eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Graue Eminenzen der Macht

Küchenkabinette in der deutschen Kanzlerdemokratie. Von Ade…
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 39,99* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Graue Eminenzen der Macht
Autor/en: Kay Müller, Franz Walter

ISBN: 3531143484
EAN: 9783531143484
Küchenkabinette in der deutschen Kanzlerdemokratie. Von Adenauer bis Schröder.
Auflage 2004.
VS Verlag für Sozialw.

8. Oktober 2004 - kartoniert - 214 Seiten

Küchenkabinette sind von der Verfassung nicht vorgesehen. Dennoch kommt kein Bundeskanzler ohne sie aus: Im Kreis vertrauter Berater entstehen die großen politischen Entscheidungen, von dort aus wird auch der graue Regierungsalltag gesteuert. Dieses Buch betrachtet erstmals alle Küchenkabinette in der Geschichte der Bundesrepublik: Wer sind diese Männer und (wenigen) Frauen im Schatten der Macht? Welchen Einfluss hatten sie auf die Politik, den Erfolg oder Misserfolg des Regierungschefs? Wie war das Verhältnis der Kanzler zu ihren engen Beratern? Was sind die Voraussetzungen und Erfolgsbedingungen für die Auswahl und die Arbeit eines Küchenkabinettes? Insgesamt bietet das Buch einen farbigen Einblick in den engsten und sehr informellen Bereich der Regierungsmacht in der Bundesrepublik Deutschland.
Einleitung - Berater beim 'Alten': Die Herrenrunde im Palais Schaumburg - Durch die Brigade 'verberatet'? Ludwig Erhard - Die Küche im Kabinett: Kurt Georg Kiesinger - Antreiber und Hofschranzen: Brandts Clique - Kleeblätter bringen Glück und können effizient sein: Helmut Schmidt - Das Politische wird privat: Helmut Kohl - Die Macher des Machers: 'Friends of Gerd'
:Dr. Kay Müller ist Politologe und arbeitet z. Z. beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag in Flensburg. Dr. Franz Walter ist Professor für Parteienforschung an der Universität Göttingen.


"Was haben Adenauers Herrenrunden mit den 'Friends of Gerd' gemein? Was trennt Kohls Juliane Weber von Schröders Sigrid Krampitz? Besorgten Globke, Schüler und Steinmeier tatsächlich dasselbe Geschäft? Und auch: Wie könnte wohl das Kabinett in der Küche einer [der] Kanzlerin Merkel aussehen, und gelten die Regeln der männerdominierten Geheimbünde dann weiter?" Public Affairs Manager, 01/2005
"Die beiden Autoren haben sich aufgemacht, die 'Strippenzieher' der Republik zu untersuchen." www.rezensionen.ch, 02.12.2005
"Was im ersten Moment nach Verschwörungstheorie klingt, hat bei Licht besehen Hand und Fuß." Deutschland Archiv, 05/2005
" [...] liefern einen kurzweiligen Essay über die in Wahrheit gar nicht so grauen Eminenzen der Macht." Südwest Presse, 03.02.2005
"Fazit: Wer in der Politik nur auf Strukturen schaut, erfährt allenfalls die halbe Wahrheit. Wichtig sind die Menschen und wie sie miteinander funktionieren." vorwärts, 12/2004-01/2005
Kundenbewertungen zu Kay Müller, Franz W… „Graue Eminenzen der Macht“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: