eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Fear and Desire: Gefährliche Lüge

Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 4,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 14,90
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Fear and Desire: Gefährliche Lüge
Autor/en: Ewa Aukett

EAN: 9783732517916
Format:  EPUB
Lübbe

5. Dezember 2017 - epub eBook - 504 Seiten

"Das ist nicht dein Kampf, Sarah."
Ihre freie Hand legte sich auf meine Brust, und ihre Finger begannen, kleine Kreise auf meine Haut zu zeichnen.
"Ist es doch. Es wurde zu meinem Kampf, als sie auf mich geschossen haben."
Ihr Finger verharrte über der Stelle, wo sich mein Herz befand. "Ich weiß, was ich tue, Brandon. Du bist es, den ich will, und ich will dich in einem Stück."

Sarah bleibt mitten in der kanadischen Einöde mit ihrem Wagen liegen. Brandon findet sie, der dort in einer Waldhütte lebt. Gegen ihren Willen erliegt sie seiner Anziehungskraft. Doch Brandon hat ein Geheimnis, und dieses holt ihn plötzlich und mit unbarmherziger Härte wieder ein. Gejagt von gnadenlosen Killern beginnt eine halsbrecherische Flucht weit über die Grenzen der kanadischen Wildnis hinaus ...

Der neue Band der Romantic-Suspense-Reihe "Fear and Desire" bei beHEARTBEAT.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Ewa Aukett „Fear and Desire: Gefährliche Lüge“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.3 review.image.1 review.image.1 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Story gut, man hätte mehr daraus machen können - von Ramses18 - 13.06.2018 zu Ewa Aukett „Fear and Desire: Gefährliche Lüge“
Es fällt mir Recht schwer eine Bewertung für dieses Buch abzugeben. Das Buch beginnt unheimlich spannend. Eine junge Frau, Sarah, ist alleine unterwegs in der Kanadischen Wildnis. Es ist Winter und kalt. Sie fährt einen alten Wagen, der ihrer verstorbenen Freundin gehört hat. Sie wollten diese Fotoreise ursprünglich zusammen machen, aber jetzt ist die Freundin tot. Mitten in der Pampa bleibt ihr Fahrzeug stehen. Die Frau hat zwar ein bisschen eine Ahnung von Autos, kann aber diesen nicht mehr starten. Es bleiben ihr verschiedene Alternativen. Schon lange ist ihr kein Auto mehr begegnet, also kann sie mit einer Rettung nicht rechnen. Ihr Handy hat keinen Empfang, Häuser hat sie ebenfalls schon lange keines mehr gesehen. Im Auto warten, ist auch keine Lösung, da wird sie innert kürzester Zeit erfrieren, also bleibt losmarschieren in der Hoffnung, dass sie auf Hilfe stösst. Es ist kalt und es beginnt zu schneien. Bald einmal liegt Rauch in der Luft und Sarah entdeckt eine dünne Rauchsäule zum Himmel steigen. Sie geht darauf zu, durch Dickicht und hohen Schnee. Wirre Gedanken jagen ihr durch den Kopf, nicht nur Rettung sondern auch unheimliche und schlimme Gedanken von wegen Mörder, Psychopath etc. Völlig erschöpf erreicht sie das Blockhaus, klopft an und als geöffnet wird, steht sie einen äusserst attraktiven Mann gegenüber. Dieser ist überhaupt nicht erfreut über seinen Besuch und bittet sie nur widerwillig hinein. Sarah ist eine angehende Journalistin und äusserst neugierig. Sie geraten aneinander als diese Unterlagen von ihm studiert, als Brandon, der attraktive Mann, nach draussen ging um Holz zu holen. Die Stimmung in der Hütte ist so eisig wie draussen. Ein Blizzard zieht auf und somit kann Brandon ebenfalls keine Hilfe alamieren und er sieht sich gezwungen, dieser Dame Obdach zu geben, die er ebenfalls sehr attraktiv findet. Gegen Morgen steht Sarah auf, fotographiert Brandons Unterlagen, als dieser noch schläft, packt ihre Sachen zusammen und verlässt die sichere Obhut. Der Blizzard hat sich gelegt und es liegt viel Schnee. Sie stapft durch den Schnee und verliert mit der Zeit die Orientierung. In der Zwischenzeit ist Brandon aufgewacht, bemerkt, dass Sarah weg ist und geht sie suchen. Er findet sie beinahe erfroren und bringt sie zurück ins Haus. Dort wärmt er sie auf und das eine führt zum anderen. Sie erliegen der gegenseitigen Anziehungskraft und schlafen miteinander. Plötzlich werden sie von jemanden beschossen und sie müssen aus dem Blockhaus fliehen. Sie werden gejagt, können aber fliehen, weil beide wissen, wie sie sich mit Waffen verteidigen müssen. Bei einem Freund kommen sie kurz unter, können von diesem ein Flugzeug haben und Brandon fliegt mit diesem in die USA weil er Sarah bei ihren Eltern abliefern möchte. Brandon weiss nicht, wer diese Leute sind, die sie gejagt haben. Hat es mit seiner ehemaligen Arbeit zu tun, oder war es sogar Sarah? Diese hat sich schon lange in Brandon verliebt und denkt nicht daran, Brandon alleine ziehen zu lassen um herauszufinden, was da läuft. Auch bei Sarahs Eltern kreuzen die Verfolger bald wieder auf und die Flucht geht weiter bis nach Kalifornien, wo es dann zum Finale kommt. Es ist mein erster Erotikroman und wird wohl auch mein letzter sein. Nicht weil ich die Sexszenen nicht gut finde, eher im Gegenteil. Sie sind wunderschön beschrieben, aber ich lese nun einmal lieber reine Thriller. Drum hat mir auch der Anfang in Kanada am Besten gefallen. Es waren für mich eindeutig zu viele Sexszenen. Die Verfolgungsjagden sind sehr gut beschrieben, aber es läuft vieles einfach zu glatt und für mich zu unrealistisch und zu übertrieben. Es wäre eine sehr spannend Geschichte, leider wurde für mich zu wenig daraus gemacht. Da wäre mehr drin gewesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gefährliche Lüge - von Svanvithe - 18.02.2018 zu Ewa Aukett „Fear and Desire: Gefährliche Lüge“
Wer nicht hören will, muss fühlen. Diese Erfahrung muss Sarah machen, als sie mit ihrem Auto in der schneereichen kanadischen Wildnis liegenbleibt. Denn alle hatten sie gewarnt, nicht mit dem alten Ding auf die Reise zu gehen. Aber sie wollte es unbedingt, vor allem wegen ihrer verstorbenen Freundin Maylin, die ihr das Fahrzeug vermacht hat. Mitten in der Pampa scheint es keine Aussicht auf Hilfe zu geben. Doch Sarah ist hart im Nehmen und lässt sich nicht unterkriegen, weil sie als Kind vom Land die Erfahrungen zurückgreifen kann, die sie während ihrer Touren mit ihrem Vater durch die endlosen Weiten Colorados gesammelt hat. Also macht sie sich auf, um aus der Misere herauszufinden. Es ist kalt, und die ganze Aktion ist nicht wirklich erfolgreich, bis sie auf die Blockhütte stößt und trotz ihrer Bedenken bezüglich der Gefahren, die ihr darin begegnen könnte, das Risiko eingeht und um Hilfe bitten will. Es bleibt ihr ja schließlich nichts anderes übrig. Sich jedoch von einem - zugegebenermaßen - heißen, aber zugleich auch äußerst brummigen und sehr abweisenden, um nicht zu sagen unhöflichen Typen die Tür vor der Nase zuwerfen zu lassen, ohne ein Zeichen von Beistand, geht ja wohl gar nicht. Hätte sie geahnt, was auf sie zukommt, hätte sie wohl nie den Fuß in die Tür gestellt. Denn Brandon, jenen aufregenden "Hüttenwirt", umgibt mehr als der Unwillen, ihr behilflich zu sein. Da ist etwas Geheimnisvolles, eine Sache, der er auf der Spur ist, während sich jemand gleichzeitig dafür interessiert, ihn aus dem Weg zu räumen. Und Sarah gerät mitten in die Schusslinie. Ehe sie noch Luft holen kann oder verdaut, was zwischen ihr und Brandon in nur einer Nacht geschehen ist, sind die beiden schon auf der Flucht und erleben ein atemberaubendes Abenteuer... In "Gefährliche Lügen", dem ersten Band der Reihe "Fear and Desire" dauert es nicht lange, und es geht zur Sache. Denn Ewa Aukett spart in ihrer Geschichte nicht an Erotik. Zwischen ihren Protagonisten Sarah und Brandon sprühen von Anfang an die Funken, und das nicht nur, weil die Hütte von Brandon letztlich in Flammen aufgeht. Nein, zuvor kommen sich die beiden wirklich nahe, und wäre die Szene im Schnee "gedreht" worden, wäre dieser geschmolzen. Ewa Aukett schreibt in einem deutlich offensiven Stil, der ungestelzt und locker daherkommt. Trotz der Ungezwungenheit vergisst die Autorin nicht das Drumherum, so dass sich schnell in die Gegebenheiten hineinfinden lässt und die Geschichte einen ansprechenden Rahmen bekommt. Die Handlung lebt von der Aktion, besonders wenn Sarah und Brandon in gefährliche Situationen geraten und auch miteinander in prickelnden Szenen agieren. Bis auf das Finale, dass verhältnismäßig unspektakulär und ohne den erwarteten Nervenkitzel ist, schreitet sie zügig voran, ist durchdacht und nachvollziehbar. Daneben blitzen Ironie und Witz auf, das Lesen bereitet Spaß. Sarah und Brandon schildern das Geschehen im Wechsel aus ihrer Perspektive. So ist außerdem immer zu erfahren, was der jeweilige denkt, auch über den anderen. Das ist zwar als Erzählweise nicht neu, zeigt sich hier hingegen als wirkungsvoll und verpasst der Darstellung einen gewissen Reiz. Die Chemie zwischen den beiden Hauptfiguren stimmt. Das Augenmerk, das die Autorin auf deren Charakterisierung legt, ist ebenso wie die Entwicklung der Emotionen zwischen ihnen gelungen. Sarah liebt Herausforderungen und spricht so, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Sie ist sehr direkt, und temperamentvoll und verfügt über eine natürliche Neugier. Vor allem aber steht sie ehrlich zu ihren Gefühlen, die sich beispielsweise in ihrer Trauer um ihre verstorbene Freundin Maylin manifestiert. Sie trägt das Herz auf der Zunge. Es ist ein großes Herz, das ihre Familie und Freunde gleichermaßen einschließt. Und außerdem besitzt sie einen ungeahnten Löwenmut, Risikobereitschaft und Hartnäckigkeit. Davon bekommt Brandon eine ganze Menge zu spüren. Und obwohl der Start der beiden holprig ist, lässt sich gut verstehen, dass sie sich voneinander angezogen fühlen. Im Gegensatz zu Sarahs direkten Art ist Brandon verschlossener und öffnet sich erst mit der Zeit. Er wird deutlich, dass er Schwierigkeiten hat, sich auf auf jemanden einzulassen, Vertrauen aufzubauen. Der frühe Verlust der Mutter und auch andere Enttäuschungen des Lebens nagen an ihm. Der Grund dafür liegt zunächst im Dunkeln und wird erst im Verlauf des Geschehens gelöst. Bis dahin unterhält Gefährliche Lügen mit einer Mischung aus Erotik und Thriller der gemäßigten Art und profitiert von seinen beiden sympathischen Hauptdarstellern.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll "Fear & Desire - Gefährliche Lüge" von Ewa Aukett - von Blubb0butterfly - 07.02.2018 zu Ewa Aukett „Fear and Desire: Gefährliche Lüge“
Eckdaten eBook 286 Seiten beHeartbeat Verlag (Bastei Entertainment) 2017 ISBN: 978-3-7325-1791-6 Cover Es ist ein typisches Cover für den Verlag. Mir gefällt es weniger, weil es nicht wirklich aussagekräftig ist. Inhalt Sarah bleibt mitten in der kanadischen Einöde mit ihrem Wagen liegen. Brandon finde sie, der dort in einer Waldhütte lebt. Gegen ihren Willen erliegt sie seiner Anziehungskraft. Doch Brandon hat ein Geheimnis, und dieses holt ihn plötzlich und mit unbarmherziger Härte wieder ein. Gejagt von gnadenlosen Killern beginnt eine halsbrecherische Flucht weit über die Grenzen der kanadischen Wildnis hinaus Autorin Ewa Aukett wurde im Jahr 1974 als Jüngste von sechs Geschwistern an einem schönen Mittwochnachmittag pünktlich zu Kaffee & Kuchen geboren. Früh hat sie die Leidenschaft zu Büchern für sich entdeckt - und zu Keksen! Bereits in jungen Jahren begann sie die Geschichten in ihrem Kopf zu Paper zu bringen. Dennoch lernte sie erst einmal einen "richtigen" Beruf und das Schreiben blieb ein Hobby. Nachdem ihr Freunde und Familie lange Zeit in den Ohren gelegen hatte, wagte sie sich schließlich im Jahr 2013 mit ihrem Erstlingswerk an die Öffentlichkeit. Meinung Der Klappentext klang sehr erfrischend und doch recht interessant. Außerdem lerne ich doch gerne neue Autoren kennen, damit ich vielleicht neue Lieblingsautoren dadurch entdecken kann. ^^ Anfangs hatte ich so einige Schwierigkeiten mit der Geschichte, denn die beiden Protagonisten waren mir nicht ganz so sympathisch. Oftmals hätte ich beide auch am liebsten an die Wand geklatscht, so frustriert war ich über ihre Handlungen. Aber ok. Die Handlung an sich war ganz gut, durchaus spannend, vor allem weil erst nach und nach die Geschichte von Brandon herauskommt. Obwohl Sarah und Brandon so gut wie nichts übereinander wissen, ist die Anziehungskraft zwischen den beiden doch zu groß, sodass sie doch miteinander im Bett landen. Hm, das finde ich etwas bedenklich, aber nun gut. Nachdem dann Brandons Geschichte ans Tageslicht kommt, bekommt sie Minderwertigkeitskomplexe, weil sie denkt, sie wäre ihm nicht gut genug. Ihre Überlegung ist durchaus verständlich, aber wenn die Gefühle echt sind, lässt man sich durch so etwa nicht durcheinanderbringen. ^^ Der Schreibstil ist durchaus mitreißend, zwar konnte mich die Handlung nicht immer begeistern, aber es war eine gute Geschichte. 3,5 von 5
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nett sein ist blöd - von Viktoria - 05.02.2018 zu Ewa Aukett „Fear and Desire: Gefährliche Lüge“
Das Cover sieht toll aus, es ist sehr stimmig und schön gestaltet. Vor allem das Lichtspiel im Wald hat es mir persönlich sehr angetan und mich zu diesem Buch regelrecht hingezogen! Die Geschichte umfasst nur acht Kapitel und einen Epilog. Unter Über dieses Buch kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Eindruck von der Geschichte holen. Die Szenen sind abwechselnd aus Sicht von Sarah und Brandon geschrieben, diesen Sichtwechsel finde ich gut gelungen und sehr interessant für den Verlauf der Geschichte. Aber die einzelnen Kapiteln sind mir persönlich viel zu lange, ich hätte sie mir deutlich kürzer gewünscht und muss deswegen auch einen Stern abziehen - denn ich bin ein Noch ein Kapitel`-Leser und konnte das hier nicht wie gewohnt umsetzten da nur schnell noch ein Kapitel lesen hier leider, auf Grund der Länge, nicht funktioniert hat. Außerdem gibt es noch einen Sternabzug für die ungeschützten Sex-Szenen, das finde ich absolut nicht gut - als Autor finde ich hat meine ein gewisse Sorgfaltspflicht zu wahren und diese vermisse ich hier wie gesagt. Der Einstieg fiel mir persönlich sehr schwer. Anfangs war es holprig und die Geschichte konnte mich erst nach ca. der Hälfte richtig fesseln und von sich überzeugen. Für den schwierigen und holprigen Einstieg muss ich noch einen Stern abziehen. Im letzten Teil folgen die Ereignisse Schlag auf Schlag - diese letzten zwei Kapiteln finde ich sehr spannend und fesselnd, ich hätte mir dieselbe Dynamik bereits für den Anfang gewünscht. Das Ende finde ich gelang Ewa Aukett gut, es ist schlüssig und gefällt mir.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sarah & Brandon - von Cora Mathieu - 01.02.2018 zu Ewa Aukett „Fear and Desire: Gefährliche Lüge“
Roman Fear and Desire - Gefährliche Lüge von Ewa Aukett erschienen am 05.12.2017 im Bastei Lübbe Verlag, eBook 287 Seiten Sarahs Auto bleibt auf ihrer Exkursion durch Kanada liegen. Dadurch lernt sie den wie einen Einsiedler lebenden Brandon kennen. Doch in Wirklichkeit ist er auf der Flucht und schon bald sind ihnen die Killer auf der Spur. Sarah ist ein typisches amerikanisches Mädchen vom Land, das sich in Jeans und TShirt am wohlsten fühlt. Sie ist vorlaut und direkt. Denken kommt bei ihr erst nach dem Reden. Ihr Vater hat ihr u. a. das Schießen beigebracht. Diese Kenntnis kommt ihr auf der Flucht natürlich zugute. Brandon kommt aus einer sehr wohlhabenden Familie. Sein Einsiedlerleben in Kanada hat er aus bestimmten Gründen freiwillig gewählt. Er wirkt zu Beginn sehr mürrisch und distanziert. Nachdem Sarah in sein Leben tritt, wird er mit der Zeit wieder zugänglicher und fasst Vertrauen in sie. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Sarah und Brandon erzählt. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Leider wirken gerade die Actionszenen sehr konstruiert und vorhersehbar. Spannung ist nur bedingt vorhanden. Ich fühlte mich oft, wie in den typischen amerikanischen Filmen, bei denen die überaus attraktiven Darsteller unbesiegbar sind und alles immer nach Plan verläuft. Fazit: Hier stand wohl mehr die Erotik im Vordergrund, so dass der von mir erwartete Nervenkitzel leider ausblieb und ich sehr enttäuscht wurde. Aufgrund des Klappentextes und der Leseprobe hatte ich andere Erwartungen an das Buch. Sofern man unvoreingenommen an den Roman herangeht, ist er sicherlich eine kurzweilige Unterhaltung.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: