereignislos wie möglich ist.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Überzeugende Vorbereitung auf das Finale - von Julia | BücherFantasie - 26.10.2017 zu Mary E. Pearson „Die Gabe der Auserwählten“
Schon seit dem ersten Teil bin ich ein absoluter Fan der Chroniken der Verbliebenen . Denn die Autorin schafft es wie keine andere, eine tolle, umfassende und spannende Welt zu erschaffen, die ständig neues für ihre Figuren bereithält, ohne dabei den eigentlichen Fokus zu verlieren. Wie ich bei meinen Rezensionen zu den vorherigen Teilen schon festgestellt habe, spielt es dabei nicht mal eine Rolle, ob Mary E. Pearson ihre Geschichte dynamisch (wie in Der Kuss der Lüge ) oder gemächlich (wie in Das Herz des Verräters ) erzählt, ob sie körperlichen oder emotionalen Schmerz thematisiert oder ob sie auf den Krieg oder Beziehungsprobleme eingeht. Die Autorin packt mich mit Lia, Rafe und Kaden einfach jedes Mal. Die Handlung knüpft mehr oder weniger nahtlos an die Ereignisse am Ende des zweiten Bandes an. Zwar hatte ich genau deswegen Bedenken, in die Geschichte zu starten; schließlich ist es bei mir schon eine Weile her, dass ich Das Herz des Verräters beendet habe. Aber diese Bedenken wurden sofort ausgeräumt, denn es fiel mir unglaublich leicht, den Geschehnissen am Anfang zu folgen und die Verbindungen zum vorherigen Buch herzustellen. Es gibt viele Auf und Abs in der Geschichte, viele verschiedene Handlungsstränge und sehr unterschiedliche Beziehungsdynamiken, die den Plot spannend halten, weswegen ich mich an keiner einzigen Stelle gelangweilt habe. Während der erste Band Der Kuss der Lüge in die Geschichte und Lias Welt einführt und der zweite Band Das Herz des Verräters auf die Ereignisse und Handlungen im dritten Band hinführt, erzählt Die Gabe der Auserwählten zum einen die Entwicklung der beiden Königreiche Dalbreck und Morrighan nach der Befreiung der beiden Hauptfiguren und zum anderen, was eben jene Veränderung für Lia und Rafe bedeutet - und letztlich nun auch für Kaden. So hundertprozentig hat mir diese Entwicklung aber nicht zugesagt. Das lag nicht am Plot selbst oder dessen Ausführungen. Und auch nicht daran, dass Lia in ihr Königreich zurückkehren möchte und dabei Rafes Versprechen einfordert, sondern vor allem daran, wie sich die Beziehungsdynamik zwischen den beiden im Allgemeinen verändert. Es ist unglaublich schwer, das zu kritisieren und dabei spoilerfrei zu bleiben. Dennoch hat mir in großen Teilen Rafes Verhalten einfach überhaupt nicht gefallen. Ich bin mir nicht sicher, ob es daran liegt, dass man ihn zum ersten Mal in seinem gewohnten Terrain (in der Heimat) erlebt, ihm Ruhm und Macht zu Kopf gestiegen sind oder ob er sich schlichtweg aufgrund all der Ereignisse aus den ersten beiden Bänden so entwickelt hat. Ich mochte Rafe immer noch gerne, ebenso wie seine neue Rolle, in der er zugegebenermaßen auch erstmal hineinwachsen muss. Aber gerade im Umgang mit Lia und seinen Lektionen ist er für mich einfach einen Schritt zu weit gegangen und hat einiges an Sympathiepunkten einbüßen müssen. Lia dagegen hat mir von der Entwicklung her sehr gut gefallen. Sie ist weiterhin sehr stark, zielstrebig und ehrgeizig und sie weiß ganz genau, was sie will, auch wenn es nicht dem entspricht, was Rafe will. Mir hat es sehr gut gefallen, wie eigenständig sie handelt, wie sie versucht, sich nichts gefallen zu lassen und Rafe mehr als einmal in seine Schranken weist. Selbst, wenn sie damit nicht direkt etwas erreicht, war das für mich ein starker Ausdruck ihrer wachsenden Persönlichkeit. Aus diesem Grund fand ich es auch passend, dass sie am Ende ihren Willen durchsetzt und dass sie ihre eigene Reise antritt. Das Setting hat mich weiterhin eingenommen und finde ich nach wie vor sehr gelungen. Diese Welt nimmt mich einfach jedes Mal mit und nimmt mich auch vollkommen ein. Alles ist so greifbar und realitätsnah, dass ich überhaupt keine Probleme hatte, klare Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen. Die Autorin hat da meiner Meinung nach ein absolut tolles, einzigartiges und sehr umfassendes Setting erschaffen, in das ich mit jedem neuen Band nochmal gerne eintauche - und das ich sehr ungerne wieder verlasse, sobald ich einen neuen Teil beendet habe. Spürbar wird das zusätzlich noch an dem Schreibstil. Nicht nur die Welt ist wunderbar beschrieben, auch die Charaktere sind authentisch und tiefgründig. Außerdem kommen die Gefühle der Figuren sehr gut herüber, egal ob Lias Wut oder Rafes Sorge. Allgemein liest sich das Buch sehr gut, weswegen ich sicher auch die 800 Seiten an einem Stück gut hätte durchlesen können. Grundsätzliche äußere ich immer sehr ungern und sehr sparsam Kritik an Verlagen, da ich mich im Verlagswesen nicht auskenne und ich immer der Meinung bin, dass es für jede Entscheidung wohl seine Gründe geben wird. Schade finde ich es nach wie vor natürlich trotzdem, dass der letzte Band in Deutschland in Band drei und vier geteilt wurde. Meiner Meinung nach hätte das nicht unbedingt sein müssen. Und damit meine ich nicht, dass ich jetzt Ewigkeiten (naja, ein paar Monate) auf die Fortsetzung warten muss, sondern, weil durch den Cut verschiedene Stellen viel gewichtiger wirkten, als sie meiner Meinung nach im Endeffekt sind. Ich finde es schade, dass ich nach diesem Buch einen schlechten Eindruck von Rafes Charakterentwicklung habe, obwohl ich fest davon ausgehe, dass sich das irgendwie wieder bereinigen wird. Ich finde diese Entscheidung im Allgemeinen leider nicht besonders nachvollziehbar, denn ein Gesamtwerk bleibt nun mal ein Gesamtwerk, auch wenn die Autorin das Ende extra für diese Ausgabe umgeschrieben hat. Fazit Die Gabe der Auserwählten ist eine tolle, sehr lesenswerte Fortsetzung der Chroniken der Verbliebenen . Ich bin wieder mal begeistert, auch wenn mich Rafes Verhalten stellenweise enttäuscht hat und der eigentliche Plot durch diese Beziehungskrise kaum voran kam. Trotzdem hat Mary E. Pearson die Geschichte wieder wundervoll verpackt und ein tolles Buch abgeliefert, das mich sehr neugierig auf den Abschlussband zurücklässt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Faszination pur! - von Sabrina M. - 16.10.2017 zu Mary E. Pearson „Die Gabe der Auserwählten“
Inhalt: Lia und Rafe haben es geschafft, sie konnten aus den Fängen von Venda fliehen, auch wenn dies nicht ganz unbeschadet geschehen ist. Doch es warten weitere Herausforderungen auf die Beiden. Der Weg ist steinig und hart, und während Rafe seiner Heimat immer näher kommt und sehnt sich Lia ebenfalls um danach Morrighan wiederzusehen und ihr Leben ins rechte Licht zu rücken. Denn das Land steht vor der Herausforderung einem Krieg die Stirn zu bieten, der unausweichlich näher zu kommen droht. Aber nicht nur die Zukunft setzt den Beiden zu, als neuer König Dalbrecks warten neue Aufgaben auf Rafe, aber Lia hat andere Pläne, daran ändert auch nicht die Aussicht als Königin an Rafes Seite zu regieren, denn Morrighan schwebt in großer Gefahr und Lia spürt, dass sie an der Seite ihres Volkes gegen das vernichtende Chaos vorgehen muss und dies kann sie nur als wahre Tochter Morrighans. Gefühle & Glück oder Bestimmung & Kampf an der Seite eines Volkes, welches Lia mit Verachtung ansieht Wie wird sich Lia entscheiden?! Meine Meinung: Die ersten beiden Bände der "Chroniken der Verbliebenen" - Reihe waren schon der absolute Hammer. Ich war total begeistert von dem unglaublich fesselnden und bildgewaltigen Schreibstil. Deshalb waren meine Erwartungen dementsprechend hoch. Wurde der dritte Band meinen Erwartungen gerecht? - Ja ! - Weshalb? Der Schreibstil der Autorin ist einfach einzigartig. Sie weiß mit Emotionen zu spielen, den Leser zu fesseln und die Charaktere so lebendig erscheinen zu lassen, als könnte man selbst diese Verkörpern. Das Gelesene schwappt auf den Leser über und fesselt ihn in eine unsagbar spannende, sehr abwechslungsreiche und überraschende Handlung. Die Schauorte sind so greifbar, authentisch und voller Leben gestaltet, dass man das Gefühl bekommt selbst vor Ort zu sein und an der Seite von Lia um Liebe, Gerechtigkeit und Ansehen kämpft. Lia hat eine unglaubliche Wandlung durchlebt. Sie ist stetig an ihren Herausforderungen gewachsen und ist sich dennoch selbst immer treu geblieben. Auch ihre Emotionen wirken echt und machen sie so liebenswert. Auch wenn ich sie manchmal an der Schulter packen und sie durchschütteln möchte, weil sie in manchen Dingen z.Bsp. der Liebe sehr naiv wirkt, so ist sie ein Charakter, der mich durch seine Vielschichtigkeit sehr ans Herz gewachsen ist und ich möchte gar nicht darüber nachdenken, dass unser gemeinsame Weg irgendwann ein Ende nehmen wird. Rafe und Kaden, die zwei bedeutendsten Personen in Lias Leben, machen es einem sehr schwer herauszufinden ob man sie liebt oder hasst. Sie haben soviel unterschiedliche Facetten an sich, die immer nur bruchstückhaft den Weg ans Licht finden. Da schlägt man sich auf eine Seite des einen und schon schwirrt er mit einer Aktion um die Ecke, die ihn wieder unsympathisch erscheinen lässt. Wie gesagt man weis nicht in wessen Team man sich am Ende wirklich sieht. Auch die ganzen anderen Charaktere sind einfach wundervoll. Egal ob Gut oder Böse, sie sind allesamt super sympathisch und machen die Handlung zu diesem einzigartigen Erlebnis, was die Reihe am Ende ausmacht! Das Cover gefällt mir nach den Vorgängerbänden am besten! Ich mag die Farbkombination. Auch spiegelt es auf eine besondere Weise, den Inhalt der Handlung wieder - Der unklare und lange Weg ins Ungewisse! - Fazit: "Spannend, emotionsgeladen und wundervoll" sind nur einige Eigenschaften, die diese Reihe auszeichnen! Der unglaublich bildgewaltige Schreibstil macht die Handlung zu einem atemberaubenden Leseereignis und die Charaktere sind so lebhaft, dass sie ansteckend wirken. Ein glasklares Lesevergnügen und eine wundervolle Reihe, die man sich absolut nicht entgehen lassen sollte!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von MarTina - 15.10.2017 zu Mary E. Pearson „Die Gabe der Auserwählten“
Bei dieser Geschichte handelt es sich um den 3. Band einer Tetralogie. Es gibt keine Zusammenfassung der vorherigen Ereignisse, deshalb muss man die ersten beiden Bände auch gelesen haben, um die Geschichte zu verstehen. Lia und Rafe sind aus Venda entkommen, aber die Vendaner sind ihnen auf den Fersen. Mit Hilfe von Rafes Männern machen sie sich auf nach Dalbreck. Doch Lia zieht es nach Morrighan. Sie will ihr Volk nicht im Stich lassen. Rafe will sie nicht gehen lassen, da Lia in Dalbreck sicher wäre, in Morrighan warten Verräter. Nun müssen sich die Beiden entscheiden. Endlich erweist sich Lias Gabe auch einmal als hilfreich, auch wenn sie wieder einmal nur kurzzeitig erwähnt wird. Ich habe schon im letzten Band darauf gewartet, dass Lia diese Kraft endlich einmal einen richtigen Nutzen bringt bzw. dass man mehr darüber erfährt. Aber auch hier bleibt die Gabe relativ unscheinbar. Ich hoffe, dass sich dies im nächsten Band noch ändert. Ansonsten passiert in diesem Buch nicht viel. Es dreht sich um die Beziehungen zwischen den Protagonisten und ihre verschiedenen Meinungen zum weiteren Handeln. Es war zwar interessant und unterhaltsam, trotzdem hat es mich ein bisschen gewundert, dass - obwohl es schon der dritte Band ist - noch so viel ungeklärt ist. Nach wie vor gefällt mir der Perspektivenwechsel. Überwiegend erlebt man die Geschichte aus Lias Sicht, doch auch Rafe, Kaden oder Pauline kommen zu Wort. So kann man die Dinge aus ihrer Sicht erleben und ihre Gedanken, Gefühle oder Beweggründe besser verstehen. Die Geschichte liest sich wieder leicht und flüssig, so dass man bald am Ende ist. Natürlich gibt es hier wieder ein offenes Ende. Nachdem in diesem Band keine Lösungen für die ganzen Probleme enthalten waren, wird das nächste Buch wohl sehr rasant. Fazit: Nach wie vor gefällt es mir, vor allem Lia auf ihrem Weg zu begleiten. In diesem Band kam die Geschichte aber nicht wirklich voran. Sie war wohl nur eine Vorbereitung auf das große Finale. Daher bin ich nun auch sehr gespannt auf Band 4.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: